Haare lasern mit Sommersprossen?

Hallo!

Ich würde mir gerne ein Haarlasergerät für daheim zulegen und habe dazu ein paar Fragen. Ich würde es mir primär für den Intimbereich und die Achseln holen, jedoch würde ich -falls es funktioniert- auch gerne nach und nach meine Arme und Beine damit behandeln. Nun zu meiner Frage: ich habe helle Haut und Sommersprossen. im Gesicht ganzjährig, an Armen und Beinen im sommer vermehrt und im winter sehr vereinzelt und schwach. Auf manchen websites habe ich gelesen, dass menschen mit Leberflecken oder Sommersprossen sich gar nicht lasern lassen dürfen. auf einer anderen website habe ich jedoch diese aussage gefunden: „Übrigens: Hautstellen mit Leberflecken sollten auf jeden Fall ausgespart werden, da der Laser die Haut darunter zerstören könnte. Menschen mit Sommersprossen sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese durch die Haarentfernung mit Laser gleich mit verschwinden“ (n-tv). Das fände ich perfekt, da ich die Sommersprossen an meinen Armen und Beinen sowieso nicht mag. Weiß vielleicht jemand, was davon jetzt stimmt? Darf ich meine Haut überhaupt lasern (im Winter mit sehr wenig Sommersprossen) oder sollte ich das auf keinen fall machen ? Stimmt es, dass meine Sommersprossen dadurch verschwinden oder weniger werden könnten ?

Ich wäre sehr dankbar für Antworten, falls sich jemand damit auskennt! :)

Liebe Grüße

Beauty, Haare, Laser, Haarentfernung, Haut, Gesundheit und Medizin, ipl, IPL Geräte, Laserbehandlung, Sommersprossen
Acrylglas mit Laser gravieren?

Hi zusammen,

Ich habe mit vor kurzem einen 3D-Drucker mit Laser-Engraver Add-on gekauft. Der Laser ist kein professionelles Gerät, aber für kleine Basteleien reicht es super aus. Ich habe damit schon Holz problemlos gravieren können.

Jetzt möchte ich aber auch Acrylglas / Plexiglas gravieren. Bei meinem ersten Versuch damit ist überhaupt nichts passiert. Der Laser ist einfach durch das Acryl durchgegangen ohne es zu gravieren. Nach ein wenig Recherge habe ich dann herausgefunden, dass

1. ich billiges Acryl gekauft habe (XT), welches sich zwar auch, aber schlechter zum Gravieren eignet, als GS und

2. der Laser vielleicht einfach eine Wellenlänge hat, die sich nicht zum Gravieren von Acryl eignet, weil diese Wellenlänge nicht von Acryl absorbiert wird.

Ich habe dann aber einen kleinen "Hack" im Internet gefunden. Demnach soll man vorher das Acrylglas mit Kreidestiften bemalen. Für diejenigen, die nicht wissen, was Kreidestifte sind: In etwa so wie Eddings, nur ist der Inhalt wie herkömmliche Tafelkreide in flüssiger Form. Heißt, man kann damit ideal glatte Oberflächen bemalen und es aber problemlos mit Wasser wieder abwaschen.

Rein zufällig habe ich solche zu Hause, deswegen habe ich das ausprobiert und siehe da - es funktioniert! Durch die "Beschichtung" wird der Laser absorbiert, das Acryl graviert und danach kann man den Rest einfach mit Wasser abwaschen.

Dennoch hat diese Methode ein paar Nachteile:
-Die Gravur ist ungleichmäßig. Je nach dem an welchen Stellen die Kreideschicht etwas dicker und dünner ist, wird unterschiedlich stark graviert. Bei genauerem Hinsehen fällt das leider auf.
-Trotz dass man die Kreide sehr einfach abwaschen kann, bleiben doch ein paar Reste in den gravierten Stellen, ganz besonders bei filigranen Stellen.

Daher meine Frage: Kennt jemand noch andere solcher "Hacks", mit was man das Acrylglas z.B. beschichten könnte, damit der Laser absorbiert wird? Vielleicht sogar Sachen, die man zu Hause hat und nicht extra im Baumarkt besorgen oder online bestellen muss. Ich bin gespannt auf eure Vorschläge. Vielleicht hat ja jemand schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht.

Vielen Dank!

basteln, Technik, Laser, Elektronik, Acrylglas, Gravur, Plexiglas

Meistgelesene Fragen zum Thema Laser