Habit ihr euch politisch schon einmal um 180° gedreht?

Also meinetwegen ihr wart mal links und seid nun rechts oder ihr wart mal konservativ und seid jetzt linksliberal?

Oder ihr wart mal neokapitalistisch und habt nun schon fast kommunistische Überzeugungen usw.?

Manche bleiben ihren Überzeugungen treu bis in den Tod, andere versuchen zu reflektieren und den "besten" Weg zu finden für alle und andere versuchen für sich den besten Weg zu suchen, häufig zu Lasten aller anderen.

Vom opportunistischen Wendehals bis zum ewig gestrigen Prinzipienbewahrer, wer seid ihr und habt ihr eure politische Einstellung jemals vollständig verworfen und wiederaufgebaut und warum?

Nein, ich erweitere nur, weiche aber nie vom Weg ab 45%
Nein, ich habe sie einmal gefestigt und ändere sie nie 27%
Ja, ich habe sie schon oft komplett verändert, weil 9%
Ich habe 2 Einstellungen, eine für mich und eine für alle anderen 9%
Ich bin apolitisch, pol. Desinteresse die Konstante meines Lebens 5%
Ich ändere sie nach jeder neuen News 5%
Meine Einstellung ist der aktuelle Zeitgeist aller, ich füge mich 0%
Freizeit, Leben, Familie, Umwelt, Wirtschaft, Menschen, Freunde, Deutschland, Politik, Veränderung, miteinander, News, Austausch, Bundestag, Dynamik, Gesellschaft, grün, Interesse, Link, Medien, Meinung, Partei, persönlich, Propaganda, Volk, Wahlen, Ansicht, Ideologie, de, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
99 Schüler*innen (12 - 14 Jahre) mussten mit Hubschrauber gerettet werden. Sind die 8 Lehrer dafür verantwortlich?

Wie denkt Ihr über diesen Fall?

https://www.tagesschau.de/ausland/oesterreich-473.html

https://kurier.at/chronik/oesterreich/99-schueler-und-acht-lehrer-im-kleinwalsertal-aus-bergnot-gerettet/402034418

https://www.sn.at/panorama/oesterreich/in-bergnot-im-kleinwalsertal-99-schueler-gerettet-122495455

https://www.youtube.com/watch?v=umcsTxlx02Q

Ich denke diese Lehrer haben diese Situation verschuldet, denn:

Warum ist hatte kein Lehrer diesen Weg vorab einmal erkundet, ob dieserer für die Schüler*innen begehbar ist?

Warum haben die Lehrer Warnschilder missachtet?

Warum hatten sich die Lehrer nur über einen Bericht auf einer Bergprofi-Internetplattform informiert, auf der dieser Weg von einem einheimischen Profi als "Feierabendtour" bezeichnet wird?

Warum haben sie bei dieser Wegbeschreibung nicht gesehen, das diese Tour mit dem Schwierigkeitsgrad T4, beziehungsweise UIAA1 der Kletterscala ausgewiesen wurde und somit für 12 - 14 Jährige unerfahrene Schüler*innen mit Turnschuhen nicht geeignet ist? Wussten sie nicht was diese Schwierigkeitsgrade bedeuten?

Ich finde die Planung, von diesen Lehrern, für diese Tour total fahrlässig!

Oder liege ich mit meiner Einschätzung falsch?

Wie denkt Ihr darüber?

Dank an Euch, für jede Antwort!

Die Lehrer sind für diese Notlage verantwortlich. 79%
Andere Meinung,... 13%
Die Lehrer sind nur teilweise dafür verantwortlich. 4%
Die Schüler*innen waren nur zu doof zum Klettern. 4%
Die Lehrer trifft überhaupt keine Schuld, an dieser Situation. 0%
Kinder, Studium, Schule, Familie, Freundschaft, klettern, Nachrichten, Erziehung, wandern, Teenager, Deutschland, Rettung, Eltern, Schüler, News, Psychologie, Alpen, bergsport, Bergsteigen, Bergwandern, Hilfeleistung, Jungen und Mädchen, Klassenfahrt, Lehrer, Meinung, Österreich, Rettungsdienst, Schlagzeilen, Sozialpädagogik., Teenie, Wanderung, Notsituation, Umfrage
"Jugendliche interessieren sich nicht für Politik. Sie Sollten sich mehr darum kümmern."?

Denkt ihr dieses aufgelisteten Argumente reichen dafür um einen comment über das Statement in der fragetitel zu schreiben oder fehlt noch etwas und ich schreibe ein comment dafür. Es ist für die Schule und wenn ihr noch Verbesserungsvorschläge habt könnt ihr mir sie gerne nennen und ich nehme gerne alle Verbesserungsvorschläge an

Hier der Text:

Selbstverständlich sollten sich Jugendliche    für Politik interessieren. Es geht schließlich um ihre Zukunft. Leider denke ich, dass viele die Politikverdrossenheit von Haus aus mitbekommen, weil sich ihre Eltern auch nicht dafür interessieren.Wir sollten uns alle für unsere Zukunft interessieren, da ist Politik schon sehr wichtig. Das fängt beim Wählen an!Deshalb bin ich auch für das Wahlrecht ab 16. Wenn Politik junge Menschen mehr betrifft, interessieren sie sich auch eher dafür. Insgesamt sind Wahlen ja eher selten; da kann es passieren, dass jemand erst mit 21 zum ersten Mal wählen gehen kann. Außerdem sollte man sich mit Politik beschäftigen damit man lernt, wie der Staat und die Gesellschaft funktionieren & man auch lernt, dass man nicht nur "meckern" kann sondern auch selbst mit Hand anlegen bzw. Verantwortung übernehmen könnte. Außerdem lernt man so eine eigene Meinung zu bilden.Weil die Politik von "Heute" schon über das zukünftige Leben jedes Einzelnen bestimmt! Und so ganz besonders das Leben, der heute jungen Menschen! Zunächst ist Politik wichtig um die Partei zu wählen die das beste für das Land und den Staat möchte und deswegen sollte man sich auch leicht mit der Politik beschaffen.

