Kaffeevollautomaten bis 2.000 €?

Hallo zusammen,

ich bin in einem Verein mit 60 Mitgliedern tätig. Aktuell haben wir einen einen Nescafe Angelo XS. Der gibt so langsam den Geist auf. Ständig fallen Reparaturen an, so dass wir nach einer Neuanschaffung nachdenken. Nur kenne ich mich mit Kaffeevollautomaten nicht aus.
Durchschnittlich werden 10 Tassen pro Tag verzehrt. Überwiegend am Wochenende. Umgerechnet auf Tage sind es im Grunde 10 Tassen/Tag.

Folgende Kriterien:
-Festwasseranschluss, damit der Wasserbehälter automatisch gefüllt wird
-Münzenwechsler
-Kaffeesorten müssen nicht so viele wie beim Nescafe Angelo XS sein. Beim aktuellen werden Cafe au lait, Latte macchiato, Kaffee, Kakao am meisten verzehrt. Diese würden im Grunde reichen. Mehruswahl schadet aber nicht.
-Milch sollte auch in Pulverform sein. Ich denke mal, dass ein Kaffeevollautomat mit Milchtank eher schlecht für uns ist, da das Milch ja nicht so lange warten darf. Da ist Pulver eigentlich ziemlich gut.

Eine gebrauchte Maschine ist zwar nicht wünschenswert, da ich nicht weiß, ob da irgendwelche Teile schon bald den Geist aufgeben können. Da mir aber bewusst ist, dass neue Maschinen sehr teuer sind, bin ich auch offen für ein Gebrauchtes offen. Außer ich finde eine neue Kaffeemaschine mit diesen Kriterien für 2.000 €. Dafür brauche ich sehr stark eure Unterstützung, da es eine sehr große Auswahl an Maschinen gibt und ich mich damit nicht auskenne. Neue Maschinen konnte ich im Internet gar nicht finden.

Ich würde mich aus dem Grund sehr freuen, wenn ihr mir Kaffeevollautomaten empfehlen könnt. Ich wäre sehr dankbar.

Bis dahin verbleibe ich,

Liebe Grüße

Kaffee, Kaffeemaschine, Kaffeevollautomat
2 Antworten
DeLonghi ECAM 24.450.S Cappuccino - Wasser im Kaffeesatzbehälter?

Hallo zusammen.  

Seit ein paar Tagen habe ich nach jeder gemachten Tasse Kaffee wieder etwas mehr Wasser im Kaffeesatzbehälter.

Entkalkungsprogramme laufen regelmäßig.

Gestern habe ich mich dann mit Werkzeug bewaffnet an das innere der Maschine gewagt und versucht zu sehen wo das Wasser rausläuft. Dabei habe ich dann den kompletten Brühkolben mal raus rausgenommen und gesehen, dass er ziemlich versifft ist. Diesen haben ich dann von aussen so gut es ging gereinigt und wieder eingesetzt. Es bestand die Hoffnung das Problem damit gelöst zu haben von meiner Seite aus. Dem war nicht so und ich habe dann den Taster am Kaffeesatzbehältereinschub überbrückt um während des Vorgang das Innere der Maschine angucken zu können.

Das Wasser fängt sofort nach dem Malvorgang an aus dem Brühkolben zu tropfen. Wenn die Brüheinheit dann auf den Brühkolben fährt werden es mehr Tropen und es ensteht ein kleiner Rinnsal.

Die Frage ist nun wie finde ich raus ob es der Brühkolben oder die Brüheinheit ist? Als ich mich gerade im Forum umgesehen habe war da ein Beitrag zur Brühkolbenentkalkung die man selber durchführt unabhängig vom Entkalkungsprogramm der Maschine. Ist es eventuell nur ein verkalkter Brühkolben? Würde er dann so tropfen? Ich habe den Entkalkungsdurchgang für den Brühkolben schon gemacht. Resultat ist unverändert. Das Wasser läuft nach wie vor in den Kaffeesatzbehälter.

Ich danke euch und wünsche ein schönes Wochenende.

Technik, Diagnose, defekt, delonghi, Kaffeevollautomat, Technologie, Auto und Motorrad
2 Antworten
Miele Baureihe 6800 oder Gaggenau 400 als Küchengeräte?

Guten Nachmittag,

Da wir mittem im Baustress sind, und mit der Küchenplanung begonnen haben, stellt sich für mich (mein Mann kocht nicht gerne) die Frage, welche Einbaugeräte in mein neues Schätzchen kommen. Ich koche, wenn die Arbeit die Zeit lässt, leidenschaftlich gerne, und deswegen bin ich umso mehr hin und hergerissen für welche Firma ich mich entscheide. Ich kann mich nicht zwischen den Miele Geräten der Serie 6800 und den Gaggenau Geräten der Serie 400 entscheiden... sehr viele Bekannte meinen es wäre gleich, Gaggenau wäre aber Preisgünstiger. Bei der ganzen Sache muss man eben auch beachten, dass ich wenn ich z.B. einen Miele Backofen habe, alles andere auch von dieser Firma haben möchte, da ich es nicht ästhetisch finde wenn 4 verschiedene Gerätmarken in einer Küche sind. Nur den Kühlschrank haben wir schon, da es von den anderen Marken unserer Meinung nichts passendes gab, wir haben einen Liebherr Side-by-Side bestellt. Jetzt möchte ich mal von Profis wissen was besser ist :-).

Ich bin unentschlossen ob es;

Gaggenau Dampfbackofen Serie 400 + Mikrowellenbackofen Serie 400 + Espressovollautomat Serie 400

oder Miele Backofen mit Mikrowelle 6800 + Einbau Dampfgarer 6800 + Einbau Kaffeevollautomat 6800 werden soll... Falls ihr euch Fragt warum 3 Geräte, wir haben die Küche so geplant, dass in einem Hochschrank eben links der Backofen, in der Mitte der Kaffeeautomat unf rechts der Dampfgarer eingebaut wird.

Liebe Grüße!

Technik, Küche, Dampfgarer, Kaffeevollautomat, Miele, Ofen, Planung, Technologie, Gaggenau
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kaffeevollautomat

Siemens Kaffeevollautomat EQ 5 Fehlermeldung "Wassertank prüfen"

8 Antworten

Wie oft Wasserfilter in Kaffeevollautomat wechseln?

6 Antworten

Kaffeevollautomat mit heißer schokolade

5 Antworten

Was ist defekt wenn " Brühgruppe blockiert " erscheint - Saeco Stratos

4 Antworten

Ist Zitronensäure schädlich bei Kaffeevollautomaten?

10 Antworten

Rotes Licht DeLonghi Magnifica S leuchtet durchgehend nach Entkalkung?

2 Antworten

Saeco Incanto de Luxes-Class: Spülvorgang wird nicht beendet.

7 Antworten

Brüheinheit reinigen - was soll man genau tun?

8 Antworten

Kaffee- oder Espresso-Bohnen für den Vollautomaten?

7 Antworten

Kaffeevollautomat - Neue und gute Antworten