Song für meine Freundin emotional schreiben brauche Hilfe?

Ich möchte einen Song für meine Freundin schreiben die Musikrichtung sollte Pop oder Country sein. Außerdem möchte ich gerne den Song gerne auf Englisch und emotional haben. Die instrumentale Begleitung ist ein E-Piano.

Zu meiner Freundin:

wenn wir uns sehen:

  • auf wolke 7
  • happy
  • schönste Zeit meines Lebens
  • überglücklich sie zu sehen
  • ich fühle mich zuhause
  • ...

wenn Ich mit ihr schreibe:

  • hasse ich sie 
  • Freundschaft in Frage stellen
  • negative stimmung
  • ...

generell:

  • Ich mag sie
  • Wohnt bei mir um die Ecke
  • Ich weiß nicht viel über sie
  • haben das gemeinsame Hobby Reiten
  • Ich weiß nicht mehr wo hin mit mir
  • ...

Meine Ideen:

  • Ich sende dir eine Nachrich aber kriege keine anwort. Ich frag mich bin ich dir egal, denn du hast es schon gelesen.
  • Ich wünschte du könntest es wenigstens hören.
  • Ich vermisse dich so wie du mal früher warst.
  • Gehöre ich hier noch so hin ?
  • Die Welt brich in mir zusammen.
  • Du bist fast die einzige ware Freundin die ich noch habe die in der nähe wohnt.
  • Der rest ist so weit weg.
  • Soll ich wegrennen oder hier bleiben?
  • Ich dachte bei dir bin ich zuhause.
  • Es ist nicht immer leicht mit dir.
  • Wenn wir uns sehen bin ich immer auf wolke 7.
  • Aber wenn ich dir eine Nachricht schreibe… denke ich immer bin ich es dir noch wert oder soll ich gehen?
  • Jetzt ist die Zeit wo ich meine nächsten 10 Jahre planen muss. Mit dir oder ohne? Bist du es mir Wert? Ich weiß es nicht.
  • Wir passen eigentlich so gut zusammen. Es darf nicht zerbrechen.
  • Würde ich wegziehen würdest du mich besuchen? Bin ich dir dann noch wichtig?
  • Du bist mein ein und alles.
  • Du erzählst nicht viel über dich
  • Ich weiß eigentlich gar nichts über dich
  • I am right here?
  • I wish you could hear it. I wish... I wish... I wish
  • ...
  • ...

Ich würde mich über jemanden freuen der Interesse hat mit mir einen Song zu schreiben und Vorkenntnisse hat.

Ich freue mich auf alle Ideen

Danke schon mal im Vorraus. 

Musik, Leben, Song, Songtext, Englisch, Pop, Lied, Michael Jackson, Musikvideo, Zukunft, Freundschaft, Klavier, Schreiben, Freunde, Country Musik, Countrymusik, danke, E-Piano, Emotional, Freundin, Kelly Family, lea, Lena Meyer-Landrut, Popmusik, Song schreiben, Songtitel, Songwriter, Songwriting, Zweifel, Liedtext, unsicher, Zukunftsangst, motrip, Musikrichtung, songname, Text schreiben, Zuhause ausziehen, Shawn Mendes
1 Antwort
Beziehung aufgeben wegen Kiffen?

Ich weiß nicht wo ich eigentlich anfangen soll aber ich muss meine Gedanken mal raus lassen und brauche Rat.

Also mein Freund (21) und ich (18) sind jetzt seit 4 Monaten zusammen, als ich ihn kennengelernt habe waren wir beide noch sehr klein wir haben aber auch eine sehr lange Zeit kein Kontakt gehabt. Dann hab ich ihn über Instagram angeschrieben und er war so glücklich von mir zu hören er hat sich sehr gefreut und über diese freude hab ich mich natürlich auch sehr gefreut. Nach einem Monat schreiben/telefonieren haben wir uns getroffen (er wohnt ca. 1 std 15 min von mir entfernt) und alles lief sehr schön er hat mir dann nach einer Zeit geschrieben das er sich sehr gut eine Beziehung mit mir vorstellen könnte und nach 2 Monaten sind wir dann auch zusammen gekommen. Das Problem war von Anfang an das er gekifft hat, ich habe ihm gesagt das ich da aber nicht dabei bin und er hat mir gesagt das er sowieso keine Lust mehr auf dieses Leben hat und das er aufhören wird, er hat auch aufgehört weshalb wir überhaupt zusammen gekommen sind. Dann nach 2 Monate Beziehung hat er mich gefragt ob es denn nicht oke wäre wenn er ein mal neben mir kiffen würde ich habe erst Mal nein gesagt, aber dann dachte ich mir ja oke dann soll er halt ein mal neben mir kiffen was soll schon passieren. Und jetzt hat er mir vor zwei Tagen als ich bei ihm war gebeichtet das er die letzten Tage gekifft hat weil er Probleme hatte und alles dann wurde ich sehr sauer und er hat sich entschuldigt und mir versprochen es würde nie wieder vorkommen, heute möchte er spontan mal rüber kommen umd er möchte wieder neben mir kiffen, ich habe nichts dazu gesagt weil ich es sagen werde wenn er hier ist. Ich liebe ihn wirklich sehr und ich weiß nicht was ich machen soll, muss ich die Beziehung bee weil ich so nucht weiter kann oder wie also was soll ich tun?

