Was ist euer Problem mit Karneval?

die menschen heutzutage haben doch überhaubt keinen geschmack mehr. grässlichen gangster rap hören wo sinnlos mit irgendwelchen schimfwörtern um sich geschmissen wird und das noch zu immer den gleichen beats bzw loop melodien. was ist daran schön? da bekommt man doch bei karnevals musik mit anständigen bzw einfach witzigen texten und richtiger melodie gleich bessere laune. dazu kommen noch die züge wo immer gute wagen sind und kapellen die mit wahrer menschenkraft gute musik spielen und nichts mit dämlichem autotune kack und so künstlich aufgewertet wird. auch lest man immer wieder von aufgesetzter fröhlichkeit. wo soll es denn beim karneval aufgesetzte fröhlichkeit geben? niemand muss in einen karnevalsverein wenn ihm das fest nicht interessiert oder wurdet ihr gezwungen? mit silvester ists dann das selbe! Heutzutage ist doch alles positive an karneval oder feuerwerk entweder falsch, ein schwaches argument, Heuchlerei oder sonst was. Irgendeiner jault dann Rum & man bekommt als Silvester/Karnevalsfan Hate ab. und wenn einem die musik wirklich so nerft dann setzt man sich mit kopfhöhren an seine konsole oder whatever und dreht seine lautstärke vollepulle auf. silvester verbieten karneval verbieten... was wollt ihr eigendlich noch verbieten?

Feuerwerk ist unvernünftig. Fast alles, was Spaß macht, ist unvernünftig. Wo kommen wir hin, wenn alles unvernünftige verboten wird? Ein Leben ohne Spaß ist kein Leben. Für einen Tag im Jahr muss das eine Gesellschaft in so einem Land aushalten können

-Fireworksandballoons

genau.

sollen wir auch noch weihnachten verbieten weil wir tannenbäume "töten"?

sollen wir halloweenkürbisse verbieten weil sie "lebensmittelverschwendung" sind?

sollen wir kirmes verbieten wei es ein paar gemschackslosen Ignoranten menschen nerft?

sollen wir auchnoch getreide und gemüße verbieten nur weil wir es mit traktoren ernten?

nein! wir können nicht alles verbieten nur weil es ein paar menschen nicht passt!

Karneval, feiern, Fasching, Kostüm
Würdet ihr eurem kleinen Sohn ein Prinzessinnenkleid für Fasching erlauben?

Ich diskutier gerade mit meinen Freunden über das Thema Geschlechtrollen. Dabei sind wir drauf gestoßen wie unfair es doch eigentlich ist, dass ein Mädchen das keine Lust auf "Mädchensachen" (Barbies, Prinzessinnen, das Klischee halt) hat sondern lieber auf Bäume klettert, im Dreck rumtollt und sich prügelt keine Probleme hat. Sie wird eben als besonders fantasievoll, mutig und burschikos bezeichnet und hat keinerlei Mobbingprobleme. Jungs aber die vielleicht gerne Barbie spielen, keine Lust haben sich schmutzig zu machen und sich ungern prügeln, werden von den anderen Kindern sofort als schwul bezeichnet. (Ist kein Vorurteil, ich spreche aus Erfahrung, ich war nämlich so ein Mädchen und anstatt gemobbt oder ausgegrenzt zu werden hatte ich doppelt so viele Freunde weil Jungs und Mädchen gleichermaßen mit mir spielen wollten. Aber wir hatten auch einen Jungen der nur mit Barbies gespielt hat und der wurde ausgegrenzt)

Das ist ein gesellschaftliches Problem, schließlich geht es um genau dieselbe Sache. Aber ich kann nicht leugnen, dass ich mich wohler dabei fühlen würde meiner Tochter ein Piratenkostüm als meinem Sohn ein Prinzessinnenkleid zu Fasching zu kaufen, haben meine Freunde mir recht gegeben, auch ich bin dummerweise da keine Ausnahme. Tatsächlich geht es dabei aber auch mehr um die Angst um mein Kind, es ist klar, dass wenn er im Kleidchen kommt eher provoziert wird und vor Schikanen wollen Eltern ihre Kinder ja schützen, aber beugen sie sich nicht dabei einer falschen Ansicht und geben klein bei indem sie sagen Mädchen dürfen machen was sie wollen, aber mein Sohn muss wie ein Junge wirken? Andersherum würde es allerdings doch auch jeder verurteilen wenn er mit dem pinken Rüschkleid seines Sohnes bei der Faschingsfeier ein Zeichen setzen wollen würde, dann sagen alle "der arme Junge, die Eltern wollen sich nur wichtig machen".

