Wie Eltern dazu bekommen aufzuräumen?

Hallo,

wir wohnen in einem normalen (eher kleineren aber nicht so kleinen) Einfamilienhaus. Dennoch bekommt man fast einen halben Schock wenn man reinkommt weil schon im Flur 5 Schränke stehen, alle voll mit Schuhen, Mützen, Winterklamotten die uns Kindern nicht mehr passen. Meine Mutter hat soooo viele Schuhe und mein Vater auch, trotzdem sehe ich sie das ganze Jahr mit den gleichen 3 paar Schuhen. Genauso mit Jacken, Mützen, Schals. Unter der Treppe dann weitere Schneehosen von vor 5 Jahren, Schuhe usw. in unseren Keller lassen meine Eltern schon gar keinen Besuch oder Handwerker mehr weil sie sich so schämen es ist so voll, die heben Plastiktüten, Amazonkarton und weiß was ich alles auf, weil man das ja sicher mal braucht ( jaja glaub ich auch nicht) dann in der Speisekammer, meine Mutter kauft von allem reduziertem die 5 fache Menge obwohl es dann abläuft. Und es liegt auch eigentlich nicht so am Geld. Auf jedenfall sind in jedem Flur komplett volle Schränke auch obendrauf voll. Das Wohnzimmer ist da der einzige nicht volle Raum.
Die Küche voll mit Tupperdosen, Haufen an Tassen und Gläsern usw. die keiner jemals benutzen wird, wobei das noch am normalsten ist. Im Wintergarten aber stehen 5 Deckenhohe Schränke und eine Truhe und davor noch Kartons mit Sachen. Im Schlafzimmer von meinen Eltern ist eine komplette Schrankwand und noch 3 Kommoden und trotzdem liegen Klamotten auf den Schränken. Im Büro auch alles reingequetscht und voll mit Papier und Kabeln und Ordnern, wobei das normal scheint. Natürlich ist der Dachboden, der nicht grade klein ist auch komplett voll und zwar mit Kisten mit meinen und meiner Schwester ihren alten Babysachen, Und babyklamotten und Kartonverpackungen usw.

Meine Mutter denkt halt echt sie bekommt diese ganzen Kinderklamotten, teilweise alt wie sonst was noch auf dem Flohmarkt verkauft. Als noch kein Virus war hat sie maximal 5-10 Teile pro Flohmarkt verkauft bekommen. Es sieht wirklich aus als wären wir mitten im Umzug.

Das ist doch nicht mehr normal oder? ich sag ihr ganze Zeit sie soll das rausschmeißen aber nein, sie schaut lieber nach neuen Schränken auf eBay die noch weniger zu unserer Einrichtung passen. Ich schäme mich echt, wenn Leute zu uns kommen, vorallem meine Freunde. Wie bekomme ich meine Mutter dazu auszumisten?

Haus, Schule, Freunde, Eltern, Schrank, Psychologie, ausmisten, Chaos, Flohmarkt, Messie, Problemlösung, Schwester, Wut, Stauraum, Schamgefuehl
Wie Frust bei Online-Verkäufen vermeiden?

Meine Frau und ich ziehen gerade um und verkaufen deshalb viele kleinere und größere Gegenstände auf willhaben.at, kleiderkreisel, shpock usw. Das Fazit nach 3 Wochen ist eher ernüchternd.

Bei einem Artikel um 150 Euro hatten wir einen Betrugsversuch, wegen dem ich zur Polizei musste.

Ein kaum benutztes KTM-Marken-Fahrrad, für das ich vor zwei Jahren über 1.000 Euro bezahlt habe, stellte ich um – meiner Meinung nach günstige – 250 Euro rein. Daraufhin wurde ich mit dutzenden Nachrichten bombardiert à la "Für 50 Euro hole ich es sofort ab!" oder "80 Euro, weil ich bin auf Kurzarbeit." oder "60 Euro, weils für meinen Neffen ist, der Geburtstag hat." Auf meine Absagen wurde dann beleidigt oder wütend reagiert, erst nach Tagen fand sich ein seriöser Käufer.

Meine Frau erlebte ähnliches bei ihrem Verkauf von Luxus-Kosmetik der Marken Kenzo, Huda Beauty, Anastasia Beverly Hills und Jeffree Star. Neupreis weit über 100 Euro, und dann versuchen die Käufer, den ohnehin schon halbierten Verkaufspreis noch weiter zu drücken auf lächerliche 20 Euro.

Oder ich stelle ein Kinderspielzeug ein, Neupreis waren 30 Euro. Also mache ich 10 Euro als Preis. Daraufhin feilscht einer so lange, bis ich es um 5 Euro her gebe. Und dann die Überraschung: Er holt es nicht ab, also Postversand. Versandkosten sind ihm zu teuer, er will 5 Euro inklusive Versand...

Am Ende heißt das dann für mich: Ich habe eine halbe Stunde Fotos und Artikelbeschreibung gemacht, eine halbe Stunde mit dem Käufer diskutiert, muss das Zeug sicher verpacken und mich dann noch eine halbe Stunde auf der Postfiliale anstellen, für läppische 5 Euro.

