Deutlich verspätet zum Tode von Max von Sydow - Welcher ist euer Lieblingsfilm des schwedischen Charakterdarstellers?

Er zählte zu den bedeutendsten und vielseitigsten Charakterdarstellern in der Filmbranche.

Am 8. März 2020 ist er jedoch leider verstorben. Doch da er in den Augen der Öffentlichkeit aufgrund seines späten Durchbruchs nie wirklich jung war, ist er nun wohl auch nie wirklich alt geworden.

Seine Rollen zeugten am Ende jedenfalls von absoluter Wandlungsfähigkeit, die jeden Film aufwerteten und so war er ein Kreuzritter der gegen den Tod Schach spielte, verkörperte Jesus von Nazareth in einem großen Monumentalfilm, hat als Exorzist gegen den wohl berühmtesten Dämon der Filmgeschichte gekämpft, war ein James Bond Bösewicht und wurde mit den beiden Rollen in den Filmen Pelle der Eroberer und Extrem laut & unglaublich nah mit einem Oscar nominiert. Was für ein beachtliches Lebenswerk also und das war nur ein knapp zusammengefasster Auszug seiner besten Rollen.

Mich interessiert deshalb jedenfalls von euch welcher euer Lieblingsfilm des großen schwedischen Charakterdarstellers ist?

Mit erinnerungsvollen Grüßen

euer SANY3000

PS.: Gerne dürfen auch andere Filmtitel, die mal wieder aufgrund der begrenzten Abstimmungsmöglichkeiten ihren Weg nicht mit in die Umfrage geschafft haben, genannt werden.

Weitere bekannte Filme mit Max von Sydow waren zum Beispiel auch:

Das Gesicht, Die Stunde des Wolfs, Schande, Der Steppenwolf, die drei Tage des Condor, Flash Gordon, Zeit des Erwachens, Citizen X, Hinter dem Horizont, Minority Report, die Nibelungen, Schmetterling und Taucherglocke, Shutter Island und Star Wars: Das Erwachen der Macht und einige weitere Filme.

Deutlich verspätet zum Tode von Max von Sydow - Welcher ist euer Lieblingsfilm des schwedischen Charakterdarstellers?
Der Exorzist (1973) 40%
James Bond 007 – Sag niemals nie (1983) 27%
Das siebente Siegel (1957) 13%
Pelle, der Eroberer (1987) 13%
Emigranten (1971) + Das neue Land (1972) 7%
Die größte Geschichte aller Zeiten (1965) 0%
Extrem laut & unglaublich nah (2011) 0%
Schauspieler, Film, Schweden, James Bond, Film und Fernsehen, Filme und Serien, Hollywood, James Bond 007, Migranten, der exorzist, Abstimmung, Umfrage
7 Antworten
Warum wollen viele Models o.ä. später immer etwas "seriöses" machen?

Hallo,

was mich doch immer wieder fasziniert ist, dass es der "Herzenswunsch" vieler Models und anderer Personen mit vermeintlich sogennanten oberflächlichen Jobs ist, später einmal etwas sogenanntes seriöses zu machen. Es scheint dabei nicht um Geld zu gehen, sondern eher um Anerkennung oder so.

Ich bin in der amüsanten Lage, dass ich hauptberuflich einen "seriösen" Bürojob mache und nebenberuflich etwas mache, was ins erotische Modeln geht, um es mal so auszudrücken.

Ähm, also es ist finanziell nicht machbar, aber wenn ich könnte, würde ich gerne mehr von meinem Nebenjob machen und weniger Büro. Man bekommt für die Schufterei und den Stress für "Chefchen" weder Anerkennung noch ist das irgendwie gut fürs Selbstbewußtsein noch hat es irgendeinen anderen Vorteil und Zweck.

Und das gilt nich nur für Frauen. Auch einer der erfolgreichsten Erotikdarsteller aller Zeiten Ron Jeremy hat angeblich darunter gelitten, nie etwas seriöses gemacht zu haben, das hab ich jedenfalls der Biographie entnommen, die ich gelesen hab.

Was also erhoffen sich diese Leute davon? Hat ihnen keiner gesagt, dass in deutschen oder amerikanischen Büros absolut nirgends goldene Äpfel wachsen? Vom Chef zur Sau gemacht werden (wer hat es nicht erlebt?) ist besser, als mit schönen Frauen/Männern zu tun zu haben?

Beruf, Schauspieler, Job, Erotik, Model, Sex, Darsteller, Gesellschaft, Philosophie, Selbstverwirklichung, anerkennung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schauspieler