WAS IST EINE SEKUNDARSCHULE?WWELCHE UNTERSCHIEDE EXISTIEREN ZUR NORMALEN GESAMTSCHULE?

Hallo,meine kleine besucht die 4.Klasse. Jetzt stehen die Schul-Empfehlungen an, auf welche weiterführende Schule unsere Tochter gehen soll,nach Beendigung der Grundschule. Ihr Noten haben sich seit dem Schul-Wechsel von der Montessori auf eine städtische Grundschule deutlich verbessert, da die vorige Schule Mangel an Lehrpersonal hatten,hinkte unsere Tochter mit dem Lehrstoff anfänglich ziemlich hinterher, den sie aber zum erstaunen von Lehrern und auch uns, sehr schnell wieder aufgeholt hat. Nur drängt eben nun die Zeit, wir sind deswegen sehr unsicher ,was die Wahl der Schule angeht. Unsere Tochter möchte unbedingt auf eine Realschule, sie will es unbedingt versuchen. Nun waren wir ehe schon so unsicher auf was die beste Schulform für unsere Tochter ist,nun haben uns auch noch die Lehrer, eine uns gänzlich unbekannte Schulform benannt,die auch in Frage käme und zwar eibe Sekundarschule. Nach langem stöbern im Net,bin ich immer hoch total unsicher, was für Unterschiede bestehen zwischen der Sekundar und Gesamtschule???Hat jemand Erfahrung mit dieser Schule,es soll eine Realschule und Hauptschule beinhalten,aber ist so was denn nicht einfach unnötig??Wäre eine reine Realschule nicht besser ??Wäre super nett von euch,wenn ihr mir etwas behilflich sein könntet. Meine Tochter möchte unbedingt die Realschule versuchen,nach meiner Meinung und auch Erfahrung,da ich meine kleine kenne, würde sue sich auch dahinter klemmen und es auch ernst nehmen,aber will eben keinen Fehler machen,keine Ahnung,Schule ist so wichtig,vor allem die passende zu finden, danke schon mal für eure Antworten.

Lieben Gruß Shakra



Schule, Gesamtschule, Ausbildung und Studium
1 Antwort
Soll ich währrend des Halbjahres der 12Klasse (real) und 11Klasss(Gymnasium)auf meine alte Schule wechseln?

Hallo alle zusammen,

ich habe ein folgendes Problem:

Undzwar gehe ich derzeit in die 11. Klasse eines Gymnasiums wobei ich anmerken muss dass ich vor 1 1/2 Jahren an der Stadtteilschule gewesen war (theoretisch gehe ich in die 12. Klasse). Es hatte seine Gründe weshalb ich aufs Gymnasium gewechselt war, vorallem des Sammelns von neuen Erfahrungen und zur Findung des richtigen Weges. Aufjedenfall bereue ich derzeit meine Entscheidung da meine Leistungen sich erheblich verschlechtert haben obwohl ich alles gegebem habe bis zum umfallen wortwörtlich - ich kann nicht mehr der Druck ist zu viel! (und bin 1 1/2 Jahre auf dem Gymnasium). Da es um mein Abi geht, hab darüber nachgedacht wieder an meiner alten Schule zu wechseln. Ich habe aber das Problem dass alle Profile an meiner alten Schule die Semester Themen schon hatten die ich nicht hatte gleichzeitig die Themen die ich habe sie erst bekommen - dh. Ich müsste im schlimmsten Fall in mehreren Fächern die Semesterthemen nachholen hinsichtlich meines Abis, wenn ich jz hin zum Halbjahr wechsele - wenn ich aber an meiner jz Schule bleibe dann verschlechtern sich meine Noten weiterhin und das wird nur noch schlimmer! Und ich weiss nicht ob zur Wiederholen des q1 die Gründe berechtigt sind!

Würde mich auf eine Antwort freuen Danke im Voraus !

Schule, Hamburg, Gesamtschule, Gymnasium, stadtteilschule, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Soll ich die Schule wechseln oder lieber doch nicht?

Hallo, Ich bin 13 Jahre alt, in der 7.Klasse einer Gesamtschule und möchte auf eine Realschule wechseln. (NRW). Hab einen Notendurchschnitt von ca 2,5. Dort wo ich hin wechseln will ist auch meine Bff

Ich möchte wechseln weil meine Schule einfach nicht gut ist, einen überhaupt nicht guten Ruf hat, die Lehrer nicht gerade toll sind, und meine Klasse Katastrophe ist (weshalb unsere Klassenlehrerin uns immer anschreit).
Ich hatte bis vor kurzem noch einen Schnitt von 2,0... (werde schlechter durch meine Klasse)

Es ist nicht so das ich gemobbt werde oder so, ganz im Gegenteil, ich bin sogar recht beliebt und hab sehr viele Freunde aber meine Klasse ermöglicht es einfach nicht zu lernen.

Ich hatte eigentlich Vor in der 9. Klasse Spanisch zu wählen um mein Abitur zu machen. Dort wo hin wechseln möchte kann ich keine Sprache in der 9. Klasse wählen sondern es gibt nur italienisch ab der sechsten Klasse.

