Jungfernhäutchen muss ich zunähen lassen?

Hallo Leute,

ich brauche eure Hilfe ): Ich bin verzweifelt. Ich hab ein großes Problem undzwar ist es so... ich komm aus einer streng gläubigen Muslimischen Familie und bin 17 Jahre alt , mein Freund ist 20 und ist kein Muslime. Wir sind jetzt schon 1 ½ Jahre zsm und kennen uns sehr sehr lange. Ich habe meine Beziehung verheimlicht, jedoch dieses Jahr dachte ich mir ich könnte meinen Eltern davon erzählen , weil es was ernstes ist und wir uns eine gemeinsame Zukunft vorstellen können und schon geplant haben. Meine Eltern sind ausgerastet und akzeptieren ihn aber nicht weil er nicht aus dem selben Land wie ich kommt und kein Muslime ist. Ich habe mit ihm schon Sex gehabt und dies hab ich meiner "besten freundin" erzählt die mich übrigens verraten hat bei meinen eltern. Sie haben mir damals das handy weggenommen und ich habs mir wieder geschnappt , bin abgehauen und ins heim gekommen für eine kurze Zeit, als sie aber meinten , dass sie meinen freund kennenlernen wollen und so konnten sie mich da rauslocken . Mein Vater weiß nicht dass ich mit ihm geschlafen habe oder sonst was , nur meine mutter weiß es , sie sagt ich ziehe die familie in den dreck und hab die ehre beschmutzt und zwingt mich das jungfernhäutchen zunähen zu lassen. Ich bin verzweifelt. Ich bin in einer Ausbildung wo ich gutes Geld verdiene. Ist es nicht möglich auszuziehen bevor ich 18 bin und muss ich mir das jungfernhäutchen zunähen lassen? Ich habe Angst... danke im voraus

Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Sex vor ehe
Würdet ihr eure Ehe / Beziehung beenden, wenn ihr euch in eine andere Person verliebt habt? Gibt es überhaupt die wahre Liebe?

Angenommen ihr seid in einer festen Beziehung und es läuft gerade nicht so toll. Dann verliebt ihr euch urplötzlich neu in eine andere Person. Würdet ihr dann die Beziehung beenden, um was neues anzufangen? Oder würdet ihr euch mit eurem Partner womöglich bis ans Ende aller Tage rumquälen?

Meiner Meinung nach ist diese "lebenslange Liebe" doch ein Ammenmärchen. In Religionen wie dem Christentum, wo Tiefgläubige den Bund der Ehe eingehen und sich damit binden, kann das überhaupt funktionieren?

Ich persönlich verliebe mich schnell auch ungewollt und bin überhaupt kein Typ für eine Ehe. Ich hätte zugegebenermaßen auch etwas bammel davor, mich neu zu verlieben. Ich persönlich halte die Liebe aber für unberechenbar.

Was ist mit euch? Wollt ihr lieber frei und wählerisch, oder gebunden aber "ewig verliebt" sein?

Nein, aufgrund meiner Einstellung zum Sinn der Liebe. 32%
Wenn ich mich neu verliebe, dann verliebe ich mich neu. 19%
Sonstige Meinung 19%
Nein, weil ständige Partnerwechsel einen unzufrieden machen. 12%
Ja, weil es natürlich und Norm ist, sich neu verlieben zu dürfen. 11%
Für mich eine Kurzschlussreaktion aus dem Bauch heraus. 4%
Bin absolut der gleichen Meinung wie du, Liebe ist unberechenbar. 4%
Leben, Religion, Familie, Freundschaft, Angst, Menschen, heiraten, Sex, Selbstbewusstsein, Trennung, Biologie, Psychologie, Egoismus, Ehe, Fremdgehen, Glaube, Gott, Liebe und Beziehung, Nächstenliebe, Partnerschaft, Partnerwahl, Streit, Zufall, Sex vor ehe, Lifestyle, Philosophie und Gesellschaft
Mama hat mich beim Sex gehört und ist jetzt sauer auf mich?

Also ich bin seit über ein halben Jahr mit meinem Freund zusammen und seit einigen Monaten haben wir auch Sex. Anfangs nur am Telefon aber seit November machen wir es auch so.
Da ich eine sehr strenge Familie habe, was Sex vor der Ehe angeht, mussten wir das immer geheim machen. Entweder bei ihm oder Nachts wenn alle schlafen bei mir.

Nun, gestern Abend ist mein Freund heimlich zu mir gekommen um bei mir zu übernachten. Meine Mutter war für ihre Verhältnisse recht lange wach. Und wir wollten mit dem Sex warten bis sie einschlief.