Freundschaft, Fernbeziehung, kiffen, Liebe und Beziehung, Schluss machen, unsicher
11 Antworten
Zwischen brauchen und wollen entscheiden?

Also, ich stelle mir kurz vor.

ich bin m16 und bisexuell.

da meine Herkunft (Türkei) und Religion (Islam) mir das eigentlich verbietet, habe ich trotzdem zu einigen schwulen/bisexuellen Jungen Kontakt. Dabei habe ich mich in einen verliebt, der selbst Gefühle für mich hat.

ist ja alles schön und gut.

aber manchmal kommt mir der Gedanke (vor allem in letzter Zeit) schwul sein wird bestraft, das was du machst ist falsch und das stört mich extrem.

beispielweise heute. Wir waren draußen im Park & haben uns geküsst. Daraufhin habe ich ihn umarmt & bekam wieder diese Gedanken. Ich bin normalerweise jemand der sehr oft liebe spürt und auch andauernd davon redet (also ich liebe dich und so) aber dieser Gedanke macht alles in dem Moment (für mich) kaputt. Ich spüre dann gar nichts mehr!!!

klar irgendwann lässt es wieder nach aber in letzter Zeit bedrückt mich das etwas zu sehr.

Ich habe das Gefühl es liegt einfach daran, dass ich bei meiner letzten Beziehung (zu einem Jungen) sehr verletzt wurde & mein Gehirn deshalb versucht mich von dem neuen abzuwenden.

ich bekam Drohungen und Schläge damit ich nicht Schluss mache etc. und das bedrückt mich heute immernoch eigentlich...

aber es fühlt sich so schön an mit ihm. Ich liebe ihn und er mich & er ist einfach mein Traummann.

ich muss auch sagen dass diese Liebesgefühle schwanken, ist das normal?

also manchmal liebe ich ihn richtig hart und manchmal weniger...

ich habe Angst dass ich irgendwelche physischen Schäden habe oder so.
achso, habe vor einigen Wochen den Kontakt zu allen anderen abgebrochen da ich mich nur für den Jungen in dem ich verliebt bin konzentrieren möchte

lg

Liebe, Computer, Freundschaft, schwul, Sex, Trennung, Küssen, Sexualität, Bisexualität, Liebe und Beziehung, unsicher
6 Antworten
Ich weiß nicht, ob er mich auch mag. Könnt ihr mir helfen?

Also.. ich bin in jemanden verliebt, aber trau mich nicht, ihn anzuschreiben.

Ich werde einfach ein paar Punkte aufzählen, die vielleicht Anzeichen sind, dass er mich auch mag:

  1. Er schaut mich im Unterricht aus dem Augenwinkel an (häufiger).
  2. wir sitzen in zwei Kursen nebeneinander und neben ihm sitzt sein bester Freund:
  3. als er mich was gefragt hat, ist er so richtig rot geworden, aber mir ging es wahrscheinlich nicht besser.
  4. Als sein bester Freund krank war, hat sich sein anderer Freund neben ihn gesetzt. Die beiden haben angefangen, zu reden. Nach ner Weile wurde mir das zu langweilig und ich habe mit seinem besten Freund gesprochen (also mein crush sitzt immer noch zwischen uns). Er (mein crush) hat halt ständig versucht sich mit in das Gespräch zu verwickeln, was nicht so gut geklappt hat. Nach längerem Warten, hat er (mein crush) so getan, als ob er weiter arbeiten würde, hat aber zwischendurch immer noch versucht, irgendwas zu sagen. Und auf einmal hat er einfach geschrien:,, man hört doch auf zu reden!!!!!“ . Danach waren wir beide still und haben weiter gearbeitet.....
  5. Er hat mich an einem Tag auf all meinen Socialmedia gefunden und folgt mir bis jetzt.