Schule, Nachrichten, Deutschland, Politik, Jugendliche, News, Interesse, comment, Philosophie und Gesellschaft
Welches sind die reichweitenstärksten Nachrichten-Medien in den EU-Ländern?

Ich komme aus Österreich und lese als Nachrichtenquellen in erster Linie ORF und Standard. Seltener oe.24, weil ich wissen will, was beim einfachsten Volk ankommt.

(Krone.at und "Heute" spar ich mir)

Ich lese aber auch gerne ausländische Seiten, einerseits um zu wissen, wie Themen im Ausland gesehen und behandelt werden, aber auch weil ich wissen will, aufgrund welcher Nachrichten die Bevölkerung im Ausland ihre Meinung bildet. (Daher die Frage nach den reichweitenstärksten Medien.)

Auf Deutschland bezogen rufe ich eigentlich immer zuerst Zeit.de auf, und als zweites SPON.

Am dritthäufigsten Bild.de, wegen des ähnlichen Kontrastprogrammes wie bei oe24. Dann folgt die Welt, um den konservativen Blickwinkel zu verfolgen.

Beim Nachforschen, welche Online-Medien in Deutschland die größte Verbreitung haben, fiel mir auf, dass ich offensichtlich den Focus völlig außer acht gelassen habe. Also werde ich auch den in Zukunft öfter aufsuchen.

Als Deutschsprachiger sind deutschsprachige Medien am leichtesten zu konsumieren und am besten zu verstehen. Dennoch lese ich auch fremdsprachige Seiten, nur weiß ich die oft nicht einzuschätzen. Ich zähle jetzt gar nicht erst diese Seiten auf, sondern frage euch:

Könnt ihr mit online zugängliche Nachrichtenseiten aus anderen Ländern nennen, die eine große Verbreitung haben, und (sofern ihr das wisst) vielleicht auch noch dazuschreiben, wie das Medium einzuordnen ist? Ob Boulevard, Links, Rechts, Liberal, Konservaitv, etc?

Vielen Dank im Voraus!

Europa, Nachrichten, Politik, News, Auslandsaufenthalt, Auslandserfahrung, Medien, Medienkompetenz, Zeitung
Was ist wohl mit dem Hund passiert?

Hallo allerseits,

ich habe eine Bekannte die mal einen Rottweiler hatte, den sie dann irgendwann in eine Art Tierheim für Rottweiler abgeben hat weil sie den Hund nicht mehr unter Kontrolle hatte und ihr das ganze zu viel wurde. Ich will jetzt auch nicht über diese Tat diskutieren da ich persönlich der Meinung bin dass dies nicht die beste Option war. Nun meine Frage ist: was ist das wohl für ein Verein?? Das Aufnahmeverfahren war ganz seltsam, sie ist damals auch einem anderen Bundesland nach Berlin gefahren und musste den Hund dann sofort dort lassen, sie musste ein Vertrag unterschreiben dass sie nie wieder den Hund suchen wird oder sonst irgendwelche Fragen zu dem späteren Aufenthalt des Hundes stellen wird. Außerdem musste sie glaube ich zwischen 1500-2000€ bezahlen dass der Hund dort bleibt. Der Hunde sollte anscheinend dann gut ausgebildet werden und anschließend vermittelt werden. Das ganze klang für mich sehr misstrauisch und seltsam. Nun ist meine Frage was ist wohl mit dem Hund passiert? Anscheinend machen sie innerhalb einer Woche aus dem aggressivsten Hund einen ganz lieben.. was könnte davon wahr sein ? Wurde der Hund anschließend wirklich an eine liebevolle Familie vermittelt? Habt ihr Erfahrungen mit sowas oder schon mal was darüber gehört? Wenn ich dran denke, gehen mir die schlimmsten Albträume durch den Kopf.. auf der Anzeige von denen findet man auch keine konkreten Informationen.
hier noch einen link zu der Anzeige, die gibts auf ganz vielen Seiten genauso:

https://www.deine-tierwelt.de/kleinanzeigen/probleme-mit-ihrem-rottweiler-rottweilerhilfe-deutschland-seit-1983-wir-helfen-365-tage-in-jahr-a83192722

lasst es mich wissen was ihr drüber denkt !!

Internet, Europa, Website, Hund, Haustiere, Betrug, Geld, Menschen, Informationen, Ausland, Deutschland, Tierheim, Tierhaltung, News, Hunderassen, aktuell, dog, Erfahrungsberichte, Gesundheit und Medizin, recherche, Rottweiler, Tierliebe, Züchter, tasso, Tierhandlung, Echtheit, Erfahrungen

Meistgelesene Fragen zum Thema News