Mutter geht an mein Handy - Was tun?

Hallo zusammen,

Ich benötige euren Rat... ich bin heute um 21 ins Bett gegangen, weil ich letzte Nacht nicht gut schlafen konnte und bin gegen 22 eingeschlafen. Jetzt (00:43 Uhr) ist meine Mutter in mein Zimmer gegangen und war an MEINEM Handy. Ich weiß nicht was sie gemacht oder nicht gemacht hat. Ich bin von irgendwelchen Geräuschen wach geworden und habe es gesehen. Sie dachte/denkt dass ich am schlafen war und immernoch bin. Was soll ich tun? Wenn ich sie nicht zur Rede stelle, macht sie es sicherlich nochmal (das ganze ist schon oft passiert, sie hat auch mal meine ganzen WhatsApp Chats gelesen und andere Dinge getan) kurz gesagt, sie hat malwieder mein Vertrauen missbraucht und wenn ich sie zur Rede stelle, wird sie es nicht eingestehen, sie wird ihr Handeln mit irgendeiner lächerlichen Begründung gechtfertigen! Sowas wie: Ich bin deine Mutter, ich darf das.

Oder wenn sie mich anfässt und ich ihr sage, dass ich das nicht möchte sagt sie sowas wie: Ich habe dich geboren! Oder: Du bist meins, ich kann machen was ich will!

Für die, die meinen, passwort ändern blabla... HABE ICH SCHON, ICH HABE EIN PASSWORT! ABER ich muss ihr mein Passwort geben. Und wenn ich nein dazu sage (habe ich einmal), dann nimmt sie mein Handy und schmeißt es auf den Boden, bis es kaputt ist.

Bitte helft mir, was soll ich tun?

Btw, bin 16 und werde dieses Jahr noch 17.

Handy, Smartphone, Mutter, Freundschaft, Schlaf, familienprobleme, Liebe und Beziehung, nachts, Vertrauen, Vertrauensbruch
Hund bellt öfters nachts um 2Uhr nachts aggressiv. Schleicht jemand um unser Haus?

Hallo.

und zwar folgendes: mein Hund bellt eigentlich nicht oft, meist nur wenn jemand draußen ist und er uns beschützen will..

nun bellt er aber seit einiger Zeit mitten in der Nacht ohne einen Grund. Zb grad vor paar Tagen bellte er um 3:00 Uhr nachts. Nicht nur so wenig, sondern richtig aggressiv.. so als würde jemand bedrohliches draußen sein? Ich weiß nicht, kann es sein, dass eins unserer Nachbarn um unser Haus schleichen um 3 Uhr nachts? Ihr müsst wissen, wir haben wirklich keine netten Nachbarn. Sie spionieren immer jeden aus, vorallem mich und meine Familie. Immer wenn wir nachhause kommen von Autofahrt sind sie plötzlich ganz ganz schnell draußen um uns wieder zu beobachten. Sie waren im Haus und als wir kommen sind sie schon in wenigen Sekunden draußen. Und immer wenn wir draußen sind kommen sie auch raus und beobachten uns und schauen die ganze Zeit zu uns. Die wollen uns eigentlich wirklich nur schlechtes. Sie haben sich sogar mal erfunden, dass mein Hund jemanden gebissen hat. Wenn wir unseren Hund verlieren würden, würden sie lachen, obwohl mein Hund ihnen NICHTS getan hat und immer ruhig und nett ist.. allgemein wollen sie uns schlechtes.

wir haben solche Spionen und Ratten als Nachbarn..

kann es sein, dass sie manchmal mitten in der Nacht um unser Haus schleichen, weil mein Hund öfters um 2–3 Uhr nachts schnell rumläuft und aggressiv bellt.. WIRKLICH AGGRESSIV..weil bitte WER ist um 3 Uhr nachts draußen? Da läuft definitiv was falsch! Und könnte man sie im solchem Fall anzeigen?

soll ich das nächste mal nachts raus schauen gehen um abzuchecken was abgeht? Und kann es sein, dass sie nachts um unser Haus schleichen?
danke schonmal!

