Einige Unklarheiten zur Novelle "Carmen" von Prosper Mérimée?

Hallo zusammen

Ich habe soeben die Novelle Carmen von Prosper Mérimée auf Französisch gelesen und habe einige Fragen dazu.

Der vierte Teil mit der Abhandlung über Zigeuner am Schluss finde ich sehr merkwürdig. Was wollte der Autor mit diesem letzten Kapitel bezwecken?

Das Zitat, das ganz am Schluss genannt wird (En close bouche, n'entre point mouche. = In einen verschlossenen Mund dringt keine Fliege ein.) verstehe ich nicht ganz. Durch Google habe ich herausgefunden, dass es bedeutet, wenn man schweigt, verursacht man kein Unheil. Ich weiss aber nicht, ob das wirklich stimmt. Was hat das aber mit der Novelle zu tun? Soll das eine Anspielung darauf sein, dass der Erzähler damals Don José nicht hätte warnen sollen? So wäre er nämlich verhaftet worden und die ganze Tragödie wäre nicht passiert.

Zu welcher Epoche gehört "Carmen"? Gibt es Merkmale im Text, an denen dies zu erkennen ist?

Zur Handlung: Als Carmen den Erzähler zu ihr nachhause nimmt, werden sie von Don José überrascht. Es kommt zu einer lauten Auseinandersetzung zwischen Don José und Carmen. Der Erzähler weiss, dass diskutiert wird, ob er am Leben gelassen wird oder nicht. Hat Carmen Don José überredet ihn am Leben zu lassen? Oder hat Don José sich so beim Erzähler revanchiert für seine Warnung, in dem er ihn als potenziellen Rivalen nicht getötet hat? Was sagt insgesamt diese Szene aus?

Warum nimmt Carmen am Schluss ihren Tod so gelassen hin? Sie hätte ja die Möglichkeit gehabt zu flüchten, tat dies aber nicht. War das so, da sie wusste Don José hätte sie immer gesucht und sie hätte sich vor im verstecken müssen und hätte so nicht in Freiheit leben können? Oder was gibt es sonst für Gründe?

Carmen hat ja immer gewusst, dass es nicht gut enden wird. Hat das etwas damit zu tun, dass sie Wahrsagerin ist oder hatte sie einfach gute Menschenkenntnisse, dass sie wusste, dass sie und Don José zu verschieden sind?

Warum stellt sich Don José am Ende?

Mitten in der Geschichte ist plötzlich die Rede von José-Maria, der eine Geliebte hat, die ihm immer ergeben ist, obwohl er anderen Frauen nachrennt und sie schlägt. Wer ist dieser José-Maria und was hat das mit der Geschichte zu tun?

Ich wäre echt dankbar, wenn es jemand schaffen würde etwas mehr Licht ins Dunkle zu bringen. Vielen Dank :)

Liebe Grüsse Saiyna

Buch, Schule, Geschichte, Tod, französisch, Epoche, Inhalt, Literatur, Zitat, Wahrsagerin, Carmen, kapitel, Novelle
2 Antworten
Aus welcher Epoche ist das Gedicht Oradour- Sur- Glane von Lars Abel?

In welche literarische Epoche würdet ihr das Gedicht einsortieren?

Sturm und Drang?

Hier Gedicht zum nachlesen

Du wachtest auf am hellen Sang der Dohle,

ein Sonnenstrahl sie weithin trällern ließ,

ein neuer Tag kam an auf leiser Sohle,

als wie gewohnt der Wind ihn dorfwärts blies

Hat deine Ruh´ im Kriege je gezittert,

der Zeit zum Trutze Friede dich umschlang,

im Traume nicht hast Unheil du gewittert,

die Furcht vorm letzten Gang nie von Belang

Gebete schluckte panisches Gewimmel, 

als Feldes Grau sich in dein Herz ergoss,

kein Gott warf Trost herab vom blauen Himmel,

kein Gott, als Feuer durch die Straßen floss

Ein Funkenmeer verzehrte seine Kammern,

den Kinderschreien flammend zum Geleit,

die Luft, sie trug der Mütter helles Jammern

zu Vätern hin, die selbst der Nacht geweiht

In Reihe fielen sie durch Blut und Boden,

erst mit dem Tod von Vaterpflicht befreit,

wo Stahl und Eisen fleischwärts stoben,

erstickte restlos überhörtes Leid

Als Seelen brennend sich im Blute wanden,

dein Herzschlag restlos dunkler Macht erlag,

als ganze Sippen sich im Ruße fanden,

schwieg endlich still des Junos zehnter Tag

Hilft man dem Vaterland gesunden,

durch Tun, dem ew´ge Schuld nur angedeiht?

man sagt, die Zeit heilt trefflich alle Wunden,

doch wehrt sie falscher Niederträchtigkeit

Am Dorfrand zanken Finken sich in Zweigen,

von dort ertönt ein friedevolles Lied,

die leeren Gassen ewig zieret Schweigen,

weil stets Vergangenheit Quartier bezieht

(C) Lars Abel

https://www.gedichte-oase.de/gedicht/oradour-sur-glane

Danke für eure Antworten

Schule, Trauer, Frankreich, Epoche, Gedicht, Literatur, Lyrik
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Epoche

Immanuel Kant: öffentlicher und privater Gebrauch der Vernunft.

4 Antworten

Epochenmerkmale Kleist?

1 Antwort

In welcher Epoche leben wir heute?

11 Antworten

Dürrematt: Die Physiker - welche Epoche?

2 Antworten

Der Besuch der alten Dame - Epoche?

4 Antworten

Welche Stilmittel wurden am häufigsten in der Epoche der Empfindsamkeit, sowie im Sturm und Drang benutzt?

2 Antworten

Vergleich Romantik und Realismus

1 Antwort

Was ist der Unterschied zwischen Humanismus und Renaissance?

4 Antworten

Stilmittel in der Klassik (Literatur)?

2 Antworten

Epoche - Neue und gute Antworten