Sind Menschen, die bei dem "Fortschrittswahn" nicht mitmachen, weniger Wert als Menschen, die davon profitieren? Wird Natürlichkeit später ein rares Gut sein?

Schon lange stelle ich mir die Frage, ob Menschen, die aus der modernen Gesellschaft sozusagen aussteigen, überhaupt noch einen Wert haben.

Ich meine heutzutage wo das ganze Fortschrittsdenken die Gesellschaft durchdrungen hat, Status denken und Konsum am wichtigsten geworden sind und man sozusagen keine andere Wahl hat als mitzumachen, haben da "Aussteiger" überhaupt noch einen Wert?

Kinder die man nach Wunsch und Intelligenz designen kann, den natürlichen Vorgang zu stürzen und sich wie der König der Welt breit zu machen, mit Gier und Konsumdenken, ist das nicht der Todesstoß für Menschen, die da nicht mitmachen wollen?

Ich persönlich bin in der Situation, noch darüber im unklaren zu sein, welcher Seite ich angehören möchte. Einerseits möchte man einen Ferrari haben und ein schönes Haus besitzen. Andererseits höre ich von außen, dass man am meisten glücklich und zufrieden ist, wenn man mit sehr wenig, viel anfangen kann.

Ich stehe im Zwiespalt meiner selbst, dann kommen noch täglich die Nachrichten, die mich natürlich nachdenklich machen. Ich denke mir dann immer, dass ich nur eine Chance habe, wenn ich da mitmache, auch wenn es unmenschlich, nicht fair, oder skrupellos ist.

Was sollte man heutzutage tun? Worauf sollte man wert legen, ist ein Profiteur gleich mehr Wert als ein Verlierer des Systems?

Wird ein Leistungs und Machtsystem der Untergang der Liebe, der Menschlichkeit, ja gar der Vernunft sein?

Bin ich als Individuum, das nicht optimiert ist mit irgendwelchen technologischen und leistungssteigernden Dingen, überhaupt was wert gegenüber jemanden, der sowas hat?

Ich frage mich, warum sich viele solche Fragen nicht stellen, warum können diese Sorgenlos leben und warum mache ich mir diese Gedanken?

Nennt mich verrückt, aber ich stelle mir eben täglich solche philosophischen Fragen...

Ich frag mich, wann ich den Sinn meines Lebens endlich erkenne. Zurzeit bin ich nur am philosophieren, über Themen, worüber nur wenige sich die Mühe machen, tatsächlich darüber viel nachzudenken.

Zusammengefasst habe ich die Befürchtung, dass wenn ich mich zurückziehe, abgehängt werde und ich somit keinen Wert mehr in meinen Leben sehe.

Liebe, Natur, Religion, Humanismus, Schule, Verhalten, Zukunft, Geld, Wirtschaft, Leistung, Menschen, Krieg, Deutschland, Talent, Psychologie, Intelligenz, Atheismus, Demut, fortschritt, Gesellschaft, Gott, Jesus Christus, kapitalismus, Kostüm, macht, Philosophie, Sinn des Lebens, Sorgen, Technologie, Vernunft, Wert, Konkurrenzkampf, Arm und Reich, Ethik und Moral, Individuum, Philosophie und Gesellschaft
16 Antworten
Brauche Ideen/Ratschläge für meine Mottowoche. Hilfe?

Hallihallo an alle Kreativen unter euch! :D

Ich habe dieses Jahr, wie schon viele Jahrgänge vor mir, die traditionelle Mottowoche vor den Abiturprüfungen.

Zu den meisten dieser Themen, die von unsere Komitee ausgesucht worden, habe ich bisher leider noch nicht wirklich Ahnung, wie ich sie umsetzen kann. Da ich aber trotzdem gerne mitmachen möchte, dachte ich, dass ich mir hier Ratschläge und Ideen suche :D

(Meine genauen Fragen habe ich schräg geschrieben :) )

Unsere Mottwoche:

  • Montag - "Freche Früchtchen"

-> Ich dachte daran als Erdbeere zu gehen, will aber nicht so ein großes Erdbeerkostüm anziehen :/ Ich dachte daran, ein Kleid mit weißen Punkten anzuziehen und dazu "Erdbeer-Accessoires" sowie einen grünen Hut anzuziehen.

Ist das eine gute Idee oder erkennt man mich dann nicht als Erdbeere? :(

  • Dienstag - "Jahrhunderte oder Jahrzehnte"

Gibt es sehr beliebte Jahrhunderte oder Jahrzehnte, die man leicht nachmachen kann und die schön aussehen?

Ich möchte weniger etwas in die Hippie-Richtung machen, weil ich diesen Stil nicht mag :/ Ich hatte an die 1980er in Amerika gedacht, als der (Hard) Rock gerade seine größten Erfolge hatte. Passt das zum Thema "Jahrzehnte"?

  • Mittwoch - "Anything but clothes"

Für dieses Thema habe ich kaum Ideen :/ Ich muss mich ja in der Schule damit bewegen und hinsetzen können, weshalb ein "Müllsäcke-Kleid" nicht möglich ist.

Kann man aus einem Bettlaken und dünnen Stoff-/Samtbahnen ein eigenes Kleid wickeln? Zählt das zu "Anything but clothes"? Habt ihr noch Ideen?

