Warum wirkt der Alkohol nicht richtig?

Hallo,

Manchmal wird man seelisch sehr verletzt, manchmal so stark, dass man es einfach nicht erträgt und dann zum Alkohol greift, und anstatt ihn rein als Genussmittel zu verwenden, benutzt man ihn, um Frust abzubauen.

Das habe ich dieses Wochenende zumindest getan.

Ich habe Freitag Abend angefangen, Wodka mit Cola zu trinken, und tue das bis jetzt in dem Moment immer noch.

Dabei habe ich aber nicht viel auf einmal getrunken, sondern immer wieder etwas in mein Glas eingefüllt, ich muss aber sagen dass ich bis jetzt immer noch keine Wirkung so recht spüren kann. Also anders als sonst, wo man am Abend halt ordentlich zulangt und danach nicht mehr.

Ich trinke sehr selten Alkohol, und da habe ich die Wirkung klar und deutlich gespürt, dieses Schwanken und diese "Losgelöstheit". Aber das fehlt bis jetzt faktisch gänzlich, obwohl ich die ganze Zeit in regelmäßigen Abständen ein Glas mit Wodka und Cola gefüllt und getrunken habe.

Ich habe jetzt keine Literanzahl auf der Flasche gefunden, aber es handelt sich um recht günstigen Wodka aus dem Supermarkt, darauf steht "70cl" und "37,5%".

Die Flasche ist seid Freitag Abend bis jetzt zu 2/3 geleert.

Aber der Gleichgewichtssinn ist noch vollkommen da, es fühlt sich so an als hätte ich nur die milden Wirkungen wie die Angstlösende Wirkung, und die leichte Beruhigung.

Nicht einmal das Reaktionsvermögen scheint beeinträchtigt zu sein, dass habe ich getestet, meine Reflexe funktionieren schnell und tadellos. Auch kein Lallern oder sonstiges.

Ich bin Alkohol weder gewohnt noch trinke ich viel oder regelmäßig.

Warum hält sich die Wirkung so in Grenzen ?

Ich weiß, Alkohol ist keine Lösung, und ich werde an einer Lösung für mein Problem und meinen Gefühlen arbeiten müssen, aber meine Frage bleibt davon ungerührt.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!:)

Cola Alkohol Gefühle Körper Genuss Wodka Frust Gesundheit und Medizin Promille Wirkung
3 Antworten
Extremem Essgelüsten widerstehen wie?

Hallo zusammen, vielleicht kennen das ja einige von euch dass man manchmal einfach Extreme Lust auf ein bestimmtes Lebensmittel hat. Bei mir ist es gerade Eis Creme.

Leider geht mir das schon die letzten sechs Wochen so und ich habe dieser Lust aufs Eis leider sehr häufig nachgegeben so dass ich jetzt sogar schon wieder zugenommen habe, was mich natürlich extremst frustriert und mich auch ärgert denn ich habe in den letzten 8 Monaten 21 Kilo abgenommen durch mühevolles auf mein Essverhalten achten.

die letzten zwei Monaten sind ein paar Sachen schiefgelaufen die mich geärgert haben oder auch frustriert haben und ich bin mir ziemlich sicher dass dies einer der Gründe ist, warum ich wieder so Fressanfälle habe, so muss man es schon nennen.

Kennt ihr sowas und habt ihr Tipps wie man davon weg kommt?

Leider Gottes ist es nicht so, dass wenn ich einen Abend überstehe wo ich mich davon abhalten kann dass die Gelüste plötzlich weg sind im Gegenteil, sie verfolgen mich den ganzen Tag über bis ich dem endlich nachgebe.

Ich möchte meinen ganzen Abnehm Erfolg nicht wieder gefährden aber im Moment laufe ich offenen Auges ins Messer und irgendwie sind diese Essgelüste im Moment so extrem vorhanden und ich kann es mir schlicht nicht erklären.

Ich esse normalerweise sehr gesund ausgewogen eiweißreich und achte wirklich sehr auf mein Essen weshalb ich ebend auch in den letzten 8 Monaten 21 kg verloren habe , also ich genau weiß wie es richtig geht und trotzdem überkommt es mich momentan dermaßen und ich kann einfach nicht nachgeben.

Kann mir jemand einen Tipp geben wie man diesen Gedankenkarussell entkommen kann?

Ernährung fressanfälle Frust Gesundheit und Medizin Sport und Fitness Traurigkeit
4 Antworten
Schule. Kann mich irgendwer (wirklich) nachvollziehen?

Ich hasse die Schule. Ich hasse sie nicht, weil ich gemobbt werde, schlechte Noten bekomme oder mich unter Leistungsdruck gesetzt fühle. Es ist die Atmosphäre. Ich gehe dorthin, bekomme was diktiert, was ich auswendig lernen soll, und schreibe einen Test darüber. Danach..alles vergessen. Selbst wenn Lehrer versuchen nicht nur zu diktieren, ist es ein Deckmantel, um die wahre Art der Schule schön darzustellen.

Es gab bisher in meiner Schullaufbahn 2-3 Lehrer, die verstanden was wirklich in dem Mensch vor ihnen vorging. Der Rest war "dumm". Irgendwas fehlte.

Ich fühlte mich nie verstanden, nur missverstanden. Ich fing irgendwann an mit Lehrern zu diskutieren. Über: Den Sinn der Methoden, dass der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte und nicht die "Ausbildung" (wenn der Mensch sich wertgeschätzt fühlt leistet er mehr als wenn er zum Zweck wird, selbst der Kapitalismus rechtfertig die alte Gangart nicht), warum wir nicht mit dem Leben sondern gegen das Leben lernen (Theorie, Theorie, Theorie, kaum Praxis, kaum Begeisterung), warum es darum geht einem Bild zu entsprechen und nicht zu entdecken was in uns liegt (welche Talente hab ich, Wer/Was bin ich?).