Und noch viel mehr aber kein Bock

soll ich ihn ansprechen?!

Danke schonmal 😙

Keine Ahnung, weil 42%
Er liebt dich, weil 33%
Er ist einfach nur zu nett, weil 25%
Er mag dich freundschaftlich, weil 0%
Er ist einfach nur komisch, weil 0%
Er mag dich nicht 0%
Liebe, Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, unsicher, crush
7 Antworten
Wo 15ten Geburtstag feiern/überhaupt feiern?

Hey,

ich hab noch ne Frage bezüglich meines Geburtstages. Mit 15 feiert man ja eigentlich nicht mehr wirklich, zumindest hier nicht.

Da ich Anfang Frühling Geburtstag habe, geht draußen feiern nicht, also entfällt ne Zeltübernachtung, grillen am see etc. alles :(

und da unsere wohnung wirklich sehr klein und meiner meinung nach ungemütlich ist, würde ich nicht wirklich gern freunde einladen... ich hab generell so n doofes gefühl wenn bei uns jemand is, weil wir, als wir eingezogen sind, nicht viel geld für möbel etc. hatten und es jetzt eben alles unpassend ist. nicht dreckig oder so aber halt es passt nichts zusammen und ja :/

freunde habe ich auch nich viele, aber wenn die mich fragen, was ich an meinem geburtstag vorhabe, weiß ich nicht was ich sagen soll. einfach zu sagen, das ich nicht feier ist ja schon relativ doof, ich will halt schon feiern aber weiß nicht wo.

nen raum mieten und dann mit 5 leuten zu feiern ist auch bisschen kacke, weil je mehr leute auf der feier sind, desto witziger is es immer , hab aber wie gesagt nicht viele freunde und joa.. xD

und noch ne andere frage; was kann ich dagegen machen, das ich so n unwohles gefühl habe, wenn leute bei mir sind? ich vergleich ständig meine wohnung mit deren, und ich lade deshalb eigentlich seit wir hier eingezogen sind, niemanden ein :( ich würd das schon gerne machen und hätten wir ein riesen haus was toll eingerichtet und so ist dann würd ich das ja auch machen...

und ja klar is das oberflächlich aber es is nunmal so :(

danke das ihr bis hier hin gelesen habt... :)

Wohnung, Freundschaft, Party, Geburtstag, Freunde, Feier, Liebe und Beziehung, unsicher
6 Antworten
Woran würdet ihr extreme Schüchternheit eines Menschen in einem Gespräch mit diesem erkennen?

Hallo erstmal,

Angenommen kommuniziert/unterhaltet ihr euch eher komplett durch Zufall ein oder mehrmals mit einem extrem oder auch nur „sehr schüchternen“ (jedoch nicht sonderlich introvertierten) Menschen und dies unter 4 Augen, sprich komplett außerhalb einer kleinen geschweige denn großen Gruppe/Menschenmasse. Anschließend bricht das Gespräch irgendwann ab, wie jedes andere eigentlich :D

Und nein, von Introvertiertheit oder auch nur stärkerer Lustlosigkeit in Bezug auf Gespräche/andere Menschen rede ich hier nicht, während Schüchternheit und das zuletzt Genannte aus meiner Sicht zwei recht verschiedene Dinge sind. Allerdings kannte ich aus einer meiner vorherigen (Berufsfachschul)Klassen 2 auf den ersten Blick äußerst ruhige Jungs, welche ihre ganzen Pausen so gut wie immer in denselben Klassenräumen (und somit zusammen) verbrachten, dennoch nie viel miteinander redeten, genauso wie mit sehr vielen weiteren Leuten dieser Berufsfachschule halt auch.

Wurden diese beiden extrem Ruhigen jedoch von den beliebten, leicht arroganten „Draufgängern“ oder sonstigen Mitschülern freundlich und höflich angesprochen oder gar in ein Gespräch verwickelt, reagierten diese darauf äußerst „durchschnittlich“. Somit kam es jedenfalls zu ner völlig normalen/guten Kommunikation zwischen den genannten Leuten. Oder anders ausgedrückt: Von irgendeiner dämlichen „Schüchternheit“ war kaum bis gar nichts zu sehen.

Woran würdet ihr denn so jemanden abgesehen vom Stottern, völlig falschen oder schlechten Grammatik (oder sonstigen offensichtlicheren Dingen) möglicherweise erkennen? Und ab welcher „Abstufung“/Art von Schüchternheit würdet ihr Abstand halten, ignorieren, das Ganze als ein NoGo bezeichnen ect.? Und was versteht ihr unter einem sozialeren Auftreten sowie Verhalten?

