Sind das nur Träume oder ist da mehr ?

Hallo ab alle die das Lesen,

Unzwar geht es darum das ich in letzter Zeit häufiger von meiner Jugendliebe Träume ( Erotische Träume oder auch Romantische).

Zu meiner Person ich bin 20 und ich bin in einer Glücklichen Beziehung seit 2 Jahren.

Trozdem habe ich manchmal noch zu meiner Jungendliebe Kontakt per Handy , wir treffen uns nicht und unsere Gespräche sind auch normal, von meiner Seite aus Zeigt er Sexuelle Interesse (hab ich das Gefühl) trotzdessen das wir uns schon seit 3 Jahren nicht mehr gesehen haben. Aber wir hatten weder eine Beziehung noch einen Kuss ( ich ging mit ihm 6 Jahre lang in die Schule). Wir hatten eine sehr gute Freundschaft und wir haben viel miteinander gemacht aber nur Schulisch weil ich damals noch zu schüchtern war. Er hatte mir aber in der 9/10 klasse damals mehrmals seine Hand in der Schoß gelegt und meine Oberschenkel massiert und sexuelle Andeutungen Gemacht. Ich hatte ihm das mehrmals gestanden gehabt das ich ihn liebe (5-6klasse) danacht hatte ich es aufgegeben aber ihn heimlich immer noch geliebt, nun wenn ich Bilder von ihm heute sehe bin ich immernoch hin und weg und habe Angst das ich immernoch Gefühle für ihn habe wenn ich ihn sehe ( wir wohnen in der selben Stadt bald wohne ich 20 min von ihm entfernt ).

Meine Frage ist nun ist das alles spinnerei was mein Körper mit mir macht oder ist das echt und was bedeuten die Träume? Ich Träume schon häufiger in letzter Zeit von ihm 3-4 mal die Woche.

Danke schon mal für die Antworten :)!

Freundschaft, Träume, Psychologie, Jugendliebe, Liebe und Beziehung
0 Antworten
Mag sie mich bzw soll ich es noch versuchen?

Ich (18) hab mit einem Mädchen immer wieder geschrieben und wir kennen uns schon seit der 6 klasse. Und wir verstehen uns auch sehr gut eigentlich immer wenn wir uns sehen. Nun hab ich immer wieder Anspielungen gemacht, dass ich auf sie stehe sie hat es nicht explizit erwidert aber fand es auch nicht schlimm. Nun bin ich aber vor einen paar Monaten z weit gegangen als wir auf einer Party waren und sie mit einem Junge rum gemacht hat. Was mir nicht wirklich gefallen hab und sie darauf hin vorsichtig kritisiert hab. Darauf hin ist der Kontakt abgebrochen für ein paar Wochen. Da hat sie denke ich auch gemerkt das ich was von ihr will. Sie hat mir dann auch nicht mehr auf what's app reagiert als ich mich entschuldigt hab das ich persohnlich geworden bin. Nun haben wir uns danach nochmal gesehen auf einer Party und ich hab sie mir beiseite genommen und wir haben geredet sie hat, dann auch gemeint das sie meine Reaktion komisch fand und deshalb nicht reagiert habe. hab mich nochmal entschuldigt und sie hat es auch angenommen. Dann kam es auch fast dazu das wir uns geküsst haben. Und sie hat auch nochmal gesagt wie arg sie mich mag. Dann haben wir noch verabredet uns mal zu treffen Essen zu gehen oder so. Aber daraus ist nicht geworden. Weil sie auf what's app immer ewig nicht geantwortet hat und ich mich auch nicht wirklich getraut habe nochmal nachzufragen. Ich verstehe das einfach nicht wenn sie mich so arg mag warum regiert sie so oft so abweisend?

Liebe, Medizin, Schmerzen, Freundschaft, Erotik, Menschen, Sex, Sexualität, Psychologie, Beziehungsprobleme, fickeen, Gesellschaft, Gott, Herzschmerz, Jugendliebe, Liebe und Beziehung, sexuell, sozialverhalten, Abweisung, freundschaft-plus, hilfe-gesucht, hilferuf, ich liebe sie, liebt-sie-mich, mag-sie-mich
6 Antworten
Will ich meine Beziehung noch?

Hallo allerseits!

Ich bin 18, seit fast zwei Jahren mit meinem Freund (ein Jahr älter) zusammen
Wir haben beide dieses Jahr zu studieren begonnen, allerdings in anderen Städten (nur eine Stunde entfernt)

Leider kriselt es bei uns etwas, weil ich nicht sicher bin, ob ich das alles will...

Es ist für mich ein Dilemma.. ich hege nämlich sehr starke Gefühle für ihn, ich liebe ihn wirklich sehr (als wir damals zusammen gekommen sind hat er mir auch sehr geholfen mich selber schätzen zu lernen und ist immer mehr ins Zentrum meines Lebens gerückt, er kennt mich komplett in und auswendig und ich kenne ihn auch, wir kennen unsere Familien, er versteht sich extrem gut mit meiner Mutter haha aber wir haben auch immer davon geredet dass wir heiraten wollen und Kinder wollen etc.) ich finde wirklich, ich hätte ihn später treffen sollen.. er ist für mich der Mann fürs Leben

ABER, ich bin 18, ich fühle mich zu jung mich ewig zu binden.. es ist nicht, dass ich nicht gerne mit ihm zusammen bin, aber ich liebe es auch zu tanzen, auch mal los zulassen, Dinge zu erleben, vielleicht einmal mit anderen was haben etc... ich habe während der Beziehung auch zwei mal Augen für wen anderen gehabt (habe ihm das auch ehrlicherweise gesagt... es ist nie etwas gelaufen, es hat sich dann früher oder später erübrigt)
Er hat mir neulich gesagt, er hätte auch 4 Mädchen während unserer Beziehung interessant gefunden.. also was ist das dann für eine Beziehung, in der beide eigentlich auch was von anderen wollen?

Wir lieben uns wirklich, aber dennoch passiert es dass ich einen crush auf einen anderen habe (nicht so ernst dass ich sagen würde er wäre es wert wegen ihm Schluss zu machen, garnicht, aber ich bin sehr geneigt mit ihm neue Erfahrungen zu machen)

Ich bin am zweifeln, ob meine Beziehung noch Sinn macht und frage einfach mal an die Allgemeinheit, ob ihr vllt einmal in einer ähnlichen Situation wart oder jemanden kennt, der es war..

Ich habe Angst ihn loszulassen aber gleichzeitig weiß ich nicht wie glücklich ich sein kann wenn ich die ganze Zeit immer mit ihm zusammen bin (denn wir verhalten uns auch schon wie ein altes ehepaar)

Freue mich über neue gedankenanätze!

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Trennung, Drama, Jugend, Jugendliebe, Liebe und Beziehung, Schluss machen
11 Antworten
Ein richtiger Abschied?