Die Folge war, dass man mir mehrmals mit Schulverweisen drohte, versuchte mich bloßzustellen und versuchte mich zu brechen, um mich anzupassen. Zitat: "Es geht in Deutschland im Leben nicht um den Mensch, um ein gutes Herz. Es geht darum, welche Papiere (Zeugnisse usw) du hast. Nur so wirst du erfolgreich." - Mein Schuldirektor

Bin mittlerweile an einer anderen Schule. Auch dort natürliche ähnliche Probleme. Nur äußere ich meine Gefühle nicht mehr direkt, sondern mach mein Ding. (Toll oder?...) Die Lehrer dort können mich nicht einschätzen. Ich bin ein 1er Schüler und störe trotzdem ab und zu (So drücke ich passiv meinen Frust aus). Viele Aufgaben kann ich intuitiv, weil ich sofort zwischen den Zeilen mitbekomme was gehört/gelesen werden will. Ich verstehe mich mit jedem in der Klasse gut. Mit manchen sehr gut. Ich bin Klassensprecher und setze mich gerne für eine gute Atmosphäre ein. Da kann ich nicht mal Werte nennen, die ich vertrete. Ich mache intuitiv was sich richtig anfühlt und funktioniert das mal nicht reflektier ich.

Ich arbeite auch ehrenamtlich viel mit Kindern zusammen. Sie geben mir etwas ganz Besonderes. Diese Ehrlichkeit, diese Intuition das Richtige zu tun und dass sie einfach Kinder sind begeistert mich auf eine unbeschreibliche Art und Weise. Ob im Ferienlager oder Kita die Kinder respektieren und lieben mich und ich sie. Eine riesen Ehre.

Das hört sich alles sehr ernst, da ich gerade auch ziemlich genervt von der Schule bin. Ich habe Humor und bin ein sehr lebensfroher Mensch, aber die Schule erdrückt alles. Sämtliche Kreativität.

Ich fühle mich dort überhaupt nicht gesehen. Niemand erkennt was in mir ist. Niemand sieht mein Talent. Dabei wünsche ich mir jemanden der eine krasse Persönlichkeit ist und mit dem man sich WIRKLICH weiterbilden kann. In sämtlichen Gebieten.

lernen Kinder Schule Schüler Psychologie Frust Lehrer Philosophie und Gesellschaft
4 Antworten
Entfernung axillärer Abszess - nur noch Schmerzen und Frustration?

Hallo ihr Lieben

zuerst der Disclaimer: mir ist bewusst, dass das hier kein Forum für Ärzte etc. ist, daher geht es mir hier um Erfahrungen anderer, die etwas ähnliches durchgemacht haben.

Ich wurde diese Woche operiert, Entfernung eines axillären Abszesses. Irgendwie wurde es geschafft, dass der falsche operiert wurde, also danach noch eine zweite Operation. Spürte ich nach der ersten gar nichts, habe ich jetzt bei der zweiten das Gefühl, die Schmerzen bringen mich um. Im Moment nehme ich alle 5h 500mg Novaminsulfon und 600mg Ibuprofen mit einer Pantoprazol ein, bin davon auch gut durch. Allerdings kommen die Schmerzen trotzdem noch durch. Der operierende Arzt hat sein Unverständnis darüber ausgedrückt dass ich als ich nur die Ibus genommen habe vor Schmerzen geweint habe, bei meinem Hausarzt wurde mir gesagt dass liegt daran dass ich den Arm teilweise bewege.

Im Moment nimmt mir der Schmerz die komplette Lebensfreude, da ich ja auch mich und den Haushalt versorgen muss und nicht den ganzen Tag rumliegen kann. Zudem löst sich der Verband immer wieder und ich bin um ehrlich zu sein mittlerweile einfach nur noch frustriert.

Zum einen will ich mir hier also ein wenig den Frust von der Seele schreiben, aber vorallem würde es mich interessieren wie ihr damit umgegangen seid? Vielleicht hat jemand schonmal eine ähnliche Operation gehabt etc.

Schmerzen Abszess Frust Gesundheit und Medizin
1 Antwort
Was wäre mein Idealgewicht, bin ich sehr dick?

Hallo, ich habe mal eine Frage und zwar bin ich (15) weiblich, 170 cm groß und wiege normalerweise 54 kg...jetzt hatte ich halt eine Phase in der ich beim Essen ein bisschen zugelegt habe und wiege 56 kg. Es ist schon manchmal vorgekommen, dass ich mal 1-2 kg mehr gewogen habe, aber ich bin relativ entspannt wieder auf die 54 kg zurückgekommen.Ich bin auch eigentlich relativ zufrieden mit meinem Körper, im Gegensatz zu meinen Eltern.Ich bin eher unfit, was ich vor habe zu ändern, aber ich hatte nie Probleme mit meinem Körper. Aber meine Eltern geben mir öfter mal das Gefühl, ich sei zu dick.Dass ich viel und gerne esse ist nichts Neues, aber in letzter Zeit muss ich mir so Dinge anhören wie "du hast einen arsch wie eine alte Frau" , " wie viel willst du eigentlich noch essen", "du bist auf dem Weg richtig fett zu werden" , "früher warst du so schön schmal" . Klar müssen sie ihrer Aufgabe nachgehen und auch auf meine Gesundheit achten und zugegebenermaßen esse ich in letzter Zeit auch etwas ungesund, aber trotzdem frage ich mich , ob ich wirklich so ein falsches Bild von mir selbst habe. Bist zu dem Zeitpunkt bis meine Eltern mich auf meine Figur hinweisen fühle ich mich nämlich eigentlich immer sehr wohl.Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass meine Eltern nicht damit klarkommen,dass meine Hüfte breiter geworden ist (also von den Knochen her).

Jedenfalls frag ich mich was denn das Idealgewicht für meine Größe wäre?

Figur essen Gesundheit Ernährung Gewicht Körper Wohlbefinden Eltern Pubertät Body Frust Gesundheit und Medizin Sport und Fitness
13 Antworten
Transsexuell und Depressiv. Irgendwelche Vorschläge?

Hallo GF Community

Ich hab da mal eine Frage, bzw. ein Problem bezüglich des Themas "Transsexualität".

An dieser Stelle sei eine "Trigger-Warnung" ausgesprochen.

Solltest du mit diesem Thema nix anfangen können, oder bereitet es dir unwohlsein, klick bitte weiter.

Okay zum Thema.

Ich (männlich, 21) hab relativ früh gemerkt dass ich nicht grad "männlich" bin.

Wie es damals als kleiner Hosenscheißer war kann ich jetzt nicht beantworten da zu jung war, und ich möchte aber auch ungern meine Mum fragen, da ich Angst hab dass sie vielleicht etwas merken könnte, etc.

Ich bin einfach im falschen Körper geboren, was ich auch bis dato verstecke.

Lange Zeit hab ich gerätselt was mit mir los ist.

Den Begriff "Trans" kannt ich nur aus der Öffentlichkeit, wusste aber nie so wirklich was das bedeutet.

