Netflix von Freundin?

Hallo ich habe eine Gewissensfrage

Und zwar hat meine Freundin Netflix und ich glaube ich schnorre es mir von ihr seit über einem Jahr. War nie ein Problem für sie nur sie hat letztes Jahr die Schule gewechselt. Ich habe es weiterhin benutzt und sie fand es auch ok. Nur iwie haben wir jetzt fast keinen Kontakt mehr... Nicht weil wir uns gestritten haben sondern uns einfach nicht mehr geschrieben und getroffen haben.

Jetzt hat sie gestern ihr Passwort geändert und mich sozusagen "rausgeschmissen". Ich befürchte das schon seit langem...

Ich will unbedingt Netflix weiterhin haben und hab sie angeschrieben. Wir haben lange miteinander geschrieben, uns ausgetauscht usw. Ich hab dann gesagt dass ich iwie aus Netflix ausgeloggt bin, das Passwort nicht mehr weiss und gefragt ob sie mir es nochmal geben kann. Ich hab auch extra dazu geschrieben dass es ok ist wenn sie sagt ich soll es nicht mehr benutzen. Sie hat aber das passwort geschickt und hat gesagt alles gut, nur sie findet es komisch dass ich ihr Netflix von ihr benutze obwohl wir kaum mehr miteinander geredet haben.

Und ich finde es eben genauso komisch und so und hab mich bedankt und habe gesagt dass ich finde wir sollten wieder mehr Kontakt haben. Das habe ich aber nicht gesagt wegen Netflix sondern weil es wirklich so ist und ich definitiv mit ihr Kontakt haben will. Das Problem ist dass ich kein Kontaktaufbau-Mensch bin. Ich schreibe Leute nicht einfach so an ich bin da iwie zu faul für (leider)

Das Ding ist dass ich weiss dass sie es extra gemacht habe weil sie hat auch meinen Account gelöscht... Jetzt habe ich total das schlechte gewissen weil ich nicht will dass sie sich gezwungen fühlt mir es zu geben. Klar sie hätte auch sagen können wir haben es gekündigt und so aber trotzdem. Ich habe zwar was ich wollte aber ich fühle mich total schlecht.

Was soll ich jetzt machen? Netflix einfach benutzen und versuchen Kontakt aufzubauen oder aus Respekt zu sagen ich benutze es doch nicht weil es schon iwie dreist ist?

danke schonmal für eure Antworten es ist etwas viel Text sorry...

Film, Freundschaft, Serie, Filme und Serien, Freundin, Liebe und Beziehung, schlechtes gewissen, Netflix
Warum schaut man sich solche Serien an? Ist mein Empfinden normal?

Wenn ich mir z.B Serien wie Dexter ansehe oder viele andere US-amerikanische Serien, in denen der vermeintliche "Held" unmoralisch handelt, z.B Verbrecher tötet (Selbstjustiz) und dies dann als moralisch richtig dargestellt wird werde ich da irgendwie immer zornig. Ich bin davon eigentlich nur angewidert, da es meiner Meinung nach keine Rechtfertigung für Selbstjustiz gibt. Wenn ich mit mal meinen Freunden solche Serie gucke regt es mich eigentlich nur auf und ich kann die Begeisterung für sowas nicht verstehen.

Generell habe ich das Gefühl dass Selbstjustiz in diversen Thrillern und Krimis als "cool" oder "richtig" dargestellt bzw. sogar verherrlicht wird.

Warum werden Charaktere wie Dexter Morgan oder dergleichen so gefeiert? Warum scheine ich bei meinem Freundeskreis der Einzige zu sein, dem so etwas anwidert? Ich mag durchaus Krimiserien wie z:B Monk oder The Mentalist. In vielen Krimiserien wird auch oft am Ende vom Detektiv klar gesagt, dass es keine Rechtfertigung für das Verbrechen gab und dass Selbstjustiz unter keinen Umständen zu rechtfertigen ist.

Meine Frage ist deswegen: Warum schaut man sich so etwas an? Bin ich unnormal, wenn ich mit dieser Art von "Gerechtigkeit" nicht einverstanden bin, sie mich sogar anwidert?

Fernsehen, Kultur, Thriller, Psychologie, Ethik, Filme und Serien, Gerechtigkeit, Krimi, Moral, Selbstjustiz, Netflix

Meistgelesene Fragen zum Thema Netflix