Es liegt nicht am CO2, warum ist das denn so schwer zu verstehen?

Es will es noch einmal versuchen. Ihr könnt jede Rechnung (immer in SI-Einheiten), auch jede hier nicht veröffentlichte Zwischenrechnung und jede Zahl nachfragen. Ich verzichte auch auf Links, werde diese aber einstellen, wenn gewünscht. Die Rechnung ist sehr einfach, weil der Mars ein Glücksfall für die Klimaforschung ist, denn seine Atmosphäre besteht zu 96% aus CO2, andere Treibhausgase und -effekte können vernachlässigt werden. Außerdem würde ihre Berücksichtigung den klimaaktiven Anteil des CO2 nur verringern.

Welche Temperatur hätte der Mars ohne Atmosphäre?

[(597,9 * (1-0,25))/(4 * 0,935 * 5,67E-8)]^(1/4) = 214,4 K

597,9 = Solarkonstante auf der Marsbahn

0,25 = sphärische Albedo des Mars für Sonnenlicht

0,935 = Emissionsgrad des Marsgestein für IR-Licht

5,67E-8 = Stefan Boltzmann-Konstante

Welche mittlere Temperatur wird für den Mars angegeben?

218 K

Wie viel mehr CO2 Moleküle muss ein Photon von der Marsoberfläche in den Weltraum zurücklegen, im Vergleich zu einem Photon von der Erdoberfläche in den Weltraum?

Die 26-fache Menge.

Beeinflusst ein eventueller Konzentrationsgradient des CO2, die von ihm verursachte Schwächung des IR-Lichts, oder wird es durch ein Inertgas/Verdünnungsgas beeinflusst?

Nein, gemäß der Extinktionsgesetze und des Lambert-Beerschen Gesetzes ist allein die Gesamtmenge der passierten CO2-Moleküle maßgeblich.

Kann man sich die Rechnung ganz einfach machen, sozusagen 3-Satz-Niveau?

Ja, man kann die Onsagerschen Reziprozitätsbeziehungen anwenden. Muss man aber nicht. Man kann auch ohne diese sinnvoll weiter rechnen. Dann wird die Rechnung nur etwas länger, kommt aber dasselbe bei raus.

Was kommt heraus, wenn man die Onsagerschen Reziprozitätsbeziehungen anwendet?

Auf dem Mars bewirkt die 26-fache CO2-Menge eine Temperaturerhöhung von 3,6°C. Also bewirkt die kleine irdische CO2-Menge nur eine Erhöhung von 3,6/26 = 0,1385°C. Da von Beginn des industriellen Zeitalters bis jetzt die atmosphärische CO2-Konzentration von ca. 290ppm auf 410ppm gestiegen ist, beträgt der anthropogene Einfluss des CO2 nur

0,1385°C * (410-290) / 410 = 0,04°C

Ein SOOooo kleiner Einfluss KANN KEINEN Rattenschwanz an Folgerungen nach sich ziehen. Viel eher ist anzunehmen, dass CO2 über seine Wechselwirkung mit Pflanzen, bzw. durch die Emission von Kondensationskeimen für bodennahe Wolken KÜHLEND wirkt.

Es liegt einzig und allein am Flugverkehr in Höhe der Tropopause.

Glaubt ihr mir jetzt? Stellt mir kritische Fragen. Fragt nach Werten und Details.

Wolken, Schule, Chemie, Politik, Klimawandel, Wissenschaft, Flugverkehr, Gesellschaft, Physik, Fridays For Future, Greta Thunberg
25 Antworten
Wolkenkreis über Jerusalem?

Wie kann es sein, dass die Aussenseite dieses Kreises, also die Wolken alle nach innen ziehen? Der Wind kann doch nicht von allen Seiten gleicheitig kommen. Ab Minute 4:13 kann man das gut sehen. Und warum sehen diese Wolken bei Minute 4:20 so aus komisch aus und "flimmern" so leicht?