Leben, Bewegung, Mobbing, Schule, Augen, Verhalten, Freundschaft, Fehler, Angst, Sprache, Körper, Aussehen, Freunde, Selbstbewusstsein, Gesicht, Gedanken, Kommunikation, Psychologie, Welt, Ausgrenzung, Gesellschaft, Gespräch, Ignoranz, Liebe und Beziehung, Optik, Partnerschaft, Psyche, schüchtern, Schüchternheit, selbstwert, Selbstwertgefühl, Soziale Phobie, Soziales, Unsicherheit, Versagen, unsicher, Wirkung, ängstlich, Blicke
8 Antworten
Meine Mutter akzeptiert meinen Berufswunsch nicht, ist es ihr gegenüber verständlich?

Hallo ich habe ein folgendes Problem,

Ich bin W/19 Jahre, habe meine mittlere Reife und eine Pflegeassistenz Ausbildung und mache jetzt zurzeit eine Heilerziehungspfleger Ausbildung und bin im 1. Lehrjahr.

Momentan bin ich am überlegen, ob es wirklich das ist was ich will und ob ich das in Zukunft wirklich packen werde, ich meine ich bin jung und ich habe gleichzeitig viele Probleme mit mir selber, bin sehr pessimistisch, negativ, sensibel und habe wirklich kein bisschen Selbstvertrauen in mir. Ich weiß nicht, ob ich wirklich später in der Lage sein werde Menschen zu unterstützen, pflegen und zu fördern. Dieser Job ist schwer und man braucht die Nerven dafür und die Gefahr ist höher Burnout oder Depressionen zu bekommen. Ja es macht mir Spaß und ich mache es gerne, aber ich wirke zu unsicher und ich bin irgendwie in der Arbeit nicht sehr motiviert, so als wäre es doch nichts für mich einfach. Ich wollte in eine andere Schiene. Habe mir ein paar Berufsbilder angeschaut und ich bin auf Zugbegleiter gestoßen, ich fand es interessant und ja ich weiß man muss da auch selbstbewusst auftreten und sich gut durchsetzen und so weiter, aber irgendwie empfinde ich in dem Beruf eine sehr große Motivation. Zugbegleiter hat ja nicht unbedingt den besten Ruf, man wird da auch oft angemotzt oder beleidigt, wenn es um Kontrolle oder so geht, aber ich würde es tatsächlich in Kauf nehmen.

Nun ich habe versucht meiner Mutter zu erklären, dass ich es sehr interessant finde und es auch gerne ausprobieren würde und sie war schockiert und empört, sie hat mich so belächelt dafür und meinte sie würde mich dabei 0 unterstützen und meinte wie dämlich und auch peinlich das wäre und dass ich es nicht aushalten oder schaffen werde, weil sie meinte, dass ich zu sensibel bin und die einen ja oft beleidigen oder sonst etwas. Ich weiß das alles ja auch, aber man kann sich dadurch ja auch stärken oder nicht? Ich bin extrem gekränkt und traurig... Ich weiß einfach nicht genau, was ich sonst tun könnte, mir gefiel es persönlich einfach gut und ich mag gerne Zug fahren und auch mit Menschen zu arbeiten und ich finde die Uniformen obendrein auch sehr schön. :)

Hat meine Mutter recht dabei, dass es dämlich ware diese Ausbildung anzufangen? Die Heilerziehungspfleger Ausbildung ist toll und auch wichtig, aber ich bin einfach sehr unsicher momentan. Ihre Meinung war mir ja auch extrem wichtig weil ich ja noch Zuhause wohne und sie mich finanziell unterstützen. Ach ich weiß nicht weiter...

Mutter, Schule, Berufswahl, Psychologie, Liebe und Beziehung, unsicher, Ausbildung und Studium
5 Antworten
Konflikt in Familie, Partei ergreifen?

Hallo :)

Als ich etwa 7 war, haben sich meine Eltern getrennt. Mein Papa hat schon seit ich 3 bin eine Freundin (Platonisch) und meine Mama ist der festen Überzeugung, dass mein Papa sie betrogen hat. Ich habe lange nicht mit ihm darüber geredet, weil ich Angst hatte, dass es stimmt. Ansonsten haben wir ein total gutes Verhältnis. Mit meiner Mama ist es leider nicht so toll...

Ich bin mittlereile 21 und habe vor kurzem doch mal mit meinem Papa geredet und er hat mir erklärt, wie das alles abgelaufen ist, dass er meine Mama nie betrogen hat, mit der Frau erst nur befreundet war und sie erst ein Paar wurden, als meine Eltern sich getrennt hatten und auch das erst ein Jahr danach oder sogar länger. Und ich glaube ihm das auch. Ich habe diese Frau bisher nie kennen gelernt und hab sie lange gehasst, weil ich dachte, sie habe unsere Familie zerstört, da ich nur die Version von meiner Mama kannte. Aber wie sich rausstellte, habe sie meinem Papa sogar helfen wollen, dass es mit meiner Mama wieder besser läuft. Als sie sich kennen lernten, war auch sie in einer Beziehung und auch mein Papa hat ihr geholfen, ihre Ehe wieder schön zu machen.

Seit ihr offener für das Thema bin, erzählz mein Papa öfter von ihr und ich finde sie mittlerweile total sympatisch und würde sie gerne kennen lernen. Ich habe ihr bei Facebook eine Freundschaftsanfrage geschickt und nun hab ich irgendwie Angst, dass meine Mama von mir eine Rechtfertigung erwartet, wieso ich meine Meinung geändert habe und denkt, ich falle ihr in den Rücken. Wie gesagt, wir haben nicht so das tolle Verhältnis, was mich teilweise echt belastet. Ich hab halt das Gefühlt, dass sie alles doof findet, was ich mache und immer was zu meckern hat. Ich bin deswegen auch schon mit 17ausgezogen und wir sehen uns vielleicht ein oder zwei mal im Monat. Von der Freundin von meinem Papa bekomme ich, vom erzählen her, immer total positives Feedback, dass sie, was sie so mitbekommt, mich total cool findet etc. Und das tut irgendwie so gut, weil ich das von meiner Mama nicht bekomme...

Meine Mama und meine Tante sind total zerstritten und reden nicht mehr miteinander und am Geburtstag von meiner Oma letztes Jahr hat sie voher schon gesagt, dass ich und mein Verlobter bei ihr sitzen sollen, wegen meiner Tante und wenn sie sagt, ich soll zu ihr kommen, dass ich das nicht machen soll. Und genau so ist es gekommen und ich fühle mich richtig mies in solchen Situationen, weil ich für niemanden Partei ergreifen will. Solange mir keiner was getan hat, hab ich keinen Grund, mich auf eine Seite zu stellen. Ich hab das meiner Mama schon gesagt und sie sagt, dass das nicht so ist und dass sie das nicht erwartet, aber es fühlt sich trotzdem so an. Wenn ich mit ihr reden will, wird sie genervt und wir streiten. Ich bin total überfordert, weil jeder was erwartet und ich nicht weiß, was ich tun soll. Deshalb ist mein Papa auch der einzige, den ich von meiner Familie regelmäßig sehe... Hat jemand einen Rat?

Familie, Freundschaft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Streit, unsicher
2 Antworten
Ich beichte meinem Kumpel später das ich ihn liebe. Könnt ihr mir bitte helfen?

Hallo Leute. Ich habe ein großes Problem. Ich kann mich seit 5 Jahren nicht entscheiden ob ich auf Mädchen oder Jungs stehen tue. Gleichzeitig bin ich aber auch nicht bereit dafür das sexuell auszuprobieren. Ich traue mich das einfach nicht. Zugleich kenne ich einen Jungen seit 3 Jahren, mein Kumpel und ich habe mich ihn ihm verguckt. Ich mag ihn unheimlich gerne, vorallem als normaler Freund. Er weiss zwar das ich mich nicht entscheiden kann und nicht genau weiss was ich möchte. Er akzeptiert das völlig. Es verwirrt mich das er vor kurzem eine Freundin hatte. Was mich sehr beunruhigt und verwirrt, wir haben letztes Jahr an seinem Geburtstag uns geküsst, ich genau wie er waren auch leicht angenüdelt. Zugleich schrieben wir bei WhatsApp seit drei Jahren ununterbrochen Herznachrichten an jedem Tag. Sein Verhalten, seine Art, Stimme, Herzen, sein liebevoller Charakter und der Kuss deuten auf vieles hin. Könnte aber auch nichts bedeuten. Jedenfalls da es mir jedes Mal wehtut mit ihm was zu unternehmen ohne das er weiss wie schwer es ist für mich damit umzugehen habe ich mich jetzt dazu entschlossen ihn das nachher zu beichten das ich manchmal ihn als mein Fest Freund sehe. Meine Frage ist jetzt wie beichte ich ihm das vorsichtig und langsam. Bitte helft mir wie ich vorgehen soll weil ich extrem überfordert bin. Ich bin 18 und er ist 17.

Ich bedanke mich bei euch schonmal im Voraus.

