Ausstellungs-Bewerbung Schreiben?

Einige hier wissen das ich Engländer bin und ab und zu etwas Hilfe brauche um manche Schriftsätze auf zu schreiben brauche.

Ich musste dieses Mal wieder eine schriftliche Bewerbung für eine Ausstellung abschicken. Ich habe was aufgesetzt aber es muss bestimmt einige Korrektoren gemacht werden. Ich wurde sehr Dankbar wenn jemand hier mir dabei helfen konnte. vg artfreak


Sehr geehrte …………………..,

in unserem Gespräch an 22.Aug. 2016 hatten wir vereinbart, dass ich Betr. eine eigenen Ausstellung in den Historisches Rathaus (Groß Saal) Ihnen eine Schriftliche Bewerbung mit Information und einige Fotos zusende.

Bei der Auswahl der Arbeiten dieser Ausstellung handelt es sich um Werke, Gemälde und Skulpturen die unter dem Title " composition in contrast und form " fallen.

Aufgrund der positiven Resonanz von vorheriger Ausstellung bin ich davon überzeugt, dass für eine solche Ausstellung ein starkes Interesse bestehen würde.

Wenn Sie weitere Informationen in Bezug auf die beigefügte Mappe haben möchten, können Sie dies von meiner Website www.--------.com unter „Fine Art“ erhalten.

Dort finden Sie einen weiteren Teil meiner Werke, interessantes über mich und meinen Kunststil, aktuelle und vergangene Ausstellungen, Videos, Presseberichte usw.

Weil ich verschiedene jährlichen Verpflichtungen z.B. Kunst-und Handwerkermarkt ------------, LebensKunstMarkt ------------ und natürlich die der Farblichter Ausstellung der "----------------------- e.V."

Leider habe ich nur diese möglichen Zeiträume frei:

Januar bis Ende Mai und September bis Dezember

Für eine Ausstellungablauf mit auf – und Abbau

  • Aufbau: Mittwoch- Donnerstag,
  • Freitag Vernissage und noch 8 Tag Ausstellung Laufzeit
  • Abbau Sonntag und Montag.
Kunst, Bewerbung, Schreiben, ausstellung
Gibt es eine Richtlinie für die Gestaltung der Leinwandränder von Gemälden, auf einer Kunstausstellung?Sind teilweise bemalte Ränder akzeptabel?

Bald findet meine erste Kunstausstellung statt, auf der ich größtenteils abstrakte Kunst (gemalt mit Acrylfarben auf Leinwänden) präsentiere. Viele Gemälde tragen einen teilweise bemalten Leinwandrand, da ich die Malerei als Hobby angefangen habe und mich solche Ränder nie gestört haben. Nun denke ich, dass solche Ränder in der Regel unerwünscht sind.

Meine Überlegung war alle Gemälde einheitlich einzurahmen, was mir jedoch nicht gefallen hätte, so dass ich mich dagegen entschieden habe. Die Nachträgliche Bemalung der Leinwandränder in den Farben des Gemäldes erweist sich als schwierig, da die Mischung der exakten Farben langwierig ist und zudem auffallen würde, dass der Farbstrich nicht in einem Zug gemalt wurde.

Nun habe ich folgende Fragen:

  1. Ist es in Ordnung, wenn einige Gemälde einen „unordentlichen Rand“ besitzen und ich im Fall eines Kaufes dem Kunden anbiete das Gemälde zu rahmen?

  2. Ist die Möglichkeit die Ränder nachträglich in weiß zu bemalen besser als sie so zu lassen, wie sie aktuell sind? Wenn ja, wie bekomme ich das am Besten hin, damit diese geradlinig sind? Dieses habe ich mit einer Schaumstoffrolle ausprobiert und festgestellt, dass aufgrund kleiner Unebenheiten der Rand nicht zu 100% gleichmäßig entsteht.

Für Antworten bin ich sehr dankbar.

Kunst, Leinwand, ausstellung, Gemälde, Künstler, Rand, Kante

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausstellung