Empfehlenswerte Serie mit extrem guter Story?

Tut mir leid, diese Frage muss den ein oder anderen mittlerweile echt ankotzen da sie so oft gestellt wird, aber ja, ich brauch ein bisschen neuen Stoff.

Seit vorweg gewarnt, ich bin sehr picky und anspruchsvoll was gute Story betrifft.

Themen u. Genres die mich interssieren:

Ich bin jemand der SciFi, Space Opera und futuristisches Zeug total abfeiert, doch ich glaube mein Lieblings Genre ist Postapokalypse, Dystopie und Endzeit-Szenario. Fantasy und Mystery sind auch gerne gesehen. Fantasy ist jedoch so ne Hassliebe. Drama sollte bitte immer dabei sein.

Es wäre sehr gut wenn die Serie ein düsteres Setting hat und die Geschichte dramatisch und emotional angehaucht ist, doch auch viele schöne und lustige Momente portioniert vorweisen kann (Keine Komödie).

Anbei noch ein paar ausgewählte Filme, Serien und Videospiele die wahre Meisterwerke sind und an denen man sich Orientieren kann:

  • Dark (Serie)
  • Planet der Affen (Film-Reihe)
  • The Last of Us (Videospiel)
  • The Last of Us Part II (Videospiel)
  • Herr der Ringe (Film-Trilogie)
  • Der Hobbit (Film-Trilogie)
  • Life is Strange (Videospiel-Reihe)
  • Detroit Become Human (Videospiel)
  • Interstellar (Film)
  • Sherlock (Serie)
  • Avatar - Aufbruch nach Pandora(Film)
  • Ziemlich beste Freunde (Film)
  • Green Book (Film)
  • Death Note (Anime)
  • Gladiator (Film)
  • Passengers (Film)
  • Joker (Film)
  • The Revenant (Film)
  • The Mandalorian (Serie)
  • The Witcher (Serie)
  • Maze Runner (Film-Trilogie)
  • Harry Potter (Film Reihe)

Danke schon mal im voraus!

Videospiele, Avatar, Amazon, Anime, Harry Potter, Herr der Ringe, Story, dark, Serie, Gaming, Fantasy, Atmosphäre, Death Note, Drama, Düster, empfehlenswert, Empfehlung, Endzeit, Filme und Serien, Genre, Joker, Mystery, Sci-Fi, Science Fiction, SciFi, Serien und Filme, Sherlock, Sherlock Holmes, amazon prime, Dystopie, gladiator, hbo, interstellar, meisterwerk, Netflix, Planet der Affen, The Witcher, Postapokalypse, Ziemlich beste Freunde, The Last of-us, Maze Runner, Life is Strange, Detroit Become Human, Geschichten, Disney plus, The Mandalorian
Umfrage - Wird sich unser menschliches Leben extrem verändern?

Achtung - Umfrage!

Guten Morgen,

in letzter Zeit schlägt Google mit auf meinem Handy vermehrt Links zu merkwürdigen Meldungen vor, die mich doch etwas verschrecken, zumindest zum Teil.

So ist wohl in unterschiedlichen Meldungen unter anderem die Sprache von:

  • Alle Krebsarten sollen wohl spätestens 2050 heilbar sein
  • Forscher wollen uns angeblich ab 2045 unsterblich machen
  • Auf dem Mars sollen anscheinend ab 2054 Großstädte entstehen

Hier sind auch die entsprechenden Verlinkungen zu den entsprechenden Artikeln:

Krebs ab 2050 heilbar?

Heilung von Krebs bis 2050? - Das sagt die Forschung | Pharma Fakten (pharma-fakten.de)

"Unsterblich" ab 2045?

Unsterblichkeit ab 2045: Forscher arbeiten an 5 vielversprechenden Methoden - Science – futurezone.de

Leben auf dem Mars ab 2054?

Leben auf dem Mars: Nüwa soll die erste Stadt auf dem roten Planeten werden | wetter.de

Ich weiß nicht, warum Google mir diese Artikel vorgeschlagen hat, ich habe nicht danach gesucht. Bis auf den Artikel mit der Krebsforschung, in dieser sehe ich einen Nutzen, der allen zugute kommen kann, sehe ich in den anderen Artikeln große Fragezeichen.

Ist das nur "Science Fiction", oder abstraktes Träumen? Oder wird das tatsächlich so eintreten? Falls es so eintreten sollte, werden wir dann überhaupt noch menschlich sein, oder uns wie "Roboter oder Automaten" fühlen?

Wird sich das menschliche Leben extrem verändern?

Danke für alle Teilnahmen und Antworten.

Ja, das menschliche Leben wird sich tatsächlich radikal ändern. 54%
Eigene Antwort 17%
Sonstige / - Andere Antwort 14%
Nein, das menschliche Leben wird sich (zum Glück) kaum verändern. 11%
Diese Artikel kannte ich noch gar nicht, aber sehr interessant. 3%
Leben, Erde, Religion, Studium, Zukunft, Community, Menschen, Körper, Diskussion, Deutschland, Klimawandel, Wissenschaft, Universum, Psychologie, Welt, Experten, Forschung, Gesundheit und Medizin, Mars, Meinung, Planeten, Psyche, Science Fiction, Studie, Unsterblichkeit, ergebnis, weltbevölkerung, Erfahrungen, Abstimmung, Umfrage
Wie Haarsträubend könnten die Folgen einer Zeitreise sein?

