Würdet ihr gerne in diesem Land leben wollen?

Wie hier warscheinlich keiner weiß denke ich mir in meiner Freizeit Länder aus und zeichne Landkarten, hier wäre eines dieser Länder und ich wollte wissen, ob ihr da leben wollen würdet.

Staatsform: Konstitutionelle Monarchie

Regierungsform: Parlamentarische Demokratie

Staatsoberhaupt: Kaiser

Staatschef: Kanzler

Regierungskoalition Sozialdemokratisch/Neoliberal

Wahlrech ab 16.

Das Land liegt im Norden in der gemäßigten Zone und im Mediterranen, es besitzt auch Überseegebiete (Ehemalige Kolonien) in der tropischen Klimazone.

Die Hauptstadt, die in der Mitte des Landes liegt, hat 4 Milionen Einwohner.

Das Land hat ein starkes Militär, jedoch keine Wehrpflicht.

Die Eisenbahn, die Post, das Internet, die Wasser- und die Stromversorgung sowie die Versicherungen und die Rentenkassen sind staatlich, haben jedoch auch Konkurrenz von privaten Unternehmen.

Der Strom kommt größtenteils von Atomkraftwerken.

Das Hauptverkehrsmittel ist die Eisenbahn, alle relevanten Städte sind mit Hochgeschwindigkeitszügen miteinander verbunden und es gibt dazu noch mehrere internationale Verbindungen, sowie ein gut ausgebautes Nachtzugnetz.

Das Land hatt ein gut ausgebautes Sozialsystem, welches jedoch in der Kritik steht, da es oft von Sozialschmarotzern (Mit einem lieberalen Bürgergeld und Mindestlohn) ausgenutzt wird.

Das Land ist zusammen mit einigen anderen Ländern an einem Raumfahrtprogramm beteiligt und plant bis 2030 eine Forschungsstation auf dem Mond zu errichten.

Das BIP ist für die erste Welt durchschnittlich.

Der Staat ist nicht verschuldet.

Nein 55%
Ja 36%
Andere Antwort 9%
Ich weiß nicht 0%
wohnen, Politik, Fantasie, Länder, Staat, Auslachen, fantasiewelt, Nation, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
6 Antworten
Ich habe die Lösung zu einer Aufgabe, aber die Lösung verstehe ich nicht? Kann mir jemand sagen was die Lösung sagt?

Die Aufgabe lautet: Welche Haltungen/Einstellungen sind mit dem Begriff „Nationalismus nach Auffassung des Autors verbunden? (=Was macht Nationalismus als Ideologie wesentlich aus?)

Lösung: Ablehnung von Privilegien und Ausgrenzung – damit Zusammengehörigkeit und Rechtsgleichheit der Mitglieder einer Nation (Ausnahme: Frauen!); Versprechen auf Einlösung des Gleichheitsanspruches – damit potentiell revolutionäre Gesinnung.

Der Text:

Wer sich zur modernen Idee der Nation bekannte, richtete eine Kampfansage an die überlieferte Ständegesellschaft mit ibrem dichten Geflecht an Privilegien und Ausgrenzungen. Auch wo ein gemeinsamer Staat bereits bestand, wie in Frankreich, wirkte die Idee der Nation als ein egalitärer Zu- kunftsentwurf. Er versprach jedermann Frauen wurden noch nicht in das Egalitätsversprechen einbezogen - politi- sche und rechtliche Gleichberechtigung. Und er säkulari- sierte den Glücksanspruch des Individuums. Denn „Nation" als Zukunftsverheißung akzeptierte nicht mehr die Zwänge einer vermeintlich gottgefügten weltlichen Ordnung. Sie gab sich auch nicht mehr damit zufrieden, auf die Egalität des Jenseits vertröstet zu werden. Deshalb war das Zu- kunftsmodell „Nation" eine potenziell revolutionäre Kraft. Dies gilt für alle Staaten, die unter den Einfluss des moder- nen Nationalismus gerieten.

danke für jede Hilfe !

Deutsch, Schule, Geschichte, Sprache, Politik, Hausaufgaben, Verständnis, Nation
3 Antworten
Eine Frage zu Avatar Herr der Elemente...Warum haben Erde und Feuer Nationen, aber Wasser und Luft nur Stämme, Tempel usw.?

Die Avatar Welt bis zur Korra existiert ungefähr 10.000 Jahre. Das sind schon sehr viele Generationen. Also müssen eigentlich 4 große Nationen oder Reiche existieren, aber keine Stämme oder Tempel. Wie oben gennant, haben die Luftbändiger nur die 4 Tempel (nord, west,ost,süd) und die Wasserbändiger nur zwei Stämme in Norden und Süden. So war es auch VOR dem 100 Jährigen Zozin Krieg.

Also kann es bedeuten, dass die Luft- und Wasserbändiger in der Vergangenheit schon sehr häufiger gejagt und vertrieben worden waren. Feuer und Erdbändiger nicht, weil sie schon große Nationen haben. Wer weiß, was in den vergangen Avatar Zeiten noch passierte.

Beispiele: Es gab auch in Kyoshi Zeit einen Erdkönig, der die Kontinente einnehmen wollte. Oder, dass die Wasserbändiger auch im Sumpf leben, aber überhaupt nichts von der Außenwelt wissen. Sie könnten dort nicht aufgewachsen sein, weil sie eigentlich ursprünglich aus dem Nordpol kommen. Das kann ein kleiner Beweis sein, dass es in der Vergangenheit zur Konflikten und Komplikationen kam. Oder die Luftbändiger sind als Nomaden bekannt und wahrscheinlich waren sie in der Vergangenheit nicht in allen Orten erwünscht und wurden somit zum Teil abgeschlachtet.

Ich finde das irgendwie sehr interessant, dass noch viele Fragen offen stehen in der Serie. Ich hoffe, dass hier ein Fan ist, der weiß wovon ich rede. Wir brauchen noch ein Sequel oder Prequel...:D

Avatar, Jagd, Serie, Filme und Serien, Nation, Avatar-der-Herr-der-Elemente
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Nation