Hi, ich bin 13 und jetzt bitte keine Kommentare wie „bist noch viel zu jung“, „du weißt nicht, wovon du redest“ denn das hilft mir nicht weiter. In meiner Klasse war ein Mädchen, dass jetzt allerdings die Schule verlassen hat wegen ihren schlechten Noten. Monate zuvor wusste ich schon, dass sie sich auf einem schmalen Grat bei mir findet, zwischen Liebe und beste Freundin. Ich war da allerdings auch noch in ein wunderschönes anderes Mädchen verliebt, doch dieses Mädchen war und ist zwar in meiner Klasse, doch ich kannte sie kaum. Bei dem anderen Mädchen ist es anders, denn sie ist vom Aussehen eigentlich eher durchschnittlich. In der letzten Woche bekam ich dann mit, dass sie die sechste nicht schaffen wird, genau wie ein anderes Mädchen und zwei andere Jungen. Kurz danach verliebte ich mich auch schon in sie und wollte so viel Zeit wie möglich mit ihr verbringen, fühlte mich bei ihr wohl. Ich werd sie jetzt natürlich so gut wie nie mehr in meinem Leben sehen, dass ist mir klar. Und ich kann auch keine Beziehung oder so mit ihr anfangen, dass wäre lächerlich, da 13 noch viel zu jung für so etwas ist. Und ich merke auch, dass die flammende Liebe mitlerweile größtenteils abgeflaut ist, ich müsste sie schon wieder sehen, um dieses Verlangen, diese Gefühle wiederzubeleben. Letztendlich habe ich es nicht geschafft, ihr das zu sagen, doch ich kann sie ja immer noch anrufen und will das unbedingt, hab allerdings auch Angst, auch wenn ich natürlich weiß, dass sie mir wahrscheinlich sagen würde, dass sie dasselbe eben nicht empfindet bzw. empfindet hat. Die Sache ist die, ich brauch nur Bestätigung, um 100% entschlossen zu sein. Deshalb jetzt endlich nach dem langen Gelaber die Frage: Soll ich sie anrufen?

(ich weiß, bisschen unnötig, sorry)

Schule, Freundschaft, Psychologie, Abschied, Jugendliebe, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Kann ich die Beziehung noch mit ihr retten?

Erstmal Guten Morgen,
Ich habe folgendes Problem,dass es in meiner Beziehung krieselt. Ich weiss,nicht was ich tun soll,weil ich die Person,aber sehr liebe. Also paar Deteils mehr,wir sind seit über 3 Monaten zusammen,haben aber was schon seit 8 Monaten... in der Zeit hatten wir auch niemand anderen. In den ersten Monaten war ich zu ihr voll der Macho und war voll unfreundlich hab sie verletzt... Aber sie hat mich verändert und jetzt kommt das Problem,sie ist auf mich sauer weil 1-2 mal gelogen habe bei 1-2 sachen(wircklich bei 1-2 Sachen),dass ich manchmal Mädchen hinterherschaue und als wir letztens in der Stadt waren,war ich mit guten Freunden und ihr unterwegs,wir hatten schon zu dem Zeitpunkt Stress,kommt der ein guter Freund und sagt komm schnell her ich gehe dann ein bisschen schneller und er dann so schau da isn heisses “Weib” und ich dachte mir in dem Moment WTF einfach,weil er das sonst nie gemacht hat und ich hatte schon Stress mit ihr! Sie sagt,dass hätte ihr den Rest gegeben,einige andere Situation sind davor auch schon vorgefallen. Ich habe sie aber nie betrogen oder sonstiges und ich bin mir sicher,dass ich sie wircklich liebe. Im Moment ist sie gerade im Urlaub und kommt am Donnerstag zurück,wo ich für sie einen schònen romantischen/erotischen Abend geplant habe,aber sie möchte Schluss machen,aber liebt mich auch noch.Sie ist sauer und enttauscht von mir ... Ich weiss nicht mehr weiter,bitte helft mir!

Freundschaft, Mädchen, Jugendliche, Junge, Beziehungsprobleme, Jugendliebe, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Auf Jugendliebe einlassen?

Ich war mit meiner Jugendliebe lange zusammen, aber meine Mutter untersagte es, ich musste mich trennen. Er ( keine Eltern, JWG, keine Bezugsperson,seine Schwester sehr weit weg) rutschte tief ab, nahm Drogen, dealte.ich fuhr sofort zu ihm und zusammen mit seiner Schwester holten wir ihn da raus. Es funkte zwar gleich wieder, aber durch seine Drogen wusste ich damals nicht was real ist und was nicht. Er zog zu seiner Schwester. ich lernte jemanden kennen und wir brachen den Kontakt ab. All die Jahre versuchte entweder er oder ich den Kontakt wieder aufzunehmen. Wir hatten beide geheiratet und Kinder bekommen, aber er war immer mein Seelenverwanter, meine große Liebe. Wir konnten die ganzen Jahre nicht mit und nicht ohne. Vor einem Jahr habe ich mein zweites Kind bekommen und musste mich scheiden lassen, worauf ich nicht näher eingehen möchte. Er rief mich an und gratulierte zum Kind. Aber daraus wurde mehr, bald schrieben wir jeden Tag und wir wollten uns auch treffen, wobei wir wussten das wir uns beide am Riemen reisen müssen damit zwischen uns nichts passiert. Er ist auch verheiratet und hat einen 7. Jährigen Sohn. Seine Ehe läuft auch nicht so gut aber er möchte sein Kind jeden Tag sehen, bzw. wenn er sich trennen würde nur wenn er den kleinen zu sich bekommt - unmöglich eigentlich aber das ist gerade nicht das Thema. Nun ja wir traffen uns und die Gefühle kamen wieder, bei mir noch mehr wie bei ihm denke ich. Seine Frau weiss davon nichts wobei mir das nicht recht ist. Und nein wir haben uns nicht geküsst oder oder... wir waren mit meinen Freunden am See. Er schrieb immer was alles passieren könnte, aber als wir uns sahen war er wie ausgewechselt, schüchtern, konnte mich nicht ansehen, hat abstand gehalten, sehr ruhig. Aber seither ruft er jeden Tag an, egal ob er am WE bei seiner Frau ist oder mit seinen Freunden weg ist. Er findet immer eine Möglichkeit. Ansich ist er jetzt seit einem Jahr unteu, da wir schreiben und ich auch pics von ihm bekomme ( nicht intim...) er erzählt mir das ich immer noch in seinem Herz bin.. Was soll ich tun? ich würde Jahrelang für diesen Mann warten, da er meine große Liebe ist. Allerdings bin ich die gute Mutti und rate ihm sogar wie er vllt wieder näher zu seiner Frau kommt. Ich bin zwiegespalten. Die kontakte zu ihm sind mir wichtig da wir sehr viel durchhaben. ich möchte nicht an einer Trennung schuld sein, wenn da wirklich mal etwas zwischen uns passiert, was ich andererseits schön fände. Er sagt er hat nach mir nie wieder einen Menschen so na Gefühlsmässig ansich rangelassen. Und sagt auch das er angst hat mich wieder zu verlieren- den wichtigsten menschen in seinem leben. Im moment bauen wir vertrauen auf und können über alles reden und lachen. Aber ab und an ist es als wenn zwischen uns schon viel mehr ist, wenn ihr versteht was ich meine. Aber er möchte sich mir nicht öffnen, er sagt er möchte vorerst undurchschaubar für mich sein.Es geht nicht um Sex, was will er?

Liebe, Liebeskummer, Gefühle, Affäre, Jugendliebe, verheiratet
3 Antworten
Zu Verliebt. Was tun?

Also ich bin seit 1 1/2 Monaten in ein Mädchen verliebt (bin ein Junge 14)dessen Nummer ich habe und mit der ich manchmal rede. Da sie gerne Zeichnet (und ich auch) versuche ich oft mit ihr darüber zu reden (hab ihr letztens ein selbstgezeichnetes Bild geschenkt). Aber das Problem ist das unsere Gespräche nie länger als 3 Minuten gehen. Manchmal redet sie viel und manchmal nicht halt. Da versuch ich manchmal mehr mit ihr auf LINE (japanisches Whats App) zu schreiben aber ihre antworten sind immer so simpel und uninteressiert. Ich habe sie letztens gefragt ob ich mich mit ihr verabreden kann damit ich mit ihr zusammen zeichnen kann. Sie sagt das sie sehr beschäftigt sei und entschuldigte sich sogar noch: Hab ich akzeptiert. Manchmal denke ich mir, dass sie extra sagt das sie keine Zeit hat, da sie es nicht will aber mein Gedanken sagen mir immer ,dass sie viel zu nett dafür ist. Sie ist definitiv eines der nettesten Mädchen die ich kenne und das ist auch der grund warum ich in sie bin. Ich weiß nicht ob ich noch durchhalte ohne ihr meine Liebe zu gestehen aber ich versuche erst eine gute Freundschaft auf zubauen. Sollte ich sie jetzt anflehen ob sie zeit da ich richtig Lust hätte mit ihr was zu unternehmen oder sollte ihr das nächstes Mal meine liebe gestehen damit sie weiß warum ich mit ihr treffen will?? Jemand irgendwelche andere Vorschläge noch? Wäre für eure Meinungen offen.

LG Zero

Freundschaft, Liebeskummer, Sex, Psychologie, Jugendliebe, Liebe und Beziehung, maedchen-ansprechen
3 Antworten
Liebeskummer/eifersüchtig wegen einem Mädchen?

LANGER TEXT :D
Ok ich werd einfach alles eintippen was mir so einfällt :D
Hey ich bin 16 und habe vor gut 2 Jahren ein Mädchen kennengelernt. Wir waren zusammen (mit noch mehr Leuten in unserem Alter) in so einer Gruppe, wo man sich immer einmal die Woche getroffen hat. Das ging ein gutes Jahr. Ich hatte mit dem Mädchen nie groß i. Der Gruppe geredet oder so, aber dann auf so einer Art Klassenfahrt wurden wir in eine Gruppe eingeteilt und haben uns auf Anhieb meeega gut verstanden. Wir saßen dann von nun an immer in der Gruppe  nebeneinander, haben extrem viel miteinander geschrieben, wir haben über die gleichen Sachen gelacht und wir wurden einander echt vertraut. Ich habe mich glaube ich schon damals direkt in sie verliebt, nur das Problem war sie hatte zu der Zeit einen Freund und ich wollt da Jz irgendwie auch nicht reinfuschen :D :/ . Wir hatten halt auch immer so weiter geschrieben, alles so auf freundschaftlicher Basis und dann nh paar Wochen später meinte sie zu mir sie sei Single und innerlich habe ich mich irgendwie Mega gefreut das zu hören und hätte sie am liebsten direkt nach einem Date gefragt oder so haha, aber ey ich war 14 und ich hatte noch nie in meinem Leben nh Beziehung oder so und dann kam es irgendwie einfach nicht dazu. Zum einen habe ich mich nicht getraut sie irgendwie zu fragen und zum andern hatte ich garkeine Lust auf eine Beziehung ?! :D
Sie hatte mich dann öfters gefragt ob ich Zeit hätte und so und ich habe ihr abgesagt weil 1 wirklich öfters keine Zeit hatte und 2. Mega Angst hatte vor so einem Treffen. Okay dann ist halt Zeit vergangen aber wir hatten immer noch genauso viel geschrieben undso. Aber irgendwann war halt diese Gruppe zu Ende und wir haben uns halt nichtmehr in der Woche gesehen. Ja und da hat es dann so langsam angefangen das wir uns immer weniger geschrieben hatten, nicht mehr telefoniert haben und und und... irgendwie hat sich das auseinander gelebt :( jetzt ist 2017, ich bin 16, sie 15 und ich glaube sie hat jetzt nh neuen Freund und ich habe so ein krass schlechtes Gefühl. Mir gehts seit vielen Wochen extrem mies und ich bereue so sehr diese "Chancen" damals nicht genutzt zu haben. Ich glaube ich liebe sie immer noch und weis echt nicht was ich tun soll. Ich würde so gern nur einfach ihre Stimme wieder hören oder einfach wieder mit ihr über irgend welche Sachen schreiben. Hat jemand einen Rat für mich ? Soll ich warten bis sie Single ist ?? :D und es dann nochmal versuchen ? Oh man ey, ich weiß selbst das ich Mist gebauthab. DOCH SIE GEHT MIR NICHT AUS DEM KOPF :(((

Liebe, Freundschaft, Date, Mädchen, Liebeskummer, traurig, Beziehung, Sex, Jugendliebe, Liebe und Beziehung, vermissen
5 Antworten
Jugendliebe - Oft ziemlich einseitig, Hilfe?

Hi... Ich sollte mich zunächst einmal vorstellen. Ich bin Timo, 16 Jahre jung. Und stecke sozusagen in einer Zwickmühle. Bevor ich darauf näher eingehe, sollte ich zuerst noch mehr über meine Person verraten...

Lange Rede kurzer Sinn, ich bin "Krank". Ich leide an schweren Depressionen mit akuten Schlafstörungen. Das tut in sofern etwas zur Sache, das ich dadurch in einer Art "Teufelskreis" gekommen bin. Das ganze wurde durch die Schule respektive Mitschüler ausgelöst. Ergo, hatte sich das ganze Wiederum an den Fehlzeiten bemerkbar gemacht. Es wurden so viele das ich entschlossen habe, die 10. Klasse zu wiederholen. Das war sozusagen das "Vorwort"... Jetzt zu meinem eigentlichen Problem.

