InDesign: PDF erstellt - Linien von Vektoren unterschiedlich dick, warum?

Hallo,

wenn ich Grafiken mit Adobe Illustrator erstelle und sie von dort aus direkt als Vektoren in Adobe InDesign Dokumente kopiere und dann eine PDF erstelle, haben öfters mal Striche/Linien, die eigentlich gleich dick sind (von der Kontur her) unterschiedliche Breiten bei einer Ansicht von 100%.

In nutze an sich lieber Vektoren, weil die PDFs dann deutlich kleiner sind und die Grafiken keinen Qualitätsverlust beim zoomen haben. Das wären beides Probleme, wenn ich die Grafiken als PNG, JPG oder vergleichbares in InDesign nutzen würde.

Nun sieht das aber teilweise ziemlich komisch aus. Wenn ich näher reinzoome (400%), behebt sich das. Das ist aber doof, weil man dann nicht alles sieht. Und das Problem versteht nicht jeder, der auf die PDFs zugreift, weshalb ich mal nachfrage, ob man dagegen etwas machen kann, ohne auf die Vektoren zu verzichten. Auf dem gezeigten Bild haben alle Linien eine gleiche Konturenbreite, was aber eben auf einer 100%-Ansicht nicht danach aussieht.

(Dass das Bild verpixelt ist, liegt an mir. Ich hatte bei 100% einen Screen gemacht, dann eine Stelle mit Paint zugeschnitten und vergrößert, nur falls jemand fragt, warum es verpixelt ist, wo ich doch von Vektoren spreche ...)

Danke im Voraus!

Computer, Adobe, PDF, Grafik, Grafikdesign, Adobe Illustrator, Adobe Indesign, Illustrator, inDesign, Mediengestaltung, Vektoren, vektorgrafik
2 Antworten
Abobe InDesign CS2 plötzlich alles auf englisch?

Hallo zusammen, Ich habe ein Problem mit dem Programm Adobe InDesign CS2 (Ich weiß das es nicht die neuste Version ist, aber für mich reicht es aus) und zwar hab ich das Programm Anfang des Jahres Installiert und auch regelmäßig benutzt, nur jetzt plötzlich habe ich das Programm geöffnet und alles ist auf Englisch. Ich versteh zwar bissel englisch und es reicht auch aus aber ich kann meine gespeicherte Datei nicht aufrufen und auch kein neues Dokument anfangen weil die Bedienfelder alle weg sind. Bevor ich versucht habe ein Dokument zuöffnen kam die Felermeldung "The installer seems to have written the wrong AUM Application ID" (was so viel heißt das dass Installationsprogramm die falsche AUM-Anwendungs-ID geschrieben hat). Daraufhin habe ich mich im Internet nach einer Antwort erkundigt, bin auch fündig geworden (https://www.psd-tutorials.de/forum/threads/probleme-indesign-menues-ploetzlich-auf-englisch.164214/) aber leider funktionierte es danach immer noch nicht. Auf dem Computer gibt es ein Admin und mehrere Unterkonten, auf allen Unterkonten und beim Admin funktioniert das Programm, nur nicht bei meinem. Das einfach auf dem anderen Benutzerkonto zu machen ist eher unpraktisch weil ich alle Dateien und ähnliches was ich dafür benötige nur auf meinem Konto gespeichert habe.

Warum ist das so? wie kann ich das Problem beheben?

Computer, Adobe, Technik, inDesign, Technologie, Indesign cs2, alles auf englisch
1 Antwort
Rotstich bei Fotodrucken Epson Stylus 1500W Indesign/Photoshop?

Hallo ihr Lieben. Ich stecke gerade mitten in der Abgabephase in der Uni und habe ein Problem mit einem Projekt in dem ich eine Zwiebel drucken müsste.

Mein Laptop ist kalibriert und alles sieht auf dem Bildschirm soweit gut aus. Die Drucke an für sich sind wunderbar, schön scharf eig. Top. Das Problem ist, das ich Plakat und Broschüre im Indesign CC angelegt habe, diese beinhalten Fotos/JPGs Zwiebel auf schwarzem Hintergrund die ich vorher in Photoshop CC etwas bearbeitet habe.

Wenn ich diese nun Drucke, kommt das alles meiner Meinung nach etwas zu kontrastreich raus und vor allem mit einem extremen Rotstich.

Ja, also habe ich im InDesign das S 1500W semiglos proof eingerichtet und das gleiche im Drucker eingestellt... immer noch.. also habe ich in den Druckereinstellungen selbst etwas an den Frabreglern rumgespielt und das Magenta runtergeschraubt da kommt das Schwarz aber nicht mehr Schwarz raus sondern grünlich und die Zwiebel sieht zwar nicht mehr Rot aus aber dafür auch garnicht goldbraun/beige. Ein einziger Druck hat funktioniert als ich auf gut Glück in PSD die Rotkanäle runtergeschraubt habe.. das würde aber bedeuten, das ich das ganze Projekt von Anfang an machen muss und das ist eine Arbeit von mehreren Tagen die ich nicht mehr habe..

Hat mir jemand einen Tip, was mache ich falsch? Was kann ich tun? Ahhh ich bin langsam richtig verzweifelt und um jeden Rat dankbar (habt Nachsicht ich bin ein blutiger Anfänger und noch nicht sehr viel Ahnung)

Computer, inDesign
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema InDesign

Adobe Testversion verlängern/doppelt nutzen?

8 Antworten

Fette Schrift in InDesign?

4 Antworten

Indesign: Wie kann ich angelegte Doppelseiten in Einzelseiten trennen?

3 Antworten

Indesign: Bild hinter Text legen

3 Antworten

Photoshop PNG in Indesign nicht durchsichtig (wie gewollt)

5 Antworten

Wie kann man in Adobe InDesign beidseitig ausdrucken?

5 Antworten

Wie ist bei Indesign der Kurzbefehl für "objekt an gleicher Stelle einfügen"?

2 Antworten

Wo kann ich in Indesign sehen, welche Bildgröße (dpi), die Bilder haben?

1 Antwort

Kann ich Crop Marks/ Schnittmarken in Word Dokument einfügen oder muss ich in InDesign konvertieren

2 Antworten

InDesign - Neue und gute Antworten