Freund hat wunden Punkt getroffen?

heyy,

Mein Freund und ich haben gerade einpaar Witze gemacht und dann meinte er dass ich wie ein Kätzchen sei.

Daraufhin hab ich aus spaß gesagt dass ich aber nicht so behaart wie eines sei. (Weil ich immer meine Beine, ab und zu Arme, immer Intimbereich rasiere und ab und zu meinen 'damenbart' mit stripes abmache)

Mir ist nämlich mein Aussehen sehr wichtig und vorallem Hygiene, weshalb er mich noch nie so richtig unrasiert und fertig gesehn hat.

Aufjedenfall sagte er nach meiner Aussage.. "Doch schon einbisschen"

Daraufhin dachte ich mir dass er evtl meine langen lockigen Haare meint, aber die hat er verneint.

Er meinte nur "naja wenn ich dir eine Massage gebe ist dein Rücken etwas behaart und das spüre ich natürlich"

Sofort wurde mir ganz anders.. und ich weiss dass es übertrieben ist.. aber mir ist das nie aufgefallen, vorallem weil man sie im Spiegel nicht wirklich sieht aber eben spürt wenn man drüber fasst.

Ich muss dazu anhängen dass ich damals gemobbt wurde was mein aussehen betrifft und ich deshalb so sehr auf mich achte.. irgendwie hat die aussage von ihm mich auch direkt zum Schweigen gebracht und ich fühlte mich ganz komisch.. obwohl er angehängt hat dass es nicht schlimm sei und ich jetzt aufhören soll komisch zu sein..

Allerdings schwirrt es jetzt in meinem kopf herum..

Was haltet ihr davon? Ich weiss nicht genau ob er das gesagt hat weil es ihn stört oder weil er es eklig findet obwohl er meinte dass es oke sei und ich weiss auch nicht was ich jetzt davon halten soll..

Haare, Freundschaft, Freunde, Beziehung, Körperbehaarung, Liebe und Beziehung, Psyche
6 Antworten
Haarfreie Bikinizone und Achseln?

Ich schaffe es nicht, meine Haare richtig zu entfernen.

Ich bin 19 Jahre alt, Schülerin und jeden Sommer bekomme ich jedes mal aufs Neue ein bisschen Panik. Ich würde gerne ohne mir Sorgen machen zu müssen schwimmen gehen oder Tops anziehen aber es ist mir viel zu unangenehm, gewisse Körperstellen zu zeigen wie meine Achseln oder die Bikinizone/ wenn ich einen Bikini trage sowie der Bereich unter dem Bacuhnabel. Allerdings ist mir bewusst, dass ich mich wahrscheinlich zu sehr in diese Thematik hineinsteigere aber es belastet mich eben sehr.

Also mein eigentliches Problem ist, egal welche Haarentfernungsmethode ich ausprobiere: es gibt immer etwas das nicht passt, man sieht trotzdem was und meine Haut ist einfach nicht "smooth".

was ich bereits versucht habe:

  • rasieren: ich benutze meistens einen Männerrasierer oder einen Frauenrasierer in der "sensitiv-Variante". Ich weiß... Klingen wechseln.. viele Klingen.. nicht gegen den Strich rasieren...wenn ich mit der Wuchsrichtung rasiere habe ich definitiv weniger Probleme und mittlerweile funktioniert das ganz gut - also keine oder wenige Rasierpickelchen danach. Aber man sieht eben trotzdem dunkle Stellen, die Haarwurzeln schimmern durch, man sieht es eben. Wenn ich gegen den Strich rasiere, sieht es vlt den ersten Tag okay aus, noch nicht perfekt aber besser als wenn ich in der Wuchsrichtung rasiere. Aber davon wird meine Haut sehr irritiert und dann kommen die roten Pickelchen. Ich habe auch aus der Apotheke so ein Desinfektionsmittel "Desinfektion für nach der Rasur" und damit tupfe ich die Stellen ab. Ich habe danach Babypuder verwendet, oder Babyöl oder Bodylotion (ja, ohne Parfum). Danach keine enge Kleidung und brav peelen.
  • epilieren: Epilieren tue ich eigentlich nur meine Achseln. Trotz epilieren sind sie dunkel und trotz peelen bekomme ich eingewachsene Haare. Außerdem wachsen die Haare trotzdem sehr schnell nach..
  • wachsen: ich habe ein paar mal versucht meine Achseln selbst zu wachsen aber ich habe es noch nie geschafft alle Haare zu erwischen. In meiner Bikinizone bekomme ich danach immer eingewachsene Haare und alle Haare erwische ich auch nicht... aber sonst sieht es für eine kurze Zeit ganz okay aus.
  • Haarentfernungscreme: Finde ich leider auch nicht so gut, weil trotzdem diese "schwarzen Punkte" zu sehen sind, also auch kein klares Ergebnis.. außerdem riecht es unangehnem

Professionelles Waxing oder Laserbechandlungen kann ich mir nicht leisten. Ich weiß aber auch nicht was ich noch ausprobieren kann. Ich hätte einfach gerne glatte, haarfreie nicht dunkle Achseln und Bikinizone, doch ich weiß nicht wie. Ich habe noch ein paar Bilder hinzugefügt, ich finde mittlerweile sieht es schon besser aus - "früher" waren die Stellen viel vernarbter und ich hatte mehr Wunden/Pickel. Ich creme die Stellen regelmäßig mit Bepanthen ein, ich glaube das hilft ganz gut, zumindest bis ich mich wieder rasiere dann fängt der Spaß wieder an....Ich hoffe irgendjemand hat Tipps für mich :(

Haarfreie Bikinizone und Achseln?
Beauty, Haarentfernung, Körperbehaarung, Narben, Rasur, bikinizone
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Körperbehaarung