Top Nutzer

Thema Scham
  1. 20 P.
  2. 20 P.
Warum hält er sich jetzt plötzlich von mir fern?

Hey...

Ich bin jetzt seit kurzem mit dem den ich in einer andern Frage erwähnt habe zusammen (https://www.gutefrage.net/frage/komplett-verwirrt-waere-es-ratsam-ihm-zu-sagen-dass-ich-ihn-mag)

Wir waren mit Freunden bei einem Kumpel von ihm und haben alle schön gemütlich zusammen was getrunken usw... Seine Freunde wissen nicht, dass wir zusammen sind und glauben, wir beide seien hetero.

Als er raus gegangen ist um eine zu rauchen bin ich mit vor die Tür gegangen um ein bisschen mit ihm alleine zu sein. Wir haben die Gelegenheit genutzt und haben uns umarmt und uns geküsst. Gestört wurden wir vom schallenden Gelächter eines Freundes, der sofort wieder ins Haus gerannt ist um den anderen davon zu erzählen. Wir sind hinter ihm her gerannt und haben versucht ihn davon abzuhalten. Die anderen haben uns ebenfalls ausgelacht und diskriminierende Witze gemacht... Wir beide standen da einfach nur und haben uns geschämt... Mein Freund hatte genug von der Demütigung und ist gegangen, ich bin ihm hinterher gelaufen und habe ihn bis vor seine Tür begleitet. Ich habe ihm gut zu geredet, aber er hat mich komplett ignoriert.

Das ganze war gestern Abend. Ich stand heute vor seiner Tür, habe ihn mehrfach angerufen, habe ihm geschrieben, aber habe keinerlei Reaktion bekommen...

Wie würdet ihr handeln? :(

(Ich bin Männlich 17 Jahre alt und er ist 20 Jahre alt.)

Liebe, Freundschaft, Angst, schwul, Freunde, Beziehung, Küssen, Diskriminierung, Gay, Homosexualität, ignorieren, Liebe und Beziehung, schämen, verliebt, Auslachen, Demütigung, homophobie, Scham
9 Antworten
Möchte Earfold Methode ausprobieren?

Hallo ich habe abstehende Ohren also nicht so extrem und auch keine wirklichen Segelohren, aber sie stören mich schon relativ, weil man sie im Zopf(zb im Sportunterricht) immer sieht und ich mich auch dafür schäme. Deswegen habe ich im Internet nach der neuen Earfold Methode geguckt (normales Ohren anlegen wollte ich nie machen weil mir die Dauer danach einfach zu lang ist, die das ganze braucht zum verheilen) aber mit der Methode könnte ich mich anfreunden. Das Problem ist nur das meine Eltern natürlich wissen das ich etwas abstehende Ohren habe, aber sie denken das ich damit klar komme. Und außerdem ist das ja auch nicht gerade günstig also ca 1500€ pro Ohr mindestens (was jetzt nicht so das Mega Problem wäre, nur eigentlich will ich nicht das meine Eltern für mich so viel Geld ausgeben allerdings kann ich auch nicht so viel Geld selber verdienen, da ich noch in der Schule bin. (Außerschulisch geht leider auch nicht wirklich da ich kaum Zeit habe, weil ich ein eigenes Pferd habe und immoment in der 10ten klasse bin heißt Abschluss und Prüfungen stehen bald vor der Tür😅) habt ihr Erfahrungen damit gemacht und auch wie viel das bei euch so gekostet hat insgesamt also mit Beratungsgesprächen und allem und wie lange wart ihr danach noch davon „betroffen“ wenn man das so sagen kann also wann ihr wieder so ein ganz normales Gefühl in den Ohren hattet?

Schon mal danke fürs beantwortet meiner Fragen und Sry das es so lang geworden ist und ja ich weiß Zeichensetzung und so fehlt ein ein bisschen aber ich bin gerade bisschen im Stress deswegen 😅👍🏻

Schule, Zopf, Abstehende Ohren, Arzt, Klinik, Ohr, abstehen, Scham
1 Antwort
Ich schäme mich vor einem Mann. Was kann ich tun um mich besser zu fühlen?

Hallo zusammen,

Ich hab mich in der Vergangenheit öfter mit einem Mann getroffen. Irgendwann hatten wir auch den ersten gemeinsamen Sex, danach noch 3 weitere Malen an anderen Zeitpunkten.