Angeblich soll es über Jerusalem auch mal Hologramme gegeben haben, die irgendwie mit einer neuen Technik von CERN gemacht wurden. Als Beweis für diese Technik gab es ein Video, bei dem während einem Konzertes auf der Bühne Hologramme projeziert wurden. Das sah so aus, wie in einem 3d Film. https://www.youtube.com/watch?v=EHAY36mn0LA

Vielen Dank!

https://www.youtube.com/watch?v=0mLWdM4KAr0&t=131s

Was meinen die da bei 1:12 mit: "what you are seeing is an Air Assault metallic particle reaction to atmospheric sounds they're being trumpeted possibly by frequencies emitted by technological means TTA´s Tesla TECA raised located within a quarter of the Earth´s mass away as I have shared with you before "

Google übersetzer: Was Sie sehen, ist eine Metallpartikelreaktion von Air Assault auf atmosphärische Klänge, die möglicherweise von Frequenzen emittiert werden, die von TTAs TESLA-TECA aus technologischen Mitteln emittiert werden, die sich innerhalb eines Viertels der Erdmasse befinden, wie ich es Ihnen schon vorher mitgeteilt habe"

Wolken, Technik, Jerusalem, Meteorologie, Physik, Technologie, verschwörungstheorie, CERN, Hologramm
9 Antworten
Wolken von Georg Heym?

Ich muss eine Gedichtsinterpretation über das Gedicht "Woken" von Georg Heym vorstellen. Jedoch gibt es keine Informationen über jenes Gedicht.

Wolken

Der Toten Geister seid ihr, die zum Flusse, 

Zum überladnen Kahn der Wesenlosen 

Der Bote führt. Euer Rufen hallt im Tosen 

Des Sturms und in des Regens wildem Gusse.

Des Todes Banner wird im Zug getragen. 

Des Heers carroccio führt die Wappentiere. 

Und graunhaft weiß erglänzen die Paniere, 

Die mit dem Saum die Horizonte schlagen.

Es nahen Mönche, die in Händen bergen 

Die Totenlichter in den Prozessionen. 

Auf Toter Schultern morsche Särge thronen. 

Und Tote sitzen aufrecht in den Särgen.

Ertrunkene kommen. Ungeborner Leichen. 

Gehenkte blaugeschnürt. Die Hungers starben 

Auf Meeres fernen Inseln. Denen Narben 

Des schwarzen Todes umkränzen rings die Weichen.

Es kommen Kinder in dem Zug der Toten, 

Die eilend fliehn. Gelähmte vorwärts hasten. 

Der Blinden Stäbe nach dem Pfade tasten. 

Die Schatten folgen schreiend dem stummen Boten.

Wie sich in Windes Maul des Laubes Tanz 

Hindreht, wie Eulen auf dem schwarzen Flug, 

So wälzt sich schnell der ungeheure Zug, 

Rot überstrahlt von großer Fackeln Glanz.

Auf Schädeln trommeln laut die Musikanten, 

Und wie die weißen Segel blähn und knattern, 

So blähn der Spieler Hemden sich und flattern. 

Es fallen ein im Chore die Verbannten.

Das Lied braust machtvoll hin in seiner Qual, 

Vor der die Herzen durch die Rippen glimmen. 

Da kommt ein Haufe mit verwesten Stimmen, 

Draus ragt ein hohes Kreuz zum Himmel fahl.

Der Kruzifixus ward einhergetragen. 

Da hob der Sturm sich in der Toten Volke. 

Vom Meere scholl und aus dem Schoß der Wolke 

Ein nimmer endend grauenvolles Klagen.

Es wurde dunkel in den grauen Lüften. 

Es kam der Tod mit ungeheuren Schwingen. 

Es wurde Nacht, da noch die Wolken gingen 

Dem Orkus zu, den ungeheuren Grüften.

 

Wolken, Filme und Serien, Gedicht, Gedichtinterpretation, gedichtanalyse
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wolken