Durch das ganze Schlamassel lernte ich jemanden besser kennen. Ein Mädchen, mit dem ich mich zwar gut verstand, aber privat nicht weiter Kontakt hatte. Wir kamen immer mehr ins Gespräch und erkannten relativ schnell, dass wir sehr (!) viele Gemeinsamkeiten haben. Beispielsweise unser Werdegang. Sie leidet/e ähnlich wie ich, auch an starken Depressionen, und musste auch mit ihren gerade einmal 16 Jahren ziemlich viel durchmachen. Ich konnte mich relativ schnell mit ihr identifizieren, und wir wurden wirklich gute Freunde... Wir tauschten Dinge über unser tiefstes Privatleben aus. Wenn ich es wollte, könnte ich Seiten füllen dessen Inhalt ausschließlich aus ihrem tiefsten Privatleben bestünde, natürlich könne Sie auch Seiten füllen dessen Inhalt sich ausschließlich aus meinem Privatleben zusammensetzt.

Nach dieser Langen zeit in der wir uns kennen, und so intensiv austauschten. Ist es gekommen wie es kommen musste... Ich habe mich verliebt. Ihre so einzigartige sowie wundervolle Art, der Humor, die Lebensfreude nach all den Rückschlägen, ihre langen braunen Haare gepaart mit ihren wunderschönen glänzenden Dunkelblauen Augen... Ich werde nervös wenn ich Sie sehe, durch Sie machen Sätze wie "Schmetterlinge im Bauch" plötzlich einen Sinn... Vtl. Ist es einfach der Jugendliche Leichtsinn, oder ich bin schlichtweg verliebt. Das Ding ist nur... Ich glaube die Gefühle sind einseitig. Irgendwie witzig, denn auf Fragen meiner Person, antwortet sie stets mit lobenden Worten. Beispielsweise erst letzte Woche, als ich Sie gefragt habe "Bin ich zu weich?" (Hinter der Frage steckte die Intension, dass ich einfach nicht ein "normaler" 16-jähriger Junge bin, zwar habe ich ein breites Kreuz und eine dunkle Stimme, aber ich verhalte mich eben nicht pubertär oder ähnliches, versuche stets Reif zu wirken usw.). Naja, jedenfalls antwortete Sie mit "Nein auf keinen Fall, du bist eben kein Ar**loch, du bist einfühlsam und könntest keiner Fliege etwas zu Leide tun, das ist anziehend meiner Meinung nach". Normalerweise würde ich sie einfach ansprechen. Allerdings habe ich dann wieder die Sorge, das unsere Freundschaft daran zerbrechen könnte. Vielen Dank für jede Art von Hilfe, Danke.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Jugendliebe, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Jugendliebe? Geht sie vergessen?

Vergisst ein mann seine erste grosse jugendliebe? Oder wird da immer diese bindung sein wen man sich über den weg lauft?

Mit 15 begann alles, wir waren ziemlich jung und trennten uns nach 7 monate beziehung, waren 11 monate getrennt. Wir fanden jedoch wieder zueinander mit 16/17 und bis heute waren wir glücklich und schätzten diese liebe und einander sehr. Mittlerweile sind wir 20. Wir hatten in diesen 4 jahre auch 2 unnötige kurze trennungen, den unsere wege trennten sich nie. Die liebe war immer da. Mein freund (heute ex) und ich haben uns vor knapp 2 monate getrennt, in der letzten zeit gab es einfach einwenig streit und dies wurde uns zuviel. Ich spürte das ihm irgendwas fehlt. Mehr zeit mit freunden und die freiheit. Er selber sagte mir das er jetzt einfach geniessen will und nichtmehr verpflichtungen haben und gebunden sein. Er hat noch gefühle, liebt mich jedoch braucht er diese zeit jetzt mehr, mit 20. Einfach leben. Für mich in ordnung, kann ich total nachvollziehen, den auch ich habe durch diese jugendliebe viel verpasst. Wir hängen noch aneinander, er sucht mich immer überall und ich ihn. Blockt und entblockt mich. Redet von mir. Jedoch will er die trennung durchziehen.

Denkt ihr das die wahre liebe immer den richtigen weg finden wird zur richtigen zeit? Rostet diese jugendliebe? Liebe mit noch soviel zukunft plannung?

Hat jemand erfahrung mit dem? Was soll ich davon halten?

Liebe, Erste Liebe, Ex, Jugendliebe, Wahre Liebe
5 Antworten
Warum bin ich in Sachen Liebe so verkrampft, warum bekomme ich keinen Freund/Mann ab?

Hey zusammen :) Ich bin 20 und hatte bisher noch nie eine Beziehung. Manchmal ein paar Flirts. Viele sagen, dass ich sehr hübsch bin, ich meine hässlich bin ich nicht, es gibt Mädels die natürlich ebenso hübsch sind. Liegt natürlich immer im Auge des Betrachters. Aber es kann ja nicht daran liegen, dass ich hässlich bin. Gestern war ich wieder weg. Und da wollte mich ein Bekannter mit 3 Jungs in meinem Alter verkuppeln.

Das Problem ist natürlich auch stark auf meiner Seite: Ich habe mich in einen verliebt, den ich jetzt mitterlweile schon 8 Jahre kenne. Ich will es ihm aber nicht sagen, da ich Angst habe, die ganze Beziehung, so wie sie jetzt ist, zu zerstören. Oder was meint ihr? Würdet ihr es sagen. Mein Problem ist eben, immer wenn ich dann vor einem anderen stehe, fällt mir meine Liebe wieder ein und dann der Gedanke, es könnte ja sein, dass er sich doch noch in mich verliebt und er den ersten Schritt macht.

Gestern z. B. wollte mich tatsächlich mein Bekannter mit meiner Jugendliebe verkuppeln (er weiß nichts davon, dass ich ihn mal geliebt habe - ihm war das auch ziemlich zuwieder - meiner Jugendliebe).

Habt ihr vllt. Tipps, was ich machen soll? Soll ich ihn ansprechen? Wie kann ich ihn vergessen?? Ich versuche es schon ca. 4 Jahre lang (Eine heimliche Liebe). Ich habe eben Angst, dass meine Träume ganz plötzlich zerplatzen.

Wenn ich ihn aber nicht vergesse, kann ich keine Beziehung mit einem anderen beginnen.

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Was ich mache, ist wahrscheinlich ein Fehler....

Liebe, Männer, Jugendliebe
4 Antworten
Meine Jugendliebe gestorben - komm noch immer nicht drüber hinweg?

Hey Leute ! Ich habe mich heute hier angemeldet weil ich mega fertig mit meinen Gedanken bin. Und ich wollte mal Ratschläge haben:)

Also ich stell mich mal schnell kurz vor: Ich heiße Andi und ich bin momentan 18 Jahre alt.