Nun ist es so, dass dieser Mann seitdem letzten mal als wir uns sahen (vor ca 2 Monaten mittlerweile) entweder die ausgemachten Treffen absagte oder sich zwischenzeitlich auch überhaupt nicht mehr meldete. Vor ca zwei drei Wochen schrieb er mir dann dass es ihm leid täte (berufliches etc.) und er sich denken könne wie es auf mich wirken muss. Da ich wirklich nicht sehr nachtragend bin sagte ich dann okay danke für die Info, alles war gut. Er schlug dann jetzt letzte Woche von sich aus ein neues treffen vor für das Wochenende. Am gleichen Tag schrieben wir noch wegen dem gleichen Abend, doch irgendwann meldete er sich einfach nicht mehr. Auf meine Fragen aich keine Reaktion. Bis heutehab ich keine Nachricht dazu mehr bekommen. Bzw hab ich gestern nochmal etwas anderes gescjrieben auch dazu keine Reaktion. Ich vermute er macht das bewusst.

Nun hab ich das Gefühl, dass ich mich bei ihm total zur Wurstgemacht habe bzw er mich wahrscheinlich noch auslacht.

In der Vergangenheit hab ich auch immer sehr viel geschrieben, viel von mir Preis gegeben. Aber gerade in den Zeiten wo nix kam damals oder auch jetzt wieder fühle ich mich selbst extrem albern und vorallem denke ich, wirke ich auf ihn sehr armselig und bedürftig. Durch eben diese ganze nachhaken von mir. Und dieses geschreibe von mir obwohl er gerade selbst die einfachsten fragen ignoriert.

Nun meine Frage: Ich schäme mich sehr für mein bedürftiger verhalten bzw das Bild was er jetzt dadurch von mir hat. Wie kann ich mich besser fühlen und dieses Gefühl los werden? Und kann ich dieses Bild bei jemandem noch verändern, also sozusagen meinen wert bei jemandem wieder aufpushen?

Liebe, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, selbstwert, Scham
12 Antworten
zum ersten mal in gemischter WG, Thema Badezimmer, Einstand?

Hallo Ihr,

ich bin 18W wohne seit vorgestern zum ersten mal in einer WG, wir arbeiten alle in der selben Firma und sind 2 Mädchen und 3 Jungen in unserer WG, die Leute sind alle total in Ordnung und wir sind bis auf einen 16 jährigen Jungen (der ist auch vorgestern eingezogen) alle zwischen fast 19 und 24. Bin auch total super aufgenommen worden und könnte mir vorstellen das sich zu allen freundschaftliche Verhältnisse entwickeln. Auch die Nachbarwohnung gehört unserem Chef und da sind auch noch 2 Mädchen und zwei Jungen aus der Firma etwa in unserem Alter untergebracht. Der Garten ist von beiden Wohnungen zugänglich und die schon länger hier wohnen haben wohl grad vor ein paar Wochen zusammen einen Gartenpool gekauft den wir alle zusammen nutzen. Ich hab angeboten, mich daran zu beteiligen und auch meinen Obolus dazu zu geben, aber das haben alle abgelehnt. Jetzt hab ich mit dem 16 jährigen Jungen überlegt, da wir gestern ganz spontan alle zusammen beschlossen haben, morgen einen Grillabend zu machen und einer von den Jungs in unserer Kantine Koch lernt, will er morgen alle Dips und das Grillfleisch vorbereiten, die Kosten teilen wir uns alle. Naja jedenfalls haben wir beiden neuen uns überlegt, das wir die anderen überraschen wollen und irgendwas als Einstand machen. Wir haben nur überhaupt keine Idee was wir machen könnten, Getränke sind reichlich da und fürs Essen ist ja auch schon gesorgt, irgendwie bleiben uns da nicht mehr viele Möglichkeiten.

Habt Ihr da eine Idee?

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem.

Lena, die älteste in unserer WG hatte uns beiden neuen wegen der Badezimmer Benutzung angesprochen, unser Bad hat Dusche und Badewanne mit Duschvorhang und Toilette (wir haben auch noch ein separates Gäste WC). Jedenfalls haben die es wohl bisher immer so gemacht, das sie das Bad auch gleichzeitig benutzt haben damit es morgens nicht zum Stau kommt. Ich finde das zwar ein bisschen Komisch habe aber grundsätzlich überhaupt kein Problem damit. Ich geh ja sonst auch in die Sauna und gestern Abend im Pool waren wir auch alle oben ohne. Was ich aber reichlich komisch fände, wenn da einer auf Toilette geht während ich dusche oder vorm Spiegel stehe und genauso wenn jemand rein käme wenn ich grad auf Toilette bin. Also ich würde dann lieber sofort im Gäste WC auf Klo gehen.

Wie wird das bei Euch gehandhabt? Oder mach ich mir umsonst Sorgen und die anderen vermeiden das genauso wie ich?