Als es dann schon 3:00 Uhr morgens war und meine Mutter immer noch im Flur rumgeisterte, hatte ich genug! Wir fingen dann leise an und etwas anzufassen, weil wir echt nicht mehr warten wollten; jedenfalls ich nicht. Ich hab versucht gar nicht bis ganz leise zu stöhnen. Irgendwann ging meine Mutter in ihr Zimmer und ich dachte sie würde schlafen, da ihr Licht aus war. Wir wurden dann kleines bisschen Lauter, aber wirklich nicht so laut, das man uns ausm Nebenzimmer hören würde, es sei denn man würde nah an der Tür stehen und extra zuhören.

Dann klopfte es an meiner Tür und meine Mutter rief nach mir. Ich tat so als würde ich schlafen und sie meinte dann, ich solle die Tür aufmachen. Ich sagte ihr, dass ich grad schlief und keine Lust hab jetzt zu reden. Sie nervte mich jedoch weiter, also versteckte sich mein Freund unter der Decke, ich zog mir schnell meine Slip und ein Shirt an und machte die Tür nur ein wenig auf, sodass sie mich sah. Sie fragte mich, was für Geräusche aus meinem Zimmer kamen. Ich bestritt es und sagte ihr, dass sie es sich nur einbildet. Sie weckte sogar meine ältere Schwester auf und erzählte ihr, was für eine Schlam** ich sei.

Ich konnte mir das nicht länger anhören, schloß meine Tür zu und ging zurück zu meinem Freund. Wir beide komplett lustlos und gar keine Laune mehr für Sex. Er war sehr verständnisvoll und nahm mich in seine Arme und wir redeten ein wenig darüber.

Ich finde es von meiner Mutter unmöglich, dass sie mir keine Privatsphäre lässt. Sex ist das normalste und ich mache es mit jemanden, den ich blind vertraue und den ich sehr liebe. Lieber mit so einer Person, als mit irgendjemand fremdes. Meine Mutter kennt ihn und sie kann auch immer ahnen, dass er bei mir ist, aber wenn wie jemals laut aussprechen würden, dass wir Sex haben, würde sie mich entweder ausm Haus schmeißen oder mir den Kontakt zu ihm verbieten.

Sie war die ganze Nacht lang wach und hat mit meiner Schwester leise rumgeflüstert. Ab und zu hab ich ein wenig was gehört und sie meinte sowas wie "Ich muss es ihren großen Bruder erzählen, der würd sie töten.. oder ihrem Vater..“ Mein Bruder ist genau so streng wie meine Mutter was Freund / Sex angeht. Ich versteh einfach nicht, wie man es nicht einfach für sich selbst behalten kann? Wenn mein Bruder es wüsste, würde er mir den Kontakt zu ihm verbieten und schlimme Dinge mit uns anstellen :( Ich bin einfach so ratlos und verstehe nicht, wie man so sein kann

Liebe, Familie, Freundschaft, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung, Türkin, Sex vor ehe, strenge Mutter
Gibt es Frauen, die Vergewaltigungen vortäuschen?

Hey, das ist echt krank ja, aber ich muss mal eure Meinung wissen:

Es gibt ein Mädchen, welches ich seit Anfang des Jahres auf Social Media kennengelernt habe. Sie hat mir anvertraut, dass sie vergewaltigt worden ist(alles genau, auch was passiert ist wie es war usw..). Der Mann war älter als sie und hatte immer Interesse gezeigt. Die hatten sich dann getroffen und dann ist es passiert. Sie war damals 15 und jetzt ist sie 17. Sie hat mir leid getan und dieses geschehen ist natürlich sehr schlimm. Wir haben uns verstanden und auch angefreundet. Leider muss ich sagen (worauf ich nicht stolz bin), dass ich ihr nicht mehr wirklich das mit der Vergewaltigung zu 100% glaube.
Warum?

Normalerweise ist es bei jedem normalen Menschen so, dass man nach so einer schlimmen Erfahrung automatisch vorsichtiger wird und das Vertrauen zu Menschen(insbesondere Männer) verliert und einfach versucht nicht mehr die Fehler zu machen, die man gemacht hat. Aber bei ihr ist es das komplette Gegenteil....

sie hat daraus nichts gelernt.... sie macht immer wieder den selben Fehler; sie vertraut irgendwelchen Snapchat Jungs, die nach ihrer Nummer fragen und dann gibt sie die direkt auch... dann war es einmal ein Treffen... da hat sie mit einem Typen wohl rumgemacht und saß auf seinen SCHOSS(und ich wiederhole... sie wurde vergewaltigt und hat sich einfach auf seinen Schoß hingesetzt und kennt ihn erst mal nur paar Monate und das war deren erstes Treffen...)

