Gibt es eine wirksame Hilfe gegen Klaustrophobie?

Hallo liebe Community,

heute komme ich mal mit einer ganz anderen Frage an.

Seit Ende 2019 leide ich an Klaustrophobie und diese Angst hat mit der Zeit so stark zugenommen, dass mein Leben dadurch sogar eingeschränkt ist. Ich weiß, dass ich professionelle Hilfe brauche und ich kümmere mich auch darum, aber es gibt für mich einen Notfall und bis dahin wird man mir nicht helfen können, da es sehr kurzfristig ist.

Ich werde nächsten Monat in den Urlaub fliegen. Ja und allein der Gedanke ans Flugzeug verbreitet mir schon fast eine Panik. Ich finde es sehr schade, dass ich von heute auf morgen diese Angststörung hatte und seitdem begleiget es mich.

2019 war ich zweimal im Urlaub mit dem Flieger und hatte nie ein Problem damit.

Hatte es sogar geliebt zu fliegen und dann wurde aus der Liebe eine große Panikstörung.

Seit Tagen habe ich keine Ruhe mehr, weil ich immer ein Flugzeug vor den Augen habe, an die kleinen Fenster denke und mich frage, wie ich es 3-4std. aushalte.

Letzte Nacht hatte ich sogar einen Alptraum.

Erste Frage: Wisst ihr was schnell hilft bei der Angst? Gibt es irgendwelche Mittel/Medikamente, die ich einnehmen kann beim Flug und die mir auch sicher helfen??!!

Zweite Frage: Was kann man generell machen?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Danke im Voraus!

Panikattacken, platzangst, Klaustrophobie, PanikattackenÄngstzustände
Woran erkennt man Phobien?

Hallo Leute, ich würde gerne mal wissen, woran man erkennt, ob man eine Phobie hat oder einfach nur Angst. Ich zum Beispiel habe wie viele andere Menschen extreme Angst vor Spinnen, welche aber eigentlich unbegründet ist, da mir noch nie etwas schlimmes mit einer Spinne passiert ist. Sobald ich auch nur irgendwo eine Spinne sehe, egal ob groß oder klein, bekomme ich regelrecht Angstzustände und kann in dem Moment auch an nichts anderes denken, selbst wenn ich im Fernsehen eine Spinne sehe, könnte ich anfangen zu weinen. Und was ich noch habe, ist Höhenangst, ich bin 15 Jahre alt aber habe mich noch nie getraut zu fliegen oder sonstwas. Wenn ich irgendwo bin, das hoch ist, fühl ich mich wie gelähmt und fange stark an zu zittern. Und ich habe auch ganz dolle Platzangst, also ich fühle mich in kleinen Räumen, z.B. Fahrstühlen sehr unwohl, und wenn ich dick angezogen bin oder mich allgemein nicht so gut bewegen kann, könnte ich echt anfangen zu schreien weil ich es hasse und echt durchdrehen könnte. Was auch sehr schlimm ist, sind zum Beispiel Menschenmengen, am liebsten würde ich dann immer um mich schlagen, weil ich so dolle Angst bekomme. Deswegen meine Frage : sind das schon Phobien, oder einfach nur starke Ängste?

Ich kann das zwar nicht so gut erklären, hoffe aber trotzdem, dass mir irgendjemand von euch helfen kann, danke schonmal! :-)

Angst, Spinnen, Höhenangst, Phobie, platzangst
Ich habe Angstzustände im Kino...was tun?

Hallöchen,

also folgendes: ich habe schon seit längerem Angstzustände (Höhenangst, auf großen Plätzen, Panikattacken). Bisher hat mich das nich sonderlich eingeschränkt, aber mittlerweile wird es echt schlimm und ich habe auch schon einen Termin beim Psychologen deswegen. Nun möchte ich heute mal wieder ins Kino mit meinem Freund. Das letzte Mal waren wir vor ca. 1 Monat und, naja da hatte ich wieder diese "tollen" Angstzustände...Angst, dass ich umkippe, Angst vor der Angst etc...am Anfang war es sehr schlimm, ich hab mich dann abgelenkt mit meinem Freund zu sprechen, Popcorn zu essen, nervös auf meinem Sitz rumzurutschen und bloß nich an die Angst denken....hat auch immer mal paar mInuten geklappt, aber dann kams plötzlich wieder. Zum Schluss dann, die letzte halbe Stunde gings eigentlich...habe mich ziemlich beruhigt. Nun will ich mich heute wieder überwinden (mein Freund weiß nichts von den Angstzuständen...hab es ihm so noch nicht gesagt, er weiß nur, dass ich Höhenangst habe und ich irgendwas mit dem Gleichgewicht habe). Habt ihr eine Idee, wie ich mich selbst beruhigen kann? Gegen Panikattacken weiß ich was zu tun ist, aber bei Angstzuständen...keine Ahnung...soll ich mich meiner Angst wieder stellen? Meint ihr, es wird mit der Zeit besser? Ein Psychologe macht ja im Grunde auch nichts anderes, als mich mit meiner Angst zu konfrontieren...aber irgendwie hilft es immer nur kurz und beim nächsten Mal ist es wieder da... :( Jemand in derselben Situation bzw. hat das in den Griff gekriegt? Danke

Angst, Panik, platzangst
Psychotherapeutin - welcher Abschluss ist nötig?

Ich hatte einen Psychotherapeuten, der gesagt hat, dass er nur einen Realschulabschluss habe... Aber einpaar Jahre später habe ich dann gehört, dass man dafür ein sehr gutes Abitur braucht... Kann man auch mit Realschulabschluss so einen Job bekommen? Und was muss man dafür machen? Falls das geht... Wie sieht das Praktikum aus und gibt es noch andere ähnliche Jobs, falls das mit dem Realschulabschluss nicht klappt? Ich hab mir seit ich denken kann vorgenommen anderen Menschen zu helfen, weil ich damals ziemlich schlimm behandelt wurde und naja schon sehr, sehr viele Schicksalsschläge einstecken musste... Ich war auf einem guten Weg... Bis vor 3 Monaten konnte ich mich noch zusammenreißen... Gymnasium und alle Lehrer fanden, dass ich gut bin... Dann hat sich meine Schul-/Platzangst... Eine von vielen anderen Ängsten etc. sehr schlimm verstärkt... Und ich kann nicht mehr zur Schule gehen... Werde bald in eine Klinik gehen... In einem Jahr hätte ich dann meinen Realschulabschluss... Ich könnte versuchen, ein Jahr einfach durchzukämpfen... Aber würde sich das lohnen oder soll ich lieber warten? ich glaube ich würde das sowieso nicht schaffen... Aber ohne Abschluss will ich auch nicht sein... Dafür hab ich die anderen Jahre viel zu hart gekämpft... Das wäre nicht fair... Falls das nicht klappen sollte... Gibt es andere Möglichkeiten Menschen zu helfen und für sie da zu sein?

Job, Gymnasium, Klinik, platzangst, Praktikum, Psychotherapie, Realschulabschluss, schulangst, Psychotherapeut

Meistgelesene Fragen zum Thema Platzangst