Hilfe bei nächtlichem Katzenmiauen?

Hallo liebe Tierfreunde,

Wir sind vor etwa einem Jahr umgezogen und haben natürlich unsere Katze mitgenommen.

Diese war bis zum Umzug ein absoluter Freigänger. War oftmals nur Nachts oder bei wirklich schlechtem Wetter drin.

Wir hatten damals auch eine sehr kleine Wohnung und nicht wirklich viel Platz.

Nach unserem Umzug war sie erstmal 6 Wochen nur drin. Anfangs machte sie uns noch das Leben schwer, schien sich aber nach und nach daran zu gewöhnen.

Als wir sie dann zum ersten Mal herausgelassen haben, war sie direkt 6 Stunden lang weg. Natürlich absolut nichts Ungewöhnliches. Wir waren froh als sie wieder da war.

Allerdings hatte sie danach einen Unfall und hat sich den Kiefer gebrochen. Wahrscheinlich ein Auto.

Nach der OP entschieden wir uns dazu, sie erst einmal für eine lange Zeit nicht aus dem Haus zu lassen. Wir merkten aber irgendwann, dass sie gerne wieder rauswill. Wir haben also ein GPS Halsband bestellt und sie damit losgeschickt.

Weiter als auf die Wiese des Nachbarsgrundstücks ging sie nie und auch immer nur sehr kurz. Dann wollte sie wieder rein.

Da sie seither nun den Großteil des Tages zu Hause verbringt und nur alle 2-3 Tage mal für eine Stunde herausgeht, machten wir uns Sorgen dass sie eventuell vereinsamt wenn wir beide den ganzen Tag nicht zu Hause sind und sie alleine ist.

Sie hat noch nie wirklich Spielzeug benutzt. Wenn sie spielt, dann nur mit uns und auch nie wirklich lange.

Nachts schläft sie meist in ihrem Körbchen, kommt dann irgendwann zwischen 2 und 3 Uhr zu uns ins Bett und schläft neben meiner Frau.

Wir haben uns informiert und vor 3 Wochen dann ein Kitten dazu geholt. Ein Männchen mit 12 Wochen, mittlerweile 14.

Anfangs war sie wahnsinnig skeptisch, wirkte aber relativ ruhig. Sie fauchte ihn an und knurrte, griff ihn aber nicht an.

Nach der ersten Woche war er so aufgeweckt und in Spiellaune, dass er regelmäßig auf sie zu rannte. Dies wurde mit einem Klaps auf den Kopf und fauchen bestraft. Davon ließ er sich aber nicht beeindrucken.

Nachts kommt der Kleine zu uns ins Bett, was unserer großen gar nicht passt. Sie kommt zwar auch hoch, aber immer nur für ein paar Minuten und faucht ihn dann an und verschwindet wieder in ihr Körbchen.

Nun kommen wir zum eigentlichen Problem.

Unsere große Katze läuft Nachts, ab und zu auch Tagsüber durchs Haus und miaut stundenlang.

Ich persönlich kenne dieses miauen nur von meiner Kindheit als unsere Katze im Elternhaus rollig war.

Unsere Katze ist aber kastriert und hat das noch nie gemacht.

Sie steht auch zunehmend vor geschlossenen Türen wie zum Beispiel dem Badezimmer und miaut heftigst und fängt an, an den Türen zu kratzen. Sie darf dann wohl in die Räume, geht aber kurz danach wieder raus.

Sind dann zum Tierarzt, weil wir auch Schmerzen ausschließen wollten. Dieser konnte nichts feststellen.

Im Internet wird immer wieder dazu geraten, das miauen zu ignorieren, aber es kostet uns wirklich den Schlaf und wir sind absolut verzweifelt.

Habt ihr eine Idee?

Unfall, Katze, Kitten, nachts, Freigänger, miauen
Geister?/Paranormales?/Steine werden gegen meine Tür geworfen?/Hat jemand nachts in meinen Nacken geatmet?

Also mir ist letztes Jahr (13 jahre alt) nachts etwas schlimmes passiert und ich habe viel gegoogelt und nicht wirklich was gefunden. Ich werde nicht genau ins Detail gehen da es ziemlich krass für mich war aber werde soviel wie möglich erzählen. Es war Winter Und ich wurde nachts einmal wach, was nicht das schlimme war. Mein Zimmer war im Winter immer kalt aber als ich aufwachte war es ziemlich warm und ich spürte atmen in meinem Nacken obwohl ich meine Decke halb um meinem Kopf bzw Nacken hatte. Ich hatte Angst mich zu bewegen oder mich auch nur umzudrehen also lag ich still im Bett und hörte aufeinmal wie jemand Steine gegen meine Tür schmiss, aber von innen, also wer auch immer es war, es war im gleichen Raum wie ich. Das atmen in meinem Nacken wurde lauter und das gewerfe auch. Ich lag im Bett und hab mich nicht getraut mich zu bewegen und hab gehofft weiter zu schlafen und das passierte nach 10 Minuten ungefähr auch, aber als ich am nächsten Morgen wach wurde hab ich nichts gesehen. Keine Steine auf dem Boden oder anderes Zeug und nein es war definitiv niemand aus meiner Familie das weiß ich sicher, und es war auch kein Traum. Ich hab viel jetzt nicht hier in den Text geschrieben weil es sich sehr real angefühlt hat und vieles etwas zu persönlich ist aber wollte mal wissen ob das vielleicht schonmal jemand hatte oder weiß was es war?! Aber auf jeden Fall kann ich auch nicht beschreiben was es für ein Gefühl war aber es war sehr real kann ich nur sagen...

Angst, Geister, nachts, paranormal
Ist es gefährlich Nachts in der Stuttgarter Innenstadt alleine nach dem Feiern?

Ich habe vor am Samstag nach Stuttgart zu gehen. Dort will ich etwas feiern gehen, was trinken etc. Draußen soll ja gerade am Wochenende viel mit Jugendlichen gehen.

Vorab: Ich rede von Marienplatz, Feuersee, Schlossplatz und wo noch was los ist, mir sind bis jetzt nur diese drei bekannt und genau dort werde ich auch sein.

Ein Hotel nehme ich mir nicht, da ich am Abend komme und am Morgen (7 Uhr) wieder gehe.

Ich bin alleine dort und dies wird wohl auch von ein paar Gesprächen mit Leuten abgesehen so bleiben. Außer ich hätte Glück und jemand feiert noch bei sich zuhause und würde Mich gerade eben kennengelernten mitnehmen, wovon ich mal nicht ausgehe ^^

Irgendwann wird wohl jeder heim gehen oder sein Weg gegangen sein und ich stehe alleine um ca. 2, 3, 4, 5 Uhr in der Innenstadt.

Mir würde höchstens einfallen in einen Club zu gehen um nicht draußen „ausharren“ zu müssen aber Diskotheken sind nun mal wirklich überhaupt nicht mein Ding.

Ist es denn gefährlich wenn ich um diese späten Uhrzeiten noch alleine dort sitze?

Werde ich dort sofort angepöbelt oder möchte man mich gar überfallen?

Gibt es auch Leute Die dort bis um 5 Unr bleiben und weiter feiern? Weil dann wäre es kein Problem und ich hätte „Gesellschaft“.

Hat jemand damit Erfahrung und /oder kann mir seine Schildern?

Falls Ja, sollte es allgemein machbar sein oder gibt es wohl Probleme?

Beste Grüße

Sicherheit, Party, alleine, feiern, Stuttgart, Jugendliche, Stadt, nachts

Meistgelesene Fragen zum Thema Nachts