Schlimme Zahnfleischentzündung Bitte um Hilfe?

Hallo, meine Vorgeschichte, hab seit etwa letzten Montag etwas Zahnschmerzen, diese waren echt nicht doll und nicht durchgängig, da ich aber ein extrem rotes Zahnfleisch hatte was angeschwollen war machte ich einen Termin beim Zahnarzt, den hatte ich am Donnerstag. Meine Ärztin untersuchte mich und meinte "starke Zahnfleischentzündung", sie machte mir darauf hin ein Antibiotika auf die betroffene Stelle und meinte wenn es schlimmer wird soll ich umgehend wieder hin gehen. Die Nacht von Donnerstag zu Freitag war der Horror. Ich hatte unerträgliche schmerzen, Schmerztabletten wirkten nicht wirklich. Darauf hin bin ich Freitag früh wieder zum Arzt und sagte das ich nicht glaub das ein zahnfleisch solchen schmerzen verursacht. Sie untersuchte mich nochmals und sagte "Nein es ist eine Zahnfleischentzündung". Sie reinigte die Zähne an der betroffenen Stellen und gab nochmals das Antibiotika drauf. Sie gab mir 600 mmg schmerztabletten mit und Mundspülung. Mittlerweile sind die schmerzen nicht mehr durchgängig, mir tut es nur höllisch ziehen wenn ich trinke. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll, ich muss ja trinken aber wenn so ein ziehende Schmerz auftritt kann ich einfach nicht. Ist das normal das mir seid gestern das trinken so weh tut? Kann Zahnfleisch echt solche schmerzen verursachen? Ich bin Nichtraucher

Schmerzen, trinken, Antibiotika, Entzündung, Mundspülung, Zahnarzt, Zahnfleisch, Zahnfleischentzündung
3 Antworten
Zahnberfärbungen durch Mundspühlung?

Also ich benutze schon seit Jahren die Mundspülung von Listerine Smart Kidz. Ich weiß das ich sie nicht mehr benutzen sollte und will deswegen nur noch die eine Flasche leer bekommen. Ich kämpfe aber sehr mit Zahnverfärbngen und habe allgemein gelbe Zähne. Ich weiß nicht woher das kommt da ich meine zähne normal putze wie jeder andere sonst auch. Die Mundspülung die ich benutze ist jetzt schon leer und darin ist noch ein kleiner Rest der nicht einfach so rauskommt, den ich aber nicht verschwenden will. Deswegen habe ich rat im Netz gesucht und bin auf die Seite von listerine gestoßen. Dort hab ich einen kleinen Text zum Produkt gefunden den ich mir kurz durchgelesen hab. Und darin stand das sich die zähne deswegen verfärben können! Dann hab ich mir schnell die Flasche geschnappt, nachgelesen und tatsächlich, kleingedruckt stand es da. Davor hab ich mir das eigentlich nie durchgelesen, das Produkt benutze ich schon seit dem Kindergarten wo ich noch nicht lesen konnte, weil meine Milchzähne sehr früh rausgefallen sind. Wie kann ich die Verfärbungen los werden oder bleibt des schon so, mit normal Putzen geht des nicht weg. Jetzt werde ich das von Meridol benutzen, oder verfärbt das auch? Sonst benutz ich eine ganz normale Kräuter Zahnpasta und einmal pro Woche das Elmex Gelé. Gibt es da Eigentlich gesunde Hausmittelchen um die zähne aufhellen, außer Backpulver, Zitronensaft und anderes was den Zahnschmelz angreift. Ich benutze Kokosöl und das bringt minimal was. Oder ist es auch schädlich dies jedem Tag zu benutzen? Sonst habe ich noch eine Frage die mit dem Thema zähne zu tun hat: Soll oh die zähne morgens vor oder nach dem Frühnstück putzen? Ich würde mich über jede Antwort freuen :) LG Rosenwolke

Zähne, Mundspülung, Zähneputzen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Mundspülung

Was passiert eigentlich, wenn man Mundspülung verschluckt?

5 Antworten

Weisheitszähne gezogen - Mundspülung

4 Antworten

Listerine brennt wie Feuer im Mund.

3 Antworten

wasserstoffperoxid pur oder mischen?

7 Antworten

Mundspülung: "Ohne Alkohol, aber mit Menthol" - Gilt Menthol nicht als Alkohol?

13 Antworten

wie oft mundspülung ist gut?

9 Antworten

Kann man Geschmackverlust, der durch Mundspülung erzeugt wurde, wieder hergestellt werden?

7 Antworten

Warum habe ich Schmerzen nach der Anwendung von Meridol?

5 Antworten

Macht Mundspülung die Zähne wirklich gelb?

7 Antworten

Mundspülung - Neue und gute Antworten