  • Donnerstag - "Film und Fernsehen"

Das ist das Hauptthema, weil es auch unser Abimotto ist. Ich würde mich gerne als eine Filmrolle (schaue kaum Fernsehen) verkleiden, die man wieder erkennt, weil sie bekannter/beliebt ist. Einfach aus dem Grund, weil ich nicht hundertmal die Frage "Wen spielst du eigentlich?" beantworten will ^^" Ich habe auch nichts dagegen, einen Mann zu spielen. (Entweder als Mann selbst oder als weibliche/geschlechtsneutrale Version.)

Gibt es eine Filmfigur, die bekannter ist und die ich nachmachen könnte?

-> Ich bin weiblich, habe braune Locken und grüne Augen ^^

An Hermine Granger hab' ich schon gedacht, aber ich würde trotzdem gerne noch andere Vorschläge hören :)

Gibt es eine Person aus dem Marvel-/Avengers-Universum, als die ich mich (relativ leicht) verkleiden könnte?

Gibt es eine Person aus den Filmen von Universal Pictures (Studios), die auf mich passen könnte und gut umsetzbar ist?

.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für alle Vorschläge und Ideen! <3 :D

Liebe Grüße! ❤

Kleidung, Schule, Mädchen, Abschluss, Filme und Serien, Kostüm, universal-studios, Verkleidung, mottowoche
1 Antwort
Kindheitsheld-Kostüm. Mutter überreden (nicht nur für einen Tag gedacht.)?

Guten Morgen zusammen.

Wie man schon lesen kann plane ich ein Jack Sparrow Kostüm.  Etwas Geld habe ich mir bereits zurückgelegt bzw wäre bereit c. 200 - 250€ auszugeben. Jack Sparrow ist wirklich mein absoluter Kindheitsheld. Natürlich habe ich mich schon als ich jünger war verkleidet, halt nur mit einem billigen Karnevals Kostüm. Heute möchte ich jedoch so nah an das Original herankommen und habe mir auch einige Fotos angesehen. Gutes Beispiel: https://www.flickr.com/photos/59417602@N07/9688888857/in/faves-btanner/

Generell bin ich ein Mensch der auf Details achtet. (Kommt wohl durch mein Hobby: Zeichnen) 

Perücke würde ich selber machen. Das wird auch gar nicht so schwer. Guten Stoff werde ich auch finden. Ein einfacher blauer reicht mir schon, das Muster muss nicht sein. Nur bei den Stiefeln müsste ich mir überlegen wie ich die mache, vielleicht habt ihr Ideen. Würde halt normale braune Stiefel nehmen, aber Piratenstiefel sehen ja etwas anders aus: https://www.google.de/search?q=piratenstiefel++jack+sparrow&tbm=isch&ved=2ahUKEwjols6Xj8LfAhXcmKQKHSDLAqAQ2-cCegQIABAC&oq=piratenstiefel++jack+sparrow&gs_l=mobile-gws-wiz-img.3...50195.52522..52912...4.0..0.91.620.9......0....1.........30i10.SHBftQLc07c&ei=YOAlXOjmCtyxkgWglouACg&client=safari&prmd=simvn&biw=414&bih=622&hl=de-de#imgrc=CJrHwsqRi66PZM&imgdii=oW78kzf2l0b8TM

Das Kostüm, wenn ich dann fertig sein sollte (was ich selber allerdings bezweifle) würde ich schon an Karneval tragen. Geplant ist es aber offiziell für den Japantag. Allerdings haben wir auch schon jetzt in der Schule unser Motto für die Abschlusswoche abgestimmt, welches passend „Kindheitshelden“ ist. Leider ist meine Mutter nicht von sowas begeistert.(Vater ist vor langer Zeit verstorben.) Allerdings war die erst noch vor ein paar Tagen dafür, hat mir sogar gesagt, dass sie mir ein bisschen mit den Kosten helfen würde. Momentan mache ich ein Praktikum, wo ich aber kein Geld verdiene. Ab Februar wäre ich dann woanders, wo ich monatlich 100€ bekommen würde, allerdings gefällt es mir in meinem jetzigen Praktikum so gut, dass ich gar nicht mehr wechseln möchte. Geld ist für mich nicht alles, auch wenn es toll ist, EIGENES Geld zu verdienen. Zudem bin ich in diesem Bereich schon sehr erfahren. 

Kostüme kann man sich für meinen Preis auch auf Cosplay Webseiten kaufen, aber ich möchte es wie gesagt selber machen, um stolz darauf zu sein und sagen zu können: „Hey, das hab ich mir hart erarbeitet, aber bin stolz drauf!“

Was meint ihr? Wie könnte ich meine Mutter davon überzeugen?

Freizeit, Film, Mutter, Schule, Eltern, Cosplay, jack-sparrow, Kostüm
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kostüm

Woo finde ich die maske (haus des geldes, „la casa de papel)?

4 Antworten

Gute Showtanz-Themen?

6 Antworten

Gibt es eine möglichkeit Silikon schneller trocknen zu lassen?

6 Antworten

Verkleidung ohne Kostüm?!

12 Antworten

Mit der Heißklebepistole Stoff auf Kleidung aufkleben?

4 Antworten

Kleid zu kurz. Gibt es Trix?

13 Antworten

Wie kann ich mit wenig Aufwand einen Bart aus Watte basteln, der "hängen" bleibt?

3 Antworten

Bud Spencer und Terrence Hill Kostüm für Fasching?

2 Antworten

Wie bekomme ich Glitzer aus meinen Schwarzen Klamotten?!?!

5 Antworten

Kostüm - Neue und gute Antworten