Als ich mich dann mal damit auseinander setzen wollte, stoß auf die Begriffe "Trans" etc.

Das war damals zu Haptschulzeiten, i guess? 

Freunde hatte ich nie so wirklich, hab mich immer in Mädlsgruppen "geborgen" und "heimisch" gefühlt.

Ich fühlte mich bei ihnen wohl, und wir verstanden uns.

Ich besuchte eine Fachhochschule, und schlug dort den Hauswirtschaftlichen Weg ein.

Sprich: Kochen, Bügeln, Haushalt etc.

Auch dort, eher der Außenseiter, und "heimisch" bei den Mädls.

Nach der Schule begonn ich eine Lehre in einer Küche.

Jedoch verlor ich den Job und den Bezug zur Außenwelt weil ich vom Chef höchstpersönlich hören musste dass er nur "Mädls" hier haben will, ich soll also verduften.

Ich hab vor 1 oder 2 Jahren eine sehr gute Freundin kennen gelernt, zwar nur über Social Media aber sie ist quasi meine zweite Familie. 

Natürlich weiß sie über mich bescheid, und ihr macht das überhaupt nichts aus.

Sie hat einen Freund, und ein gemeinsames Kind.

Dies weckte alte Erinnerungen.

Vor ein paar Monaten, wurde sie erneut Schwanger.

Natürlich freue ich mich für sie, aber iwie kommt hier und da mal richtiger Neid und Selbsthass zum vorschein.

Ich bin depresiv und hab auch schon ein paar mal versucht mir das Leben zu nehmen.

An der Berufsschule startete ich meinen ersten Versuch, was jedoch sehr schnell scheiterte als mich der Hausmeister fand.

Ich hab bis dato mehrere male im Suizid versucht.

Einen Verkehrsunfall hab ich leider auch überlebt.

Hab damals vor mich hergeflucht "Warum darf ich nicht sterben!!!?? Glücklich sein darf ich nicht, und sterben erst recht nicht, oder was!!??"

Heute bin ich nur noch ein Häufchen Elend.

Ich bin in meinem eigenen Körper gefangen.

Ich hab keinen Halt, keinen Lebenswillen und keine Lust mehr.

Irgendwas muss passieren, sei es eine Geschlechtsanpassung oder Suizid.

Vor der Angleichung hab ich ein wenig bammel und leider auch nicht die Möglichkeiten.

Ich wohne an einem Ort an dem es keine Fachärtzte oder Psychologen, Psychotherapeuten etc. gibt.

Ich bin einfach dazu verdammt unglücklich und unerfüllt zu sterben.

Mein Leidensdruck ist einfach zu groß.

Mehr kann und will ich einfach nicht ertragen.

Leben Medizin Gesundheit Angst Tod Psychologie Frust Geschlecht Psychotherapie Suizid Transsexualität
4 Antworten
Von was nehme ich immer mehr zu?

Hey Leute, ich habe folgendes Problem: Ich kann nicht abnehmen. Also ich mag meinen Körper, alles an mir mag ich, aber eben nicht mein Bauch. Meine Seiten und mein Bauch quollen über meine Jeans, wenn ich die anziehe oder sogar über meine Unterhosen.

Ich verstehe das irgendwie nicht. Ich bin schlank, sehr schlank. Mein Bauch sieht aus, als wäre das von einem anderen Körper an mir dran gesetzt worden. Ich weiß nicht ob ihr das versteht was ich meine aber ich kanns nicht anders erklären.

Also falls das eine Rolle spielt esse ich am Tag weder viel noch wenig, also ganz normal. Morgens eigentlich immer nur Brötchen oder Brot. Aber kein Weizen, sondern aus Roggenmehl oder Dinkelmehl. Also gutes Mehl, jedenfalls besser als Weizenmehl. Ich trinke fast nie Milch, und wenn, dann Lactose freie. Ich trinke über den Tag immer nur Wasser oder manchmal auch Tee, der ist allerdings immer ungesüßt. Ansonsten esse ich manchmal Hühnchen, viel Süßkartoffel, Salate, Pute sehr viel oder anderes Fleisch, aber das ist eigentlich oft mageres. Fisch muss ich sagen, esse ich nicht viel... muss ich mal machen.

Also so wie ich das beurteilen kann, esse ich an Mengen, normal. und dennoch nehme ich an meinem Bauch immer mehr und mehr zu. Mein Gewicht schwangt immer um die 2-3 Kilo auf- oder abwärts. Aber ich denke, dass das schon in Ordnung so ist. Aber dennoch wird mein Bauch dicker. Wie zur Hölle ist das Möglich?! Selbst meiner Mutter ist das Aufgefallen. Ich nehme an meinem Bauch immer und immer mehr zu und ich weiß nicht was ich falsch mache.

Ich bewege mich normal viel, heißt also Arbeit, mit Freunden raus gehen und wenn ich Lust habe, das sind dann so 2-3 Mal die Woche, auch zum Joggen vor die Tür. Ich trinke keinen Alkohol und esse sogar überhaupt keine Süßigkeiten (Mochte ich irgendwie noch nie, wenn, dann nur Eis XD)

Also, sollte jemand eine Ahnung haben, was das sein könnte, dann hinterlasst mir bitte ein Kommentar. Könnte ja sein, das es eine Allergie auf irgendetwas ist und man dadurch zunimmt aber dass das nur am Bauch ist... ist etwas komisch.

Gruß

CheeseBurger !

Sport essen Ernährung Gewicht zunehmen abnehmen Körper schlank fett Frust Gesundheit und Medizin Sport und Fitness
2 Antworten
Bin ich lieber ein Einzelgänger?

Hallo Leute,

Ich erlebe gerade eine ziemlich komische Phase in meinem Leben. Früher war ich ziemlich beliebt (Keine Angeberei) und hatte viele Freunde. Meine Schule lief leider nicht so, ich schaffte allerdings noch die Kurve und besuche jetzt weiterhin die Schule (Abitur). Ich hatte schon immer (seit meiner Kindheit) 2 sehr gute Freunde. Außerdem war ich immer
ein netter Kerl, ich half meinen Freunden und andere viele Kollegen wann immer ich konnte, sie halfen auch mir (Geben und nehmen Prinzip) und es lieg alles perfekt.

