Schule zeigt 9-jähriger Fack ju Göthe (FSK 12). Ist das ohne mein Einverständnis erlaubt?

Meine 9-jährige Tochter erzählte mir gestern, dass sie im Unterricht Fack ju Göthe (Teil 1) angeschaut haben. Ich selbst halte den Film für völlig ungeeignet und würde meiner Tochter in diesem Alter keinesfalls erlauben sich sowas anzusehen.

Nun ist es ja so, dass zB im Kino Filme mit FSK 12 schon ab 6 Jahren angesehen werden dürfen, in Begleitung eines Erwachsenen. Wie ist das in der Schule geregelt? Die begleitende erwachsene Person war zwar hier die Lehrerin, jedoch finde ich es grenzwertig, wenn sie solche Entscheidungen für mich treffen darf. Da hätte ich es zumindest erbeten mein Einverständnis einzuholen, anstatt solche Filme ohne mein Wissen zu zeigen.

Es war ja kein Lehrfilm oder auf den Unterricht bezogener Inhalt. z.B. wenn man mal das Thema Titanic im Unterricht behandeln würde, sich dann den Film dazu anzusehen. Zwar ist dieser auch FSK 12, aber dann wurde das Thema ja bereits zuvor bearbeitet und pädagogisch begleitet. Einfach einen Film wie Fack ju Göthe zu zeigen ist doch völlig an jeder Pädagogik vorbei geschossen.

Meine Tochter kam dann mit Zitaten aus dem Film "ich kauf mir neue Tittenn" und fand dies auch abstößig. Da kann ich nach der Schule dann erstmal über "Tittenn" sprechen und die versäumte Pädagogik der Lehrkraft nachholen.

Kann mir jemand Auskunft geben ob die Schule das ohne mein Einverständnis / Wissen einfach machen darf?

Schule, Filme und Serien, FSK 12, Fack ju Göhte
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema FSK 12