Wie kann man heutzutage ein halbwegs berühmter und anerkannter Künstler, Musiker oder Autor werden wenn man nicht schon vorher einen großen Namen hat?

Weil es scheint ja so zu sein, man kann alles mögliche an Verlage, Labels oder Aussteller schicken, es wird ja sowieso abgelehnt. Stattdessen werden Ausstellungen gemacht wo Udo Lindenberg, Karl Lagerfeld oder Bryan Adams ihre Fotos oder Bilder, die sie in ihrer Freizeit gemacht haben, ausstellen dürfen und die Leute Eintritt dafür bezahlen. Scheint ja ganz klar, nur der große Name zieht da. Siehe auch das was da mit dem Künstler "Banksy" passiert ist, https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.neuer-coup-des-graffiti-kuenstlers-banksy-blamiert-die-royal-academy.f7b90567-1eaf-44b2-9e34-06c40f951d60.html der ein Kunstwerk zuerst unter einem anderen Namen eingereicht hat (abgeleht), dann aber angenommen wurde als klar wurde, dass es von dem berühmten "Banksy" ist. Also, der Name scheint wichtiger zu sein als die Kunst an sich. Und auch wenn ich mich mit anderen (Hobby) Künstlern oder Musikern spreche und ich meine Meinung über Kunst oder Musik vertrete kommt immer häufiger die Nachfrage "Hast du denn schon was veröffentlicht?" Und ich bin dann immer verwirrt, weil ich eigentlich denke, der Gegenüber muss doch selbstständig urteilen ob das was ich sage Sinn macht oder nicht. Aber es scheint viel eher so zu sein, dass diese Leute dann hören wollen, dass ich berühmt bin und sie mir dann vertrauen können, oder dass ich nicht berühmt bin und meine Meinung deshalb wertlos ist. Es zählt kaum noch die Leistung, es zählt der Name. Aber wie kriegt man einen Namen? Der name muss ja offenbar schon vor der Karriere da sein. Aber wie wird schafft man den Einstieg wenn man keinen Namen hat? Ja, ja, viel Arbeit werdet ihr jetzt sagen, aber das scheint ja auch nicht zu stimmen, die Kreativen die den ganzen Tag arbeiten, die sieht ja auch keiner, weil sie nur arbeiten... Und immer ganz schlimm finde ich es wenn in Kultur-Sendungen ein Künstler oder irgendein Mensch (den ich meistens nicht kenne und deren Werke ich langweilig finde) angekündigt wird mit "Der renommierte..." Oh, der ist renommiert... Na dann muss die langweilige Fotografie vom langweiligen Fluss die dort hängt ja toll sein, weil der Fotograf total "renommiert" ist... Und wie wird man Künstler oder Musiker oder Schriftsteller wenn man kein "Renomee" hat?

Musik, Kunst, Label, Literatur, Museum, Verlag
8 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Museum

Haus des Geldes 2 Staffel;La Casa de Papel 2 Staffel?

5 Antworten

Türkei/Istanbul: Haben Geschäfte/Museen an Sonntagen geöffnet?

3 Antworten

Wenn es heißt bis 16 Jahre freier Eintritt müssen dann 16jährige zahlen oder nicht?

10 Antworten

Was kann man in Stuttgart unternehmen?

14 Antworten

Unternehmungsmöglichkeiten?

2 Antworten

Ist es legal ein Mutterkreuz zu besitzen?

7 Antworten

museumsmitarbeiter

3 Antworten

Sehenswürdigkeiten vom 2WK?

11 Antworten

Wie wird man museumsführer/ angestellter?

2 Antworten

Museum - Neue und gute Antworten