Seit graumer Zeit ist irgendwie alles anders. Viele Kollegen wandeten sich von uns 3 ab. Wenn ich jemanden anschreibe und frage, „ob heute igrendwas läuft“ oder so kommt keine Antwort, stattdessen planen diejenigen mit anderen Leuten. Einer der 2 besten Freunden macht auch nichts mehr mit mir, er kifft nur noch und immer wenn ich ihn darauf anspreche will er nicht reden. Der andere macht auch garnichts mehr mit mir er kümmert sich um anderen Sachen.

Ich merke langsam, dass ich einfach auf mich allein gestellt bin. Ich möchte niemanden hinter rennen. Das passt nicht zu mir, ich habe viele Leuten immer eine Chance gegeben aber jedes mal werde ich enttäuscht und darauf habe ich kein bock mehr. Jedes mal, höre ich meine Kollegen reden „wie toll der Tag war“ aber der Punkt, dass ich nicht dabei war macht mich traurig. Wenn Leute nichts mehr mit mir zu tun haben wollen, dann ist es halt so aber keine sagt mir irgendwas ins Gesicht.

Was meint ihr zum ganzen, bin ich einfach besser alleine drauf?

Leben Schule Familie Freundschaft Freunde Psychologie Enttäuschung Frust Kollegen Liebe und Beziehung
4 Antworten
Warum hasse ich Mathe so? Wem geht es auch so (ähnlich)?

Ich würde von mir selbst behaupten ein intelligenter Mensch zu sein. Aber vor allem emotional. Ich kann Menschen sehr gut verstehen und habe eine gute Intuition. In der Schule hatte ich auch nie Probleme meistens 2er und 1er, außer ich habe der Schule in bestimmten Phasen gar keine Aufmerksamkeit geschenkt, dann waren die Noten meist schlechter.

Ich habe schnell verstanden was der Mensch vor mir wirklich sagt und was er wirklich will und so hatte ich mit Lehrern und Schülern selten Probleme..außer ich wollte Streit, dann schon. :D Ich kann auch ziemlich gut einschätzen wie ich beim Anderen ankomme, das half auch viel.

Ich konnte überall glänzen, vor allem in Deutsch und Sport (später auch in Pädagogik), aber auch in Bio, Französisch, Russisch, Politik, Englisch,...in Chemie und Physik war ich okay, aber in MATHE?!

In Mathe muss ich (ungewohnter) Weise soo viel tun. Ich muss mir jeden Schritt einprägen und es dauert ewig bis ich das Warum verstehe. Ich meine rein rational bin ich gar nicht so dumm, wenn ich für Projekte Pläne mache funktioniert das meist super. Aber sobald der Faktor (höhö) Empathie fehlt um mich in etwas hineinzuversetzen, habe ich quasi mein metaphorisches Schwert verloren. Als hätte ich kein Punkt um mich reinzukrallen, um es zu verstehen. Ich kann mich nicht in Mathe hineinversetzen, ich habe KEIN GEFÜHL dafür.

Das ist aber noch nicht der Grund warum ich es hasse. Ich hasse es, weil die Schule mir immer komplizierteren Stoff aufzwingt, der für mein Leben gar keinen Sinn macht und die Chance, dass er mal IRGENDWANN Sinn macht, geht gegen Null. So ein unnötiger Scheiß!! Und diese Gleichgültigkeit: "Ja, wenn du es in dieser Stunde nicht verstanden hast, bekommst du eben in der nächsten Stunde ne 5." WARUM muss ich mir vorschreiben lassen, wann ich was zu lernen habe?? Ich lerne gerne, aber WICHTIGE Dinge, die für mich wichtig sind und ich lerne sie in MEINEM TEMPO.

Ich brauche niemandem der mich unter Druckt setzt und mich nicht sieht wie ich bin, sondern Leistung sehen will und er/sie weiß nicht mal warum er das macht!!...

Das kotzt mich an Mathe an. Könnt ihr das nachvollziehen? Und..habt ihr Tipps? :)

lernen Schule Mathe Gefühle Menschen Bildung Zahlen Schüler Psychologie Intelligenz Empathie Frust Hass Lehrer Verständnis
10 Antworten
Wie wird man ein Bad Boy?

Ich bin schon immer ein schüchterner "Nice Guy" zu Mädchen gewesen. Ich war schon öfters extrem verliebt, und wurde immer nur in die Freundeszone gepackt. Jetzt bin ich über 20 und ich weiß (!), dass wenn ich meine Persönlichkeit nicht ändere, werde ich noch mit 40 Jungfrau sein, und zum Boden zerstört! Wahrscheinlich so zerstört das Arbeiten und das normale leben unmöglich sein werden!

Ich habe auch schon genug gehört von wegen "Sei einfach du selbst" oder "Du siehst doch gut aus, später wenn die Mädchen schlauer sind werden sie dich haben wollen"! Schwachsinn!

  1. "Sei einfach du selbst": Wenn meine Persönlichkeit jetzt im Moment nichts gebacken bekommt und null Selbstwertgefühl hat, wie soll dann gerade diese Person (Ich) Mädchen abkriegen!?
  2. "Du siehst gut aus": Als ob das was bringt! Gar nichts! Mädchen schenken mir kaum Beachtung, aber Bad Boys die oft völlig normal aussehen bekommen viele Mädchen ab! Und die sind oft sogar sehr frech zu den Mädchen!

Also, wie kann ich mich verändern? Wo fange ich an? Oder muss ich jetzt bis 40 warten bis die (eigentlich) beste Zeit meines Lebens vorbei ist, und dann die ganzen Frauen ankommen die in ihrer Jugend ihren Spaß mit den Bad Boys hatten und jetzt nur einen Familienvater brauchen den sie ausnutzen?!

Es muss doch einen Weg geben? Es gibt im internet ja Programme aber die kosten hunderte Euro!

Unter einem Bad Boy verstehe ich keinen Über-Macho der Frauen Schlägt und so.

Bitte Hilfe, ich bin sehr frustriert, ratlos, entmutigt.

flirten Dating Liebe Mädchen Frauen Beziehung Anziehung Frust Liebe und Beziehung
8 Antworten
Was kann ich gegen Frust tun.?

