Keine Gefühle für andere Menschen/Beziehung etc mehr vorhanden, Depressionen?

Hallo erstmal,

Also in letzter Zeit habe ich irgendwie an mir selbst beobachtet oder wie ich das jetzt sagen soll xD

Das (nicht das ich jetzt kein mittleid oder Trauer empfinden könnte)ich irgendwie nicht mehr wirklich Gefühle für andere Menschen mehr empfinden kann, Vorallendingen in positiver Hinsicht...(in der Vergangenheit dachte ich zbsp. Auch erst ich seie vllt . Auch schwul,da ich irgendwie nie Interesse an anderen Mädchen und so wirklich hatte,aber mittlerweile ist auch diese Anziehung gegenüber Jungs zbsp. In mir verschwunden,ja mir ist oft einfach alles nur noch irgendwie egal und gleichgültig...

Ob nun jemand ein positives Kompliment macht,mir gegenüber oder mich einfach nur anlächelt...(es lässt mich einfach "kalt" sozusagen)ja ich bekomme dies schon selber mit,aber irgendwie wie soll ich sagen,denke ich mir dann meist so zbsp ."ja dich mag doch eh keiner!also ignorier das einfach"

"Das ist nicht wirklich ernst gemeint,wieso hat er/sie nicht die (negative) Wahrheit bzw was er/sie wirklich denkt gesagt?!

Aber wie soll ich sagen,ich fühle mich in letzter Zeit einfach irgendwie seltsam:auf der einen Seite habe ich keine wirkliche Lust und Interesse mehr generell an anderen Menschen und auf der anderen Seite fühle ich mich aber oft auch schon irgendwie einsam und esse dann ,ja ehrlich gesagt auch einfach oft,weil mir so langweilig ist...

(Bis vor einen Par Monaten war das nicht so extrem,ja ich war oft am chatten und so auch online um neue Leute kennenzulernen, jedoch ohne Erfolg...)

Daher sehe ich auch darin mittlerweile eigentlich keinen wirklichen Sinn mehr(so wie in vielem eigentlich mittlerweile)

Etwas positives hat es natürlich auch schon: wiegesagt n Zeitlang hatte ich auch Mal so etwas das Gefühl mich als junge (auch)für manche andere Jungs zu interessieren,aber auch das ist mittlerweile wie weggeblasen...

Trotzdem es ist irgendwie irritierend...

Ich Frage mich nur ob das noch normal ist(zudem ich oft auch extremst müde bin,selbst wenn ich 10std geschlafen habe) sodass ich mich bei der Arbeit und/oder auch im Unterricht garnicht mehr wirklich konzentrieren kann...

Zudem ist es manchmal so,das ich irgendwie innerlich mich Mal wieder total motiviert fühle und kurze Zeit später aber dann gleich wieder irgendwie "down"(wie so wechselbde Stimmungsschwankungen ,nur das die negativen meist überwiegen)

Geht es vllt jemanden irgendwie ähnlich und was könnte man dagegen tun?

Freundschaft, schwul, Jugendliche, Krankheit, Müdigkeit, Psychologie, Depression, depressiv, hetero, Liebe und Beziehung, Stimmungsschwankungen, Kein Sinn
2 Antworten
Fastentag löst fressattacken aus,sollte ich mit dem Fasten daher vllt besser aufhören?

Hallo,

Einfach um seiner Gesundheit etwas Gutes zu tun,mache ich nun schon seit mehreren Wochen immer ein Fastentag pro Woche(heißt garnichts essen an einem Tag)

Heute auch wieder...

Nur ist es dann mittlerweile so,das ich mir dann irgendwie (wie so Zwangsgedanken)denken tue in der Zeit:"und wenn ich endlich wieder das oder jenes essen darf""dann Schlag ich aber richtig zu" etc...

Und daher ist es mittlerweile auch so geworden,dass ich somit mittlerweile richtig heisshunger auf gesunde Sachen habe,und dann wenn ich zbsp einmal angefangen habe Äpfel zu essen oder was auch immer(ja selbst Gemüse)einfach nicht mehr so schnell aufhören kann xD

Ich weiß nicht es ist wie so eine Stimme im Kopf,welche sagt:"ISS ,bevor du wieder nicht darfst" -ein Teufelskreis(auch wenn ich sonst auch nur gesundes Essen tue,sprich:keine Fertiggerichte/Fastfood, Zucker... möglichst viel Obst und Gemüse etc...)aber danach fühle ich mich haltwieder schlecht,hab Angst zuzunehmen und nehme mir wieder vor nochmehr zu fasten,was wiederum noch frustrierter macht,was letztendlich daher auch oft vllt Mal wieder in so einer unkontrollierbaren fressattacke enden könnte...(es hängt aber vllt. Auch schon teilweise mit meinen Depressionen/Stimmungen zusammen...)

Ich Frage mich halt nur jetzt schon oft ob ich damit aufhören(wegen den atacken )soll oder es vllt doch konsequent (ja vllt noch mehr)fasten versuchen sollte,

Weil ich möchte halt eigentlich auch schon nicht dick werden...

Im Moment,wiege ich (M)zwar 71kg bei 1,87cm,fühle mich aber irgendwie trotzdem schon etwas zu dick an den Beinen...

Ernährung, zunehmen, abnehmen, Gesunde Ernährung, Depression, fasten, Fettabbau, Gesundheit und Medizin, jugendlich, Sport und Fitness, Freßattacken
3 Antworten
Qumox 32gb Micro SD löscht selbstständig Dateien,Fake Speicher?

Hallo,

Bis vor kurzem hat die oben genannte sd Karte noch funktioniert...

Jetzt jedoch wo die 20gb Marke(laut Telefon) langsam überschritten wurde,ist mir zuerst aufgefallen dass plötzlich mp3 Dateien zu 0byte Dateien und somit nicht mehr lesbar werden,jetzt jedoch verschwinden auch immer mehr andere Dateien (Videos etc)mir kommt es ganz besonders so vor wenn ich zbsp neue Dateien abspeichern möchte-dann sind auf einmal alte weg:-(

Klar wusste ich vorm Kauf schon das es solche sogenannten "Fake Karten" schon gibt, jedoch waren bei dieser nur gute Kundenbewertungen und ich habe diese auch am Anfang gleich mehrmals mit h2wtest getestet,ohne Fehler;-)

Dazu muss ich sagen daß genau das selbe Modell auch noch in einem anderen Smartphone ist und in diesem bisher keinerlei Probleme machen tut....

Zurück zur defekten:jetzt zeigt sie sogar auf einmal wieder 5 GB von 29,9gb belegt nur noch an(wo es doch vorher irgendwie so 20,2gb von 29,9gb angeblich waren?!)

Was meinst ihr ,ist das eine Fake Karte obwohl h2wtest nach mehreren malen trotzdem keine Fehler gefunden hat oder ist diese einfach nur irgendwie physikalisch defekt (obwohl immer pfleglich behandelt und in Smartphone)

Nun gibt es aber auch bei Rewe 2 Modelle für 7€ im Angebot, einmal von "Hama" und "agpha" ,was meinst ihr wenn ich das so richtig im Laden kaufen tue,kann ich mir dann sicher sein dass diese nicht gefakt sind,als wenn ich sie online kaufen tue wie die qumox?

Vielen Dank im voraus

PC, Computer, Smartphone, Technik, Hardware, Speicher, micro sd
1 Antwort