Irgendwie denke ich dann immer, dass da echt was faul ist. Jetzt seid mal ehrlich... würdet ihr auch Zweifel an der Vergewaltigungsstory haben oder würdet ihr anders denken ? Das Ding ist halt sie hat eigentlich keinen Grund zu lügen oder sonst was, aber das ist echt komisch...Würde gerne mal eure Meinung dazu wissen.

Hab eine andere Meinung 50%
Die Vergewaltigung war eine Lüge, denn... 42%
Die VGW war keine Lüge, denn... 8%
Männer, Religion, Islam, Freundschaft, Frauen, Sex, Küssen, Psychologie, Vergewaltigung, Penis, Allah, Anal, Liebe und Beziehung, lügen, schwanz, sexuelle gewalt, sexueller Missbrauch, Treffen, Vagina, vaginal, Zweifel, Sex vor ehe, vortäuschen, Umfrage
Teilt Gott meine Meinung - Hilfe, Sex, ...?

Hallo

mich beschäftigt etwas seit längerem und frage mich, ob ihr mir dabei weiterhelfen könnt.

Ich (m,21) bin Katholik. Ich bin in einer liebevollen Familie aufgewachsen mit zwei kleinen Schwestern! In meinem Leben hatte ich bisher keine Beziehung zu einer Frau. Es gab auch weder einen Kuss noch sonstige sexuelle Annäherungen. Zum einen habe ich persönlich bei mir zuhause nicht die richtige gefunden noch wollte ich das zu der Zeit. Ich habe mir immer gesagt, dass ich erst eine Beziehung eingehen möchte, wenn ich mich und mein Leben organisiert und auf "eigenen Beinen" (sprich, ich weiß er ich bin, was ich will und was ich studieren möchte) stehe.

Nun scheint es so, dass mir das alles langsam klar geworden ist, was ich machen möchte. Nun beschäftigt mich aber mein Glauben. Wie sieht es Gott mit vorehelichem Sex, dem Kennenlernen des anderen Geschlechtes,...?

Es gibt ja viele, die das verurteilen, andere, die das als selbstverständlich sehen. Mich verwirrt und beschäftigt es sehr. Aufgrund meiner Werte würde ich persönlich Sex als Teil einer Beziehung sehen, es muss - meiner aktuellen Ansicht - nicht gleich die Ehe sein. Ich denke, dass die Situation der damaligen Zeit nicht für die heutige gelten muss.

Wenn es sich bei dem Sex zwischen zwei Personen einer Beziehung handelt, in welcher Liebe empfunden wird, ist dies denn dann sündhaft? Ich denke, dass ich nicht für One Night Stands gemacht bin und dies auch nicht mit mir vereinbaren könnte, aber vorehelicher Sex in einer liebevollen Beziehung, ist das wirklich Sünde?

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Was ist eure Ansicht zu meiner Meinung? Und was denkt ihr ist die von Gott?

Liebe, Religion, Freundschaft, Sex, Christentum, Psychologie, Bibel, Glaube, Gott, katholisch, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Theologie, Sex vor ehe
Wo in der Bibel steht ich darf keinen Sex vor der Ehe haben?

Ich hatte eine Unterhaltung mit einem christen, ich respektiere die Religion als solche und finde viele Dinge darin auch aus humanitärer Sicht ganz gut (Nächstenliebe, bestreben nach Frieden, Krankenhäuser resultierten ja auch daraus) aber darüber will ich garnicht reden.

Er sagte mir Sex vor der Ehe sei nicht erlaubt, ich habe nachgeschlagen und versucht die Stelle zu finden. Explizit stimme ich darüber ein dass Sex und Liebe zusammen gehört und das Sex ohne Liebe für einen Christen tabu ist.

Kein Sex vor der Ehe konnte ich in keiner Zeile finden, alles was ich fand ist man soll sich nicht der hurerei hingeben.

Er sagte mir Sex vor der Ehe sei Hurerei, da schlug ich natürlich im Duden nach, die Bedeutung kann ja jeder selbst nachschlagen und auch damit konfrontierte ich ihn. Er erzählte mir dann irgendwas, aber ich glaube so sicher war er sich selbst nicht mehr.

