Anmeldung für weiterführende Schule noch möglich?

Hallo,

ich besuche derzeit die Klasse 10 einer Realschule. Meine Absicht ist das Bestreben des Abiturs, weshalb ich in die Oberstufe einer weiterführenden Schule gelangen möchte. Ich bin mir bewusst, dass die regulären Anmeldungen für Schulen in NRW bereits stattgefunden haben, doch ich bin mit meiner Wahl unzufrieden. Ich habe mich für ein Gymnasium angemeldet und wurde auch bereits angenommen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es die richtige Entscheidung war.

Als Realschüler wird man es bestimmt schwer haben, da man mit dem Lernstoff weiter hinten liegt. Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass ich nicht auf ein Gymnasium möchte.

Ich weiß, der Gedanke ist relativ spät aufgekommen, aber daran kann ich jetzt nichts mehr ändern. Hingegen würde ich eine Gesamtschule in Betracht ziehen. Ich habe bereits die ideale Gesamtschule für mich gefunden, allerdings bin ich mir nicht im Klaren, ob außerplanmäßige Anmeldungen möglich sind. Meine Frage lautet daher, ob eine Chance bestehen könnte, sich zum aktuellen Zeitpunkt für die Gesamtschule anzumelden, auch wenn die Anmeldefristen bereits abgelaufen sind. Ich weiß nicht, nach welchen genauen Kriterien entschieden wird, allerdings habe ich ein sehr gutes Zeugnis. (Durchschnitt 1,3) Könnte mir dies einen Vorteil verschaffen?

Ich habe mir jetzt vorgenommen, mal bei der Schule nachzufragen, ob eine Anmeldung noch möglich ist. Ich möchte lediglich eure Meinung dazu wissen und vielleicht kennt sich da jemand aus, der in der gleichen Situation gesessen hat.

Ich bedanke mich recht herzlich im Voraus und sehe einer Rückmeldung mit Freude entgegen.

Viele Grüße!

Schule, Berufsschule, Gesamtschule, Gymnasium, Hauptschule, Internat, Realschule, weiterführende Schule, oberschule, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
Unsicher was ich will?

Guten Abend liebe Gutefrage Community!

Ich habe ein großes Problem....

Ich gehe ja in die Oberstufe (11.Klasse) und habe auf meinem Halbjahreszeugnis einen Schnitt von 2,72. Nicht sonderlich gut für meine Verhältnisse. Wir haben auch eine Klassen-/Abigruppe erstellt auf WhatsApp und dort ist mir etwas aufgefallen...

Also..ich habe mal gefragt ob mir jemand die Matheaufgaben erklären kann...ich wollte keine Lösungen! Es wurde nicht drauf reagiert....kurze Zeit später fragte eine andere nach einer anderen Matheaufgabe und dort wurde direkt geantwortet. Wenn ich mal irgendwas wollte (eine Erklärung wegen Aufgaben etc.) wurde meistens nur geschrieben:,,Schau dir YouTube Videos an."

Dann grenzt mich meine Klasse die ganze Zeit aus....wenn ich im Unterricht irgendwas frage, wird nur genervt gestöhnt oder gekichert. Eine andere Mitschülerin von mir fragt sogar was die Wurzel von 3 ist obwohl ihren Taschenrechner vor sich liegen hat.

In den Pausen bin ich ständig alleine, weil ich mich in Gruppen nicht sonderlich wohl fühle. Und wenn ich dann mal bei ein paar Leuten aus meiner Klasse sitze, werde ich eiskalt ignoriert.

Ich habe in den Sommerferien ein Praktikum bei REWE gemacht und dort war der Chef sehr zufrieden mit mir. Ich war kundenfreundlich, fleißig und habe größtenteils Lob bekommen.

Nun war ich am überlegen dort eine Ausbildung als Kauffrau im Einzelhandel zu machen.

Was denkt ihr...was wäre wohl das Beste für mich? Ich bin mir sehr unsicher....

Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten und bleibt gesund!

Mobbing, Schule, kauffrau-im-einzelhandel, Psychologie, Abitur, Ausgrenzung, Einzelhandel, Gesamtschule, Mitschüler, Ausbildung und Studium
Gymnasium zu schwer, Alternativen?

Hallo,

ich lebe in NRW und bin kurz vor meinem 18. Lebensjahr.

Nach der Sekundarschule habe ich mich entschieden auf ein Gymnasium zu wechseln, weil ich vor habe das voll-Abi zu machen, um später Lehramt zu studieren.

Nun stelle ich zu meinem bedauern fest, dass das Gymnasium möglicherweise meine Akademischen Leistungen überlastet.

Ich habe nicht vor auf einem Berufskolleg zu gehen, weil ich keine Fächer haben möchte, die an bestimmten Berufen festgelegt wurden. (z. B Gesundheitswissenschaft).

Ich bin mir nicht sicher ob ich auf einer Gesamtschule angenommen werde, weil ich möglicherweise wieder in die EF (Einführungsphase) kommen müsste, und der Einlass der Einführungsphase nur unter dem 18. Lebensjahr unterlassen ist.

Meine Sorge ist es, dass ich das Abi möglicherweise nicht schaffe oder das ich überhaupt nicht mal zu den Abi-Prüfungen schaffe.

Ich möchte mich ebenfalls darüber informieren, was wäre wenn...

  • Was wäre wenn ich die EF durchziehe, und in die Q1 und Q2 überkomme, aber meine Noten dort zu schlecht sind. Kann ich mein Abi nachholen?
  • Was passiert wenn ich in die Abi-Prüfungen zugelassen werde und es sich herausstellt das ich mein Abi doch nicht habe?

Hintergrund Wissen:

  • Ich habe damals die 2. Klasse wiederholt.
  • Ich war auf einer Sekundarschule und habe mein Abschluss grade so hinbekommen.
  • Ich habe kein Plan B, falls das Lehramt nicht klappt. Ich möchte mein Abitur schaffen, um Möglichkeiten zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Schule, Bildung, Abi, Abitur, Abitur nachholen, EF, Gesamtschule, Gymnasium, schwer, Abiturient, Abiturprüfung, Abiturzeugnis, Einführungsphase, Ausbildung und Studium

Meistgelesene Fragen zum Thema Gesamtschule