Ja, geh das nächste mal nachschauen 56%
Nein, brauchst du nicht. Da ist nichts 22%
Komische Sache! 11%
Andere Antwort 11%
Naja zur Sicherheit schon 0%
Tiere, Hund, Psychologie, einbrecher, Nachbarn, nachts, Stalking, bellen
Schock und Hochschrecken Nachts. Hat jemand eine Idee?

Und zwar ist mein Problem:

Mein Freund (18 Jahre) wacht in der letzter Zeit vermehrt Nachts auf. Wäre soweit ja nicht schlimm, leider verhält er sich dabei öfters komisch, was bei uns beiden zu Angst führt.

Anfangs ist er nur aufgewacht, hochgeschreckt und hat wirres Zeug geredet.

Vor einem Monat ist er aufgewacht und hat geschrien, da saß der Schock schon tief, weil er sich nicht berühigen ließ und ich aus Angst dann direkt mitgeschrien habe..

Dazwischen waren nur wieder vereinzelte Fälle von Hochschrecken und wirres Zeug murmeln.

Letzte Nacht war es aber nochmal schlimm.

Ich bin aufgewacht, wollte mich zu ihm legen.

Er ist mit einem Ruck hoch, hat sich in meine Haut gekrallt und etwas unverständliches geredet.

Das Problem, er erinnert sich sofort nach dem aufwachen an garnichts mehr.

Das Hochschrecken und Reden bis zum Aufwachen geht meistens 5-15 Sekunden, dann ist er wach und klar.

Wir können leider kein Muster oder sonstiges erkennen, nur das es vermehrt ist wenn ich mich Nachts bewege.

Anfangs dachten wir es kommt dann, wenn wir zum Beispiel anders herum im Bett liegen (also irgendwelchen Veränderungen)- dem ist aber nicht so so.

Vielleicht kennt sich jemand damit aus und kann sagen was es ist, woran es liegen kann, oder ob es vielleicht sogar normal ist🤷🏻‍♀️

Vielen Dank für alle Antworten!

Gesundheit, Angst, Träume, Gesundheit und Medizin, nachts, Pschyologie, schreck
Katze macht nachts die Schlafzimmertür auf?

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe, dass ihr mir vielleicht helfen könnt!

Wir haben zwei Hauskatzen, einen Kater (fast 3 Jahre und kastriert) und eine Katze (fast 1 Jahr).

Wir wohnen in unserer „neuen“ Wohnung schon 2 Jahre und habe auch in unserer vorherigen Wohnung immer die Schlafzimmertür nachts geschlossen gehabt.

Seit geraumer Zeit kratzt und miaut eine Katze (wir wissen es nicht zu 100%, aber wir gehen davon aus, dass es unser Kater ist) vor der Tür und irgendwann macht die Katze dann die Tür auf und wir bekommen jedes Mal einen Schreck. Wir wissen, dass unser Kater Türen öffnen kann und das ist für uns zuvor noch nie zum Problem geworden und das mit der Schlafzimmertür hat er zuvor auch noch nie gemacht und tagsüber oder wenn wir weg sind, macht er das auch nicht - nur nachts!

Das geht schon knapp 2 Monate so und in letzter Zeit ist es „schlimmer“ geworden und es passiert nun eigentlich jede Nacht.

Weiß jemand was unser Kater hat? Fehlt ihm etwas oder möchte er uns auf etwas aufmerksam machen? Oder hat er vielleicht Angst?

Vorab: Ich bin jemand der zum Teil schon an Paranormales bzw. „Übernatürliches“ glaubt und daran, dass Tiere sowas sehen oder wahrnehmen können - allerdings soll das jetzt nicht heißen, dass ich glaube, dass ein „Geist“ oder etwas ähnliches bei uns im Wohnzimmer wuselt, aber ausschließen kann ich diesen Gedanken irgendwie nicht zu 100%

Ich bedanke mich im Voraus für die Antworten!

