Gibt es ein Stereo-Lautsprechersystem für 500€, welches ich über Funk an meinen Beamer anschließen kann(AUX-Ausgang)?

Hallöle,

Ich habe mir einen günstigen Mini-Beamer gekauft, den ich jetzt an Die Decke montieren möchte. Als Medienquelle wird ein Google Chromecast dienen. Der Beamer hat nur einen AUX-Ausgang fürs durchschleifen des Audiosignals, welches per HDMI reinkommt. Aufgrund von Platzmangel würde ich nur sehr ungerne noch mehr Kabel ziehen, weshalb ich eine Lösung suche, die über Funk geht.

Ich habe im Internet schon Lösungen gefunden, wo das Aux in eine kleine Box geht, welche dann das Audio-material an zwei einzelne Lautsprecher per Funk weitergeleitet hat. Diese sprengten aber alle mein Budget deutlich.

Ich habe auch an Sonos-Lautsprecher mal gedacht, aber da gibt es theoretisch nur die Play Bar, Play Beam oder die Connect Box, was mir auch leider zu teuer ist(und die Lautsprecher passen nicht ins Zimmer)

Kurzgefasst, meine Anforderungen sind folgende:

  • Zwei Lautsprecher die Links und Rechts neben die Projizierfläche platziert werden
  • Eine Kabellose Lösung, welche den AUX-Port des Beamers benutzen kann
  • Budget maximal 500 Euro

Das System wird hauptsächlich für Netflix, Youtube, und Internetradio benutzt. Gelegentlich schaue ich auch ein paar Filme darüber. Dementsprechend sind meine Anforderungen nicht sonderbar hoch.

Falls jemand eine bessere Idee haben sollte, neue Vorschläge sind immer willkommen :)

Beamer: Elmo Boxi T200

Musik, Video, Beamer, Lautsprecher, HiFi, Heimkino, Projektor, Stereoanlage, Chromecast
3 Antworten
eBay: Kauf vom Januar wurde auf meinen Antrag hin abgebrochen, aber im Nachhinein doch bezahlt. Was nun?

Hallo,

im Januar 2018 habe ich einen Chromecast auf eBay bestellt. Da aber meine zuvor gewünschte Bezahlmöglichkeit nicht funktionierte, habe ich einen Antrag auf Abbruch der Bestellung gestellt. Allerdings habe ich dann gesehen, dass ich auch per PayPal mit dieser Bezahlmöglichkeit (Lastschrift) bezahlen kann. Daraufhin habe ich dem Verkäufer (ist wohl ein gewerblicher Verkäufer, zumindest stand das in der Verkäuferinfo) geschrieben, er solle doch den Antrag auf Abbruch ignorieren. Es kam zwar dann keine Antwort mehr, aber ich habe mirgedacht, dass der kauf abgebrochen wird. Also habe ich den Chromecast bei Pollin bestellt (Props an Pollin), der dann logischerweise ankam. Der Kauf wurde dann auch abgebrochen.

Ende Januar habe ich mir einen Amazon Echo für ca. 91€ bestellt und direkt mit PayPal gezahlt. Das Geld (90€) von einem Verkauf war schon drauf, also das Konto wäre gedeckt gewesen und der Chromecast (von Pollin, also nicht von eBay) war zuvor schon bezahlt. Trotzdem bekam ich dann eine Zahlungsaufforderung von PayPal, dass es zu einer Rücklastschrift (?) kam und ich nun 3€ Gebühren extra bezahlen soll. Der Betrag wurde ausgeglichen und dann war Ruhe.

Es gab aber nur einen "Verdächtigen", der den Betrag abgebucht hat. In diesem Fall war es der eBay Händler.

Am Freitag bekam ich meine Kontoauszüge und siehe da: 39,99€ wurde vom eBay Verkäufer abgebucht.

Nun stand plötzlich in meinen eBay Käufen, dass der Chromecast bezahlt wurde.

So, nun habe ich einen Chromecast bezahlt (OBWOHL der Kauf abgebrochen wurde), aber weder mein Geld zurück noch habe ich den Chromecast von eBay erhalten.

Was mach ich jetzt am besten? Entschuldigt meinen langen Text.

MfG

Recht, eBay, Chromecast
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Chromecast

Funktioniert Amazon Prime Video auf chromecast vom iPhone?

1 Antwort

Chromecast browser für bs.to?

3 Antworten

Mehrere Google Chromecast in einem Haushalt gelichzeitig nutzen?

3 Antworten

Hallo wie kann ich meine WLAN Verbindung auf chromecast wechseln?

2 Antworten

Wofür ist der Knopf beim Chromecast?

1 Antwort

Smartphone mit Wlan Hotspot ohne mobile Daten?

2 Antworten

Wie kann ich mit Chromecast über TV Internetbrowser übertragen?

1 Antwort

"Chromecast": Bedenken wg. Datenvolumen

4 Antworten

Chromecast ruckelt

2 Antworten

Chromecast - Neue und gute Antworten