Top Nutzer

Thema Science Fiction
Gibt es auch UFO Entführungen wo man nur gescannt wird?

Wenn es Außerirdische gibt, soweit entwickelt sind, das sie UFOs besitzen und auch Menschen entführen, weil sie uns Menschen erforschen wollen.

Wäre es Möglich das Außerirdische irgendeinen Menschen in ihr UFO hochbeamen und demjenigen scannen, um zu schauen wie der Mensch aussiehjt und außen und innen aufgebaut ist?

Beispiel:

  • Auf einen bewohnten Planeten in Sonnensystem Anwar al Farkadain ist die Zivilisation so weit, das sie UFOs besitzen und zu anderen Sternen reisen können.
  • Ein UFO nimmt von Anwar al Farkadain aus Kurs auf unser Sonnensystem und fliegt zu Erde
  • Die Alien Insassen beamen einen Menschen in ihr UFO
  • Der Mensch liegt nun auf dem Untersuchungstisch
  • Nun werden oben an der Decke die Platten in Bewegung gesetzt, damit der Mensch festgespannt auf dem Untersuchungstisch ist und sich nicht bewegt.
  • Kurz darauf werden links und rechts neben dem Tisch (paar Meter weiter vom Tisch weg) die beiden grauen Wände in Bewegung gesetzt, in denen sich sich rote Klappen (Schließfachgröße) befinden, die beim scannen ständig auf- und zuklappen und die Wände sich mehrmals hin und herbewegen (von oberen Ende bis zum unteren Ende und andersrum).
  • Nach dem Scannen wird der Mensch wieder auf die Erde gebeamt
  • Das UFO fliegt wieder zurück zum Heimatsystem Anwar al Farkadain.
  • Auf dem Heimatplaneten der Aliens werden die Scan Ergebnisse abgegeben.
  • Die Aliens wissen jetzt wie wir Menschen von außen und von innen aussehen.
  • Der Mensch, der im UFO war, der würde in Internet etwas über die UFO Entführung berichten und es z.B. Degufo, Mufon, UFO-Datenbank usw. melden.

^ Natürlich vorausgesetzt es sind keine menschlichen Wesen und sehen fremdartig aus.

Technik, Aliens, Außerirdische, Filme und Serien, Science Fiction, Technologie, UFO, Philosophie und Gesellschaft
8 Antworten
Wäre ein bewohnter Planet auch mit anderen Flüssigkeiten möglich?

Wenn in einen anderen Sonnensystem ein Planet folgende Voraussetzungen besitzt:

  • Größe wie die Erde
  • Befindet sich in der bewohnbaren Zone

Aber dieser Planet hat eine andere Zusammensetzung als unsere Erde, wäre so ein Planet auch mit einer flüssigen Atmosphäre möglich? Also dieser Planet hätte auch fremdartige Lebensformen und Pflanzen, es gibt dort nichts menschliches.

Wenn ein Mensch mit einen Raumschiff zu solch einen Planeten fliegt und auch dort landet, also wenn der Mensch aussteigt und nach kurzer Zeit außerhalb des Raumschiffs wieder in sein Raumschiff geht, währe es möglich das der Mensch völlig durchnässt ist, da die Atmosphäre flüssig ist?

Möglichkeit A für diesen Planet:

  • 21% Sauerstoff
  • 78% ein anderes Gas was die Atmosphäre flüssig macht

^ Man bräuchte kein Raumanzug mit Sauerstoff, ganz normal aus dem Raumschiff aussteigen oder einen Wasserabweisenden Anzug.

Möglichkeit B für diesen Planet:

  • Völlig andere Zusammensetzung, auch etwas wo die Atmosphäre Flüssig ist.

^ Man braucht einen Raumanzug mit Sauerstoff, da man ohne Sauerstoff nicht überlebt.

Wenn bewohnbare Planeten statt Wasser andere Flüssigkeiten haben und Zivilisationen in der Flüssigkeit leben, also in Ozeanen, könnte es Flüssigkeiten geben wo eine Technische Entwicklung trotzdem möglich ist, während es mit unseren Wasser schwierig wäre?