Badezimmer, Party, Überraschung, Einstand, Scham, Wohngemeinschaft WG, Wohngemeinschaftsprobleme, Gemeinschaftsdusche
3 Antworten
Fühle mich wie ein gefangener?

Ich bin schwul, was für meine Eltern aber die totale Katastrophe ist.

Sie hindern mich daran ich selbst zu sein und bringen mich dazu mich selbst und meine Sexualität zu hassen . Ich hasse einfach dieses Gefühl als anders betrachtet zu werden, obwohl ich nicht anders bin. Ich hasse es so ein Pech gehabt zu haben und ich hasse es meine Eltern so dermaßen zu enttäuschen.

Ok, ich wohne alleine und bin erwachsen. Als ich ausgezogen bin dachte ich jetzt könnte ich endlich auch mal frei sein, aber es ist um nichts besser geworden.

Zusätzlich hab ich ein total schlechtes Gewissen, weil es nach wie vor meine Eltern sind, vor denen ich Respekt habe und die ich ja auch liebe.Ich will mein eigenes Glück ja auch nicht vor das meiner Mutter stellen.

Dann wiederum bin ich wütend und kann die ganze Ablehnung nicht verstehen. Sie sind nicht nur enttäuscht von mir, für sie ist es wirklich die reinste Katastrophe. Ich weiß nichtmal was diese Frage hier bringt oder soll... ich komm nicht mehr klar...

Ich hab mit mir selbst zu hadern... ich hab früher immer gedacht wenn ich alleine wohne geht das wieder weg, aber es ist schlimmer denn je... ich fühle mich wie der reinste Loser, der auf kosten seiner Eltern lebt, schwul ist und zudem leider HIV positiv...

Sorry man... wie tief ich gesunken bin das schon hier in so ein komisches forum zu stellen ey...

Familie, Freundschaft, Angst, schwul, Vater, Psychologie, Gay, HIV, Liebe und Beziehung, Selbsthass, Scham
6 Antworten
Diskriminierung in Öffentlichkeit wegen Prothese?

Hallo, ich bin Weiblich 20 Jahre alt und bekam vor 5 Jahren leukämie, nach einem Jahr wurden Metastasen gebildet, ein Tumor ist entstanden und mein Bein musste amputiert werden. Mittlerweile habe ich die Leukämie dank einer Knochenmarkspende überstanden.

Mein Bein wurde von leicht über dem Knie abwärts abgenommen und nun habe ich eine Prothese, keine die wirklich aussieht wie ein Bein, sondern eher ein eisernes Knochen gestell, falls ihr wisst was ich meine.

Ich habe mich gestern das aller erste Mal getraut mit Prothese eine kurze Hose anzuziehen und damit nach draußen zu gehen, es war schrecklich... Ich saß zusammen mit meinem Freund in einer Straßenbahn und so gut wie jeder hat mich angestarrt was mich sehr verunsichert hat.. Ich laufe mit der Prothese ziemlich unsicher und stolpere häufig, als mein Freund kurz was kaufen wollte habe ich draußen auf ihn gewartet. Ich bin zu einer Bank gegangen und wollte mich setzen, auf dem Weg dahin hab ich versehentlich jemanden circa so alt wie ich angerempelt, ich hab mich kurz entschuldigt und bin weiter gegangen. Für mich war die Sache damit erledigt, für ihn und seine Kumpels nicht... Sie haben sich über mein fehlendes Bein lustig gemacht und angefangen mich zu schlagen und rum zu schubsen wobei ich völlig hilflos war, ich kann soeben mit dem Bein laufen, da ist prügeln ein Ding der Unmöglichkeit. Nach einigen Minuten haben die mich dann auch endlich in Ruhe gelassen, ich saß da auf dem Boden und konnte nicht aufstehen weil meine Prothese sich vom geschubse merkwürdig verdreht hatte und komplett daneben hing. Alle möglichen Passanten haben gesehen dass ich hilfe brauche, aber jedem war es egal. Irgendwann kam dann endlich mein Freund aus dem Laden und hat mir hoch geholfen und mir geholfen nach Hause zu bringen weil mit kaputter Prothese lässt es sich noch schwerer laufen.

Ich habe für mich entschlossen dass ich wieder auf lange Hosen umsteige, ich wurde noch nie so gedemütigt...

Lässt sich sowas verhindern?

Kleidung, Beine, Behinderung, Diskriminierung, Gesundheit und Medizin, Handicap, Öffentlichkeit, peinlich, Prothese, unangenehm, Scham
14 Antworten
Ich fühle mich nicht wohl in meiner Clique?

