Würdet ihr zur BlizzCon gehen wollen nach den Anforderungen die Blizzard für Besucher stellt?

https://www.playstationlifestyle.net/2019/05/05/blizzcon-2019-requires-axs-app/

Die letzte Blizzcon war eine Enttäuschung doch Blizzard kann es noch verschlimmern.

Blizzard weiß natürlich dass wir alle Handys haben und jetzt ist die Anforderung für den nächsten besuch deshalb ein handy sein wir und jeder eine Spyware App downloaden muss.

Bei dem Besuch zur BlizzCon seid ihr also verpflichtet nicht nur eine Name und Adresse preiszugeben, sondern auch GPS, exakter Standort, Wifi,IP Adresse, Verlauf des Blizzard Apps, was für Werbungen ihr euch anguckt, Handy- und PC informationen , Hardware, OS und sogar eure Kreditkarten informationen. Diese werden dann an dritte weiter verkauft und darauf haben auch die Chinisischen Firmen Tencent und NetEase zugriff, die auch direkt der chinesischen Regierung berichten da sie jetzt Partner mit Activision Blizzard sind.

Das heißt falls ihr mal durch ein Datenleak gehackt werdet, übernehmen sie keine Haftung und ihr habt keine Möglichkeit auf ein Rückgriff.

Ich werde aufjeden fall nicht zur BlizzCon gehen, da wir wahrscheinlich noch WoW und Overwatch Immortal noch kriegen. Würde ich mir gut überlegen.

Blizzard hat sowieso nichts mehr bieten.

Starcraft ist seid Jahren tot. Diablo ist am aussterben, Spieler verlassen das Spiel und gehen andere ARPG spiele zocken,warten aber auch gespannt auf Lost Ark. Heroes of the Storm wurde von Blizzard verlassen, keine E Sports mehr. WoW ist auch nicht das was es war und BfA hat auch nicht beeindruckt. Stattdessen gehen viele zu FFXIV über.

https://www.youtube.com/watch?v=qxYzvgEy3nk

Computer, Videospiele, World of Warcraft, Gaming, Blizzard, Diablo III, Spiele und Gaming
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Diablo III