Wie oft am Tag sollte man mundspülung oder Zahnseide verwenden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mundspülung:

Ein gesundes Gebiß braucht grundsätzlich keine Mundspülungen. Gegen die natürlichen Bakterien die jeder Mensch im Mund hat, kann es sogar eine gefährliche Angelegenheit sein, zu viel solcher Mundspülungen zu benutzen. Aber es sind zwei Seiten zu betrachten. Während desinfizierende Mundspüllösungen, z.B. Chlorhexamed, im Alltag nicht empfehlenswert sind, können sie bei akuten Entzündungen wie nach chirurgischen
Eingriffen erforderlich sein. Etwas anderes sind die pflanzlichen Mundspüllösungen, wie z.B. Salviathymol, die aus natürlichen pflanzlichen Produkten hergestellt werden, diese brennen nicht und greifen auch
die Mundflora nicht an.

Zahnseide:

Zahnseide und/oder Zahnzwischenraumbürstchen sind vor allen Dingen abends unerläßlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übertrieben. Einmal Zahnseide reicht. Von Mundspülung rät mein Zahnarzt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spugy
15.03.2016, 00:00

Früher hatte ich immer gingvitis. 

Meine zahnärztin hat mir dann dringend dazu geraten mundspühllösung, zahnseide und gründliches zähneptzen mind. Früher hatte ich immer gingvitis.  Mal täglich und seitdem habe ich richtig gesundes zahnfleisch und gesunde zähne.

Komisch... Welcher zahnazt hat nun recht?!?

Es ist letztendlich auch egal wer recht hat. Es sind eure zähne die verfaulen und abfallen und nicht meine!

0

Allgemein ist eine so gründliche Reinigung wirklich nicht nötig. Solange du aber alles richtig machst, sollte es auf keinen Fall zu Schäden oder so kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze 1 Mal pro Tag Zahnseide. So hat es mein Zahnarzt empfohlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?