Ich bin da in der Schule mit einer Clique, vier Mädels (mit mir fünf) und ich finde einfach, ich passe da nicht rein.

Erstes Unterschied : Sie sind alle hübsch und dünn. Sie sind entweder gut durchtrainiert oder einfach nur schön dünn.

Zweites Unterschied : Sie sind wohlhabend und haben keine Geld- oder Familienprobleme. Jeder hat ein schönes Zimmer, tolle Eltern und sie sind alle praktisch Einzelkinder. Nur ich nicht.

Drittes Unterschied : Sie sind immer zusammen und machen auch immer alles zusammen. Sie sprechen manchmal über Themen von denen ich keine Ahnung habe und fühle mich manchmal wie ein Außenseiter.

Viertes Unterschied : Sie sind nicht schwarz.

Es sind echt wunderbare Mädels, aber ich fühle mich einfach nicht so wohl, wenn ich an all die Dinge denke. Außerdem haben wir heute zusammen gechattet (per Videoanruf) und da haben wir unsere Zimmern gesagt und ich wollte meins eigentlich nicht zeigen, aber ich wollte den anderen gegenüber fair sein, weil sie auch ihres gezeigt haben und dann habe ich auch meins gezeigt Meins ist wirklich klein. Und ich schäme mich auch ein wenig für meine Familie (bitte nimmt es mir nicht übel, ich schreibe nur meine Gedanken aus!) : Meine Mutter ist ein wenig ... mollig sage ich Mal. Ich weiß, es ist nicht ihre Schuld das sie so ist, und sie macht sich auch wirklich Mühe um ihren Körper. Sie ist auch die liebenswürdige Person, die ich jemals in meinem Leben kennengelernt habe. Manchmal ist ihr Temperament nervig, aber trotzdem. Und dann gibt es da noch meine Geschwister, das Horror in der Familie : Zwei ältere Geschwister und zwei ältere Gebrüder und noch eine kleine Nichte. Ja, unser Haus ist voll. Ich bin in einem vollen Haus aufgewachsen und da ist es nun Mal schwer immer Geld in der Tasche zu haben wie die anderen. Mit meinem älteren Bruder (22) verstehe ich mich ÜBERHAUPT nicht. Er ist so der Macho Typ, der denkt, dass er sich alles bieten kann. Und noch meinen anderen Bruder (18), der leider etwas behindert ist (psychisch) und es ist mir irgendwie peinlich deswegen ... Er ist wundervoll, aber manchmal redet er mit sich selber oder lacht einfach so (manchmal tut er das mit Absicht) und das nervt und ist demütigend. Und meine ältere Schwester (26), wohnt immer noch bei uns Zuhause, unverheiratet und hat schon 2 Kinder von verschiedenen Männer. Meine andere ältere Schwester (24), ist schon längst ausgezogen, möchte aber nicht so viel Kontakt mit uns.

Mein Vater hat uns schon seit über vier Jahre verlassen.

Jetzt könnt ihr euch schon ungefähr vorstellen, wie meine Familie aussieht.

Deshalb habe ich, seitdem ich auch im Gymnasium bin, noch nie einer meiner Freunde zu mir nach Hause eingeladen. Noch nie. Auch nicht zum Schlafen oder nur Besuchen.

Früher als ich noch klein war, hat es mir nichts ausgemacht und habe mein Geburtstag sogar einmal Zuhause gefeiert. Aber im Teenager-Leben ist es nun mal anders ...

Was meint ihr?

Familie, Freundschaft, Mädchen, Liebe und Beziehung, Scham
5 Antworten
Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

Schule, Hausmittel, kopfläuse, Läuse, Gesundheit und Medizin, Kokosöl, Nissen, Parasiten, Nissenkamm, Scham
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Scham

Wird der Zahnarzt wegen meiner schlechten Zähne geschockt sein und mich anmeckern?scham....

13 Antworten

Doktorspiele mit dem Bruder, normal?

16 Antworten

Müssen Mädchen sich bei der Jugenduntersuchung 1 ausziehen?

15 Antworten

Wieso schauen die meisten Maenner SOFORT weg, wenn eine, in ihren Augen, hübsche Frau zurücksieht?

12 Antworten

Penis der Mutter zeigen?

18 Antworten

Ich schäme mich vor meinem Freund

16 Antworten

Ich trau mich nicht im Fitnessstudio zu duschen?

13 Antworten

Wie lange dauern Blähungen?

7 Antworten

Wer pinkelt häufiger im Freien - ihr Mädels oder eure Männer/Partner?

9 Antworten

Scham - Neue und gute Antworten