Servus Leute,

ich frage deswegen, weil ich dabei bin eine Fantasygeschichte zu schreiben. Und zwar unternimmt meine Protagonistin im Laufe der Geschichte eine Reise in die Vergangenheit und greift leider in die Vergangenheit ein, obwohl sie von ihrem Papa sehr davor gewarnt wurde, dass das sehr böse enden kann!

Und das Ende war Folgendes: Die Realität wurde um gut 180° verändert!

Und zwar Folgendermaßen:

Der 2. Weltkrieg wurde nicht von Adolf Hitler begonnen, sondern von Franklin D. Roosevelt. Adolf Hitler hat sehr mutig mit seinem deutschen Heer gegen Roosevelt gekämpft und bekam Unterstützung von Josef Stalin, welcher letztendlich den 2. Weltkrieg gewonnen hat.

Adolf Hitler wird in Deutschland und Österreich als Nationalheld gefeiert. Franklin D. Roosevelt gilt als Massenmörder, weil er im 2. Weltkrieg mehrere Millionen Evangelikale und Katholiken auf barbarische Weise töten ließ.

Josef Stalin wird in Russland als Held der Nation gefeiert.

Die USA sind eine totalitäre Diktatur. Russland ist eine freie Demokratie. Österreich, Deutschland und die sonstigen Staaten von Europa sind auch Demokratische Republiken.

Und nun das, was der Mutter meiner Protagonistin am meisten nervlich zu schaffen macht: Ihre Lieblings Telenovela "Sturm der Liebe" existiert nicht mehr und die Schauspieler Dirk Galuba, Sepp Schauer, Antje Hagen & Joachim Lätsch existieren in dieser veränderten Realität gar nicht!

Kurz gesagt: Meine Protagonistin hat unabsichtlich die Vergangenheit verändert und das waren nun die verheerenden Folgen!

Somit nun meine Frage: Wie groß denkt ihr, könnten die Folgen sein, wenn man in die Vergangenheit reist und etwas verändert; egal was?

Religion, Politik, Wissenschaft, Fantasy, Filme und Serien, Science Fiction, Vergangenheit, Zeitreise, Katastrophe, Philosophie und Gesellschaft
Was haltet ihr von den SciFi-Anime-Film "AKIRA" und würdet ihr euch ihn ansehen (wenn ihr es noch nicht getan habt)?

Animations-Film AKIRA (1988)

Handlung (Quelle: Moviepilot):

Im Jahre 1988 kommt es in Tokyo durch Unbekannte zur Explosion einer Atombombe, die den Dritten Weltkrieg auslöst.

2019: In der Megacity Neo-Tokyo herrschen Zerfall und Wohlstand gleichermaßen. Arbeitslosigkeit, Drogenmissbrauch und sektiererische Vereinigungen machen sich breit, auf den Straßen liefern sich rivalisierende Motorradgangs hitzige Kämpfe. Kaneda (Mitsuo Iwata) ist der Anführer einer dieser Gangs. Gemeinsam mit seinem Freund Tetsuo (Nozomu Sasaki) bekämpfen sie die Clowns, ihre Erzrivalen auf den Straßen Neo-Tokyos.

Eines Nachts rast Tetsuo mit seinem Motorrad in einen kleinen Jungen, der merkwürdig greisenhafte Züge aufweist. Wie aus dem Nichts tauchen plötzlich Armeehubschrauber auf und nehmen sowohl den Jungen als auch Tetsuo mit sich. Der Junge heißt Takashi (Tatsuhiko Nakamura) und ist wohlauf, denn er ist eines von mehreren geheimen Kinder mit übernatürlichen Kräften. In einem Militär-Krankenhaus wird Tetsuo verschiedenen Tests unterzogen, denn durch den Aufprall mit Takashi haben sich die Psi-Kräfte auch auf Tetsuo übertragen.

Nach einiger Zeit gelingt Tetsuo die Flucht aus dem Krankenhaus und er bemerkt seine erwachten Kräfte. Berauscht von seiner Macht, entwickelt Tetsuo mehr und mehr Allmachtsphantasien. Doch er hat seine Kräfte nicht vollständig unter Kontrolle und durch die Einnahme von Drogen verschlimmert sich sein Zustand zusehends. Von anderen Psi-Kindern erfährt Tetsuo von Akira, der Ursache der Zerstörung von vor über 30 Jahren. In einer geheimen Militärbasis wird Akira in absolutem Kühlschlaf in Sicherheit gehalten. Tetsuo ist neugierig geworden und möchte Akira befreien…

Trailer (Englisch)

https://www.youtube.com/watch?v=ooKBenGK3R4&t=22s

Trailer (Deutsch)

https://www.youtube.com/watch?v=h74_MO4Gc7c

Was haltet ihr von den SciFi-Anime-Film "AKIRA" und würdet ihr euch ihn ansehen (wenn ihr es noch nicht getan habt)?
Ich habe ihn gesehen und finde ihn.. 64%
Ich habe ihn nicht gesehen, würde ich aber 18%
Ich habe ihn nicht gesehen ,würde ich auch nicht (Weil..) 18%
Ich interessiere mich grundsätzlich nicht für Anime 0%
Ich interessiere mit grundsätzlich nicht für Animations-Filme 0%
Andere Antwort bezüg. der Frage 0%
Ich bin zu jung für den Film (ab 16 Jahren in DE) 0%
Animation, Manga, Anime, Zeichentrick, retro, 80er, Empfehlung, Filme und Serien, Popkultur, Science Fiction, 1980er, Erfahrungen, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Science Fiction