Das lohnt doch nicht.

Langsam überlege ich echt, Sachen unter 20 Euro Wert einfach in die Mülltonne zu werfen, auch wenn alle immer sagen, dass Umweltverschmutzung und "Wegwerfgesellschaft" so schlimm sind...

Menschen, eBay, Flohmarkt, Frust, kleiderkreisel, willhaben, Shpock
Was habt ihr so erlebt bzw was ist eure Meinung zu Ebay Kleinanzeigen?

Ich zb habe im moment immer das Problem das die Leute NIE die Beschreibung lesen. WIRKLICH NIEMAND von 30 Leuten villt 3 Stück und diese wollen bei einem Festpreis dan noch heftig den Preis drücken selbst wen es 1/3 unter dem billigsten Ebay preis ist zb bei 90 euro für 60 und dan noch auf 30 drücken wollen

Zb steht in der Beschreibung

Der Artikel ist in sehr gutem Zustand und Funktioniert Einwandfrei

Kostet 20 Euro

KEIN PAYPAL ! Überweisung möglich aber Abholung bevorzugt

Versand würde 6 Euro kosten als Paket

Bekomme 20 Nachrichten wv kostet es

was kostet der Versand

ich kaufe es bitte um Paypal Daten

Funktioniert der Artikel den?

Was mich auch noch stört ist das niemand der ein Positiven Kauf hatte dort bewertet nur immer irgendwelche Leute mit denen man hin und her geschrieben hat die es dan doch nicht mehr wollten und dan einen Negativ Smiley geben

Was ich zb auch etwas Negativ finde ist das zb der Filter nicht so funktioniert wie bei anderen Seiten wie zb bei Shpock da gibst du die namen in der Beschreibung an und kannst zb 10 Dvds verkaufen und sie werden in der Suchleiste gefunden was hier zb nicht der fall ist.Wobei es auch sein Positives hat damit ist das Suchergebniss nicht so überladen mit vermeintlichen Funden :-)

Wie ist eure allgemeine Erfahrung mit Ebay Kleinanzeigen?

Oder was habt ihr dort so erlebt im Positiven und Negativen

Und sorry für die Rechtschreibfehler etc aber ich nehme das nicht so Eng xD

Hatte bis jetzte fast nur Positive Erfahrungen mit der Seite 40%
Ich kaufe dort nur ein wen ich es Abholen kann 40%
Der Großteil der Leute ist unverschämt oder Beleidigend 20%
Ich benutze es nicht mehr da ich dort nur Abgezogen wurde 0%
Ich hatte sowohl Positive aber auch Negtive Erlebnisse 0%
Die Leute lesen nie die Beschreibungen und Bewerten nur schlecht 0%
Die Leute waren alle sehr nett und zuvorkommend 0%
online, verkaufen, Betrug, eBay Kleinanzeigen, Flohmarkt, Handel
Verhandelst Du gerne beim Shoppen?

Moin! 😉😉😉😉😉🌞🌞🌞🌞🌞

Manchmal möchte man ja doch nicht soviel bezahlen wie ein Verkäufer fordert. Oder man will nur etwas bestimmtes haben wenn mehrere Dinge im Paket angeboten sind. Aber nicht jeder traut sich, einfach mal zu verhandeln.

Wie ist das bei Dir? Und hast Du auch schon mal was lustiges dabei erlebt?

Ich hab kürzlich auf ebay Schallplatten erstanden. Angeboten waren 2 von Karel Gott und 2 von Roland Kaiser. Alles zusammen für 10 Euro. Da ich den Kaiser nicht sonderlich mag schrieb ich den Verkäufer an und fragte, ob ich nur die beiden Karel-Platten haben kann. Und weil ich gute Laune hatte schrieb ich explizit, daß ich den aktuellen Preis für alle 4 Platten zahlen will, aber eben nur diese 2 Platten bekommen möchte. Irgendwie hat der Verkäufer das aber nicht verstanden... er schickte mir ein Preisangebot mit 40% Rabatt. Das nahm ich dann auch an weil ich dachte, er stellt mir nur die gewünschten Platten in Rechnung.

Aber als das Paket ankam waren auch die Kaiserplatten mit drin. 🤪🤪🤪🤪🤪

Auf meine Rückfrage dazu reagiert er einfach nicht... 🙃

Wollte er die einfach nur loswerden? Oder hat er es einfach vergessen daß er den Kaiser behalten soll? 😶

Und wie werd ich den Mist nu wieder los? 🤡

Ich freu mich schon auf eure Geschichten vom Flohmarkt &Co!

Kaffee für alle und ein Wachtanzlied:

☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕

https://www.youtube.com/watch?v=FSh1SIyJkFQ

😎😎😎😎😎

warehouse14

shoppen, Erlebnis, Flohmarkt, verhandeln, Gutenmorgenfrage, Gugumo

Meistgelesene Fragen zum Thema Flohmarkt