Rauch aus dem Motorraum - Auto springt nicht mehr an?

Hallo liebe Community,

Ich fahre einen Renault Clio, Baujahr 1999.

Gestern ist mir folgendes passiert:

Nach einer Strecke von ca. 10km habe ich einen kurzen Stop gemacht. Nach ca. 5min bin ich wieder ins auto eingestiegen. Motor angemacht - Radio funktionierte auf einmal nicht mehr. Ich fahre - auf einmal höre ich während der Fahrt ein Rasseln. Da der Weg bis nach Hause ca. 3 km betrug fuhr ich zügig weiter um nicht mitten auf der Straße den Pannendienst rufen zu müssen. Ca. 2km weiter hörte ich ein Heulen nach anschließendem Gasgeben. Mit dem Parkplatz finden (Innenstadt) hab ich mich ziemlich beeilt. Parkplatz gefunden. Als ich gerade rückwärts einparken wollte kamen knatternde Geräusche - Aus dem Motorraum kam an allen Seiten dichter grauer Rauch raus, welcher fürchterlich stank. Zu Ende eingeparkt - schnell ausgestiegen. Ein Passant hat mir wenige Sekunden später die Motorhaube aufgemacht. Es kam eine gewaltige Rauchfontäne raus. Ganz übler, beißender, verbrannter Gestank hat sich mehrere Meter um uns breit gemacht.

Motor sprang nicht mehr an. Wenn ich den Schlüssel drehe, tut sich gar nichts. Keine ''Anlassgeräusche''. Das Auto lässt sich nicht mehr starten. Hab es heute morgen nochmals versucht.

Das Auto lässt sich jedoch schieben.

Ist vielleicht jemandem etwas ähnliches passiert?

Weiß eventuell jemand welche Ursache das haben könnte.

Die letzten Tage war es sehr heiß... vielleicht hat es damit was zu tun.

Übrigens; Kontrollleuchten haben nicht aufgeblinkt.

Ölstand ok, Kühlwasser ok.

Vielen Dank vorab für eure Antworten.

Auto, rauchen, Motor, clio, Qualm, Renault, Auto und Motorrad
5 Antworten
Renault Megane kein Zündfunke an allen 4 Kerzen!?

Hallo liebe Renault Freunde.

Vor 2 Wochen habe ich bei meinem Megane 1 den Motor ausgebaut und in aller Ruhe und Genauigkeit den Zahnriemen inkl. Wasserpumpe getauscht.

Soweit alles gut. Motor ist drin, alles angeschlossen. Der Motor springt aber nicht an.

(Renault Megane I EZ: 2002, BA0/1_ 1.4 16V) Motortyp K4J

Anlasser dreht, Steuerzeiten laut Lehre i.O. (Kurbelwelle war mit Markierung auf OT).

Bisher habe ich von der Batterie zum Motor und Karosseie eine "Extra-Masse-Leitung" zum Test gelegt - ohne Erfolg.

OT Geber gewechselt.

Massekabel abgeschraubt, gereinigt oder blank gemacht.

Benzinpumpe läuft und es kommt Sprit an.

Wegfahrsperre scheint i.O zu sein, alles wie immer. (alle Anzeigen im Amaturenbrett leuchten kurz auf und gehen aus).

Zündkerzen sind nach einigen Startversuchen nass.

Zündfunken-Test: weiß nicht ob es so richtig ist... ggf. Tipps geben: Zündkerzen raus, gereinigt und mit Zündspulen auf den Motorblock gelegt (so das Zündkerzen an Masse liegen) und gestartet. Er war kein Funke an den Zündkerzen sichtbar.

Kann mir jemand einen Tipp geben woran es liegen könnte?! Vorher lief der Megane eigendlich super.
Den Ventildeckel hatte ich unten, gereinigt und wieder angeschraubt. Evtl. war das Dichtmittel zu als, es härtet nicht aus. Kann es mit daran liegen??

Mit iCarsoft i907 Profi OBD2 Diagnosegerät für Renault ausgelesen. Keine Fehler!

Vielen Dank für Hilfestellungen!
Willi

Technik, Renault, Technologie, megane, Auto und Motorrad
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Renault

Wegfahrsperre manuell deaktivieren? (Renault Twingo) siehe Beschreibung

11 Antworten

Auto springt nicht an - Wegfahrsperre!?

8 Antworten

Wo finde ich meine Renault Clio Radio Code?

4 Antworten

Auto pfeift seltsam

5 Antworten

Auto springt nach Batteriewechsel nicht mehr an. Was ist die Ursache?

7 Antworten

wie komme ich in meinem Renault scenic an den Sicherungskasten im Motorraum?

6 Antworten

Renault Radio Code neu eingeben?

5 Antworten

Welche Glühbirne (Abblendlicht) brauche ich für Renault Clio 1.2 16 V?

8 Antworten

Was bedeutet Gesamtlaufleistung?

3 Antworten

Renault - Neue und gute Antworten