Ideen für JGA - was könnte man tun?

Hi Leute,

Ich habe recht unerwartet gerade die Planung des Jungesellinnenabschied einer Freundin geerbt, da sie sich mit der eigentlichen Trauzeugin verkracht hat.

Außer dem Termin in 1,5 Monaten steht bisher nichts.

Problem: ich war bisher bei wenig JGAs und bin nicht sonderlich kreativ.

Der eine JGA bei dem ich war, war eine große Party mit peinlichen Aufgaben für die Braut. Ist hier raus, da die Braut sowas nicht lustig findet -> keine peinlichen Spiele und sie selber wenig trinkt + nicht so der Party Mensch ist und wir mehrere Schwangere und Stillende dabei haben -> wenig Alkohol und für einige gar keinen.

Der andere war ein Kochkurs mit mehreren Gängen, schwierig bei uns, da wir ernährungsmäßig vieles dabei haben, mehrere mit verschiedenen Allergien, Veganer, quasi "nur" Fleischesser usw. und das zu koordinieren einfach mega nervig und stressig wäre, insbesondere wegen den Allergikern.

Außer Rücksicht bezüglich Essen, hoch Schwangere + Stillende, nichts super peinliches (Spiele, Kram gegen Küsse verkaufen usw.) für die Braut und "soll nicht zuuu teuer sein, damit es sich alle leisten können" (also ca. 50€ p.P. max), habe ich keine Vorgaben erhalten.

Letztlich möchte die Braut einfach einen schönen Tag wo möglich viele kommen, aber schon mit was besonderem, damit man sich dran erinnert.

Damit es nicht im Chaos endet und keine ewigen Diskussionen aufkommen (so lang sind 1,5 Monate ja auch nicht, wenn man noch was buchen muss), hatte ich die Idee einfach vorher ein paar Vorschläge zu sammeln und dann in der Gruppe zur Abstimmung zu geben.

Und nun kommt ihr ins Spiel, was könnte man alles schönes machen?

Was fandet ihr als Braut oder Gast mal gut/nicht so gut und warum.

Woran sollte man noch denken?

Liebe, Freizeit, Familie, Freundschaft, Hochzeit, Party, Event, Freunde, Frauen, Braut, Ehe, Gesellschaft, Ideen, Liebe und Beziehung, Organisation, Trauung, JGA, Jungesellenabschied, Trauzeuge, Erfahrungen, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Event