Unangenehmer Geruch und geschwollen im Intimbereich, was ist das?

Guten Abend. Ich bin 14 (weiblich)und dieses Problem verzweifelt mich seitdem ich 12 bin. Ich schäme mich irgendwo hinzusetzen oder in der Nähe von jemanden zu sitzen. Und dieses Problem Begleited mich seid 2 Jahren.

Es ist sehr schwer darüber zu sprechen im Internet. Aber im realen Leben....ist es unmöglich.

Es geht darum das meine Vagina unangenehm richt. Der Geruch ist fischlich. Ich habe schon darüber gehört das das eine Bakterielle Infektion sein kann und das man schnellstmöglich zum Arzt gehen sollte. Jedoch....ist es mit peinlich. Ich wollte mit meiner Mutter schon mehrmals darüber sprechen aber....sie nimmt mich nicht ernst. Obwohl sie meinen Geruch schon mehrmals wahrgenommen hatte.

Es bringt mich innerlich einfach um. Ein Problem wovon Personen hören müssen die mit mir Jahrelang gelebt haben und noch Leben werden. Ich überlege vorzutäuschen das ich krank bin, wir zum Arzt gehen und ich dem Arzt das Problem erzähle. Aber natürlich werden meine Eltern davon hören. Aber nicht von mir, sondern von meinem Arzt. Das Leben ist hart. Aber irgendwie geht alles, oder ?

Nun, jetzt zum nächsten Punkt. Und zwar fühle ich das es irgendwie geschwollen und circa wie warzen ähnliche Klumpen sich da unten befinden. Wenn ich mit meinem Finger diese warzen anfasse, tut es nicht weh. Es kitzelt irgendwie ? Ja, kitzeln tut es schon. Ausserdem ist meine Mumu rötlich. Ich benutze weder Shampoos, oder sonstiges. Ich weiss selber das es die Vagina durcheinander bringt. Und noch etwas:manchmal (meistens nach der Periode) habe ich einen verdammt ekelhaften weißen ausfluss der ebenfalls nach fisch richt. Deswegen habe ich IMMER eine Binde an. Und ohne Witz, es nervt. Aber Hygiene ist wichtig. Aber, ich kann mit diesem Zustand nicht mehr Leben. JEDEN Tag mache ich mir Vorwürfe, was es verursacht hat. Und wenn ich irgendwann tatsächlich einen Freund habe, nee danke. Erstmal kümmer ich mich um das Geruchs Problem.

Irgendwelche tipps? Und übrigens, ich hatte noch kein Geschlechtsverkehr. Auch keine Masturbation. Und den Arzt werde ich 100% aufsuchen, aber meine Eltern sind das Problem.

Vielen Dank, schönen Abend euch :)

Gesundheit, Intimbereich, Gesundheit und Medizin, peinlich
6 Antworten
Rötung im Intimbereich?

Ich hatte Anfang/Mitte August so einen seltsamen Ausschlag in meinem Intimbereich und habe ohne Untersuchung von meinem Gynäkologen Antibiotika verschrieben bekommen, es war wohl irgend eine Art Pilz. Es ist auch alles schnell weggegangen und ich hab auch noch Milchsäurezäpfchen genommen um meinem ph-Wert zu stabilisieren. Ich weiß aber nicht, inwiefern das mit meinem jetzigen Krankheitsbild zusammenhängt.

Es ist nämlich so, dass ich seit 3 Wochen eine gerötete Scheide habe. Am Anfang hat das sehr gejuckt, aber mehr als zwei Wochen lang, spüre ich eigentlich dort nichts mehr. Ich war auch beim Gynäkologen und habe zwei verschiedene Cremes gegen Pilzekrankungen verschrieben bekommen. Das eine mal ohne Untersuchung, das andere mit, da hat er mir gesagt dass mein ph-Wert eigentlich vollkommen normal ist und das wohl einfach nur so ein Hautding ist.
Dann ist mir aufgefallen, dass der Bereich um mein After herum auch gerötet ist, es kann aber gut sein, dass das schon von Anfang an so ist und ich es einfach nicht wahrgenommen habe. Wenn es irgendwo juckt, dann auch eher in diesem Bereich. Allerdings habe ich eher so Schübe, in denen es mehere Tage lang juckt bzw. unangenehm ist, jetzt bemerke ich fast nichts. Zudem habe ich auch vermehrten Stuhlgang und danach fängt es auch an zu jucken.

