Die besser Dämmen mit Sandwichplatten oder Styroporplatten?

Halloman stelle sich eine alte Halle vor die ungedämt ist. Als Mieter will man nicht viel reinstecken.Wie erziehle ich das maximale Dämergebnis zu einem kleinen Preis. Es geht darum in eine große Halle mit 4m höhe in einen Warmbereich zu verwandeln mit 3m höhe. Also Halle in Halle wobei die Außenwände als "Gerüst" diesen und eine zwischendecke eingezogen werden soll.

Also, die Wände sind gemauert und unverputzt mit Kalksandstein. Die Fugen sind teilweise schon "undicht" also man kann durchgucken an machen stellen an einigen auch Steine rausdrücken.

Ich könnte mir nun vorstellen dass ich mit Sandwichplatten innen entlang der Außenwand eine 3m Wand ziehe und dann oben drauf Sandwichplatten lege um eine Halle in Halle zu bekommen.Die Platten kosten etwa 20€/m als 140mm Dicke als gebraucht Ware. Es wird etwas teurer da es sich um Zuschnitte handelt wo ich den Abfall mitzahlen muss.

Ein Kollege sagte wieso klebst du keine Styroporplatten auf. 11€/m2 in Ebay. mit 120mm.Dann eine Decke einziehen mit Spanplatten und ebenfalls Dämmung.

Eine Firma meinte Gerüst an die Wand schrauben und mit Steinwolle ausstopfen und Spanplatten drauf. Decke mit Spanplatten und Dämmung sowie Dampfsperre ein.

Das Bild zeigt die Art der Wände, die Decke lässt sich Problemlos auf einen Sims aufsetzen in 3,5m höhe den man hier nicht sieht.

Was denkt ihr kommt besser.

Bei meiner Idee mit den Sandwichplatten komm ich wohl so um die 6000€ an Platten. Vorteil ist dass ich unabhängig von der Qualität der Mauer bin, dass ich im Falle eines Auszugs den Mist abbauen kann und dass ich (aus meiner Sicht) keine Dampfsperre brauche da die Sandwichplatten ja "dicht" sind.Nachteil der Preis.

Bei Styropor oder Steinwolle komm ich zwar billiger aber muss entweder Styropor ankleben und verputzen oder aber Steinwolle mit Gerüst (also Lattengestell) an die Wand machen etc. Kostet also Arbeitszeit.

Was denkt ihr, habt ihr eine qualifiuierte Meinung oder evtl sogar eine andere idee

Danke

Dämmen, Dämmung, Isolation, Isolierung, Styropor, isolieren
2 Antworten
Nachm Kiffen im Jugendlichen Alter ist die Realität komisch?

Hey there. Ich habe vor ca. 6 Monaten gekifft und mir ist aufgefallen, das etwas anders ist. Ich bemerke die Realität anders als normalerweise, einfach isoliert. Als ob ich von der Realität weiter weg entfernt wäre. Einmal im Sportunterricht gings mir einfach richtig komisch, es war verstärkt bzw. bin nervöser geworden, kann auch gut einfach nur mein Verstand gewesen sein. Eine Freundin von mir hatte das gleiche, jetzt ist es allerdings schon bei ihr weg. Und zwar bevor es weggegangen ist, hat sie sich gedacht wie shitty es einfach damit ist, und in der Schule während einer Stillarbeit hatte sie ein Ohrenpiepsen, sodass sie nichts hörte (so wie bei einem Vorfall, wo wir irgendwie auf Magen gekifft haben oder so und was sehr schlimm war, sie hatte da das Gleiche) und sie schon fast Bescheid geben wollte, da war es aber wieder weg und alles war wieder normal. Ist von Person zu Person zwar unterschiedlich... Aber ich will das endlich loswerden. Ich habe das Gefühl, als ob ich nicht richtig lebe oder etwas genießen kann. Meditieren habe ich auch schon versucht, aber es hilft mir auch nicht wirklich. Ich werde immer verzweifelter. Vielleicht muss ich es auch einfach nur rauslassen. Nicht jeder kennt sowas, aber falls ihr was wisst, bitte hilft mir. Und bitte keine Kommentare von wegen "Hättest du nicht kiffen sollen" schiebt euch das sonst wo hin, das hilft mir nichts weiter. Ich habe meine Lektion schon längst gelernt und es reicht jetzt. Hilfe.

jugendlich, kiffen, Realität, isolieren
4 Antworten
Ich will mich immer mehr Isolieren. Ich bin lieber Allein. ?

