Woran kann mein Fieber und meine Bauchschmerzen liegen?

Habe zu meinem Fieber (38.59°C) auch noch Bauchschmerzen in der unteren Bauch Gegend. Die Bauchschmerzen waren zuerst da und ich dachte, dass ich meine Tage bekomme. Hab dann halt auch Kopfschmerzen bekommen und war mir dann eigentlich fast sicher, dass ich meine Tage bekomme (weil mein Leben dann immer richtig am Limit ist). Fand das ganze trotzdem komisch weil ich eigentlich viel getrunken und geschlafen habe. Am nächsten Tag waren die Kopfschmerzen immer noch da und dann hab ich ne Tablette genommen und mich dann mit Freunden getroffen (haben auch Alkohol getrunken, aber war jetzt nicht besoffen). Bin dann eher gegangen weil es mir so schlecht ging und mir voll kalt war. Zuhause habe ich dann mal Fieber gemessen und hatte 38.59°C. Ist jetzt nicht krass hoch oder so aber meine Eltern wollen trotzdem morgen zum Arzt, wenn das nicht weg ist, weil die meinen mein Blinddarm könnte entzündet sein. Hab jetzt auch noch Husten bekommen glaub ich , deswegen wollte ich fragen ob das auch einfach ne Grippe sein kann und ich die Bauchschmerzen habe, weil ich wirklich meine Tage kriege. Antworten wie, "das kann nur ein Arzt sagen" stimmen zwar aber helfen mir ja gerade nicht, außerdem schleppen mich meine Eltern wahrscheinlich morgen eh zum Arzt und ich würde halt gern Vermutungen hören, woran das liegen kann. Bin weiblich und 16. Für Tipps damit das ganze schnell weg geht bin ich natürlich auch Dankbar.Danke, falls du den Text bis hier gelesen hast haha.

Gesundheit, Husten, krank, Kopfschmerzen, Mädchen, Alkohol, Fieber, Krankheit, Arzt, Bauchschmerzen, Blinddarm, Gesundheit und Medizin, Grippe, Menstruation
5 Antworten
Angst vor Blinddarmentzündung im Urlaub?

Hallo Leute ,

ich bin seit Mittwoch im Urlaub und mir ging es auch super die ganze Zeit über. Grade eben wurde ich durch Lärm geweckt und fühlte mich leicht benommen beim Aufwachen und auch die nächsten Minuten danach. Kurz darauf merkte ich ein lautes Gluckern in meinem Bauch und schon bald ein heißes Gefühl in der rechten Bauchseite ( wenn man vom Bauchnabel eine grade Linie nach rechts zieht ungefähr ), worauf hin ich etwas ( sorry aber erwähne es mal ) Durchfall hatte. Das heiße Gefühl verschwand. Habe mich nun wieder ins Bett gelegt und verspüre an der gleichen Stelle, wo das Brennen war, ein ziehendes Gefühl ( keinen Schmerz sondern eher als wäre irgendetwas angespannt bzw eher unangenehm ) und ich fühle mich echt schlapp ( habe einen Sonnenbrand im Gesicht ) .

Das letzte mal gegessen habe ich um 20 Uhr. Und zwar Nudeln mit einer Pilzsoße, etwas Spinat und als Nachtisch einen Pudding. Gegen 22 Uhr hatte ich einen Cocktail getrunken ansonsten nur Softdrinks oder Wasser. Wegen meiner Mückenstichallergie und den großen Stichen habe ich vorm Schlafengehen eine Cortisonsalbe aufgetragen. Zudem habe ich seit ca. 2 Tagen öfter Sodbrennen. Meine Tage bekomme oder habe ich nicht. Mehr Informationen, die wichtig sein könnten, fallen mir nicht ein.

Beim Drücken auf die besagte Stelle tut es keinerlei weh und auch allgemein nicht. Nur dieses Brennen, das war, und dieses ziehende Gefühl verunsichert mich ..

Jetzt unnötig für Fehlalarm ins Krankenhaus fahren möchte ich nicht, da ich im Urlaub bin und ich letztes Jahr schon beim Arzt um die 200 Euro zahlen musste für eine Allergiespritze und Untersuchung wegen eines Ausschlages..

Deswegen frage ich mal vorher nach - klingt es nach Blinddarm oder doch etwas anderen ? Wie soll ich jetzt handeln ? Versuchen weiter zu schlafen und gucken wie es um 7 Uhr aussieht und dann handeln ? Bin verunsichert und bekomme grade auch wieder Sodbrennen, wo ich auch nichts gegen habe .. schiebe die Schuld grade eher auf das fettige Essen, an welches ich ( vor allem abends ) nicht gewohnt bin .

Hat jemand Tipps? Wäre dankbar für schnelle hilfreiche Antworten, da ich Angst habe schlafen zu gehen

essen, Urlaub, Medikamente, Sodbrennen, Bauchschmerzen, Blinddarm, Durchfall, Gesundheit und Medizin, Nacht, Cortison
1 Antwort
Seit einer Woche Stechen und komisches Gefühl im rechten Unterbauch, Blinddarmentzündung oder nicht?