Lieben Gruß

Freundschaft, Angst, schwul, 17 Jahre, 18 jahre, bi-sexuell, Liebe und Beziehung, unsicher
2 Antworten
Rucksack beim Feiern vergessen, jedoch in den Tagen darauf wiederbekommen bloß ohne Inhalt. Was machen?

Hallo Leute,

ich habe ein ziemlich großes Problem, ich habe vorgestern auf einer Feier in einem „Bauwagen“ meinem Rucksack liegen gelassen. Den Tag darauf habe ich natürlich versucht ihn irgendwie wieder zurück zu bekommen jedoch vorerst ohne Erfolg, ich habe zwei Freunde die im selben Ort (Dorf) geschlafen beziehungsweise gewohnt haben gefragt ob sie irgendjemanden von den Betreibern oder zumindest irgendwen kennen der etwas wissen würde. Naja, einer der beiden (derjenige der im Dorf übernachtet hat) hat einer Freundin die auch etwas vergessen hat Bescheid gesagt dass sie bitte auch mal schauen soll ob sie meinen Rucksack irgendwo findet, leider erfolglos. Als nächstes habe ich dann meinen anderen Kumpel gefragt ob er den vllt. Jemanden kennt und zwar mit Erfolg, er kannte scheinbar irgendeinen der Betreiber/„Angestellten“ und hat diesen gefragt ob er den nicht meinen Rucksack gefunden hat. Anfangs meinte dieser er hätte nichts gefunden/gesehen und ich fing schon an mich damit abzufinden dass irgendjemand ihn Gestohlen hat. Den darauffolgenden Tag also 2ten Tag an dem der Rucksack schon weg war, hat mich mein gerade genannter Kumpel nochmal angeschrieben mit vorerst guten Nachricht das derjenige den er kennt den Rucksack doch gefunden hat und ich ihn abholen kann. Leider ist aus den abholen so schnell nichts mehr geworden woraufhin mein Kumpel den Rucksack vorerst geholt hat. Ca. 2 Stunden später bin ich dann zu ihm gefahren und hab den Rucksack abgeholt wobei ich erstmal froh war das die ganze Sache endlich vorbei ist aber naja..., kaum angekommen hab ich gespannt darauf gewartet das ich meinen Rucksack mitsamt allen wichtigen und teilweise wertvollen Sachen wiederbekomme... Mein Kumpel hat die Tür aufgemacht und in einer Hand den Rucksack gehabt, puh war ich erleichtert bis ich dann den Rucksack selber in der Hand hatte und ich direkt Enttäuscht und Geschockt Festzelten musste das der Rucksack fast komplett leer ist. Zuerst hab ich mich dann natürlich trotzdem bedankt aber war natürlich komplett deprimiert darüber das er fast leer ist. Zum Inhalt kann ich nur sagen dass ich zum einen meine Bluetooth Box und zum anderen eine Flasche Bier sowie etwas Cola dabei hatte.

Jetzt kommt die eigentliche Frage bei der Ich wirklich euere Hilfe brauche

Und zwar stellt ich mir jetzt eben die Frage wo den der ganz Inhalt seine könnte, also wer den vermutlich geklärt hat und viel wichtiger wer die ganzen Sachen jetzt hat.

Ich habe bisher schon mit meiner Mutter darüber diskutiert und wir sind bisher darauf gekommen das wir in nächster Zeit Ausschau halten ob nicht irgendwo meine Box (JBL Xtreme 1 in Schwarz) zum Verkauf angeboten wird (z.b.: Ebay Kleinanzeigen etc.). Ansonsten haben wir noch vor zur Gemeinde zu gehen in welcher der Baueagen steht und dort mal im Fundbüro nachzuschauen beziehungsweise Bescheid zu geben und zu fragen ob sie nicht die Angestellten mal fragen können.

Ansonsten würde ich vllt. mal zur Polizei gehen.

PS: Dominik

Geld, Party, traurig, Deprimiert, Diebstahl, Vertrauen, verzweifelt, Verzweiflung, Wert, unsicher, wertvoll, wütend
3 Antworten
Fühle mich in meinem Heimatland zunehmend... „unsicher“ :D?