Leben, Aliens, Chemie, Atmosphäre, Außerirdische, Planeten, Science Fiction, Flüssigkeit, chemische Elemente, Zusammensetzung
4 Antworten
Sind in ferner Zukunft nach der Super League noch höhere Ligen möglich?

Sind nach der Super League in ferner Zukunft noch höhere Ligen möglich?

Beispiel:

Wenn die Super League eingeführt wird und es sind bereits Jahrzehnte vergangen und z.B. in Jahr 2100 gäbe es fliegende Autos oder Flugobjekte, mit denen man von Europa bis Amerika genauso lange braucht wie von Hamburg nach München oder schneller, wäre dann auch eine Ultimate World League möglich? In der Ultimate World League würden die besten Teams aller Kontinente spielen. Wenn auch in der Super League der FC Bayern München die beste Mannschaft ist und ist z.B. Super League Rekordmeister und würde an der Ultimate World League teilnehmen und sich von Super League abmelden.

Noch weiter in der fernen Zukunft, wir schreiben das Jahr 2500 und die Menschheit ist schon längst zu dem Sternen aufgebrochen und besitzen selber UFOs, mit denen sie mit Überlichtgeschwindigkeit reisen können. Wenn die Menschen erfahren das andere Zivilisationen in unserer Milchstraße auch Fußball spielen und man von einer fortgeschrittenen Zivilisation erfahren hat das es einen Intergalaktischen Fußballverband gibt und es Intergalaktische Fußballligen gibt, wäre es Möglich das die besten Teams unserer Erde sich von der Ultimate World League abmelden und sich dem Intergalaktischen Fußballverband anschließen und in dem untersten Intergalaktischen Ligen beginnen? Also wenn z.B. der FC Bayern München in der Ultimate World League ebenfalls die beste Mannschaft ist und auch Rekordmeister ist, das der FC Bayern München sich von der Ultimate World League abmeldet und sich beim Intergalaktischen Fußballverband anmeldet und in der untersten Intergalaktischen Liga startet. In dem Intergalaktischen Fußballligen würden die besten Fußballvereine aller bewohnten Planeten spielen.

Sport, Freizeit, Fußball, Zukunft, Wettbewerb, Entwicklung, ligen, Science Fiction, Sport und Fitness, fussballverband, Spiele und Gaming
2 Antworten
Was ist so schlimm Gentechnik an Embryonen auszuführen? Wann werden PID, Abtreibung und Genome Editing endlich Normalität? Wer steht uns da noch im Weg?

Wer nicht weiß, was Präimplantationsdiagnostik bedeutet:

Die Präimplantationsdiagnostik (PID) oder präimplantative genetische Diagnostik umfasst Untersuchungen am Embryo vor der Übertragung in die Gebärmutter. Mit diesen Untersuchungen wird gezielt nach genetischen Auffälligkeiten oder einer Chromosomenstörung gesucht. Eine PID kommt in Deutschland nur dann infrage, wenn ein hohes Risiko für eine schwerwiegende Erbkrankheit oder für eine schwere Schädigung des Embryos besteht, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Fehl- oder Totgeburt führen würde.

Wir verlieren langsam aber sicher den Anschluss in vielen Bereichen der Forschung. Ich frage mich, warum man nicht das Embryonenschutzgesetz auflockert und die aktive Forschung an Erbkrankheiten und das aktive Verändern des Genoms einfach zulässt. Ich habe aber auch das Gefühl, dass vorallem die Kirche uns da im Wege steht. Die Zeiten der älterlichen Moral sind vorbei. Wir sollten uns eine moderne Moral und Ethik aneignen und nicht auf eine Organisation hören, die das Wort Moral aus einem alten Märchenbuch nimmt.

Wir brauchen diesen Startschuss um endlich komplexe Diagnosen schon vor der Geburt stellen zu können und um schon vor der Geburt diese Dinge beseitigen zu können.

künstliche Intelligenz und Gentechnik zusammen wären eine Revolution der Menschheit. Wir müssen unsere Denkweise verändern und aktiv werden.