Hallo. Leute . Ich bin ein 20 jähriges Mädchen und hasse mein jetziges Leben über alles. Und das frustiert mich so sehr. Und das habe ich alles im Jahr 2010-2014 zu verdanken , als ich von einer Förderschule auf einer Hauptschule gewechselt habe. Aber das mir die pure Hölle erwartet hätte ich niemals vorgestellt. Meine beste Freundin oder besser gesagt meine Ex beste Freundin ist mit mir in die gleiche Schule gewechselt und kam in der selben Klasse wie ich. Das 1. Jahr ging es , aber bekam schon Probleme mit meiner besten Freundin. Das 2. Jahr war es eine on Off Freundschaft sowie das 3 Jahr. Dazu kam das ich seit der 5 Klasse von 8 Weibers mit ohne Gründe gemobbt haben. Natürlich bin ich zum Lehrer gegangen , zum Schulpsychologen (was überhaupt nichts gebracht hat) Meine Noten wurden immer schlechter, weil ich mich nicht mehr konzentrieren konnte. Auch das lernen viel mehr schwer. Dazu kommt auch das mich die Parallel Klasse mich auch gemobbt haben ( die Jungs waren die einzigen die mich in Ruhe ließen)

Ab den 7 Klasse wurde ich heftig krank. Habe auch durch die Weiber 2 heftige Unfälle gehabt Und konnte lange nicht mehr laufen. Daran hat mein Körper sehr darunter gelitten. Ich habe dadurch von 47 Kilo bis jetzt 135 Kilo zugenommen . Daran leide ich so sehr , alle Leute halten mich als Ungeziefer weil ich leider nicht ideal für die bin.

Dann kommt dazu daß ich wegen dieser blöden Weiber keinen Schulabschluss bekommen habe.

Jetzt habe ich Angstzustände in die Schule zu gehen. Schon alleine wegen meinem Gewicht.

Ich weiß auch nicht was ich werden möchte, schon alleine wegen meiner Figur wird mich jeder Arbeitsgeber mich als Ungeziefer bezeichnen.

Dann kommt natürlich die Schmerzen der Einsamkeit dazu. Ich bin mutterseelenallein zu Hause habe keine Freunde keinen Partner.

Ich Weine vor Einsamkeit und wegen meinen Gewichts .

Und da kommt immer der Frust. Entweder essen und mich selbst schlagen vor Schmerz.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter .

Schmerzen Schule Freundschaft Frust Liebe und Beziehung
4 Antworten
Schnell, gesund und langfristig abnehmen und dünn (nicht zu dünn) sein, wie geht das?

Ich möchte meine Ernährung und mein Leben umstellen. Ich bin 14 Jahre alt, 1,65m groß und wiege 95kg. Ich war auf Kur mit Ernährungsberatung und bei Ärzten. Mir wurde gesagt das ich adipös bin. Mir wurde beigebracht wie man sich gesund ernährt und das man halt Sport treiben sollte. Eine Zeit lang hielt ich mich daran, doch mit dem Schulwechsel auf ein Internat kam das große Fressen. Ich aß normal, aber unnormal viel. Aus dem Projekt "Gesunde Ernährung mit wenig Zucker und weißmehl und moderate Menge an gesunden Fetten" platzte.
Jetzt bin ich bei diesen Körpermaßen und versuche mich wieder gesund zu ernähren, schaff es aber nicht! Und selbst wenn. Kann ich nicht noch irgendetwas tun um schnell abzunehmen, aber gesund und langfristig? Also es sollte nicht zu schwer sein, damit ich es lange machen kann. Und bitte kein Kalorien zählen. Dann kann ich nur noch ans Essen denken. Und ja, ich esse viel Gemüse und Vollkorn! Ich esse leider ständig aus Gier, Frust und Langeweile! Gibt es denn gar keinen machbaren Weg endlich dünn zu sein, also Normalgewichtig und gesund?

Sport Fitness essen Gesundheit Ernährung Langeweile abnehmen krank Stress Diät Gesunde Ernährung Nahrung Teenager Kalorien schlank Aussehen beweglich Sucht Psychologie Arzt Ernährungsumstellung Essstörung Faulheit fettsucht Frust Gesund abnehmen Gesundheit und Medizin Kur lebensumstellung schwach Selbsthass Sport und Fitness Binge Eating gesund-ernaehren langfristig endlich Fresssucht Frustfressen kalorien zählen Kontrollverlust Willensstärke Zuckersucht gesund dünn Langsam
9 Antworten
Bitte um Hilfe (WICHTIG,BITTE)?

Also , ich schreibe bald (Juni) meine Englischprüfung als externer mit , ich war schon immer schlecht in englisch da ich in einer zweisprachigen Familie groß geworden bin, zudem orientierten sich die Lehrer meist an den besten weshalb die schlechtesten nicht hinterher kamen , wahrscheinlich kommt auch noch Faulheit meiner Seite hinzu . Und jetzt , jetzt hab ich den Salat 🥗 ich kann so gut wie garkein Englisch und komme schon ins schwitzen beim puren anhören einer Listening , jedoch brauche ich mindestens eine 3 in der Prüfung( externer Mittlerer Bildungsabschluss) und ja ich weiß anstatt hier so dumm zu fragen sollte ich lieber einen Kurs besuchen jedoch lerne ich unter Zeitdruck lieber für mich alleine und zudem kommen auch noch Deutsch Mathe PCB und GSE sowie eine Projekt Prüfung dazu . Viele werden sich jetzt denken , selbst schuld (welches natürlich teils auch stimmt da Lehrer auch nur Menschen sind , und sich nicht an jedem Schüler örientieren können ) jedoch brauche ich diesen Abschluss einfach , mittlerweile bin ich schon gechillter und habe die ,, ich schaff das Einstellung“ da ich mir alle Stark Bücher zu oben genannten Themen aus dem Internet bestelle und ich den Wille hab . Zudem gibt es auch noch Helferlein Medikamente (Ritalin usw.) welche jedoch gefährlich sind , ich weis ! Um klarer zu denken (egal ob Placebo oder nicht ) hab ich mir N Acetyl l tyrosin bestellt da ich immerhin täglich 6 h lernen werde , bin momentan krankgeschrieben weshalb ich diesen Luxus des freien Lernens habe , ich will das ja wirklich denn umsonst Setze ich ja die Schmerzmittel welche ich aus krankheitsgründen nehmen muss ja nicht ab . Kann mir jemand sagen ob ich das schaffe mit englisch (ja ich möchte das hören , wahrscheinlich weil es mich noch mehr stärkt ) und mir vlt noch gute Tipps geben , das engl. muss nur für die Prüfung reichen .
Danke

englisch Buch lernen Schule Hoffnung Prüfung Sprache Ausland Deutschland Frust Glaube Grammatik Lehrer Sprachkenntnisse
4 Antworten
Freunde schließen mich aus? was machen?