Jetzt erzähl ich euch was momentan bei mir abgeht. Vor ungefähr 5 Jahren kam eine neue Mitschülerin in meine damalige Klasse. Ich war da ungefähr 13 Jahre alt und in der 7. Schulstufe. Auf jeden Fall das Mädchen war sehr wirklich sehr hübsch, brünette Haare und grüne Augen. Als meine damalige Klassevorstand sie der Klasse vorstellte, war ich irgendwie schon verliebt in sie. Ja es klingt blöd, Liebe auf den ersten Blick halt. Ich habe mich wirklich nicht getraut sie anzusprechen, hatte damals mega Angst dass ich was falsch mache. Irgendwann mal nach dem Unterrichtsende hab ich mein Heft in der Klasse vergessen. Das Mädchen lief mir schnell hinterher und gab mir das Heft, sie hat gelächelt. Das hat mein Herz zum pochen gebracht. Ich bedankte mich bei ihr ... sie war wirklich so nett. Sie lief mit mir noch ein Stück im Schulflur, ich fragte sie wie alt sie ist und und und. Ich erinnere mich so sehr an den Tag.. ich weiß sogar was sie da anhatte. An dem Tag waren ihre Haare nicht offen sondern zu einem Pferdeschwanz gebunden. Ihr Name war Selina. Nach etwa paar Monaten haben wir uns so sehr verstanden. Wirklich sehr gut. Haben sogar die Handynummern ausgetauscht ... haben uns oft getroffen. Ich hab sie geliebt .. sie war ein netter,fürsorglicher,hilfsbereiter Mensch. Nach fast einem Jahr ... genau am 26.06.2013 starb sie. Ich hätte das wirklich wirklich niemals gedacht. Sie soll an etwas ausgerutscht sein und so hart am Boden gefallen sein, dass sie schwere Kopfverletzungen hatte. Und ein Tag zuvor haben wir uns getroffen, geredet was wir in den Sommerferien machen. Ich habe mich so sehr gefreut ... ich habe dann am 27.06 also ein Tag nach ihrem Tod erfahren was passiert ist. Es hat mich so fertiggemacht, ich habe auch geweint. Mir war klar ... dass ich die Person nie wieder sehen werde, dass ich nicht mit ihr die Sommerferien verbringen kann wie geplant ...einfach nichts mehr. Es war vorbei aber das allerschlimmste war für mich ... dass ich ihr nicht meine Liebe gestanden habe. Es macht mich bis heute fertig, ich vermisse sie. Früher habe ich nicht an ihrem Tod glauben wollen, ihr Nachrichten geschrieben, auf ihre Anrufe gewartet .. das war die schlimmste Zeit für mich. Sie ist schon fast 4 Jahre tot. Ich bin bis heute noch mega traurig und ich liebe sie irgendwie noch immer. Obwohl ich schon eine Freundin habe, sie kennt die Geschichte schon. Sie hilft mir aber immer aber ich werde mit den Gedanken nicht fertig dass meine Jugendliebe tot ist... :( Habt ihr vielleicht Tipps für mich .. ich komme einfach nicht darauf klar:(

Jugendliebe, verstorben
2 Antworten
Der Jugendliebe beibringen das man in einem späteren Lebensabschnitt (in 2-3 Jahren) nochmal die Karten neu mische will?

Ich bin in einer zwick Mühle ... ich will mich weiter "ausprobieren" aber möchte eine sehr enge Beziehung nicht verliehren... Sie war die erste wirklich Beziehung und hab mit ihr schon sämtliches durch (habe mit ihr ein nicht ganz gewolltes Baby verloren, bin mit ihr durch die Hölle gegangen ob wir uns die Augen ausgestochen haben oder nicht am Ende war alles wieder gut) Nur ich fühle mich als Person schlecht weil ich mich "ausprobieren" möchte um genau zu wissen das ich die richtige liebe um nicht später wieder zu meinen sich ausprobieren zu wollen (und um für mich zu wissen nicht nur eine gehabt zu haben im Leben. Mich stimmt es sehr negativ zu denken nur ein Mädchen im Bett gehabt zu habe, und ja ich weis das hört sich richtig dumm von mir an aber irgendwie muss ich mich ausdrücken). Nur wenn ich ihr das sage wird sie warten aber ich möchte nicht das sie wartet sondern ich will einestages sie abholen und sie erneut fragen(ich glaube das sie ja sagen würde auch wenn sie ein Freund hätte aber ich weis es nicht ...). Nur wenn ich ihr sagen in 2-3 Jahren kommen wir wieder zusammen dann denke ich das sie wartet und mehr oder weniger trauert (und ich würde mich ja so zu sagen verpflichtet, später wieder zu wollen aber es soll eigentlich so sein das sie ihr Leben lebt mit neuer liebe und ich irgendwann zu ihr komme und sie hole. Ich habe damals Schluss gemacht nicht sie! Und wir schwören uns bis heute uns nie aus den Augen zu verliehene und haben auch vor uns nach unseren Ausbildung zusammen selbständig zu machen.

Wenn noch Fragen bestehen stellt sie ich antworte hoffentlich schnell !!

Liebe, Beziehung, Jugendliebe
11 Antworten
Namen vom Buch vergessen...?

Hey Leute. Ich habe ein Problem... Vor einigen Jahren habe ich einen Roman gelesen der mir sehr gefiel. Leider habe ich das Buch nicht mehr. Und habe aich den Autor und den tietel des Buches vergessen.... Nun würde ich mir das Buch aber gerne wieder anschaffen wollen. Vielleich kennt jemand von euch das Buch ja.. Ich hoffe...

Der Roman handelt von einer erwachsenen erfolgreichen Frau die verheiratet ist. Da sie nach Jahrzehnten wieder zu dem Haus ihrer Kindheit zurückkehren musste. Wird sie von der Vergangenheit eingeholt. Dort trifft sie auf ihre Jugendliebe ( ich glaube der hieß Jonas... Bin mir aber nicht sicher)

Der Roman handelt am Anfang noch von der Vergangenheit wo die Frau noch ein Mädchen war. Es wird die Liebesgeschichte von ihr und dem jungen beschrieben .doch als die junge Frau aus dem Ort weggezogen ist, hatte die Beziehung der beiden eine Wendung... ( weiß nicht mehr genau was da war...)

Danach handelt das Buch von der Gegenwart. Also wie die Frau zu ihrem Haus ,wo sie die jugend verbrachte ,zurückkehrt. ( sie musste sich dort glaube um einen alten Mann kümmern) Dort traff sie dann auch auf ihre Jugendliebe....

Das Buch war glaube ich rosa gestaltet. Und es war ein edylisches Haus abgebildet.

Mehr fällt mir leider auch nicht mehr ein..... Hoffe jemand kennt das Buch. Und kann mir sagen wie es heißt....

Ich bedanke mich schon mal im vorraus. LG

Buch, Name, vergessen, Jugendliebe, Roman
4 Antworten
Habe ein Mädchen kennengelernt und mich in sie verliebt. Was soll ich nun tun?

Hallo liebe Community, ich habe es Zufall ein Mädchen kennengelernt, und zwar ist meine Oma Erzieherinnen im Heim wo das besagt Mädchen lebt. Eines Tages erzählte meine Oma im Garten von ihr und ich kannte sie nur vom sehen her, aber sagte dass ich sie kennen wirde. Das nahm meine Oma ernst und fragte sie, ob sie mich kennt, worauf sie mit nein erwiderte. Darauf hin zeigte meine Oma ihr ein Foto von mir und sie verneinte wieder, meinte aber, dass sie mich süß findet. Am gleichen Tag bekamm ich eine Mail von ihr über Facebook, woher ich sie kenne, ich antwortete nur vom sehen her. Sie meinte ich habe die coolste Oma und wie schrieben noch einwenig. Nach ein paar Tagen bekamm ich ihre Nummer und wir schrieben über Whatsapp. Ich schickte ihr Bilder von meinem Hund, sowie meiner Schwester und sie fand sie total toll. Wir verabredeten uns für Samstag, sprich gestern. Wir trafen uns in der Stadt, ich nahm wie ich versprochen hatte meinen Hund mit, welcher sehr lauffaul ist mit . Ich trug den Hund durch die Stadt und wir gingen zu mir den Hund nachhause bringen. Auf dem Weg erzählte sie mir viele private Dinge unter anderem von ihrer Einschulung, Jugendweihe etc. . Als wir bei mir ankamen sagte sie wir haben eine tolle Wohnung und ich ein tolles Zimmer. Im Zimmer war die Luft raus und schweigen dominierte die kurze Zeit, sie wollte dass ich ihr was auf meiner Gitarre vorspiele, da ich aber sehr lange nicht mehr gespielt habe, ließen wir das. Wir gingen zum Glück wieder raus und spazieren und sahen komischer Weise viele aus meiner Familie und sie sagte daraufhin das ich eine tolle Familie habe und sie auch so eine möchte. Sie erzählte sehr viel über sich Vergangenheit, Hobbys, Haustiere etc.. Später kamen wir zu einem alten Spielplatz wo wir uns hinsetzten. Nach kurzer Zeit kamen kleine Kinder mit denen wir spielten, was ihr sichtlich viel Spaß machte :). Wir gingen dann in meinen Garten und setzten uns dort hin. Kurze Zeit später kamm mein Stiefvater und fragte mich was wir im Garten machten. Daraufhin gingen wir wieder. Sie musste langsam nach Hause, also gingen wir wieder Richtung Stadt, wo Schaukeln standen. Warum auch immer Mädchen im Teenager alter gerne Schaukeln, gingen wir schaukeln und es machte sehr viel Spaß. Daraufhin schaffte ich sie zu ihrem Fahrrad und wir verabschiedeten und mit einer Umarmung und ich sagte ich hoffe dass war nicht das letzte mal, worauf sie antwortete bestimmt nicht. Am Abend schrieben wir noch und sie fragte ob ich ärger bekommen hätte, wegen dem Garten und ich sagte ihr zum Glück nicht. Sie hat heute also einen Tag nach unserem treffen Geburtstag und ich gratulierte ihr kurz nach 12 . Wir wissen noch nicht ob wir uns heute Nachmittag wieder treffen, also ich hätte echt nichts dagegen. Meine Oma erzählt mir öfters, dass sie viel von mir erzählt. Sie ist 15 und ich 16, ich komme dieses Schuljahr neu auf ihre Schule und sie bot mir schon an, mir alles zu zeigen. Soll ich ihr etwas schenken und hatte ich eine Chance?

Liebe, Liebeskummer, Jugendliebe, verliebt
4 Antworten
Bin verliebt in ein Mädchen aus meiner Klasse, was tun ohne dass es peinlich wird?

Ich bin 13 (werde aber bald 14) Jahre alt das Mädchen ist schon 14, ich geh in die achte Klasse und bin in ein Mädchen aus dieser verliebt. Wir kennen uns schon seit zwei Jahren aus der Schule und ich habe schon öfter mit ihr geschrieben (WhatsApp), wir haben mal fast 3 Stunden geschrieben. Ein anderer Junge aus meiner Klasse steht auch auf sie aber sie kann ihn zum Glück nicht leiden. Wir haben uns noch nicht privat getroffen aber ich weis, dass sie mich mag (sie lächelt mir öfters zu) und wir haben auch schon im Unterricht geredet (da war ich das erste mal froh, dass mich meine Lehrerin neben ein Mädchen gesetzt hat, aber wir sitzen jetzt leider nicht mehr nebeneinander sonst hätte ich dieses Problem ja nicht). Ich hatte zwar schon eine Freundin aber da ist sie auf mich zugegangen. Ich weis außerdem, dass sie gerade single ist.


Über sie:

-Blond

-Tanzt gerne

-Single

-Fährt gerne Schlittschuh

»

Über mich:

-Bin in der schule der besste der Jungs

-Spiele Inline Skaterhockey für die, die nicht wissen was das ist: https://youtu.be/p7TlJZueABc?t=6s

-Ich kann nicht Schlittschuh fahren :-( dazu möchte ich noch anmerken, dass es sehr schwierig ist schlittschuh fahren zu lernen wenn man schon Inliner gewohnt ist, es noch nie gemacht hat und die nächste Eishalle gerade geschlossen ist )-:

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Freunde, Jugendliche, Freundin, Jugendliebe, Jungs, verliebt
3 Antworten
Phänomen Jugendliebe - nach etlichen Jahren ohne ersichtlichen Grund?

Hallo!

Seit längerer Zeit habe ich einige Gedankenspiele über eine Situation die mich selbst betrifft, von welcher ich einfach nicht schlau werde. Nun würde ich gerne Fragen was ihr von dieser Situation haltet, ob ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht habt und wie ihr eben, falls betroffen, mit dem Phänomen "Jugendliebe" (Falls man es bei meiner Situation überhaupt so nennen darf) umgeht. Ich fasse mich kurz

Vor ungefähr 10 Jahren (da war ich 13) habe ich in einem Forum ein etwa gleichaltriges Mädchen kennengelernt. Wir haben Kontakt aufgebaut und haben uns viel mittels E-Mail und Chat unterhalten. Nun, dieses Mädchen mochte ich wirklich sehr (welch Überraschung), man könnte durchaus sagen, dass ich den Maßstab für künftige Beziehungen nach ihr gerichtet habe. Ja sogar hatte sie sogar gewisse Anspielungen gemacht, dass sie mich eben auch "gern" hatte. Nur hat sie den Kontakt nach einiger Zeit abgebrochen und da kam danach nie etwas zurück, warum ist mir unklar (man beachte, dass ich sie nie persönlich gesehen oder ihre Stimme gehört habe, wir haben uns lediglich Bilder verschickt).