Ich habe es sogar anders verstanden, wer Sex mit einem Menschen hat der ist bereits im Bund der Ehe und zwar vor Gott. Denn mit dem "miteinander schlafen" geht man bereits eine geschlechtliche Vereinigung ein die vor Gott als Ehe bezeichnet wird, sich aus dieser Vereinigung zu lösen würde einen Ehebruch nach sich ziehen.

So habe ICH das verstanden, das sind MEINE Erkenntnisse, keine Ahnung ob die richitg sind, aber jetzt wollte ich nochmal gläubige christen fragen:

Warum ist sex vor der ehe "verboten". Vorausgesetzt Liebe ist im Spiel und nicht die bloße Lust. Und wo genau steht das?

Religion, Jesus, Kirche, Freundschaft, Christentum, 10-gebote, Christen, Ehe, Glaube, Liebe und Beziehung, Gebot, Sex vor ehe, Zehn Gebote, 6. gebot
Meine Freundin will mit mir keinen Sex vor der Ehe haben, aber hatte dies schon in einer vorigen Beziehung. Was kann ich tun?

Hallo, Meine Freundin ist sehr christlich. Wir sind beide 22 Jahre alt und sind seid ca 6 Monaten zusammen. Beim kennenlernen und auch am Anfang der Beziehung hat man davon nichts gemerkt, dass sie keinen sex vor der will. Nun nach einem halben Jahr haben wir immernoch nicht miteinander geschlafen und ich habe sie schließlich gefragt wie sie dazu steht, da ich seid einigen Wochen das Gefühl hatte, dass sie sich körperlich von mir distanziert. Als ich sie fragte wie sie das mit dem Sex sieht meinte sie, sie wolle das vor der Ehe nicht. Für mich ist das eine schwierige Situation, da sie vor der Beziehung davon nie etwas erwähnt hat und auch in einer vorigen Beziehung mit ihrem Partner geschlafen hat. Somit bin ich sehr in der Zwickmühle, da Sex für mich in eine Beziehung gehört und ich es etwas egoistisch finde, dass man die Meinung mitten in der Beziehung ändert und davon erstmal nichts sagt. Ich weis nicht wirklich was ich machen kann. Natürlich könnte ich es beenden aber es ist nicht meine Art Sachen aufzugeben. Zudem liebe ich sie sehr aber ich weis nicht ob ich bis zur Ehe warten kann mit dem Sex. Es ist auch nicht so als würde ich bzw auch sie früh heiraten wollen. Wir wollen uns beide damit Zeit lassen. Das hieße ich müsste noch einige Jahre warten. Kann mir Vlt jmnd einen Rat geben ? Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar.

Religion, Beziehung, Freundin, Sex vor ehe
Sex vor der Ehe - Sünde?

Hallo ich weiß, dass diese frage schon ein paar Mal gestellt wurde, aber irgendwie hat dort auch niemand eine "sozial sehende" Antwort gegeben.

Die Situation... ich bin noch sehr jung (14), bin aber schon sehr reif und jeder denkt ich wäre 20... vom Aussehen wie vom Charakter... nach der Trennung meines Freundes (mit dem ich keinen Sex wollte) habe ich mich viel mit dem Thema Glaube auseinandergesetzt und eben auch mit dem Thema: Sex, Verhütung etc. weil ich zuvor nicht wirklich über die kirchliche bzw religiöse Ansicht nachgedacht habe (weil es schonmal Gesprächsthema zwischen mir und meinem Ex war)... ich möchte prinzipiell bis zur Ehe in Enthaltsamkeit leben (ich sage nicht das es nötig ist aber um "auf Nummer sicher zu gehen" quasi).... aber was auch dazukommt ist, was das für mich als Jugendliche für Folgen haben wird.

Mir ist nämlich durchaus klar dass Männer nicht auf Frauen stehen, die sie nicht ranlassen, geschweige denn von pubertierenden junge.. ich möchte zwar kein Spielzeug sein, aber auch nicht bis 38 keinen Beziehungspartner finden. Deshalb wollte ich fragen... eig weiß ich nicht was ich genau fragen wollte, aber was ihr zu der Situation sagt und wie ich mich verhalten soll... da ich wirklich Angst habe deshalb eine Sünde begangen zu haben und nicht zu Gott ins ewige Paradies zu kommen... aber auch Angst habe nie das Gefühl von Liebe in meinem Leben zu spüren bzw. spüren zu dürfen..

Religion, Sex, Christentum, katholisch, Sex vor ehe

Meistgelesene Fragen zum Thema Sex vor ehe