Hey

Das geht jetzt schon eine Weile so. Meine Freunde verabreden sich ohne mich, fragen nicht einmal ob ich Lust hätte mitzukommen....Das wäre ja nicht weiter wild, allerdings haben sie alle auch seit kurzem Geheimnisse vor mir. Klar jeder hat seine Geheimnisse, aber ist es normal das vor mir zu besprechen und mir dann zu sagen, ja ist egal, wenn ich nachfrage was los ist? Das geht jetzt schon über Monate so, weswegen ich auch heute vor allem richtig schlecht gelaunt in die Schule kam. Da hatten sie dann plötzlich wieder Interesse, weil ich stiller war als sonst, was aber kein Grund war von der Party am Wochenden zu reden (auf die ich wen wunderts nicht eingeladen war). Ich weiß nicht wwas ich falsch mache, dass sie mir ihre sachen nicht anvertrauen wollen und überhaupt null Vertrauen in mich zu habdn scheinen. Was kann ich tun, um mich besser zu fühlen? Um nicht jeden Tag mir einreden zu müssen wenn ich nach Hause kommen, dass ich sie nicht brauche, dass ich ohne sie besser dran bin und das wir ja bald unseren Abschluss machen würden. Trotzdem werde ich den Gedanken einfach nicht los, dass ich nicht gut genug bin, dass ich zu fett bin, um dazu zu gehören, dass ich einfach zu hässlich bin um von jemandem gemocht zu werden. Ich fühl mich einfach schlecht und nichts wert

was kann ich tun, damit es mir besser geht? Wie kann ich anfangen, damit es besser wird?

Schule Freundschaft Freunde Psychologie Frust Liebe und Beziehung ausgeschlossen
6 Antworten
Wie bessere ich die jetzige Einstellung?

Ich bin in Sachen Flirten und Mädels ne Niete. Bis jetzt bin ich ständig hinterher gerannt und habe mutig versucht sie anzusprechen und kennenzulernen. Da ich nicht erfolgreich bin, ausser sehr wenige Male bin ich schnell frustriert, wenn ich oft abgelehnt werde und lasse es zu sehr an mich ran. Ich werde klein und zweifel an sich an mir. Meist versuche ich mich dann wieder mit Videos aus dem Internet über Coachings und ähnlichem wieder aufzubauen. Ein ständiges, sehr anstrengendes Auf und Ab. Das wurde leider nie wirklich besser und ich muss gestehen, ich bin etwas pessimistisch geworden und kann mich selber irgendwie nicht mehr richtig ausstehen.

Gerade habe ich 2 Wochen Weihnachtsferien. Ich habe diese bisher nur zuhause verbracht, um mich vor dem Kontakt vor Frauen, dem Frust und Überforderung zu schützen. So geht es mir ziemlich gut. Ich habe Kraft zu lernen und Konzentration. Zwischendrin konnte ich den verzweifelten Wunsch nach Nähe sogar vergessen.

Leider kommt dieser Wunsch sofort ans Tageslicht, sobald ich draussen wieder auf Mädels treffe. Das führt schnell wieder zu Frust. Es ist gerade so, dass ich keine mehr anspreche, um nicht abgelehnt zu werden. Wenn ich ihr garnicht erst begegne , schützt mich das am besten. Wenn ich sie aber sehe, ärgert mich das sehr, wenn ich es nicht versuche, wenn sie mir gut gefällt...

Die Schule beginnt nächsten Montag.. Jeden Morgen sehe ich wieder extrem viele umwerfend schöne, attraktive Frauen... mich macht das fertig, weil ich in dem bezug einfach verzweifelt bin. Ich bin in der Opferrolle (sagt man im Internet), bin klein und habe eine missmutige Einstellung entwickelt...

Wie schaffe ich es, mich vorzubereiten, meine Einstellung so zu ändern, dass ich zumindest die Fahrten zur Schule ohne Frust überstehe?

Freundschaft Psychologie Frust Liebe und Beziehung Partnersuche
5 Antworten
aussichtslose situation in der arbeit, was kann ich tun?

ich (m/23) bin heute zu meinem chef in der arbeit in büro gegangen und habe mich nach etwa einem halben jahr stress mit meinen beiden kollegen zu wort bei ihm gemeldet, er hat sich meine geschichte angehört und danach einzelnd mit den beiden anderen kollegen gesprochen.

Danach saßen wir zu 3 bei ihm und haben versucht das problem zu lösen, was nicht einfach ist wenn man gegen 2 berufserfahrene Herren antreten muss als azubi.

die beiden haben mich natürlich in den boden geredet und als das gespräch vorbei war, war der chef sichtlich sauer und enttäuscht von mir, obwohl ich doch nur nach einem abteilungswechsel gebeten hatte, weil ich mit den beiden anderen nunmal zu keinem ergebnis komme wenn ich mit ihnen spreche.

das ergebnis war also, dass ich in dem büro bleibe, mich mehr anstrengen und mehr eigeninitiative zeigen soll, neben zwei kollegen die jetzt noch weniger von mir halten als es davor schon war.

mir geht es gerade wirklich schlecht und ich weiß nicht was ich noch unternehmen kann, ich bekomme bauchweh wenn ich mir den morgigen tag vorstelle.

mir schwebt natürlich vor zu kündigen wenn es mir bunt wird, ich wohne allerdings alleine als azubi in münchen und ich habe gelesen das ein bonus von über 100,- zurückgezahlt werden muss wenn vor dem 31.03 gekündigt wird und das kann ich mir wirklich nicht leisten, da der bonus gerade so meine schulden getilgt hat.

mein ausbilder ist seit einem halben jahr krank (burn out) und ich habe daher keinen anderen ansprechpartner an den ich mich wenden kann, ich habe sogar mit anderen kollegen gesprochen ob ich bei ihnen weiter lernen dürfte (mit erfolg), aber das hat den chef nicht interessiert, im gegenteil er empfand dieses rumgefrage als negativ und er hat mir seine unterstützung offiziel sogar vor meinen beiden anderen kollegen, abgesagt.

ich hab ja schon so einige sche im leben durchgemacht aber der tag heute hat mich echt in die knie gezwungen, was kann ich jetzt noch machen?

Arbeit Kündigung Stress Frust Ausbildung und Studium
4 Antworten
Kann mir jemand die Mail-Adresse der Deutschen Post mitteilen, wo man sich beschweren kann?

Ich könnte so langsam kot....

