Zu welchen Arzt kann ich noch gehen?

Also,entweder ich bin nicht ganz richtig im Kopf und bilde mir das ein,oder ich habe risse in der Netzhaut oder so.Ich sehe (glaube schon paar Wochen) komisch.Wenn ich zB in den himmel gucke sehe ich manchmal schwarze blasse flecken und so kleine Muster/Risse.Manchmal erkenne ich nicht ganz was in der Ferne ist (was eig immer gut war) oder ich sehe verschwommen.Heute in der Schule zB war es in der ersten und zweiten Stunde so das ich verschwommen gesehen habe,irgendwie sah alles total komisch aus,schwer zu erklären.

Dann habe ich mal geschaut,und die Risse die man sieht und flecken etc können auf ne kaputte Netzhaut hinweisen.Vor nen Monat oder so bin ich auch zsm gebrochen,teil davon war zB das ich nichts mehr gesehen habe und alles EXTREM verschwommen und unscharf war.Manchmal ist es auch so das ich sowas wie kleine schwache lichter vor meinen augen sehen.

Aufjedenfall habe ich dann vor glaube 2 Tagen nen Augenarzt termin gemacht.Dort wurden wir angeschnauzt und es wurde gesagt ich bin im Januar dran.Nur habe ich echt null lust bis Januar zuwarten,wenn ich was mit der Netzhaut haben sollte.

Zu welchen Arzt kann man sonst noch gehen der was machen kann,oder mir zumindest helfen kann das ich zeitiger drankomme ?Mein Hausarzt ist derzeit überlasstet und da würde ein termin erst irgendwann nächste Woche klappen,und ein anderen Augenarzt gibt es hier nicht

Medizin, Gesundheit, krank, Augen, Notfall, Arzt, Augenarzt, Gesundheit und Medizin, Krankenhaus, notaufnahme, Netzhaut, Netzhautablösung, Sehstörung
12 Antworten
Wie ist diese optische Anomalie (Beschreibung) zu erklären?

Eines vorweg: wer die Beschreibung nicht nachvollziehen kann, soll das Beschriebene bitte im Selbsttest überprüfen! Dank im Voraus.

Ich schaute vor einiger Zeit mal aus Langeweile durch eine Deko-Glaslinse (wie im link zu sehen), die es auch bei Ikea zu kaufen gibt.

https://static.betzold.de/images/prod/43010/Glasnuggets-43010_a-XL.jpg

Hab es heute wiederholt und stellte das selbe fest:

Ich sah mir das Licht der Glühbirne dadurch an und bemerkte dann ein klares Muster in Form von "eingefrorenen" Blitzen.

Dieses Muster war statisch, also wenn ich die Linse am Auge vorbeibewegte, blieb das Muster dennoch scheinbar fest an einem Ort vor dem Auge - Es bewegte sich also nicht mit der Linse, wie man es erwarten würde.

Es schien ein Muster vollkommen unabhängig von der Linse zu sein.

Deshalb ging ich davon aus, dass es sich um eine Art Spiegelung der fein geäderten Netzhaut in meinem Auge handeln müsse.

Doch als ich die Linse vor meinem Auge um ihre Achse drehte, bewegte sich das zuvor unabhängige Muster exakt um den gleichen Winkel mit - es war also doch an die Linse gebunden - aber eben nur per Rotation, nicht durch vorbeibewegen der Linse - Wie kann das sein?

Ich bitte wirklich darum, dass ihr es mal selbst testet!

Wie genau ist dieses Phänomen denn logisch zu erklären?

Danke für jede Antwort!

Experiment, Wissen, Wahrheit, Rätsel, Augen, Fotografie, sehen, Mathematik, Blitz, Licht, Glas, Wissenschaft, Linsen, Intelligenz, Beleuchtung, anomalie, Empirie, Entdeckung, Erlebnis, Geometrie, Ideen, Illusion, Logik, Materie, Matrix, Medium, Mysterium, Optik, Optiker, Phänomen, Philosophie, Physik, Quanten, Quantenmechanik, Quantenphysik, Realität, Theorie, Widerspruch, Empirisch, Netzhaut, photon, photonen, Erfahrungen
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Netzhaut

Biologie 7.Klasse Menschliches Auge

2 Antworten

Augen tränen nach Schweißen

6 Antworten

Bildentstehung auf der Netzhaut?!

2 Antworten

warum ensteht auf der netzhaut ein spiegelverkehrtes bild?

5 Antworten

Asche ins linke Auge bekommen :-/

6 Antworten

Augenflimmern und Blitze im Dunkeln? :OO

5 Antworten

Netzhaut verbrannt?

5 Antworten

Netzhautuntersuchung?kosten?

2 Antworten

Netzhaut löst sich ab?

9 Antworten

Netzhaut - Neue und gute Antworten