Also, ihr seid mit eurem kleinen Sohn beim Kostümkauf für die Feier im Kindergarten und er will unbedingt das pinke Rüschenkleid. Würdet ihr es ihm kaufen?

Bitte auf meine Frage antworten, keine ellenlangen Texte darüber, dass Homo- oder Transsexualität angeblich Sünde ist.

Kinder, Familie, Fasching, Gesellschaft, Homosexualität, Kindergarten, mädchen und jungs, Rollenverteilung
Wie kann ich eine Technohose selbst bauen?

Ich weiß, momentan ist nicht Fasching, aber die meisten Kostümideen kommen mir unterm Jahr. Zudem bin ich mir nicht sicher, ob das überhaupt mit meinen Mitteln machbar ist.

Ich dachte mir, für die nächste anstehende Faschingsfeier mache ich mir eine Technohose wie aus Wallace und Gromit. Wie? ¯\_(ツ)_/¯ Keine Ahnung, alle meine Ideen machen keinen Sinn.

  • Metall? Zu fest und schwer. Außerdem hab ich nicht die Mittel/Werkzeuge dafür.
  • Holz? Lässt sich nicht gut rund formen (Außer halt Sandpapier oder ein Schleifgerät).
  • Drahtgestell und Pappmachée? Zu zerbrechlich.
  • Aufblasbar? Wie zum <Herrscher der Unterwelt> soll ich ich das denn machen/reinkommen?

Was ich habe:

  • Schraubenzieher und -schlüssel
  • Cutter
  • Feile
  • Akkuschrauber
  • Bits
  • Bohrmaschine
  • Holz-, Metall- und Steinbohrer
  • Schraubzwingen und -stock
  • Laub- und Stichsäge
  • Seitenschneider, Rohr- und normale Zange
  • Imbusschlüssel (1 - 10mm, 0,5 mm-Schritte)
  • versch. Schrauben und Nägel
  • Material (Sperrholz, Vollholz, [Metallplatten im Baumarkt])
  • etc. (Standardwerkzeug halt)

Was ich nicht habe:

  • CNC
  • Bandschleifmaschine
  • (jegliche) Tisch- oder Kapp(zug)säge
  • Hitzequelle, um Metall zu biegen (zumindest größer als Feuerzeuge)#
  • Schweiß- oder Lötausrüstung und/oder -umgebung

Hat irgendjemand eine Idee, ob neu oder eine obige nutzend, wie man das möglichst (aber nicht zwingend) mit Materialien von zu Hause umsetzen kann?

Nein (optional andere Kostümidee) 100%
Ja, nämlich... 0%
Technik, bauen, Handwerk, Fasching, Werkzeug, Kostüm, Technologie
Würdet Ihr Euch Euerer Freundin zu Liebe 7 Tage lang 24/7 komplett als Frau verkleiden lassen?