Toll dachte ich, is jetz halt so. Hab mein Leben weitergelebt und mehrere glückliche Beziehungen gehabt, dieses Mädchen habe ich allerdings nie vergessen. Nun heute, nach einigen Jahren, holen mich nostalgische Gefühle ein. So lächerlich es auch klingen mag, wird mir schwer im Herzen wenn ich nur an sie denken muss. Ich habe bereits nach ihr im Internet gesucht und auch gefunden, und mein Herz wurde noch schwerer. Entzückend und hübsch wie ich sie gekannt habe. Es ist mir unbegreiflich, aber es ist fast so, als ob bisherige Beziehungen einfach "nichts" waren im Vergleich zu dem was ich momentan für sie scheinbar empfinde. Und mir brennt es nun auf den Nägeln, sie einfach anzuschreiben. Und ich stelle mir so einige Fragen, wie sie sich wohl so verändert hat. Und ob sie genauso denkt wie ich? Ich rede mir ständig ein, dass dies selbstverständlich nicht der Fall ist, aber was, wenn doch?)

Aber wieso?

Wie kann ein solch flüchtiger Kontakt aus Kindheitstagen einem ein solches Comeback auf einer Emotions-Achterbahn liefern? Kennt ihr diesen Gefühlszustand und was würdet ihr an meiner Stelle tun? Würdet ihr den Kontakt wiederherstellen oder würde das einfach lächerlich rüberkommen?

Ich habe versucht diese Gedanken abzustellen, denn ehrlichgesagt schäme ich mich schon fast, irgendwie Hoffnungen zu hegen für etwas was einfach mal so vor 10 Jahren kurze Bedeutung hatte, aber das schlägt mir nur noch mehr aufs Gemüt. Auch wenn es mich gerade beschäftigt, das ist etwas ganz Neues für mich und finde es doch schon faszinierend.

Nur werde ich diese Hoffnung nicht los - klar ist Kopfsache, aber Kopf und Herz scheinen gerade darüber zu ringen was richtig oder falsch ist.

Was haltet ihr davon? Habt ihr schon ähnliche Erfahrungen gemacht und wie seid ihr damit umgegangen? Auch: Wie würdet ihr reagieren wenn eure Jugendliebe sich wieder nach langer Zeit bei euch melden würde?

Liebe, Jugendliebe
7 Antworten
''Jugend-Fernbeziehung''

Hey Leute

Vielleicht bin ich hier falsch, aber ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich bin seit 4 Monaten mit einem wundervollen Jungen zusammen,( wirklich mein Wortschatz reicht nicht aus um ihn annähernd beschreiben zu können), jedoch stehen uns einige Schwierigkeiten im Weg... Zum einen trennen uns mind. 1 Stunde Bahnfahrt voneinander, wodurch wir uns, im Vergleich zu anderen gleichaltrigen Paaren, selten zu Gesicht bekommen. Zum Anderen streben wir beide das Abitur an, was bedeutet, dass uns die Schule zeitlich nocheinmal extra einspannt. Auch seine Eltern sind ein bisschen strenger als gewöhnlich. Jetzt in den Sommerferien hat das Ganze relativ gut geklappt, wir haben uns 1-2 mal die Woche sehen können. Da sich aber die Sommerferien momentan zum Ende neigen, befürchten wir beide, dass Schule, Familie, Freunde und die, für an Bus & Bahn gebundene Menschen, große Distanz sich nicht unter einen Hut bringen lassen. Ein anderes (nebensächliches) Problem ist, dass wir uns meistens draußen getroffen haben, da ein Bahnticket zu mir zu teuer ist und bei ihm immer Familie und Geschwister sind und nochmal eine 20 Minütige Busfahrt hinzu kommen würde. Langsam wird es aber kälter, weshalb draußen treffen bei Wind & Wetter nicht die Ideallösung ist. Hat einer von euch einmal in einer ähnlichen Situation gesteckt? Wie habt ihr sie gemeistert? oder gibt das alles keinen Sinn und wir sollten uns trennen?

Eigentlich steht für uns Beide klar, dass wir das nicht wollen, aber wenn wir mit den Problemen die uns konfrontieren, nicht klar kommen, gibt es keinen anderen Ausweg....auf Dauer schafft das mehr Leid als Freude und mir ist es am Wichtigsten, dass er glücklich ist.

bin für jeden Ratschlag dankbar

Liebeskummer, Fernbeziehung, Jugendliebe, Sorgen
3 Antworten
Liebt sie mich? Mag sie mich nur? Hat sie Mitleid?

Hi. Ich bin 13, männlich, hierbei geht es um ein Mädchen, und, ob sie mich liebt.

Ich beschreibe mich mal kurz, da Aussehen und Charakter ja klar ein Faktor spielt: Ich habe 2mm kurze Haare, bin (im Vergleich zu ihr) groß, generell mittel-groß und muskulös. Habe auch keine Besonderheiten, die mich hässlich machen. In der Klasse werde ich extrem respektiert, Leute meinen, dass mein Blick ihnen Angst macht und dass sie generell Angst vor mir haben, auf der Straße meidet man, mir über den Weg zu laufen.

Folgendes geschieht in chronischer Reihenfolge:

Wir kennen uns von der Schule, sind Klassenkameraden. Sie hat mich vor 6 Monaten öfters süß genannt, eindeutig aus Mitleid, da ich damals nur ein Typ war, der nie geredet hat, und ich wurde dann als schüchtern interpretiert. Bereits damals liebte ich sie. Als ich in dieser Zeit in ihrer Anwesenheit ein total unlustigen Witz erzählt, und sie hat dennoch gelacht, aber vielleicht war der Wotz ja auch lustig, ist schwer, das selbst zu beurteilen.

Einmal hat sie mich getröstet, als ich bei einem Schulausflug geweint habe. Ich habe ihr erklärt, wieso, ohne Identitäten zu nennen und sie hat Verständnis dafür gezeigt. Am selben Abend hatten wir wegen dem Ausflug so einen Tanzabend. Weiß nicht, ob es Mitleid wegen dem war, was ich vorher beschrieben habe, aber jedenfalls hat sie mich zum Tanz aufgefordert. Ich jedoch, wofür ich mich hasse, habe mich nicht getraut, zu tanzen, und abgelehnt. Ihr war es aber mehr oder weniger egal und sie hat mit ihren Freundinnen (glücklich) weitergetanzt. Ein paar Tage später, immer noch beim Ausflug, hat sie sich im Bus neben mich gesetzt, und versucht, mit ihr zu reden, ich auch mit ihr, jedoch ist kein großes Gespräch entstanden. Wir haben auch, soweit ich weiß, absolut keine Gemeinsamkeiten.

Nach dem Schulausflug am Valentinstag habe ich sie gefragt, ob sie mit mir essen gehen will, jedoch hat sie (leicht mitleidig) gegrinst/gelacht, und abgelehnt unter dem Vorwand, dass sie bereits mit einer Freundin essen ginge.

Dann waren Ferien.

