Kann man wegen den Dingen in die Hölle kommen? Angst vor dem Tod?

Bitte nur antworten,wer christlich ist oder allgemein gläubig und sich damit einigermaßen auskennt.

Ich weiß so richtig beantworten kann mir die Frage keiner. Aber es ihr könnt ja schreiben,was ihr denkt. Also ich bin 14 Jahre alt, ich gehe nicht in die Kirche,lese keine bibeln und bete auch nicht. Wen bete ich nur für mich selbst,aber das auch ziemlich selten. Aber ich glaube an Gott und halte es für möglich das er existiert. Ich hab in meinem Leben natürlich auch oft falsch gehandelt und Fehler gemacht. Zu meinen Eltern,war ich leider auch oft respektlos und frech und bin auch lauter gewesen. Dennoch liebe ich meine Eltern über alles. Ich hab oft Angst,wen ich sterbe in die Hölle zu kommen. Ich hatte sogar schon paar Träume wo es um die Hölle ging. Letztens hatte ich ein Traum, wo ich in einem "Weltuntergang“ war und heißt in jeder Zeit sterben konnte. Ich hatte da auch Angst gespürt in die Hölle zu kommen. Und das meine Eltern mir im Traum gesagt haben,das sie es vorstellen können,das ich in die Hölle komme.

Ich hab einfach so Angst,in die Hölle zu kommen. Ich will nicht den ganzen Schmerz und leid haben. Ich will in den Himmel zu Gott kommen. Es sagen ja auch viele, das wen man stirbt,das man sein ganzes Leben nochmal wie im Film sieht. Davor hab ich auch irgendwie Angst. Das ich die Streitigkeiten mit meinen Eltern sehe und wie sie sich dabei gefühlt haben ):

Eure Meinung zu dem ganzen? Denkt ihr,ich komme in die Hölle? Wegen was genau, kommt man überhaupt in die Hölle? Haben meine Träume was zu bedeuten?

Jesus, denken, Christentum, Hölle, Himmel, Bibel, Gott, Meinung
Bin ich verrückt weil ich glaube das Stars ihre Seele verkauft haben?

Am Anfang war ich auch sehr skeptisch bei der Sache aber wenn ich mir so die ganzen Beweise anschaue dann muss ich ehrlich sagen, ja das muss sowas von stimmen. Allein schon das über 100 wenn nicht sogar 1000 von Stars das 3 Ecks Zeichen machen und das nicht nur bei Auftritten sondern auch in ihren Magazinen und ihren Album Covers. Und dann noch diese komischen Reaktionen von denen wenn ein Reporter sie aus Spaß fragt „bist du bei der Illuminatie?“. Ihre komplette Art ändert sich und sogar ihre Körper Haltung usw.

Travis Scott hat einen Konzert gemacht und hat das Thema Hölle benutzt und sogar seine komplette Bühne war sogar so aufgestellt wie die Hölle, es sind 7 Leute gestorben bei dem Konzert und viele Leute haben berichtet das es sich wirklich so angefühlt hat wie in der Hölle. Und jetzt kommt das Erstaunliche an der ganzen Sache. Viele Leute die den blauen Haken haben, haben nach seinem Skandal unter seinem Post geschrieben „bist der beste“. „Wir sind für dich da“ und so weiter. Daran merkt man das die alle zusammenhalten müssen weil sie gemeinsam einen Vertrag unterschrieben haben

Hillary Clinton hatte einen totalen zuckanfall mit ihrem Kopf, viele von euch denken sich jetzt wahrscheinlich „kann doch jeden mal passieren“ . Aber guckt euch mal das Video an wie extrem sie das gemacht hat und sehr viele Leute sagen das es daran liegen könnte das sie nicht nur ihre Seele verkauft hat sondern auch Menschen Fleisch gegessen hat, und ich habe nachgeschaut und ja tatsächlich sollen Menschen den Auftrag bekommen haben wenn sie ihre Unterschrift an den Teufel geben das sie Menschen Fleisch essen sollen. Deswegen auch diese verstörenden Zuckungen.

und es gibt noch so viele Sachen die ich aufzählen könnte weil es so verdammt viele sind.

ich bitte euch bevor ihr antwortet, bitte rechnet 1 und 1 zusammen. Das kann kein komischer Zufall sein oder sonst was. Ich nehme dieses Thema sehr ernst.

Religion, Islam, Stars, Menschen, Seele, Christentum, Hölle, Himmel, berühmt, Berühmtheit, Gott, illuminaten, Jesus Christus, Judentum, Prominente, Promis, Satan, Satanismus, Teufel, Weltreligionen
Ist es nicht so (Religion)?

Erstmal möchte ich sagen, dass mit dieser Frage keine religiöse Person beleidigen will, ich stelle nur einiges in Frage, bitte verurteilt mich nicht.

Der 'freie' Wille, die Entscheidungen, Taten usw werden doch durch Erziehung, Umgebung, Psyche, Erlebnisse, Gehirn usw. beeinflusst.

Heißt das dann nicht, dass wir letztendlich nichts dafür können, wie wir werden?

Nehmen wir mal an, der Islam wäre die Wahrheit. Wenn man unter einer muslimischen Familie aufwächst, wäre die Wahrscheinlichkeit doch höher ins angebliche Paradies zu kommen, als wenn man atheistisch erzogen würde, weil man Moslem wäre. Wäre das dann nicht ungerecht, denn die Person, die muslimisch erzogen wurde hätte höhere Chancen in den Himmel zu gelangen.

Und Gott soll doch allwissend und allmächtig sein, wozu prüft er Menschen, wenn er genau weiß, wie es ausgeht?

Die Prüfung dient nicht den Menschen. Weil alles vorher schon festgelegt ist, oder?

Deswegen finde ich Religionen mit Himmel und Hölle ungerecht.

Und ja, jeder kann sich ändern. Aber nicht jeder tut das, aufgrund der unterschiedlichen Denkweisen, die durch dies das, was ich schon erklärte entstehen.

Zudem finde ich es auch, dass das Universum zu gigantisch ist, nur damit wir das Zentrum des Universums sind. Wieso sollte man ein so großes Universum erschaffen für irgendwelche Lebewesen, die weniger als 0,00000000001 davon jemals sehen werden und sich für so wichtig und besonders halten?

Ich würde gerne eure Meinung und Aussagen dazu hören.

Religion, Islam, Erziehung, Menschen, Hölle, Himmel, Paradies, Universum, Entscheidung, Fairness, Gerechtigkeit, Glaube, Gott, Jenseits, Philosophie, Umgebung, Wille, taten
Befindet sich die Hölle vor dem Urknall und ist unsere Welt das Paradies?

Ich habe erkannt wie entwicklung funktioniert. Erst muss etwas sehr schlecht sein oder schlecht funktionieren damit sich etwas verändert.

Die quantenhölle wäre somit der urgrund unseres universums.

Wenn es gott gibt was ich denke musste gott zuerst diese hölle überwinden. Allerdings denke ich das diese hölle nicht existiert hat weil sie sich zeitgleich mit ihrer entstehung selber zerstört hat.

Gott hat sofort gemerkt das diese hölle keinen sinn hat weil dort oder in ihr nichts sich entwickeln kann.

Man könnte denken wofür gabs den unsinn dann überhaupt und ich denke es hatte nur einen einzigen sinn nämlich gott zu erschaffen indem gott sich selber bewusst wird.

Schocktherapie könnte man sagen.

Darum ändern sich Menschen meist erst in krisen oder schweren katastrophen.

Die das schaffen sind gottgleich und in ihnen erwacht gott.

Wenn nun jemand stirbt zeigt gott ihm diese hölle und je schlechter oder primitiver er ist umso intensiver darf er sich die hölle ansehen.

Gottgleiche Menschen brauchen dies nicht.

Ich habe die hölle kurz erblickt aber im leben.

Darum verstehe ich gott und die welt.

Jetzt bin ich ein jedi der von gott geführt und geleitet wird damit gott mich unterweisen kann.

Man kann sich denken dass mir niemand angst machen kann da ich die hölle kennen gelernt habe.

Ich habe so ein enormes vertrauen in gott der die welt ist weil er alles ist.

Die welt erwacht genau jetzt.

Eine hölle mit einem Teufel existiert nicht kann aber bei bedarf erscheinen.

Nicht um angst zu machen sondern um zur wandlung zu inspirieren.

Nein 83%
Ja 17%
Hölle, Gott

Meistgelesene Fragen zum Thema Hölle