Zur einer modernen Gesellschaft gehören moderne Forschung und Entwicklung. Eine bessere Lebensqualität und daraus resultierend eine gute Wirtschaft.

Wann ist es endlich soweit, wann bekommen wir freie Bahn für ein Gebiet, dass uns zu Evolutionslenkern macht?

Soweit darf es niemals kommen! Wir dürfen nicht Gott spielen! 52%
Ich bin ganz deiner Meinung! Wann kann´s losgehen? 21%
Ich bin geteilter Meinung zu diesem Thema. 10%
Religion und veraltetes Denken sind Gründe dafür. 10%
Die Menschenwürde ist unantastbar! Man solle Vernunft walten! 5%
Leben, Medizin, Religion, Humanismus, Kinder, Schule, Zukunft, Menschen, Schwangerschaft, Abtreibung, Deutschland, Spiritualität, Gesetz, Sexualität, Biologie, Bibel, Forschung, Genetik, Glaube, Gott, Künstliche Befruchtung, Künstliche Intelligenz, Nächstenliebe, Natur und Umwelt, Science Fiction, Technologie, Vernunft, Embryonenforschung, Ethik und Moral, Lifestyle, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
11 Antworten
Film Experten gesucht. Kennt jemand denn Namen dieses Filmes?

Ich will nur am Anfang schnell sagen das ich mich nicht mehr zu 100% an den Film erinnere, hab ihn vor 3-4 Jahren glaube ich gesehen.

In den Film geht es um einen Jungen der in einer Raumstation ist und bei einer Art Training teilnimmt er ist in einem Team das einen Drachen als Logo hat. In den Kampf ging es darum in einer schwerelosen Großen Raum gegen das andere Team zu kämpfen wobei die Regel glaube ich waren das wenn man 1 mal getroffen wurde man Bewegungsunfähig war oder irgendwas anderes und das Ziel war es in die Basis ( die Tür wo man Reingekommen ist) der gegner zu erreichen der Junge machte mit seinen Team an einen Kampf gegen eins der besten ( oder das beste Team) mit und sein Team hatte den Plan eine “Blase“ aus Menschen zu machen wo einer in der Mitte ungetroffen in die Basis kam. Aus einen Grund den ich mich nicht mehr eriner konnte kam das Team des Jungen in eine andere Basis wo sie nur noch taktische Kämpfe machten gegen Aliens der Chef der Organisation die dieses Unternehmen leiteten sagte Ihnen aber nicht das sie wirklich gegen die Aliens kämpften und sie dachten nur gegen eine Simulation zu kämpfen. Am Ende vernichteten sie glaube ich die Aliens aber ich kann mich nur noch verschwommen daran erinner ob sie Aliens überlebten oder nicht.

ich hoffe irgendjemand weis welchen Film ich meinte und kann mir sagen wie er heißt da ich ihn mir sehr gerne noch mal anschauen möchte. Falls ihr Euch nicht sicher seid ob ihr den richtigen Film gefunden habt schreibt ihn bittte trotzdem vielleicht ist er ja der richtige.

Film, Filme und Serien, Science Fiction
1 Antwort
Chip im Gehirn bald Realität? Werden wir zu Cyborgs? Wird es bald keine natürliche Intelligenz mehr geben?

Ich sende mal hier einen kleinen Teil eines Interviews rein:

Sie haben erwähnt, dass die neue Technologie den Verlauf der Evolution ändern wird. Wie meinen Sie das?

Evolution wurde bisher durch Selektion und Genetik angetrieben, und durch äußere Kräfte, zum Beispiel Klimaveränderungen. Jetzt kontrollieren wir unser Schicksal. Wenn wir unser Gehirn mit Computern verbinden, wird die Evolution nicht mehr biologisch sein, sondern technologisch. Die Informationen in unserem Gehirn sind dann vielleicht wichtiger als die physischen Bestandteile unseres Körpers. Wie in meinem Roman „Limbo“ kann man vielleicht seinen Geist auf einen Computer laden und somit außerhalb seines Körpers leben.

Jetzt hab ich ein paar Fragen dazu:

Würdet ihr euch das machen lassen?