Hallo das ist eigentlich bekloppt, weil das Problem in meiner eigenen Psyche liegt.

es ist so, ich wurde ENDLICH aus dem Krankenhaus entlassen :D und muss zum Glück nicht in die Psychiatrie 😅

ich werde aber auch in einigen Wochen mit Verwandten mein Heimatland besuchen, und zwar komme ich halt ursprünglich aus den vereinigten arabischen Emiraten und die Sache ist die: ich bin schwul ;D das klingt komisch, ja, aber ich weiß ja dass Homosexualität dort drüben illegal ist (LEIDER)

aber sie sehen mir das ja nicht an, dass ich schwul bin. Und solange ich dort in der Öffentlichkeit keinen anderen Boy küsse ist ja alles gut. Aber allein der Gedanke macht mich so nervös, und ich möchte aber andererseits auch wieder dahin für einige Zeit, da ich meine Verwandten wieder sehe und mit ihnen reden kann und so.

Ich meine hier ist es ja ganz normal, wenn ich hier meinen Freund küsse und Händchen mit ihm halte ist alles gut, aber in den Emiraten ist es leider illegal sowas zu machen unter gleichgeschlechtlichen Personen.

mein Freund kommt eh nicht mit und ich werde nichts machen und sie werden es nicht wissen. Keiner. Aber ich hab diese Angst dass man es mir ansieht, einfach im Kopf, was kann ich dagegen tun ?

Übrigens: ich sehe eigentlich sehr maskulin aus, also in dem Sinne kann man eh nichts „sehen“ aber trotzdem habe Angst

Love, Leben, Religion, Familie, Freundschaft, Angst, schwul, Deutschland, Politik, Beziehung, Eltern, Psychologie, Araber, furcht, Homosexualität, homosexuell, lesbisch, Liebe und Beziehung, Meinung, Panik, Partner, Partnerschaft, Verwandte, unsicher, LGBT, LGBTQ, Umfrage
8 Antworten
PC kaufen um mit Freunden mitzuhalten?

Hi!

Die Frage ist eventuell etwas schwierig formuliert, ich hoffe jedoch, dass sie gut verständlich ist.

Im Vorraus: Ich bin 13 Jahre alt und gehe auf ein Gymnasium.

Das Probleme ist folgendes: Bei uns ist das zocken am Computer total angesagt. Grade Fortnite spielt jeder. Vor 1-2 Jahren wurde noch Minecraft gespielt. Mein 10 Jahre alter Laptop, den ich habe seitdem ich 8 bin konnte zwar Minecraft mit 40FPS verarbeiten, mehr aber auch nicht. Fortnite ist unmöglich. Ich bin da zurzeit ziemlich ausgeschlossen. Jetzt aber zur eigentlichen Frage. Ich habe zwar das gels um mir einen PC mit ausreichenden Anforderungen zu kaufen, aber das Geld spare ich auch schon seit ca. 5 Jahren und will es eigentlich nicht ausgeben. Demnächst steht zwar Weihnachten an, aber auch hier bin ich irgendwie nicht so richtig bereit mir nur Geld zu wünschen. Da ich meine Laptop außerdem hauptsächlich auch nur für Office benutze, ich es für mich auch nur so Mittel relevant. Anderseits bin ich halt auch was das zocken angeht ziemlich ausgeschlossen. Ich versuche dann immer anhand von Youtube Videos ein bisschen mitreden zu können.

Hier als meine Frage nochmal zusammengefasst:

Soll ich mir jetzt einen PC kaufen, um "mitzuhalten" obwohl ich eigentlich erst in ca. 3 Jahre an einen neuen gedacht habe, oder soll ich mein erspartes und mein Weihnachtsgeschenk zurück legen und lieber weiter etwa abseits bleiben?

Danke im Vorraus! 😀

PS: Ich müssgs mir in dem Fall auch noch einen Bildschirm dazu kaufen, mit PC würde ich auf 900 Euro kommen.

PPS: Natürlich würde ich mich über einen neuen PC freuen, aber ich bin halt auch wegen dem Geld etwas verunsichert. Meine Eltern finden das eher weniger gut, was ich auch verstehen kann...

PC, Computer, Geld, Gaming, Soziales, unsicher
14 Antworten
Will er eine richtige Beziehung?

Hey. kurz mal zu mir, ich bin 21 Jahre alt und der Mann den ich momentan kennenlerne 25 Jahre alt. vor 2 Monaten lernte ich einen Mann kennen, er Sprach mich an. Erstmals hatten wir nur etwas geschrieben, da wir keine Zeit hatten uns zu treffen. Etwa 3 Woche lang schrieben wir, danach haben wir uns zufällig im selben Zug gesehen und etwa 20 Minuten miteinander gesprochen, es war ein wirklich sehr schönes Gespräch und wir machten eine Treffen für nächste Woche aus.