Hallo, ich bin letzte Woche Montag gegen 4 Uhr aufgrund von schmerzen im rechten Unterbauch, ziemlich genau da wo der Blinddarm sein sollte aufgewacht. Seit dem zwickt es in dieser Region immer mal wieder.

Ich war bereits am Montag bei meinem Hausarzt dort wurde nur kurz auf dem Bauch gedrückt, Fieber gemessen und gesagt ist nix, ess mal nix für drei Tage ich schreib dich krank.

Den Tag über am Montag war es ok, am Abend hat es dann wieder recht stark weh getan, also ich konnte noch stehen etc. aber es tat schon krampfartig weh.

Ich bin in die Notaufnahme dort wurde wieder mehrfach auf meinem Bauch gedrückt, es wurde per Ultraschall geguckt und Blut- sowie Urinwerte überprüft, alles in Ordnung....

Am Montag hatte ich nichts gegessen, am Dienstag 4 Schreiben Brot und am Mittwoch 10, Donnerstag dann mit Hühnersuppe versucht wieder etwas normaleres zu essen. Meine Temperatur steigt über den Tag relativ normal, also Fieber habe ich nicht. Schmerzen hatte ich im gesamten Bauchraum am Donnerstag, sowie Freitag.

Am Samstag tat der gesamte Bauchraum noch etwas mehr weh, ich also wieder zur Notaufnahme, dort wurde wieder nur Blutwerte überprüft, weiterhin alles ok...

Nichts desto trotz habe ich genau an dem Punkt wo sich der Blinddarm befinden sollte immer wieder son Gefühl als sei dort irgendwas "verknotet" und ab und zu ein kurzes aber gut spürbares Stechen. Bei bestimmten Bewegungen tritt das stechen stärker auf, z.B. wenn ich mich rechts rum umdrehe, wenn ich im bett auf der rechten Seite liege und zeitweise beim starken einatmen sowie aufstehen.

Da ich keine motivation mehr habe zum Arzt zu gehen, die schicken einen eh wieder weg... frage ich mal hier was eure Erfahrung/Einschätzung dazu ist?!

Ich bin m und 35, vllt. ist das noch relativ gut zu wissen. Vielen Dank.

Blinddarm, Blinddarmentzündung, Gesundheit und Medizin
3 Antworten
Komische Blähungen,die den Blinddarm betreffen?

Ich hab ein eher unangenehmes Problem. Ich weiß, dass hier keiner einer eine Ferndiagnose machen kann und dass keiner Arzt ist, aber ich würde gerne Erfahrungen hören. Meine Verdauung spielt immer verrückt wenn ich gegessen habe. Meistens hört man ein blubbern und ein beunruhigendes Knurren. Man hört, dass da wohl Luft weiter wandert und manchmal sammelt sich diese rechts unten in meinem Darmtrakt. Da das in der Nähe des Blinddarms ist, mach ich mir bisschen Sorgen, weiß aber nicht ob ich nicht nur einfach übertreibe. Nur sammelt sich genau an dieser Stelle oftmals Luft zusammen, die man deutlich spüren kann und diese Erhebung sieht man auch. Ich hab vor langem eine Esstörung entwickelt, bei der mein Appetit drastisch zurück gegangen ist. Ich esse in etwa nur noch die Hälfte wie früher und bin nach kurzer Zeit schon satt, obwohl ich oft gerne noch mehr essen würde, gerade da ich weiß, dass sich das langsam in eine krankhafte Richtung dreht, da ich schon mittlerweile 7 kg seit dem abgenommen habe. Ich habe sonst keine Schmerzen in der Darmgegend, wenn dann eher selten und dann immer wenn ich viel fettig oder viel Zucker esse. Für mich ist beunruhigend dass sich da immer Luft ansammelt und trotz den Blähungen will sie nicht immer so leicht raus. Vllt hatte das ja jemand schonmal. Danke

Gesundheit, Verdauung, Blähungen, Darm, Blinddarm, essstörungen, Gesundheit und Medizin
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Blinddarm

Wo sitzt der Blinddarm? Links oder rechts?

14 Antworten

Wielange muss man nach einer Blinddarm OP, im Krankenhaus bleiben?

13 Antworten

Wie merkt man, das der Blinddarm geplatzt ist?

10 Antworten

was pAssiert wenn der blinddarm platzt?

20 Antworten

Auf welcher Seite ist der Blinddarm?

21 Antworten

Dauer von Anfang Schmerzen bis Blinddarm-Durchbruch

21 Antworten

HILFE! SEHR STARKE SCHMERZEN UNTERM BAUCHNABEL! BITTE DRINGENDE HILFE :(((

11 Antworten

Was darf ich nach Blinddarm OP essen? und wie ist das mit krank schreibung?

8 Antworten

Wie lange dauert ungefähr eine Blinddarm Op

10 Antworten

Blinddarm - Neue und gute Antworten