2016 hatte mich meine Freundin überredet, mit ihr als US Cop und verhaftete Prostituierte auf den Rosenmontagsball zu gehen. Das Problem war, dass sie als Cop verkleidet gehen wollte. Als sie mich nach wochenlangen Diskussionen überredet hatte, übte ich von November bis Februar das Sprechen mit weiblicher Stimme, das Bewegen als Frau und das Gehen in 10 cm hohen Stiletto High Heels. Dank meiner für einen Mann sehr schlanken zierlichen Statur, femininen Gesichtszügen und einer Körpergröße von nur 1,68 m war meine Verkleidung so erfolgreich, dass mich zu Anfang nicht einmal die Mitglieder unserer Clique erkannten. Wegen meines aufreizenden Äußeren forderten mich viele fremde Männer zum Tanzen auf. Wegen der auf den Rücken gefesselten Armen als verhaftete Prostituierte konnte ich mich weder gegen Küsse noch gegen Fummeln während des Tanzens wehren. Während ich meine Situation als extrem peinlich empfand, erregten meine Freundin meine unfreiwilligen Kontakte mit anderen Männern total. Deshalb hat sie sich zu Ihrem 22. Geburtstag am 23.02.2017 gewünscht, dass ich von 22.02.2017 bis Faschingsdienstag, den 28.02.2017 mit entsprechend vielen Events als sexy Frau verkleidet bin. Würdet Ihr den Geburtstags-Wunsch Euerer Freundin erfüllen?

Karneval, Fasching, Crossdresser
Ich hatte versehentlich Sex mit meiner Cousine, was tun?

guten tag

also das ist mir ja echt peinlich irgendwie, jedenfalls hatten wir da bei ihr zuhause so eine Faschingsparty

wir spielten ua awahl wahrheit oder pflicht und tranken das ein oder andere Glas alkohol, also ich war nicht so besoffen, nur ein bisschen.

wir hatten da so masken auf, sie sagte mir später ich soll in 5 Minuten in ihr zimmer kommen weil sie mir was zeigen muss.

Ich ging dann in ihr zimmer und sie lag nackt am bett und hatte nur ihre Maske noch auf.

sie sagte ich soll näher kommen was ich auch tat.

Ich wollte wieder hinaus gehen aber sie zog mich zu sich her und begann mir alle möglichen fragen über sex zu stellen.

sie stand kurz auf und sperrte die tür ab.

ein paar mal dachte ich auch es ist besser nicht mit zu spielen und den raum zu verlassen aber sie hielt mich fest.

wir redeteten immer perverseres zeug, ua auch welceh sexstellungen wir bevorzugen und so.

sie sagte dann sie möchte gerne mal meinen Penis anfassen und dass das eh egal ist weil wir usn als kleine kinder auch immer nackt gesehen haben.

ich lehnte ab aber da hat sie schon begonnen mir den gürtel zu öffnen. Sie packte meinen Penis aus der inzwischen schon so hart wie ein Metallrohr geworden war.

Ich konnte dann nicht mehr anders und nagelte sie her. War extrem geil endlich mal mit ihr Sex zu haben, in dem moment halt.

Am nächsten Tag war mir das so derartig peinlich, die anderen leute waren noch da , ich wollte dann gleich fahren. Als ich mir gerade die schuhe anzog - es war sonst niemand am Gang - kam sie zu mir her, küsste mich und sagte dass wir das was gestern war in nächster Zeit sehr oft wiederholen werden.

Ja jetzt schäme ich mich einfach so derartig für das was da war.

Also wenn irh Vater das mitkriegt, der bringt mich sofort um, die erzählt es am Ende auch noch jedem, also könnte ich mir halt vorstellen. Also ihren Geschwistern hat sie es schon erzählt, auch wenn die ihr nicht glauben.

Ich hätte eh damit rechnen sollen dass es darauf hinaus läuft, seit ihr Freund sie verlassen hat provozierte sie mich sowieso ständig mit ihrer Sexualität.

Wenn wir uns das nächste mal zu zweit treffen und sie dann wieder anfängt mit mir rum zu machen dann nagle ich sie bestimmt abermals (da kann ich fix wieder nicht widerstehen) vorher hat sie mir gerade wieder eine WA nachricht geschrieben dass sie es kaum erwarten kann, und dazu ein paar unanstendige symbole (ka wie die heißen)

was sollte ich machen?

Ist ein sehr ernstes Thema, wie gesagt wir kennen uns seit 16 jahren (also wir sind 17 und 16) bitte keine dummen Kommentare

lg

Familie, Freundschaft, Sex, Fasching, Cousine, hausparty, Liebe und Beziehung, Cousin

Meistgelesene Fragen zum Thema Fasching