Innerhalb von zwei Tagen bekommen wir unsere DHL-Pakete nicht mehr nach Hause, sondern irgendwann kommt mal ne Mail, es täte Ihnen so leid, wir wären nicht da gewesen. Sendung wurde an die Postfiliale gebracht, entnehmen sie alles Nähere der Benachrichtigungskarte. Ha, dass ich nicht lache, welche Karte??

Auf den ganzen Websites, wo man sich schriftlich beschweren könnte, wird man überhaupt nie zu einem Kontaktformular weitergeleitet. Es wird immer schlimmer!

Gestern habe ich um 17.30 h ein Päckchen von GLS bekommen, zeitgleich schreiben mit diese Penner, ich wäre um diese Zeit nicht da gewesen.

Soll ich mein Päckchen jetzt suchen gehen, oder was?

Vor 5 Tagen war es noch schöner. Auf unserem Paket stand: Verderbliche Lebensmittel, bitte sofort dem Kunden zustellen. Ich habe es dann lauwarm (wir hatten extra Kühlung bezahlt) auf einer Poststation gefunden. Die haben sie doch nicht mehr alle der Reihe nach.

Ich habe jetzt über 40 Min. damit verbracht, einen Link zu finden, der funktioniert - nichts gefunden. Kann mir da einer weiterhelfen?

Das hier funktioniert schon mal nicht.

https://www.dhl.de/de/privatkunden/hilfe-kundenservice/paketde-kundenkonto/of-bezahlung/kontaktseite-frage.html

Und ich denke gar nicht dran, mich auch noch in eine Warteschleife zu hängen. Ich will denen das schriftlich mitteilen, dass es mir langsam aber sicher stinkt.

Danke. lg Lilo

Paket DHL Frust
5 Antworten
Keine Hoffnung mehr; was soll ich noch tun?

Hallo,

ich würde das gerne mal wissen, was an mir so falsch ist. Ich werde demnächst 23 und hatte in meinem Leben bisher keine Beziehung, keinen Sex, gar nichts. An was es liegt? Ich habe angefangen mich wirklich selbst zu zerfleischen und komme einfach nicht mehr weiter. Mein bisheriger Lebensweg war total falsch.

Ich wollte in der Schule immer ein gutes Abitur machen, damit ich meinen Medizinstudienplatz bekomme. Das hat dann auch geklappt. Jetzt bin ich im 9. Semester, alles bestanden, Regelstudienzeit, tolle Rückmeldungen aus klinischen Praktika und Famulaturen bekommen und darf nebenher als Tutor arbeiten.

Ich werde von meinen Freunden als bodenständig, bescheiden, ruhig und zurückhaltend beschrieben. Und genau das ist mein Problem. Sowas wollen Frauen nicht. Mit meinen Hobbies wie Lesen, Photographieren, Sport und Musik hören werde ich da durchgehend als Langweiler abgestempelt. Ich weiß es einfach nicht mehr, was an mir so falsch ist und warum ich so mies von Frauen teilweise behandelt wurde.

Ich habe wirklich einiges versucht – Tanzkurs, Partys, Online-Dating etc. Und es war jedes Mal dasselbe. Von meiner Tanzpartnerin wurde ich nach dem ersten Kuss als “miserabler Küsser, Versager weil ich noch keinen Sex hatte, als jemand “mit dem man nicht zusammen sein kann weil Küssen und alles was dazugehört nicht gut ist” obwohl ich nie mit dieser Person geschlafen habe.

Andere habe ich gedatet und dann wurde mir erzählt, sie hätte ja doch einen Freund. Oder man bekommt eine Handynummer, startet normal ein Gespräch und 1,5 Tage später wird einfach nicht mehr geantwortet obwohl ich weder aufdringlich noch schlecht geschrieben habe. Ich habe das alles so oft erlebt und diese Woche jetzt wieder. Die Studentinnen an meiner Uni wollen alle nur noch guten Sex. Es geht auf Studentenapps wie Jodel um Tinderaufrisse, F+, ONS. Frauen prahlen mit ihren Sexerlebnissen und eine Woche später wundern sie sich, warum der Typ nix festes will und dann geht es auf der nächsten Party wieder von vorne los. Und heutzutage hat man erst einmal Sex bevor man in eine Beziehung kommt. Da habe ich absolut nix zu bieten.

Keine Frau, absolut keine Frau will eine männliche Jungfrau in meinem Alter und ich bereue meinen ganzen Lebensweg. Hätte ich anstatt fleißig zu sein auch nur gesoffen, rumgehurt, etc. Ich wäre jetzt viel glücklicher. Aber so muss ich für mein erstes Mal ins Bordell und dafür bezahlen. Das habe ich mir fest vorgenommen, auch wenn mich innerlich immer noch etwas davon abhält. Aber eigentlich habe ich die Hoffnung aufgegeben.

Bitte kommt mir nicht mit Sprüchen wie “deine Zeit kommt noch” oder “die Richtige triffst du auch noch” oder “der Richtigen ist es egal”. Es stimmt einfach nicht. Es ist alles gelogen und falsch und hilft einem null weiter. Ich habe alles versucht. Ich gehe regelmäßig zum Sport, bin fleißig aber das wird nie was bei mir. Als Arzt habe ich später 60h Wochen, ich werde für immer alleine bleiben. Ich hab mir Familie gewünscht.

Liebe Zukunft Freundschaft Angst Beziehung Sex Psychologie Frust Liebe und Beziehung Partnerschaft Traurigkeit Hoffnungslosigkeit
7 Antworten
Ich habe keine Motivation mehr für einen weiteren Führerschein Versuch, kann mir jemand bitte helfen?

Ich bin fast seit fast 1/1/2 Jahren dabei einen dämlichen Führerschein zu machen. Am 10.04.2017 habe ich es doch noch auf einen Praktischen Versuch ankommen lassen, und diesen natürlich nicht bestanden. Angefangen hat das Ganze Problem im Oktober 2015 und ich habe einfach keinen Bock mehr überhaupt etwas zu machen. Zu Beginn lief es schon ziemlich schlecht. Ich hatte schon zu Beginn nicht viel Erfolg beim lernen und habe lange gebraucht um Sicher in den Fragen zu werden.

Im April 2016 habe ich dann mit meinen Fahrstunden angefangen (Wieso auch immer) und habe schnell gemerkt dass mir das fahren nicht liegt. Nach circa 20 Fahrstunden mit sehr wenig Erfolg, brach ich die praktischen Fahrstunden ab, weil es einfach nichts wurde (Verkehrsbeobachtung) und ich Motivationslos war.

