Kann man mit normalem Gewebeklebeband Kabel mit geringer Stromstärke isolieren?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, kein Problem. Bei der Spannung (die ist nämlich wichtig, nicht der Strom), kannst Du auch Malerkrepp nehmen.

cool, danke für die Antwort

0
@LibertyCityFan

Malerkrepp ist mit Vorsicht zu genießen, Isolierband im allgemeinen auch. Gegen Berührung schützt das nicht, aber bis 40V darf man alles anfassen können => Kleinschutzspannung.

Aber es gibt immer noch die Gefahr eines Kurzschlusses, das könnte zum Brand führen, gerade bei Malerkrepp! Bei AA Batterien reicht die Leistung nicht um wirklich gefährlich zu sein, aber man sollte schon drauf Achten dass es nicht zu einem Kurzschluß kommen kann, also das Klebeband mit Kabelbindern sichern.

0
@Commodore64

Es ging mir nur um den Schutz vor Kurzschluss, und da reicht bei 6 Volt Malerkrepp locker aus...

Das wir bei Funktionskleinspannung (um eine solche handelt es sich hier), nicht über Schutz vor direktem Berühren reden müssen, versteht sich doch wohl von selbst.

/Klugscheiss an/: es heisst Schutzkleinspannung /Klugscheiss aus/

0
@WetWilly

Malerkrepp ist nicht dazu gedacht lange zu halten, im Gegenteil. Das ist dazu gedacht leicht und spurlos wieder abgemacht zu werden. Also kann sich die "Isolierung" nach einer Weile wieder lösen.

0

Die Stromstärke ist hier völlig irrelevant. Die Spannung von maximal 6 Volt interessiert nur, sofern sich die Leiter gegenseitig berühren. Da ist Dein Kleband schon fast hundertfach überdimensioniert, aber reichen tut es allemal.

bei den geringen strömen kein problem,das ginge auch ohne wenn sie sich nicht berühren

Was möchtest Du wissen?