Nach den Ferien habe ich sie öfters angestarrt, sie hat es gemerkt und vorerst nur zurückgestarrt. Jedoch hat sie dann bemerkt, wie ich ihr auf den Āršĝh starre und hat sich aufgeregt, und auch alle nächsten Male, die ich ihr in die Augen gesehen habe. Jedoch, weiß nicht, seit wann, als ich mir komplett abgewöhnt habe, sie anzuschauen, fängt sie an, mich anzustarren, mit großen Augen, entweder bewundernd oder ängstlich, jedoch bezweifle ich, dass sie es ängstlich meint, da sie auch nicht wegschaut, wenn ich den Blick erwidere.

Leider schreiben wir uns nicht, da sie als zweiteinzige in der Klasse kein Facebook oder so hat.

Später in einer Projektwoche hat sie, glaube ich, öfters den Kontakt zu mir gesucht.

Wie interpretiert ihr das ? Glaubt ihr, das sie mich mag oder gar liebt ?

Liebe, Mädchen, Teenager, Junge, Jugendliebe, Jungs
4 Antworten
Kontakt zur Jugendliebe aufnehmen?

Zum Gruße,

Vorweg: Ich bin verlobt, spiele aber schon und vielleicht auch gerade deswegen, seit einiger Zeit mit dem Gedanken Kontakt zu meiner alten Jugendfreundin + Seelenverwandten aufzunehmen. Sie war meine erste große Liebe und ich habe sie nie vergessen. Im Gegenteil, es gab nicht mal besonders viele Tage, an denen ich nicht (wenn auch nur kurz) an sie gedacht habe.

Seit einiger Zeit nun und vor Allem seit ich mit meiner jetzigen Freundin verlobt bin, keimt in mir der Gedanke auf, dass ich evtl endlich einen Abschluss damit finden könnte, wenn ich sie wieder kennen lernen würde. Das Problem: Ich habe sie vor 11 Jahren das letzte Mal gesehen. Ja, das ist eine wirklich sehr lange Zeit, wenn man bedenkt wie alt ich jetzt bin, 24. Wir waren damals glücklich, dann ist sie auf einmal umgezogen und ich habe ihre Adresse nicht gehabt (verlegt, jedes Mal wenn ich daran denke verfluche ich mich dafür). Als ich nach knapp 2 Jahren meine Eltern dazu gebracht habe über EW-Meldeamt usw in der Stadt die ich noch wusste, über zig Ecken raus zu finden, wo sie wohnt, war sie von dort schon wieder weg gezogen und die "Spur" endete dort. Vor knapp einem Jahr habe ich sie auf einmal über FB gefunden. Seitdem denke ich darüber nach, trau' mich aber irgendwie auch nicht. Immer wenn ich kurz davor stehe ihr zu schreiben, komtm mir wieder etwas in die Quere und ich denke mir, "Ach nein, lieber nicht".

"Vorhin" bin ich hier zufällig auf ein ähnliches Thema gestoßen, daher habe ich die "Idee", das jetzt hier rein zu schreiben. Da wäre ich wohl nie drauf gekommen. Was mir immer im Weg stand: Weiss sie überhaupt noch wer ich bin? Laut FB Profil (dem was öffentlich ist = wenig) hat sie seit 2 Jahren einen Freund und scheint (Bild) auch glücklich mit dem zu sein. Was sie denkt und fühlt kann ich ja nicht erahnen. Wenn ich sie neu kennen lerne, laufe ich Gefahr, mich neu in sie zu verlieben, oder meint ihr, sie hat sich so sehr verändert dass das nicht passieren kann (sie war die einzige "Seelenverwandte" in meinem Leben)? Bringe ich dadurch vllt auch ihre Beziehung in Gefahr? Kann mir das egal sein? Kann mir das überhaupt den erwünschten Abschluss bringen, oder bin ich dazu verflucht, diese geteilte Liebe mein ganzes Leben lang bei mir zu tragen? Was meint ihr, soll ich den Kontakt aufnehmen, zumal nach einer so verdammt langen Zeit? Und falls ja, wie stelle ich es an? Ich kann ja wohl kaum sagen: "Hey, ich bin deine Jugendliebe von vor 11 Jahren, wäre schön dich neu kennen zu lernen"?

Btw: Meine Verlobte weiss, dass sie meine Jugendliebe ist, kennt aber nicht die ganze Brisanz um das Thema, bzw wieviel und in welchem Ausmaß ich noch empfinde. So "unwissend" stimmt sie der kontaktaufnahme zu, scheint sich dafür aber nicht sonderlich zu interessieren. Betrüge ich sie, indem ich ihr nicht alles darüber erzähle?

Ich bin innerlich sehr zerrissen. Das ist eines der schwerwiegendsten Probleme in meinem Leben. Für Hilfe/ Tipps wäre ich äußerst dankbar!!!

Liebe Grüße

Liebe, Facebook, Beziehung, Jugendliebe, Kontaktaufnahme
8 Antworten
Für die Jugendliebe alles aufgeben? brauche hilfe

Hallo Leute, ich versuche mich mal kurz zu fassen....

Ich m26, habe nach ca. 8 Jahren meine Jugendliebe wieder getroffen. Wir beide konnten uns nie vergessen, seit wir wieder Kontakt haben ist alles wie früher. Die Liebe und das Vertrauen sind wieder da....alles ist toll.

ICH hatte in der zwischenzeit einige Beziehungen die mich nie voll ausgefüllt haben. Habe einen Job und meine Familie (also Eltern, Bruder mit Frau und Kindern) die ich nicht missen will. Ich wohne noch zu Hause, werde aber durch u.a.Erbschaft mal zu Eigentum kommen. Was auch für mich ein Grund ist, nicht sofort für immer die Koffer zu packen und weg zu ziehen.

SIE 26, hat Geheiratet, ist unglücklich in der Ehe und hat ein 3 jähriges Kind. Und natürlich auch Eltern und Geschwister die sie zum leben braucht. Da ihre Family auch mit auf ihr Kind schaut(sie arbeitet Halbtags). Sie wohnt in einem Haus, das sie wohl sehr mag, zur miete. Es gehört ihren Eltern.

Wir beide Wohnen etwa 40min von einander entfernt.

Demnach hat jeder sein eigenes Leben in den 8 Jahren ohne den anderen aufgebaut.

Jetzt stehen wir vor der Endscheidung wer zu wem zieht. Im schlimmsten Fall wird nichts aus uns 3, was das Märchen grausam beenden würde.

Ich wäre mit einem Kompromiss einverstanden, bei dem wir uns auf der Mitte treffen. Heißt in einen Ort ziehen der dazwischen liegt. Leider liegen dazwischen nur ein Paar armselige Dörfer die uns beide nicht so recht glücklich machen.

Was würdet ihr tun????

(Danke fürs lesen!: habs versucht ordentlich aufzubauen aber ich bin etwas durcheinander wegen dem Thema)

Liebe, Scheidung, Trennung, Ehe, Jugendliebe, zusammenziehen
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Jugendliebe