Jetzt zu meiner eigentlichen frage(n):

Kann ich zuhause Italienisch lernen und dann einfach so einsteigen? Sind das genug Gründe um zu wechseln? Soll ich doch lieber dort bleiben weil ich echt tolle Freunde dort habe? Reicht mein Notendurchschnitt? Ist es zu spät Ende 7. klasse zu wechseln? Kann ich zurück wechseln falls mir die neue Schule nicht gefällt?

Ich bin dankbar für jede Antwort :) zerbreche mir schon seit längerer Zeit den Kopf darüber. Lg Lara

Lernen, Schule, Gesamtschule, Klasse, laufbahn, Lehrer, Realschule, Schulwechsel, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Welche Schulform würdet Ihr als weiterführende Schule wählen, bei den folgenden Noten auf dem Halbjahreszeugnis der Klasse 4 (unabhängig von Lehrerempfehlung)?

Es geht nicht darum, sich über die Empfehlung der Klassenlehrerin hinweg zu setzen oder diese anzuzweifeln.

Auch nicht darum, das Kind genau kennen zu müssen. Einfach aus dem Bauch heraus, welche Schulform würdest du vom Gefühl her sagen.

Es ist eine reine Interessenfrage. Wir sind uns mit der Lehrerin einig, von daher bitte keine Hinweise, dass man sein Kind nicht überfordern soll.

Das ist uns klar. Danke.

Noten sind:

Mathe 2, Sachkunde 2, Musik 2, Sport 2, Religion 2, Kunst 2

Deutsch 3

Englisch 3 (Klassenarbeiten waren 2 und 1, der Lehrer hat alle Kinder 2 Noten runter gestuft)

Rechtschreibung 4

Mitarbeit wechselnd, manchmal ablenkbar, gute Sachbeiträge, manchmal etwas unorganisiert und schludrig.

Gutes Sozialverhalten, gute Mitarbeit bei Gruppenarbeit.

Spielt erfolgreich Gitarre bei Jekits, ist in der Chor und Schach AG.

Macht ungerne Hausaufgaben und legt dabei Unlust an den Tag. Hat noch Schwierigkeiten, aus Textaufgaben den Kern heraus zu lesen.

Schreibt eher in einfacheren Sätzen.

Realschule 51%
Gymnasium 20%
Gesamtschule (beinhaltet in NRW Real,Gesamt,Haupt) 18%
Eingeschränkt Gymnasium, versuchen, ob es klappt 5%
Hauptschule 4%
Waldorfschule 2%
Kinder, Schule, Erziehung, Bildung, Noten, Eltern, Gesamtschule, Grundschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule, Schulform, Schulwechsel, Bildungssystem, Schulanmeldung, weiterführende Schule, halbjahreszeugnis
21 Antworten
Kann man mit Problemen in Rechtschreibung das Gymnasium erfolgreich absolvieren?

Wenn man in Mathe und Englisch 2 steht und in den Nebenfächern auch... nur in Rechtschreibung auf keinen grünen Zweig kommt (LRS wurde getestet und liegt nicht vor), ist dann das Gymnasium zu schaffen?

Aktuell liegt keinerlei Empfehlung vor, es hieß vor 6 Monaten, vielleicht, vielleicht nicht. In Deutsch steht er 4 in Rechtschreibung und ansonsten 3 in Aufsätzen und Grammatik. Sprachlich ist die Ausdrucksweise gut, nur beim Niederschreiben hapert es.

Sollte man da das Gymnasium direkt verwerfen?

Bevor ich jetzt als druckmachende überehrgeizige Mutter nieder gemacht werde:

Die in Frage kommenden Realschule hat hohe Unterrichtsausfallzahlen, teils wurde wegen Lehrerausfall in Klasse 5 und 6 kein Englisch unterrichtet.

Die in Frage kommenden Gesamtschule nimmt nur Kinder mit 1er und 2er Noten und betont die elitäre Erwartungshaltung bereits auf Kennenlerntagen und ist im Gegensatz zu Realschule und Gymnasium 50 min mit mehrmals Umsteigen entfernt.

Realschule und Gymnasien (1 kleines, 1 grosses) sind mit dem Rad erreichbar, nur nervt die Realschule mit ständigem Unterrichtsausfall und das Gymnasium könnte mit Rechtschreibeproblemen schwierig werden..

Wie seht Ihr das? Andererseits haben wir in unserer Firma Abiturienten mit einer Rechtschreibung, die erstaunen lässt, dass man es überhaupt bis zum Abi geschafft hat. Zu meiner Schulzeit wurden diese Schüler alle nach Klasse 6 vom Gymi genommen.

Bin irgendwie ratlos gerade und die Grundschule äussert sich erst im Dezember. Die Kennenlerntage für alle Schulen sind aber schon vorher.

Hat jemand Erfahrung mit schlechter Rechtschreibung und Gymnasium?

Deutsch, Schule, Eltern, Psychologie, Gesamtschule, Gymnasium, Realschule, Rechtschreibung, Schulwechsel, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
20 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Gesamtschule