Wieso überfordern mich MMORPGs?

Hallo Menschheit,

ich spiele mittlerweile seit vielen Jahren Games und habe mich dabei an zahlreichen Genres ausprobiert. Mal Shooter, mal SingleplayerRPGs (also so auf dem Level wie Assassins Creed), mal Aufbauspiele, etc. Jedoch hatte ich immer dieses eine Genere namens MMO(RPG) im Auge und wollte es unbedingt mal ausprobieren. Als ich mich dann weiter mit der Thematik befasste, fielen wir viele (persönlich) negative Aspekte auf. Zum Beispiel dass viele dieser Spiele ein Abomodell haben und ich mir das als Schüler nicht leisten kann/will. Zum anderen die oft sehr aggressive Monetarisierung in Form von jeglichen Boostern und Dingen wo ich, als absoluter MMO-Anfänger, nicht mal weiß was "dieses und jenes" sein soll und wieso man dafür Geld ausgibt.

Naja...letztendlich habe ich mich auf die Suche nach kostenlosen MMORPGs gemacht und habe mir gedacht "die Monetarisierungen kann ich ja einfach ignorieren". Das habe ich dann auch getan und bin auf 2 Spiele gestoßen: Star Trek Online und (dank Steams Spendierhosen) Black Desert Online.

Da mein Internet sehr schlecht ist, habe ich zuerst Star Trek Online (ca. 20GB) runtergeladen und im Anschluss Black Desert Online (ca. 40GB).

Star Trek Online, mein erstes MMORPG, startete und ich war eher weniger aufgeregt...dennoch freute ich mich schon auf die zahlreichen kleinen und großen Geschichten aus dem All. Auf das Leveln meines Charakters, das Handeln mit anderen Spielern, das entspannte Farmen von Ressourcen und auf die Kämpfe zu Boden und in der Galaxie...

(Räuspern)...(Räuspern). Also wie soll ich sagen...als ich in der richtigen Open World (einer gigantischen Galaxie mit unzählbaren kleinen System) ankam, bin ich vor Überforderung und Erschlagenheit in meinen 60€ "Gaming"stuhl gefallen und runtergesackt. So viele Icons, Schriften/Texte und Menüs auf einen Schlag habe ich noch nie gesehen. Vor Schreck musste ich das Spiel Alt+F4en und mich vom Ventilator runterkühlen lassen. (Selbes passierte mit BDO, btw)

Eigentliche Frage: Hat jemand für mich eine Erklärung wieso diese Art von Spiel so erschlagend zu beginn ist? Und wie soll man damit klar kommen als Anfänger?

Ich meine wtf, der halbe Bildschirm besteht aus Inventar, Menü, Icons, was auch immer

Wieso überfordern mich MMORPGs?
MMORPG, Spiele und Gaming
MMORPG Permanenter Bann?

Guten Tag.

Ich spiele gelegentlich (momentan wieder sehr häufig) mit meinen Freunden gemeinsam das MMORPG The Elder Scrolls Online (kurz TESO).

Ich besitze dort meinen Account seit ca. 2015 und habe so schätzungsweise 60-80 € investiert, was im Vergleich zu anderen hardcore Gamern ein Witz ist.

Nun habe ich das erste Mal eine „Suspendierung“ oder auch Bann für 3 Tage bekommen, da ich wegen Hassrede gemeldet wurde. Die gemeldeten Wörtern, die ich schrieb, waren meiner Meinung nach total mikrig, zumal eins davon noch nichtmal ein richtiges Wort ist.

Jedenfalls hab ich mich zuerst beschwert, da erst keine Begründung für den Bann kam, jedoch hab ich es dann eingesehen, mich entschuldigt & versprochen, dass es nicht mehr vorkommt, da es keinen Sinn ergab, mit dem nicht sehr qualifizierten Support darüber zu reden.

Ich hatte mich im Internet über Bann-Strafen und ähnlichem in diesem Spiel informiert & anscheinend wird einem leicht wegen wirklich kleinen Verstößen eine hohe Strafe, was das Spielerlebnis betrifft, angesetzt, was ich wirklich absurd vom Entwickler finde.

Nun hab ich aber diese gemeldeten Wörter erst vor einer Woche geschrieben & da ich bei weiteren Spielsitzungen tage danach ein paar Ausraster hatte, denke ich, dass diese auch eventuell gemeldet worden sein können (ich habe jedoch jegliche Hasswörter so umgeschrieben / zensiert, dass sie eigentlich nicht gültig sein können).

Der Supporter hatte mir zu meinem 3 Tage Bann wegen den 2 Wörtern geschrieben, dass etwaige zukünftige Verstöße eventuell zu einem permanenten Bann führen könnten.

Jetzt ist zum einen die Frage, ob er damit meint, dass alle Verstöße, die ich nach meinem kurzem Bann begehe, dafür sorgen könnten oder ob auch gemeldete Sachen vor dem Bann gelten könnten (weil die noch nicht vom Support überprüft worden sind - die eine Meldung hat ja auch eine Woche gedauert (falls jemand überhaupt weitere Wörter gemeldet hat)).

Die andere Frage wäre, ob ich mir eurer Meinung nach einen neuen Account anlegen sollte oder nicht (Spiel müsste ich neu kaufen, aber man kriegt es für 6 €). Ich wäre auch bereit, alles neu zu erspielen & etwas Geld zu investieren, auch wenn ich einen Hass auf den schlechten Support habe. Ich würde natürlich zukünftig das Risiko, wegen meinen Ausrastern gemeldet zu werden, komplett umgehen & die Chatfunktion ausschalten, bzw. so wenig zu nutzen wie möglich, da ich meine Aggressionen nicht mit einem Schalter abschalten kann.

Apropos Ausraster bei Videospielen: Wie geht ihr mit Aggressionen um? Könnt ihr mir eine Alternative geben, wenn ich richtig sauer bin & am liebsten schreiben würde, dass das gegnerische Team sch***e ist?

Ich hoffe, ihr könnt meine Aggressionen irgendwie nachvollziehen, ich meine jeder Mensch hat seine Fehler.

Schonmal vielen Dank für jede Antwort im Voraus.

Videospiele, MMORPG, Bann, Support, The Elder Scrolls, The-Elder-Scrolls online, Spiele und Gaming

Meistgelesene Fragen zum Thema MMORPG