Ich habe jetzt vom Frauenarzt noch eine Creme verschrieben bekommen, diesmal mit Kortison. Ich benutze die jetzt seit Donnerstag, habe aber bisher keine Veränderung bemerken können. Das jucken nach dem Stuhlgang ist aber erstmal weggegangen.
Ich hab jetzt heute auch meine Tage bekommen.

Kann es sein, dass diese Erscheinungen gar keine bakteriell bedingte Krankheit ist, sondern etwas anderes? Und was soll ich jetzt machen?

Danke für die Hilfe und LG

Medizin, Gesundheit, Intimbereich, allgemeinmedizin, Arzt, Gesundheit und Medizin, Gynäkologie, Rötung
5 Antworten
Nächtliches Jucken im Intimbereich / rote Stelle Leistengegend?

Seit gut zwei Wochen habe ich einen undefinierbaren Juckreiz im Intimbereich. Vor allem am Hoden und After/Hinternbereich. Ich wache dadurch sehr oft auf und es nervt mich, denn ich will mich nicht kratzen und versuche es sofort zu unterbinden, aber es passiert unterbewusst. Bis auf im Leistenbereich (Foto zwischen linkem Hoden und Oberschenkel - irgendwie kann ich mein Foto hier nicht sehen) sind keine roten Stellen vorhanden - diese besteht aber erst seit Gestern. Es näselt nichts, auch keine Bläschen oder Punkte sind vorhanden. Die Haut wirkt einfach nur sehr trocken und ist durch den Rieb der, so vermute ich, Unterwäsche an jene Stelle aufgerieben und schuppt leicht - weil trocken! Vor allem im Sommer durch Reibung bekomme ich solche Stellen oftmals. Doch wundert es mich warum es jetzt passiert, wo es kühler ist. Kann auch sein, dass es doch vom Kratzen in der Nacht kam. Die offene Stelle riecht auch nicht gerade wie ein Blumengarten, was mich auch sehr stört. Was kann es sein? Denn ein Pilz sieht anders aus und ich hatte diesbezüglich noch nie Probleme. Ist es von zu intensivem Waschen (mein Duschgel ist eigentlich PH Neutral) - Ich bin für jeden guten Tipp Dankbar - denn dieses nächtliche Aufwachen wegen dem Kratzen ist echt nervig. Vor allem ist es ekelig, weil die Finger (trotz vor wenigen Stunden duschens) nicht gerade Traumhaft riechen :(

Kurz einiges zu mir und vielleicht aktuellen Dingen die eine Rolle spielen könnten:

Ich bin Männlich Mitte 30 - bei mir wurde Hashimoto diagnostiziert (ist aber noch so leicht, dass ich bisher noch keine Hormone brauche) - schwitze generell sehr schnell und dann nicht gerade wenig, bis vor kurzem auch in der Nacht sehr stark (da es noch recht warm war). Seit einem Monat habe ich wieder einen neuen Job auf den ich lange hingearbeitet habe, er sich aber leider anders entwickelt, als erhofft und somit viel Stress in letzter Zeit vorhanden war. Wir sind seit gut 2 Monaten von Jahrelangem Flüssigwaschmittel wieder auf Waschpulver umgestiegen, da die Wäsche einfach sauberer wird, vor allem die Unterwäsche. Ich bin generell ein übertrieben reinlicher Mensch. Ich dusche jeden Tag, ab und an wenn ich viel schwitze sogar zwei mal (ist aber nicht die Regel). Ich wasche mir sehr oft die Hände (gut 30mal + am Tag). Und bin ein Mensch der sich sehr viel Gedanken macht und oft unnötig Stress.

Intimbereich, Gesundheit und Medizin, Hautprobleme
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Intimbereich

Mein Hodensack juckt. Was ist das? Was kann ich tun?

33 Antworten

Warum habe ich einen dunklen Intimbereich?

12 Antworten

Weiß jemand, was dieser Knorpel oder Pickel ist?

8 Antworten

Kleine pickelartige Beulen an der Grenze zwischen Intimbereich und Oberschenkel. Was könnte das sein?

4 Antworten

Mittel gegen Rasierpickel Intimbereich

10 Antworten

Wieso riecht der Penis meines Freundes so unangenehm?

57 Antworten

Jucken, Blut und Brennen im Intimbereich

12 Antworten

Eiterpickel im Intimbereich, was tun?

19 Antworten

Kann ein Arzt nachweisen, ob man noch Jungfrau ist, oder nicht?

9 Antworten

Intimbereich - Neue und gute Antworten