Nach einen halben Jahr, überredete mich meine Familie und auch ein anderer Fahrlehrer dazu weiter zu machen, was ich dann auch tat, und tatsächlich, es klappte nach weiteren 20+ Fahrstunden recht gut, das Auto hatte ich unter Kontrolle und konnte es auch gut Bedienen, Anfang 2017, begannen die letzten Fahrübungen vor der Prüfung die ich dann leider erfolglos bestand!

Nur leider, lief meine Theoretische Prüfung (die auch schon 1 Jahr alt war) genau danach ab weswegen ich keinen 2 Versuch hatte. Jetzt Ende 2017 habe ich einfach keine Motivation mehr, und würde einfach nichts tun und den Führerschein komplett abbrechen, wenn da nicht meine Ausbildung wäre die in einem Jahr zu ende ist.

Leider denke ich nicht dass ich die Gesellen Prüfung hin bekomme, da sie wirklich schwer ist, und ich Sicherheitshalber schon nach einem anderen Job suche, wobei mir ein Führerschein helfen könnte.

Wie seht ihr das, ich bin ehrlich gesagt ziemlich Verzweifelt wegen dem dämlichen Führerschein Zeug, und habe auch keine Lust mehr dafür überhaupt was zu tun, weil ich komplett bei 0! Anfangen muss.

Ich bräuchte wirklich euren Rat und wäre euch Dankbar diese Frage auch zu lesen.

Bis bald

lernen Angst Führerschein Psychologie Frust Motivation
6 Antworten
Warum bekomme ich für meine Ausbildungsbewerbungen nur Absagen?

Ich bewerbe mich seit diesem Sommer intensiv auf Ausbildungsstellen im Verwaltungsbereich des öffentlichen Diensts. Sprich als Verwaltungsangestellter und Verwaltungswirt. Ich habe mich nun insgesamt bestimmt schon auf ca. 25 verschiedenen Ämtern beworben, davon haben mir nun schon 10 Ämter abgesagt, 14 sind noch offen und ich wurde erst einmal zu einem Eignungstest eingeladen, von einer recht großen Kreisstadt. Aber auch das ist schon wieder 4 Wochen her und meinem Gefühl nach somit wohl auch eher ein schlechtes Zeichen. Ich bin frisch 24 Jahre alt, habe nach meiner Hauptschule die mittlere Reife und die Fachhochschulreife nachgeholt, welche ich 2015 mit 2,6 abgeschlossen habe. Das mag nicht herausragend sein, dennoch wird für diese Berufe teilweise nur ein sehr guter Hauptschulabschluss bis zu einer guten mittleren Reife erwartet und ich werde trotzdem meist abgelehnt.. Mich frustriert das Ganze sehr. Ich habe viel Mühe in die Bewerbungen gesteckt, viel Geld für professionelle Bilder investiert und es will einfach nicht klappen. Ich studiere derzeit per Fernstudium und arbeite nebenher in einem Onlineshop um mir dieses finanzieren zu können. Daher mein Vater aber sehr krank ist und meine Mutter finanziell eine schwere Zukunft erwartet, möchte ich meinen Eltern gerne finanziell helfen können, was aktuell nicht möglich ist. Deshalb möchte ich eine Ausbildung beginnen, aber auch nicht irgendwas machen. Jobs wieder Büro-, Industrie oder andere kaufmännische Berufe reizen mich nur bedingt. Noch weniger handwerkliche Berufe, worin ich auch überhaupt nicht begabt bin. Nun frage ich mich mit meinen 24 Jahren langsam wie das Ganze weitergehen soll und mache mir ernsthafte Sorgen um meine Zukunft. Ich freue mich über viele Antworten und helfende Worte :)

Schule Bewerbung Job Ausbildung Frust Jobangebot Absage Ausbildung und Studium Beruf und Büro
12 Antworten
entwickelt sich meine beste freundin nicht weiter?

ich habe das gefühl ich und meine beste freundin entwickeln uns immer weiter außeinander,

wir kennen uns seit dem wir teenager sind und mit den jahren habe ich gelernt mit diskussionen und problemen umzugehen.. ich habe eine eigene wohnung seit 3 jahren und ich unterhalte mich gerne über tiefgründige dinge und möchte meinungen und sichtweisen hören, ich bin eine starke frau und ich habe das gefühl das sie langsam nicht mehr zu mir passt, sie wohnt immernoch bei ihren eltern und wenn ich diskussionen mit ihr habe rastet sie schnell aus, knallt die türen, trampelt auf den boden und bricht in heulkrämpfen aus.. wie ein kind.. bei den kleinsten meinungsverschiedenheiten.. anfangs hatte ich verständnis aber mittlerweile bin ich nur noch davon genervt.. wenn ich sie nach meinungen frage bejaht sie immer was ich sage oder weiß nicht was sie sagen soll.. obwohl ich eine freundin bräuchte die mir hilfreich ist.. sie ist meine einzige freundin.. ich kann mit ihr auch nicht über intime dinge reden ohne dass sie so tut als wäre sex verwerflich ..

oder sie nach einem spontanen ausflug fragen ohne dass sie erst ihre mama fragen muss.. sie ist ein guter mensch aber ich weiß langsam nicht mehr weiter.. langsam fängt mich jedes wort an zu nerven dass sie sagt oder tut weil ich es für kindisch und anstrengend halte, ich finde nicht dass man langweilig erwachsen sein muss aber das man offen ist und nicht vor allem angst hat und sich nie was traut.. ich wünsche mir eher eine freundin mit der ich abenteuer erleben kann und keine die mich aufhält und schon angst davor hat ein paar schritte ins meer zu gehn.. ich will auch nicht die freundschaft wegwerfen.. hat jemand einen rat oder ähnliche erfahrungen ?

Tipps Verhalten Freundschaft Frauen Frust
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Frust

Wo kann ich mich unauffällig ritzen?

23 Antworten

Was tun wenn man traurig ist?

23 Antworten

Katze reisst sich Haarbüschel aus

7 Antworten

Schule. Ich hasse Schule.

67 Antworten

Warum geben viele Menschen ihren Frust weiter?

22 Antworten

Was kann man selber tun wenn man sein Leben hasst?

13 Antworten

! HILFE! Meine Katze Kackt aus Frust auf den Teppich

10 Antworten

in sich reinfressen schädlich?

14 Antworten

Mein Verlobter ist ein Frühkommer!

13 Antworten

Frust - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen