Sport mit Bauchnabelpiercing?

Hallo,

Ich habe eigentlich vor mir bald ein Bauchnabelpiercing stechen zu lassen (in Richtung Sommer wenn hoffentlich wieder Ruhe eingekehrt ist) aber habe möglicherweise ein Problem. Mir ist klar das man nicht sofort Sport machen darf sondern abwarten muss bis es verheilt ist etc selbst da gibt es wohl verschiedene Sichtweisen aber ich mache Cheerleading. Wir feuern nicht irgendwelche Teams an sondern sind eine Wettkampf Sportart, dementsprechend ist das Training auch sehr anstrengend und vielfältig. Klar könnte ich dann eine Zeit lang Teile des Trainings auslassen, ein Pflaster drüber kleben oder es zu einer Zeit machen lassen wo kein Training ist aber genau da liegt das Problem. Ich bin Flyer und kann dementsprechend auch mal auf den Bauch fallen was definitiv nicht gut wäre, wir haben auch in den Ferien Training mit Ausnahme wir fahren in den Urlaub und 6-8 Wochen ausfallen kommt garnicht in Frage da wir sonst unsere bases verlieren und ausgewechselt werden. In den Ferien natürlich nicht aber trotzdem sollen wir versuchen immer so oft wie möglich da zu sein.

gibt es trotz der Umstände eine Möglichkeit das ich es mit stechen lassen kann? Reicht es nur 2-3 Wochen auszufallen und dann wieder am Training teilzunehmen? Krafttraining wie sit-ups etc oder auch tumbling was Problematisch werden könnte kann ich ja weglassen

Lg und vielen Dank im Voraus für die hoffentlich positiven Antworten:)

Sport, Piercing, Bauchnabelpiercing, Cheerleading, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
Werde ich Flyer bleiben?

Hi, ich bin eigentlich Flyer bei den Juniors. Heut kam meine Trainerin an, dass wir mich mal als Base ausprobieren, da eine andere Base recht klein ist (bin ich aber auch. Ich bin fast 14 und 1,52m). Also soe ist halt etwas kleiner, und sie hat aber auch immer nen winzigen Flyer, der heut nicht da war.

Nun kommen wir mal zum Punkt: ich war heute also Base. Es hat richtig gut geklappt fürs erste mal. Meine Trainerin meinte anfangs so: "wir testen heut mal wie das klappt, aber vielleicht wirst du nicht für immer Base. Und falls doch, dann machen wir ne richtig gute Base aus dir."

Aber ich will eigentlich gar keine Base werden. Ich fühl mich als Flyer einfach viel wohler und besser, auch wenn es mal nicht so gut geklappt hat...

Ich möchte meinen Trainerinnen auch beim nächsten Training sagen, dass ich lieber Flyer bleiben möchte, weil mir Base nicht so Spaß macht wie Flyer und weil ich mich als Flyer generell wohler fühle.

Glaubt ihr, sie werden das beherzigen und mich weiter als Flyer lassen? Also nächstes Training hoffe ich, dass ich nochmal Flyer bin, um alles zu geben und ihnen zu zeigen, dass ein Guter Flyer in mir steckt.

Glaubt ihr, ich bleibe Flyer wenn ich meinen Trainern das sage und ich beim Flyer sein 10000% gebe?

Ich bin deshalb nämlich die ganze Zeit richtig down weil ich so viel darüber nachdenken muss...

Ich freu mich über Antworten.

Base, cheer, Cheerleader, Cheerleading, Flyer, Meisterschaft
Ich habe vor kurzem mit Cheerleading aufgehört, vermisse es?

Ich habe vor ca. einem halben Jahr mit Cheerleading angefangen und war nicht so gut um ehrlich zu sein. Ich bin nicht flexibel und habe keine Freunde gemacht weil ich nicht so gut darin bin, mich mit anderen anzufreunden, alle denken ich sei strange.

Beim ersten Training habe ich sogar geweint, weil es so schwer war. Dann hat es mir angefangen Spass zu machen, ich hatte aber nur eine "Freundin" (ich hab sie gehasst, weil sie literally ein KIND war und voll eingebildet war, also jedenfalls wollte ich nichts mit ihr zu tun haben, weil ich mich in ihrer Nähe unwohl gefühkt habe).

Das blöde war nur dass ich 40min dorthin fahren musste, und das zweimal in der Woche :(

Wisst ihr, ich bin so ein Mensch der am Anfang ÜBELST KRASS schüchtern ist, kein Wort mit niemandem spricht. Wenn man mich aber dann 2-3 Monate kennt, bin ich der extrovertierteste Mensch der Welt.

Ich fands toll, nur fand ich es blöd dass sie STÄNDIG nur ihre Choreo gemacht haben, bei der ich nicht dabei war, weil ich später dazugekommen war. Jedenfalls ging das immer so weiter. Bei den ersten zwei Trainings war es echt toll; ich durfte mitcheeren, sie haben mir alles gezeigt usw. jedoch danach haben sie NUR ihre Choreo gemacht und ich "durfte" auf dem Boden hocken und zuschauen, hat sich echt nicht gelohnt

. Jedenfalls fing ich an nicht mehr zu kommen, weil ich ja eh nichts machen würde. Das ging dann 3 Monate so weiter, bis ich aus ihrem WhatsApp Gruppenchat rausging weil ich aufhörte. Jetzt im Nachhinein, bereue ich es und wünschte ich wäre noch dabei (also dass ich mitmachen könnte).

Denkt ihr, ich sollte sie wieder kontaktieren,? Es wäre nur sehr peinlich

Denkt ihr, es wäre eine gute Idee, voller Peinlichkeit vor den anderen wieder hinzugehen? Also natürlich erst nach Corona.

Sport, Freundschaft, Mädchen, Cheerleader, Cheerleading, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Cheerleading