Wäre das nicht unfair gegenüber anderen, die sich diesen Chip nicht leisten können und nur mit ihrer natürlichen Intelligenz leben ohne künstliche dazu?

Angenommen man könnte dadurch alle sprachen sprechen und verstehen, wäre das aus eigener Intelligenz raus oder nur wegen der künstlichen und wäre das nicht blöd, weil man nicht selber nachdenkt?

Wird sich die Evolution dadurch verändern, sind wir bald keine Menschen bzw Säugetiere mehr?

Die Chips wären mit dem Internet verbunden, was ist mit Brain hacking wie in red Devil 4? Ist das überhaupt menschenwürdig?

Ich hab irgendwie bange davor, ich fände es ziemlich unfair, wenn sich Menschen einen Intelligenz Vorteil durch Geld erschleichen würden. Außerdem würde die Menschlichkeit stark darunter leiden.

PS: Es gibt schon Chips, die z.B gelähmten Personen helfen, wieder zu laufen, das meine ich aber nicht!!! Ich rede davon, sich damit sozusagen einen Intelligenzvorsprung zu beschaffen ohne jeglichen Aufwand!

LG

Computer, Medizin, Natur, Maschine, Religion, Zukunft, Angst, Menschen, Gehirn, Gesetz, Wissenschaft, Intelligenz, Chip, tot, Cyborg, Ethik, Evolution, Forschung, Gott, Hacking, Menschenwürde, Menschlichkeit, Moral, Neurologie, Revolution, Science Fiction, Technologie, Philosophie und Gesellschaft
12 Antworten
Haben Haruki Murakami und Stephen King den Literaturnobelpreis verdient?

Viele Literaturkritiker würden wahrscheinlich die Nase rümpfen oder müde lächeln, beide Autoren gelten eher als kommerzielle Vielschreiber und sind keine politisch engagierten Intellektuellen. Aber das ist ja nicht unbedingt ein Kriterium für den Preis. Ich finde beide Autoren toll.

Murakami verbindet in seinen Romanen Alltagsrealität, Fantasiewelt, japanische Mythologie und europäische Kultur zu raffinierten Geschichten. Das Ganze in einer einfachen Sprache, die Jeder versteht, z. B. in „Die Ermordung des Commendatore“.

Stephen King hat zwar auch Schund geschrieben, aber einige Romane entfalten ein sehr lebendiges Panorama der amerikanischen Gesellschaft, insbesondere der einfachen Provinz- und Kleinstadtbürger und ihrer Ängste, Probleme und Psychomacken. Ihm ist es schon vor Trump gelungen treffend das Milieu seiner Wählerschaft zu beschreiben. Ich denke dabei an „Es“, "Die Arena" und „Der Anschlag“.

Sind für Euch Murakami und King Weltliteratur von heute oder ist das übertrieben? Hätten sie den Nobelpreis für Literatur verdient oder gehört da schon ein bisschen mehr dazu? Oder wer ist für Euch ein würdiger Kandidat?

Buch, Film, lesen, Kino, Geschichte, Amerika, USA, Horror, Kultur, Japan, japanisch, Anglistik, Japanologie, Literatur, Literaturwissenschaft, Murakami, nobelpreis, Roman, Science Fiction, Stephen King, Literaturnobelpreis
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Science Fiction

Was ist das Monster bei der TV Serie "Lost"

4 Antworten

Suche Filme wie Maze Runner - Die Auserwählten Im Labyrinth

5 Antworten

Wer kennt ähnlich gute Serien wie The 100 oder The Walking Dead?

14 Antworten

Wie heißen die Star Wars Teile 1 bis 6 mit Namen?

10 Antworten

Star Trek: Reihenfolge beim anschaun

10 Antworten

Schaffe ich es an einem Wochenende alle 6 Star-Wars FIlme hintereinander zu gucken?

13 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Fantasy und Science-Fiction?( In Bezug auf Bücher)

10 Antworten

Gibt es diese Droge?

5 Antworten

1 Stunde auf Planet A = 7 Jahre auf der Erde...

6 Antworten

Science Fiction - Neue und gute Antworten