Hallo.

In letzter Zeit will ich (w 14) immer alleine sein. Ich habe keine Lust mich mit Freunden zu treffen, mit meinen Eltern Kontakt zu haben, mit den Schülern meiner Schule oder sonst wen. Aber ich fühle mich wohl dabei. Es nervt mich wenn Menschen um mich herum sind. Ich habe aber gegen niemandem was. Das ist schon seit einer längeren Zeit so. Ungefähr 1 Monat lang. Früher vor einigen Monaten habe ich mich aber nicht gut gefühlt. Ich fühlte mich einsam und hatte leichte Depressionen. Ich habe sehr oft geweint. Obwohl jeden Tag Menschen um mich herum waren und ich sehr gute Freunde hatte und immer noch habe, fühlte ich damals eine innere Leere. Ein Loch das nicht gefüllt werden kann. Aber jetzt ist das anders. Ich weiß nicht ob diese Leere immer noch da ist. Mich stört es nicht mehr allein zu sein und ich bevorzuge es. Naja ganz allein bin ich nicht. Ich habe nämlich einen Freund geschaffen. Einen Fantasie Freund der immer bei mir ist und ich mag ihn sehr. Das hört sich natütlich merkwürdig an. Ich glaube daran das er da ist und rede manchmal mit ihm. Aber nicht in der Öffentlichkeit da es mir etwas peinlich ist. Meine Kuscheltiere sind auch bei mir und reden tue ich mit ihnen. Öfter aber in Gedanken auch mit meinem Fantasie Freund. Ich bin oft in Gedanken und das Gerne. In meiner Fantasie Welt. Manchmal werde ich traurig ohne Grund aber ich schätze mal dass, dies die Pubertät sei :) Ich dachte mir schon öfters wie es wäre wenn ich nur in meinem Zimmer leben würde. Mit meinen Kuscheltieren und meinem Fantasie Freund. Natürlich mit Ferpflegung und Büchern, Spielkonsolen etc. Wenn ich aus dem Fenster schauen würde wäre es Weiß. Alles wäre nur Weiß und wenn ich schlafe wäre alles Schwarz. Ein schöner Gedanke. Es muss aber nicht ein Zimmer sein es kann auch ein anderer schöner Ort sein. Meine Frage ist nur ob es überhaubt normal ist, so eine Gedankweiße zu haben. Ob es normal ist einen Fantasie Freund zu haben und mit Kuscheltieren zu reden. Sich immer mehr zu isolieren. Stress habe ich nicht außer das ich langsam auf die Arbeitswelt zugehe. Davor habe ich etwas Angst aber das ist schließlich normal.

Ich danke schonmal im Vorraus für die Antworten.

Lg

alleine, kuscheltier, isolieren
4 Antworten
Wohngruppe clearing - was dürfen Betreuer was nicht?

Hallo zusammen & vorab danke für die hoffentliche Hilfe.

Folgendes Problem ( Ich, 19m ) hab eine Freundin ( 16w ) die in einer Wohngruppe 75 km Entfernt wohnt und einen Clearing-Prozess durchläuft aufgrund von " übermäßigen Alkoholkonsum " laut ihrer alten Wohngruppe, wobei das für die besagte Wohngruppe schon 1 Bier unter der Woche ist.

Jedenfalls stellt sich uns folgendes Problem:

  • Ausgang ist generell untersagt, egal ob Wochenende oder sonst
  • Telefonieren stark eingeschränkt und durch die Einschränkung, da ich ganztags arbeite, kaum bis nicht möglich ist!
  • Weder an Feiertagen noch besonderen Anlässen ist der Ausgang ebenfalls untersagt
  • Kein Internet oder Handyzugang ( obwohl vorhanden ) somit wirklich sogut wie keine Kommunikation

Ich darf zwar am Wochende kommen, leider ist mir das aufgrund der Arbeit mit teilweise Samstagsarbeit ebenfalls fast nie Möglich und die Maßnahmen werden ebenfalls immer drastischer ( die Regeln. )

Wir merken beide wie die Beziehung drunter Leidet und ich hoffe ich übertreibe in euren Augen nicht, aber wir kennen uns jetzt schon lange genug und gut genug das wir beide diese sogenannten Erziehungsmaßnahmen als reine Provokation ansehen seitens der Betreuer um der Beziehung zu schaden - denn, Anfangs war alles ganz anders! es ist auch nichts vorgefallen im negativen Sinne auch wurde mir gesagt ich mache einen guten Eindruck.

Leider ist ihre Situation von klein auf nicht einfach gewesen sonst wäre es nie so weit gekommen ( Polizeieinsatz wegen häuslicher Gewalt und zwischen Mutter und Vater. Jugendamt kam natürlich gleich mit ) ..

Daher die Frage ob wir irgentwas tun können? Gibt es irgentwelche Gesetze an die sich die Betreuer halten müssen und sie ihr wenigstens den Ausgang erlauben ? Ich mein, sie wollten anfangs nichtmal das sie in die Schule gehen kann .. da stellt sich mir schon die Frage was mit denen los ist... Sie ist an sich auch ein sehr nettes höffliches Mädchen wie es sie heutzutage leider nurnoch selten gibt und man merkt das sie geprägt ist von dem ständigen umziehen usw. was sich in ihren Charakter wiederspiegelt - schon sehr früh nur auf sich gestellt zu sein macht da schon viel aus. ... naja genug der Randinformationen ..

Können wir irgentwas tun ? Sie hat ein Handy mit Simkarte, wurde ihr leider auch abgenommen .. dürfen die das? Gibt es Wege um diese unbegründeten Regeln zu umgehen ( auf legale weiße ! ) .. Ich hoff ihr könnt mir bzw. uns irgentwie helfen..

Danke & beste Grüße

sehen, Beziehung, regeln, Betreuer, Betreutes Wohnen, Freundin, isolieren, Clearing, Abschotten
3 Antworten
Meine Cousins wollen was mit mir unternehmen. Wie soll ich vorgehen? Tante & Onkel wollen das nicht.

Ich bin ein Mädchen (15) und hab schon öfter von den Verwandten geschrieben. Ich habe u.a. zwei Cousins (Jungen mit 3 und 6 Jahren). Gestern war ein Familien-Grillfest. Diese Verwandten waren auch da. Normalerweise wollen die Tante & Onkel nicht dass ihre Kinder Kontakt zu anderen Leuten haben. Also sie z.B. nicht mit Kindern aus dem Kindergarten privat spielen und so. Auch in der Familie mögen sie das nicht. Die Eltern sind da bisschen komisch. Hab ich hier aber schon mal geschrieben.

Die zwei Jungs kommen bei Familienfesten jetzt seit Neustem öfter zu mir her und wollen mit mir spielen. Das ist soo süß. Das geht dann aber leider nur paar Minuten weil Papa und Mama kaum wenn sie bei Familienfesten ankommen auch sofort wieder abhauen. SIe reden auch kaum mit Leuten (sind aber nicht zerstritten oder so). Und wenn die Jungs zu mir zum Beispiel herlaufen und spielen wollen kommt Papa und nimmt sie schnell weg. Klar sie sollen ja keinen Kontakt zu anderen Leuten haben. Sind bisschen komisch auch wenn ich Onkel und Tante gerne mag. Aber sie sind halt so.

Gestern sind sie nach der Grillfeier wohl noch ins Bad. Der 3-jährige hat gesagt dass ich mitsoll und weil ich ja nicht kann (Onkel und Tante würden ausflippen wenn da wer mitkommen möchte) hab ich gesagt dass ich nicht kann. Dann hat er zum Weinen angefangen "Ich will dass du mit. Du musst mit. Du darfst nicht gehen. Miiiiit" und so weiter. Er hat mir halt soo leid getan. Der 6-jährige hat auch fast geweint. Seit sie bei Familienfesten auch zu mir herlaufen und mit mir spielen wollen weinen sie fast immer weil sie immer wollen dass sie so auch mal mit mir spielen dürfen. Oder auf den Spielplatz dürfen mit mir. Oder solche Sachen.

Nur kann ich mich ja nicht selber dazueinladen wenn Onkel Tante und die zwei Jungs was privat machen. Und sie sind halt auch so "komisch" dass sie privat auch mit keinen Leuten Kontakt haben wollen. Deshalb kann ich auch nicht Tante & Onkel fragen ob es okay ist wenn ich mal mitkomme. Ich kann mich auch nicht bei denen einladen oder sie zu mir einladne (wohne ja bei meinen Eltern).

Ich hab Ferien und die Jungs auch frei vom Kindergarten. Da könnten wir voll gut mal was machen. Ich langweil mich auch öfter und die Jungs ja auch weil kein Kindergarten ist und sie keine Freunde haben.

Fragen: Was soll ich ihnen antworten wenn sie weinend sagen dass ich wo mitsoll was ja nicht geht. Oder soll ich TAnte und Onkel mal fragen ob ich mal auf den Spielplatz mitdarf weil die Jungs sich das wünschen? Oder soll ich das alles ignorieren? Die Jungs weinen halt immer. Oder soll ich zu den Jungs sagen dass sie ihre Eltern mal fragen können ob ich mit ihnen 4 zum Spielplatz mitdraf? Oder soll ich mich raushalten? Ich mag meine Cousins und würde sie gerne öfter sehen und sie mich ja auch.

Danke. bin für Tipps dankbar.

Kinder, spielen, Familie, einsam, traurig, Merkwürdig, Verwandte, isolieren, abgeschottet
2 Antworten
Ich dränge alle Menschen in meinem Leben weg von mir...

...obwohl sie doch EIGENTLICH nur Gutes wollen? Ich bin durch zahlreiche Enttäuschungen und Verletzungen (Freundschaften und Liebesbeziehungen) mittlerweile so weit, dass ich NIEMANDEM mehr vertrauen kann. Wenn mir jemand meiner 'noch Freunde' etwas liebes sagt, mir sagt er wünscht mir das und das oder mir ein Kompliment macht oder sonstiges in der Art, denke ich immer, dass derjenige es nicht ernst meint oder insgeheim sogar etwas indirekt Böses sagen will. Was ist denn nur los mit mir? Außer meinen Eltern kann ich niemanden mehr an mich heran lassen. Ich wünsche mir so sehr eine Beziehung, doch es scheitert immer wieder an meinem Misstrauen, ich werfe die Männer sofort in einen Topf und mache ihnen Vorwürfe - obwohl eigentlich gar kein Grund zum Misstrauen da ist? Bei Freunden habe ich folgendes Problem: Ich bin oft ausgenutzt worden, hatte immer ein großes Herz, war großzügig, hilfsbereit. Mittlerweile denke ich einfach nur sie hintergehen mich eh bei der nächstmöglichen Gelegenheit. Jeder denkt nur an sich. Im Endeffekt meint es eh niemand wirklich gut mit mir... Ich muss dazu sagen, dass ich schon immer eher der Typ 'Einzelgänger' war. Hatte schon meine Freunde. Aber war immer so eine Art einsamer Wolf. Ich fühl mich momentan so richtig asozial. Ich geh nur sehr, sehr selten unter Leute (wenn ich einkaufen gehe vielleicht mal) oder an die Uni. Ich mag Menschen nicht. Aber das ist doch doof... :( Ich bin zwar ein Mensch, der gerne mal alleine ist. Dies habe ich oft als Vorwand genutzt, um nichts unternehmen zu müssen. Gehe seit paar Jahren in keine Disco mehr oder Party generell - bin 22!!! Das ist doch nicht normal? Was ist schon normal... Es gibt immer wieder Leute - neue und auch alte Bekannte - die meine Nähe suchen, etwas mit mir unternehmen wollen - aber ich will niemanden mehr an mich heran lassen. Gibt's hier vielleicht sonst noch jemanden, dem's so geht? Falls jemand einen Ratschlag für mich hat, wäre ich natürlich ohne Ende dankbar...

Freundschaft, Einsamkeit, Beziehung, Einzelgänger, Vertrauen, isolieren
6 Antworten
Was passiert wenn sich ein Mensch ein Leben lang isoliert?

Ich isoliere mich jetzt schon genug, sobald ich in Gesellschaft bin fühle ich mich unwohl.Ich denke ständig ich werde gleich angegriffen bin dann sehr nervös. Ich kann nicht mehr unter Menschen, ich habe das Gefühl, dass es mir auf der Stirn steht, dass ich verrückt bzw. wahnsinnig bin. Meine Familie ist mir keine Stütze mehr, denn sie beleidigen mich und diese Beleidigungen sind wie eingebrannt. Sie machen genau das wovon ich psychisch krank wurde. Ich hatte eine Freundin, ebenfalls Borderlinerin mit ihr darüber gesprochen, doch sie hatte keine Ratschläge für mich, sondern eher Mitleid. Ich hasse Mitleid und deswegen habe ich ihr die Freundschaft gekündigt und weil sie so viele Ausreden hatte, um mit mir nicht auf ein Aerosmith Konzert zu gehen. Ich kann mich auf nichts konzentrieren, weil ich nur noch am grübeln bin egal was ich mache joggen mit Musik oder lesen. Ich habe noch Träume, wie Köchin oder Krankenschwester werden, mit einem Beruf, mit dem ich reisen kann, doch das erscheint mir utopisch. Es ist als ob ich völlig naiv durch die Welt gegangen bin und die paranoide Schizophrenie mir die Augen geöffnet hat, so wie der Satz von Marilyn Manson some of them want to use you, some of dem want to get used by you. Das im Prinzip jeder Mensch jeden ausnutzt nur um seinen Vorteil daraus zu machen Nur ich habe nie jemanden benutzt. Dieser Fakt macht mich traurig. Ich merke jetzt schon dass ich vollkommen verblöde sobald ich mit jemanden reden muss. Morgen habe ich ein Besichtigungstermin einer Wohnung. Ich hoffe ich bekomme die Wohnung dann kann ich weiter vor mich vegetieren mit meinem Kater. Einen Familienplanung hatte ich nie im Kopf, da ich beziehungsunfähig bin und keine Rabenmutter sein möchte. Mein Plan war immer einen Traumjob zu finden. Eigentlich könnte ich mich schon erschießen, weil mein dasein nutzlos ist. Ich habe aber Angst, dass ich in meinem nächsten Leben noch mehr leiden muss. Wenn ich die Wohnung habe möchte ich so gut es geht Menschen meiden. Was denkt ihr passiert mit mir? Die Nabarn bekommen sicherlich mit, dass ich Irre bin und werden versuchen mich rauszuekeln.In der Psychiatrie nannte mich eine alte waise Hexe, die Elfe. Jetzt weiß ich auch warum.

Psychologie, Borderline, paranoide Schizophrenie, psychisch-krank, isolieren
4 Antworten
Balkontür-Alurahmen wird feucht - wie dämmen / isolieren?

Hallo, ich bin vor ein paar Monaten in eine alte Wohnung eingezogen, wo die Fensterrahmen aus Aluminium bestehen. Ich habe ein großes Problem mit meiner Balkontür die vollständig von oben bis unten aus Glas und Rahmen aus Aluminium besteht. Seit ein paar Wochen, seitdem es so kalt draußen ist, wird die große Balkontür von der Decke bis zum Fußboden, immer regelrecht nass. Neben der Balkontür ist ein großes Fenster, auch mit Alurahmen und da drunter die Heizung des Wohnzimmers. Der Fenster-Alurahmen über der Heizung bleibt trocken, dank der Heizung, aber die Balkontür, wo keine Heizung ist, ist immer so nass, dass die entstandene Feuchtigkeit, durch das kalte Aluminium, als Wasser richtig runterläuft und Pfützen bildet.

Dies hat zu Folge, dass die Fuge an der Decke über der Balkontür Schimmelpilze gebildet hat, außerdem ist die Wohnung total feucht deswegen. Auch durch das kalte Alu kann ich mir vorstellen, dass meine Heizkosten steigen. Nun meine Frage: Wie kann ich das Fenster, bzw den Alurahmen – draußen oder drinnen – so isolieren/dämmen, dass keine Feuchtigkeit entsteht und außerdem der Rahmen warm und trocken wird und nicht so eiskalt und feucht? Helfen solche Platten aus Pappe oder Alufolie aus dem Baumarkt und die drankleben?

Zur Info: Ausgeschlossen ist es, die Tür auszuwechseln, da es nicht meine Wohnung ist, ich wohne nur zur Miete. Auch kann ich 12 h während ich auf der Arbeit bin und meine Vögel in der Wohnung frei rumfliegen, nicht lüften was das ganze auch verschlimmert. Trotzdem hatte ich noch nie so ein Problem. In meiner alten Wohnung war ich auch 12 h außer Haus ohne zu lüften und die Wohnung blieb trocken, weil der Fensterrahmen – auch um die Balkontür rum, aus Holz bestand. Es liegt also zweifelsfrei an dem kalten Aluminium, dass alles so nass wird.Wer kann mir helfen, was kann ich vielleicht vom Baumarkt holen und selbst an der Tür basteln, ohne Handwerker zu sein?

Fenster, Aluminium, Dämmen, Dichte, Alufenster, Alurahmen, isolieren, Alu-Fenster
3 Antworten
Ist das normal? Isoliert....?

Mir brennt was auf der Seele und ich möchte mir einfach mal ein paar Sachen von der Seele "schreiben"....also ich bin 28 Jahre alt und gehe regelmässig im Wechseldienst arbeiten....meine sozialen Kontakte leiden leider sehr unter meinen Arbeitszeiten,obwohl ich ab und an auch Frühschicht habe,bin ich danach einfach froh alleine zu Hause zu sein,eine heiße Dusche zu nehmen und fernzusehen. Ich bin einfach gerne alleine.

Schaut man in meine "Freundesliste" einer weltweitbekannten Internetplattform....über 500 Kontakte(die ich auch wirklich alle kenne)...mit denen habe ich nur "online" Kontakt...zu wenigen über sms oder ganz ganz selten mal treffen.

Ich spiele aktiv im Verein Fussball und diese Kontakte sind mir eigentlich schon genug. Ich habe weder Interesse an einer festen Beziehung,noch an arg festen Freundschaften. Ich fühle mich bei der kleinsten Form von Bindung,in welche Richtung auch immer,total überfordert.

Ich bin super gerne alleine,aber ich höre immer "Wer ist schon gerne alleine"....ich bin damit befriedigt mein Geld zu verdienen,Fussball kicken zu gehen und meine Familie zu haben.....muss ich unbedingt einen riesen Freundeskreis oder eine langjährige Beziehung haben um Zufriedenheit zu gelangen...

Ich lasse mich viel zu oft von anderen leiten und was sagen....setze mich nur schlecht durch und habe jetzt schon wieder ein schlechtes Gewissen... :( :(

Lieben Gruß

Tobias

Leben, Glück, Freundschaft, alleine, Freunde, Beziehung, Psychologie, Einzelgänger, glücklich, Kontakt, Psyche, Soziales, isolieren
11 Antworten
Warum bin ich so gesellschaftsunfähig?

Klingt armselig, aber: Ich habe keine Freunde. Bloß ein paar Leute mit denen ich dann und wann was trinken gehen kann, was ich auch gerne tue - nicht wegen ihnen, wegen dem Alkohol. Im Grunde kann ich sie alle auf den Tod nicht ausstehen. Auf ein Treffen spreche ich nie jemanden an, warte nur, bis ich gefragt werde. Ich kenne das Wort Freundschaft sehr wohl, die Bedeutung allerdings nicht.

Einerseits wünsche ich mir jemanden, mit dem ich tatsächlich reden und diskutieren kann ohne dass das Gespräch aus "Alter, leck mich" und "Halt's Maul" besteht, andererseits... ist mir das total egal. Ich bin grundsätzlich gern allein, auch wenn manchmal dieses "allein" zu einem "einsam" wird... was mitunter zu ziemlich depressiven Phasen führt. Ich fühle mich unter Menschen gleichzeitig aber total unwohl. Als wären sie 'ne ganz andere giftige Spezies, die es zu meiden gilt, wenn man sie schon nicht vernichten kann. Nicht, dass ich mich "besser" finde als alle anderen, nur einfach anders. (Komisch, dass ich mich jetzt an genau diese "Anderen" wende, aber was hab ich für ne Wahl?) Vielleicht fragt ihr euch, was ich eigentlich will. Das ist der Punkt. Ich weiß es selbst nicht. Ich schätze, ich will... Wärme. Nicht unbedingt direkt von anderen, ich will sie in erster Linie geben können, der Rest käme wahrscheinlich von selbst. Man könnte mich als kaltes A*loch bezeichnen und ich fände es nicht einmal beleidigend - höchstens treffend. Offensichtlich hab ich n arges Vertrauensproblem, aber ich bezweifle, dass diese abgrundtiefe Abneigung allein darauf zurückzuführen ist.

Es geht seit Jahren so und hab es bisher nicht geschafft, mich zu ändern, zu bessern, eher wird es schlimmer. Jeden Scheißtag. Ich fühle mich von etwas isoliert, zu dem ich nicht gehören will. Kann niemand nachvollziehen, oder?

Nur ums kurz klar zu stellen: Ich bin nicht wirklich so naiv zu denken, jemand antwortet mit "So und so musste!" und plötzlich seh ich die Welt mit ganz anderen Augen. Im Grunde wollte ich das bloß mal loswerden und vielleicht ein paar Meinungen/Erfahrungen dazu hören (meine Wände reagieren komischerweise nicht mehr darauf, angesprochen zu werden). Damit nicht jemand mit "Hier kann man dir nicht helfen, begib dich zum Psychologen" kommt.

Jedenfalls... danke für' Durchlesen. Amen. ;-)

Freundschaft, Menschen, Freunde, Hass, Soziale Kontakte, Vertrauen, Abneigung, isolieren, unsozial
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Isolieren

Kalte Marmor - Fensterbank abdichten.... wie?

4 Antworten

ist styropor Wetterbeständig?

7 Antworten

Dampfsperre in gelegentlich beheizte Garage?

4 Antworten

Kann man mit normalem Gewebeklebeband Kabel mit geringer Stromstärke isolieren?

4 Antworten

Tipps zum Ausschachten entlang der Hauswand für Isolierung

6 Antworten

Tür nachträglich gegen Schall isolieren

3 Antworten

Pumpe im Keller dämmen/Wasserpumpe: Lautstärke einschränken

2 Antworten

Holzhaus mit Styropor dämmen?

3 Antworten

Kabel isolieren mit Heißkleber?

8 Antworten

Isolieren - Neue und gute Antworten