Die Woche darauf trafen wir uns, es war ein wirklich sehr schönes Date und wie beim letzten kurzen treffen auf anhieb eine perfekte Stimmung und gute Gespräche. Erst waren wir nur was trinken und sind später zu ihm nachhause wo wir gemütlich einen Film angesehen haben und uns wieder lange unterhalten haben. Es kam auch zum Kuss, normalerweise bin ich nicht der Typ der einen Mann beim ersten Date schon küsst aber es hat einfach gepasst, was ich ihm so auch mitteilte. Von Anfang an war alles harmonisch und es war wirklich sehr schön.

Die ganze Woche danach schrieben wir fast täglich und tauschten uns aus, er fragte mich nach einem erneuten treffen und schlug sogar direkt Mittwoch und Freitag vor. Ich bejate dies natürlich. Am Mittwochnachmittag gingen wir gemütlich spazieren und am Freitag Abend bin ich zu ihm gegangen wo wir wieder sehr schöne Gespräche führten und es auch zum Sex kam. Da ich von ihm wusste, dass sehr viele Affären und One night stands hatte, wollte ich mal nachfragen ob er denn überhaupt was festes möchte. Daraufhin antworter er jaa er hätte gerne eine feste Beziehung, und er momentan garkeine nerven und Zeit für Affären oder One night stand hätte.

Danach wurde er krank und wir konnten uns nicht sehen, daraufhin meldete er sich nur noch weniger bei mir und mit kürzeren Antworten oder Fragen, einfach etwas anders. Ich fragte ihn wann wir uns denn wieder sehen und er meinte Samstags hätte er zeit. Samstagmorgen kam dann eine Absage von ihm, da sein Kumpel Geburtstag hat. Daraufhin entschuldigte er sich 2 mal jedoch ein Vorschlag für ein nächstes Treffen kam nicht. Wir hörten 3 Tage nichts voneinander, bis ich ihm wieder schrieb. Er meinte er hätte momentan eine etwas stressige Zeit aber schlug einen Termin für ein treffen vor. Ich ging also an diesem Tag zu ihm, wir kochten was schönes, hatten eine gute Zeit und ich übernachtete diesesmal bei ihm. Es war sehr schön und zog mich in der Nacht auch immer ganz nahe an sich und küsste mich, es war einfach sehr sehr zärtlich zwischen uns. Ich fragte ihn am nächsten Morgen ob er sich denn jetzt noch mit anderen Frauen trifft und seine Antwort war „nein, ich hätte momentan keine Zeit dafür und es ist gut so mit dir wie es jetzt gerade ist“.

Ich bin mir nicht ganz sicher was er mir damit Sagen wollte und fragte in dem Moment auch nicht nach. Könntet vorallem ihr Männer mir einen Rat geben was das für einen Mann bedeutet? Natürlich werde ich auch ihm Fragen un sicher zu sein, jedoch mache ich mir jetzt zu viele Gedanken.

Männer, Freundschaft, Liebe und Beziehung, unsicher
2 Antworten
Ist er Interessiert oder nicht (teenager)?

Also ich (w/17) schreibe seit ca 3-4 Tagen mit einem Jungen(m/18), wir gehen auf die selbe schule aber nicht die selbe Klasse. Manchmal machen unsere Klassen allerdings gemeinsame Ausflüge, auf einem davon ist er mir aufgefallen, weil er recht groß ist und ich fand er sieht eigentlich ganz süß aus. Allerdings war ich nicht interessiert genug um irgendwas zu unternehmen um seine Nummer oder so zu bekommen. Nach dem Ausflug ist er mir häufiger in der Schule aufgefallen und naja kurz gesagt ich hab ihn vor knapp 1 Woche auf Snapchat geaddet und wir schreiben seit wenigen Tagen.

Jetzt ist es nur so ich bin mir nicht sicher ob er interessiert ist. Wenn wir miteinander schreiben wirkt er interessiert, schriebt auch schnell zurück (manchmal nur 1 Wort manchmal ausführlicher) und gestern haben wir auch etwas miteinander zum spaß geflirtet. Er schickt mir über den Tag verteilt auch häufig snaps (bin mir nicht sicher ob es nur rundsnaps sind oder nicht, da nicht alle so wirken) von dem was er gerade so macht, aber das wars. Wenn wir längere Konversationen führen, dann schreibe ich ihm häufig zuerst. Und naja jetzt frage ich mich ob er interessiert ist oder nicht.

Es geht mir nicht unbedingt um eine Beziehung sonder viel mehr darum mich mit ihm anzufreunden und schauen ob daraus vielleicht etwas mehr wird.

Freundschaft, Teenager, Jungs, Liebe und Beziehung, unsicher
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Unsicher