Haustiere, Katzen, nachts, türen öffnen
Immer Albträume?

Hallo,

Die frage ist etwas seltsam und ich hätt nicht gedacht dass ich mal sowas frage aber was solls.

Früher hatte ich nie wirkliche Albträume nur konnte ich nie einschlafen wenn ich einen gruseligen Film gesehen hab der zu viel für mich war aber so schlimme Albträume die wirklich übel sind, wovon man auch mal schweißgebadet mit Herzrasen aufwacht hatte ich NIE.

Zurzeit aber schon, und das fast jede Nacht, ich weiß aber nicht was ich dagegen tun kann und warum ich das träume, es sind auch keine Sachen aus Horror filmen oder die folgen von Horror filmen- nach denen kann ich ganz gut schlafen. Ich träume komplett zusammenhanglos irgendeinen Müll der aber richtig übel ist- Mal kann ich mich dran erinnern, mal ist es nur dieses Gefühl der Angst oder einzelne Teile aus dem Traum, teilweise wach ich dann nachts bis zu 5 mal auf, wenn ichs dann endlich schaffe die Gedanken aus meinem Kopf zu bekommen und wieder einzuschlafen dauert es ganze 30 Minuten bis 1,5 stunden und schon wach ich wieder auf- durchgeschwitzt, mein Herz am rasen, Atemnot und hab diese Gefühl puren Entsetzens, vergleichbar mit dem Gefühl beim Auffinden eines Haustieres was vor seinem Tod noch brutal verunstaltet wurde oder wenn man spontan erfährt eine geliebte Person ist ums Leben gekommen. Das Gefühl gemischt mit extremer Angst. Die ersten paar Sekunden nach dem aufstehen weiß ich nicht mal wo ich bin, wie viel Uhr es ist und wer ich bin, macht in dem Moment aber auch keinen Unterschied da es dann erstmal so 15 Sekunden dauert bis ich merke dass ich wach bin und nur übel geträumt hab, dann bin ich noch eine Weile leicht aufgeregt aber dann kann ich wieder einschlafen. Dann geht's wieder los.

Auf Dauer ist das

1. Verdammt übel da die zustände während und die Zeit nach dem Traum echt scheiße und stressig sind und

2. Nicht gut für meinen Schlaf, ich bin jeden Tag total übermüdet da ich durch diesen Mist ja immens viel an Zeit verlier in der ich mich erholen und nicht noch mehr stressen sollte.

3.einfach unschön nachts unfreiwillig irgendwelche komischen Szenarien, vor denen ich Angst hab, zu träumen.

Jetzt bin ich an dem Punkt wo ich nicht wirklich schlafen will weil ich weiß dass wieder sowas kommen wird. Ich habe aber nicht wie als Kind angst davor schlafen zu gehen aber es ist diese Ahnung von es wird unangenehm. Da ist es entspannender nicht zu schlafen... Aber schlafen muss ich ja trotzdem.

Weiß jemand was ich dagegen tun kann ?

Probiert habe ich schon:

  • meditieren
  • abends nichts essen
  • entspannende Musik
  • ätherische Öle
  • Heizung an/aus
  • Fenster auf/zu
  • mit/ohne Decke

Hat aber nichts gebracht.

Danke für Antworten einen schönen Abend noch!

Gesundheit, Angst, Mädchen, alleine, Gefühle, Horror, Traum, Gehirn, dunkel, Pubertät, Psychologie, Angstzustände, Brutal, Dunkelheit, Gesundheit und Medizin, Horrorfilm, Nacht, nachts, Panik, Panikattacken, Psyche, Albtraum, Albträume regelmäßig

Meistgelesene Fragen zum Thema Nachts