Wie kann ich einen Google Chromecast (V3) mit einem alten Fernseher und einem Heimkinosystem verbinden, um 5.1 Sound zu bekommen?

Hallo,

schon einmal Danke an alle, die das hier lesen, es wird vermutlich ein langer Text.

Zu den Geräten:

Fernseher:

  • Toshiba 32AV635D
  • Unterstützt kein 5.1 Surroundsound
  • Toslink (optisches Audio) gibt nur 2.0 raus
  • HD-Ready
  • 4x HDMI IN (kein ARC)

Heimkinosystem:

  • Sony BDV-E2100
  • 1x HDMI OUT(ARC unterstützt)
  • Blutooth (gibt scheinbar auch kein 5.1 wieder)
  • Toslink

Google Chromecast:

  • 3. Generation
  • ohne Ultra-HD

Ich habe schon herausgefunden, dass Netflix etc. für die 5.1 Wiedergabe mit Dolby Digital Plus arbeiten. Die Netflix App am Handy kann anscheinend kein 5.1 wiedergeben und so auch nicht mit dem Chromcast. Die Amazon Prime App kann das anscheinend. Netflix im Browser (Chrome) kann anscheinend auch kein 5.1, dafür aber die Netflix PC App.
Jetzt wäre es natürlich geschickt den Chromecast oder mein Notebook über HDMI an ein externes Gerät zu stecken, welches Bild an den Fernseher und Ton über ARC an das Heimkinosystem weitergibt.

Die interne Netflix App der Heimkinoanlage kann 5.1 Sound wiedergeben, jedoch ist das System auf der Anlage so unglaublich langsam, dass ich das auf Dauer nicht beibehalten möchte.

HDMI Audio Extractor habe ich mir schon angesehen, scheinen aber meistens kein Dolby Digital Plus zu unterstützen und schon gar nicht DD+ zu DD-AC3 zu konvertieren, sodass man 5.1 Sound über Toslink an die Heimkinoanlage weitergeben könnte.

HDMI Matrix Systeme habe ich mir auch angesehen, aber das scheint auch nicht das richtige zu sein.

A/V Receiver sind mir zu teuer. Ich habe das Heimkinosystem per Zufall gebraucht für 55 € ergattert, ich möchte da ungern nochmal 50 € oder mehr reinstecken.

Ich hab mir schon überlegt einen defekten Smart-TV zu kaufen, welcher ARC und Dolby Digital Plus 5.1 Sound unterstützt. Idee wäre hier das HDMI vom Chromecast oder PC auf zwei HDMI Ausgänge aufzuteilen und eben einen mit dem alten Fernseher und einen mit dem defekten Fernseher zu verbinden und Sound dann über ARC auf das Heimkinosystem. Wobei die Überlegung auch schon zum scheitern verurteilt ist. Display müsste ja noch halbwegs funktionieren, um den Chromecast ansteuern zu können und dann hab ich zwei Fernseher im Zimmer rumstehen.

Meine Kollegen meinen, ich soll die Anlage wieder verkaufen.

Ich denke mir, bevor ich nochmal 50 € oder mehr in eine Zwischenlösung stecke, spare ich lieber auf einen besseren Fernseher.

Aber vielleicht kennt Ihr ja eine gute Lösung oder standet sogar selbst vor dem gleichen Problem.

Schon ein mal vielen vielen Dank, für alle die bis hier hin gelesen haben.

Computer, Audio, Technik, Fernseher, HiFi, Elektrotechnik, Audiotechnik, HDMI, Heimkino, Technologie, Tontechnik, Surround Sound, 5.1 Sound, 5.1 System, Dolby Digital, heimkinoanlage, Heimkinosystem, Netflix, Toslink, google chromecast, prime Video, Spiele und Gaming
1 Antwort
Haus des Geldes/2. Staffel: Ist die Hauptzentrale des Professors der gleiche Ort wie der Hangar?

A C H T U N G ! ! ! SPOILER!!!

Das wird jetzt eventuell etwas kompliziert...danke an alle, die das durchlesen und mir helfen :D (wahrscheinlich ist die Antwort auch total simpel, ich hab mir nur zu viele Folgen reingezogen und bin deshalb schon mit Informationen überladen...XD)

Jedenfalls...

Mir ist in Haus des Geldes bisher alles logisch, ist ja eigentlich auch nicht wirklich so kompliziert. Deshalb hat mich folgendes verwirrt: Der Professor kann vor Raquel flüchten, zurück in sein Hauptquartier, von wo aus sie den Tunnel weitergraben, und das so schnell wie möglich, da ja Moskau drei mal angeschossen wurde (ich hoffe, ihr wisst, welche Folge ich meine...müsste Staffel 2, ca Folge 7 sein wenn ich mich richtig erinnere).

Nun hat ja zeitgleich die Polizei herausgefunden, wer der Professor ist und sie suchen ihn jetzt, Raquel kommt endlich im Hauptquartier der Polizei an und sie wird zur Rede gestellt, ob sie weiß, dass ihr Freund der Professor ist. Nach langem hin und her sagt Raquel schließlich die Adresse, wo der Professor und sie in der Fake-Apfelsaft-Produktionshalle sich getroffen haben, da das ja das Hauptquartier sein muss.

Danach meint die Polizei, dass bei der Adresse, die Raquel erzählte, nichts sei, es sei dort nur Dreck und Müll. Da habe ich mir gedacht: Okay, der Professor hat es wieder irgendwie geschafft, vor der Polizei alles zu verstecken...oder??? Habe ich das richtig verstanden? Ich meine, anders ginge es ja gar nicht, er hat ja keine zwei verschiedenen Verstecke...das dachte ich mir, und dann kam mir in den Sinn: sind der Hangar, wo der Professor am Ende der Ganzen Aktion warten soll und sein Hauptquartier, von wo aus alle Anrufe getätigt werden etc. verschiedene Orte?

Habe ich da etwas übersehen? Ich bin nämlich immer davon ausgegangen, dass das ein und derselbe Ort ist, also die Kommandozentrale des Professors und der Hangar...

Bitte nicht böse sein, falls das eine dumme Frage war und ich einfach etwas übersehen/falsch verstanden habe oder ähnliches...bin noch immer ziemlich aufgeheizt von der Sache mit Moskau, Oslo tut mir noch immer im Herzen weh und ich ziehe mir zu viele Folgen rein, weil ich dieses Serie einfach vergöttere...nun ja, danke! (:

Serie, Filme und Serien, Serien und Filme, Netflix, Haus des Geldes
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Netflix