Referat?

Hallo,

Ich habe heute erfahren, dass meine Partnerin unser Geschichtsreferat ganz allein vorträgt. Ich bin heute sehr krank, aber ich hätte nicht damit gerechnet, dass wir drankommen, weil noch drei andere Teams vor uns was vortragen mussten, andernfalls wäre ich trotz Krankheit zur Schule gekommen. Ich habe die ganze Präsentation alleine gemacht, deshalb besitzt sie jetzt auch nicht die Texte, die sie für ,,ihren” Teil aus sagen muss. Sie weiß auch nicht über die einzelnen Themen des Referats bescheit, vor allem den Inhalt, ich hatte sie auch oft gebeten sich zumindest paar Lernvideos drüber anzuschauen, aber sie hat mir selber gesagt, dass Schule ihr momentan egal ist und frei sprechen kann sie halt aufgrund dessen auch nicht vom Kopf aus. Unsere Präsentation ist wirklich sehr gut und ich hab echt viel Zeit investiert. Es ärgert mich gerade, ich will dem Lehrer aber nicht sagen, dass ich alles alleine gemacht habe, da sie ja immerhin meine Freundin seit der 1. Klasse ist. Am Besten würde ich fragen, ob wir das nochmal zu Zweit präsentieren könnten, aber die Zeit fehlt dazu, da nächste Woche die Noten schon feststehen müssen, wird das garantiert nicht klappen. Aber es ist doch mein gutes Recht ,, Meinen Teil “ noch mal vorzutragen ? Andere Schüler mussten dies nicht mehr tun ,die krank waren, ich will es aber, weil Geschichte mich persönlich sehr anspricht. Am Besten wärs jetzt gewesen, wenn sie gesagt hätte, dass sie nicht vortragen kann, weil ich alle Texte besitze. Was soll ich machen ?

Fazit : Sie konnte gar nichts, keine Frage beantworten und wusste nicht , was sie sagen soll. Bekomme ich jetzt genau die gleiche Note ?

Schule, Geschichte, Präsentation, Referat
Lehrerin mag mich nicht?

Hallo,

im Fach Deutsch bekomme ich mündlich immer eine 3 von meiner Deutschlehrerin, aber zu Unrecht. Meine Mutter und ich hatten oft Diskussionen mit ihr, wo wir unsere Meinung gesagt haben, dass ich im zweier Bereich einzustufen bin, was auch wirklich so stimmt. Schüler/innen , die nur vorlesen , übergibt sie im Mündlichen die Note 1, wohingegen ich z.B meine selbstverfassten Gedichte vortrage und sie es trotzdem schlechter bewertet. Dies hab ich natürlich nicht angesprochen, da ich mich nicht vor ihr mit anderen Schüler/innen vergleichen lassen will, es ist ja schließlich meine Note. Im Zeugnis kommt es schließlich immer dann zu einer 3 , schriftlich tut sie mich auch seit einem Jahr immer so bewerten. Oft kommen auch provokative Sprüche von ihr, seitdem ich meine Meinung gesagt habe und spricht mich oft unhöflich mit ,,Was“ an und verdreht die Augen, wenn ich mich selbst einschätze.Als Lösung hat sie vorgeschlagen nach dem Unterricht immer mir meine Note für die Stunde mitzuteilen, da übergab sie mir oft eine gute Note, eine Zeit lang hat sie gar nicht mehr mit mir gesprochen , bis heute , genau vor der Noteneintragung sagt sie mir, dass ich doch eher im dreier Bereich bin , obwohl wir das Thema : Jugendsprache hatten und da ich selber zur Jugend gehöre , hätt ich mir die Chance doch niemals entgehen lassen, mich heute zu melden ? Die zweite KA hab ich nicht zurück erhalten, wahrscheinlich wird sie daraus wieder eine 3 machen. Am Mittwoch sind Besprechungen für die Zeugnisnote, was würdet ihr ihr sagen. Ich habe alles versucht, die Frau gönnt es mir einfach nicht.

Deutsch, Noten, Argumente, Lehrer, ungerecht, unfair