Bewusstlosigkeit nach Marihuana konsum?

Hallo zusammen,

Hatte diese Woche Urlaub zuhause verbracht (dementsprechend nicht viel bewegt) und bin gestern nachdem ich einen Joint geraucht habe einfach umgekippt. Anfangs war es extrem schwierig für mich zu stehen weil sich alles schwer angefühlt hat. Dann wurde ich schlagartig müde und habe heufig gegähnt. Nachdem ich mich an einen Pfosten gelehnt hatte fing ich an alles verschwommen und anders wahrzunehmen. Anfangs nahm ich an, dass das die Wirkung des Marihuanas war aber es wurde dann ziemlich schnell so stark, dass ich beim laufen keine kontrolle über meinen körper hatte. Daraufhin bin ich föllig unkontrolliert in einen Busch gelaufen (fast schon gefallen) und war ca. 1 sekunde föllig ausgenockt. Als ich dann wieder bei mir war und aufstehen wollte bin ich dann aus dem stehen umgefallen und war (laut meinem Freund) 10 Sekunden nicht mehr ansprechbar. Ich hatte während diesen 10 sek einen ganz normalen traum (also mir war zu dem zeitpunkt nicht schlecht oder so) und als ich zu mir gekommen war konnte ich garnicht richtig realisieren was passiert ist. Ich bin dann zur Sicherheit noch ein paar Minuten liegen geblieben, habe mich aber schon wieder normal gefühlt (bis auf die Tatsache dass ich stoned war). An meinem körper ist mir nur eine Art rauschen aufgefallen (tinitus ähnlich) was aber ziemlich schnell wieder weg war. Außer die Schmerzen an meinem kopf, ausgelöst durch die Äste in dem Busch, in den ich gefallen bin, war alles normal. Durch den Shock haben meine beine ziemlich gezittert, die meines freundes aber auch.

Könnte die wenige Bewegung, die ich in der woche hatte, die Ursache des Ganzen sein? Evtl habe ich auch nicht ausreichend viel getrunken. Und dann war der Joint an sich auch ziemlich stark.

Ich rauche regelmäßig Marihuana (fast täglich) und habe sowas bisher noch nie erlebt. Hatte in der woche auch ein paar tage dazwischen Pause was evtl. auch ein Teil der Ursache sein könnte.

Freue mich auf eure Antworten.

Joint, bewusstlosigkeit, Blackout, Gesundheit und Medizin, Marihuana, Ohnmacht, kreislaufzusammenbruch, marihuana-konsum
Plötzliches Herzrasen und Bewusstlosigkeit im liegen?

Hallo Leute!

Mir ist heute Mittag etwas sehr beängstigendes/komisches passiert.

Nach einer anstrengenden Arbeitswoche habe ich mich heute entspannt auf die Couch gelegt und Netflix geschaut. Nach ca. einer Stunde ging es plötzlich los mit einem seltsamen Gefühl des Unwohlseins. Und nebenbei bemerkt ich bin w/20.

Kurz danach ging alles ganz schnell. Ich bekam heftigstes Herzrasen und konnte mich nicht mehr bewegen, ich war sekundenlang wie gelähmt und meine Sicht war verschwommen bis ich auf einmal gar nichts mehr sehen konnte und ich mit geöffneten Augen blind war. Ich habe auch nichts mehr gehört und auch nichts mehr gespürt. Das einzige was ich in dem Moment noch konnte war zu denken. Ich dachte wirklich in dem Moment dass es für mich nun vorbei ist und ich jetzt gerade am sterben bin oder so, weil ich so etwas noch nie hatte. Nach ein paar Sekunden der "Bewusstlosigkeit" (ich schätze es waren so 10 Sekunden) konnte ich wieder langsam normal sehen, ich bin sofort aufgestanden und bin zu meinem Balkon gelaufen und habe erstmal frische Luft eingeatmet. Danach ging es mir dann besser aber einen Schrecken habe ich immer noch und das mir wieder so etwas passiert auch.

Hatte von euch mal jemand so etwas ähnliches gehabt?? Ich weiß, es wäre vernünftig zum Arzt zu gehen aber es ist jetzt sowieso zu spät und die meisten Praxen haben nicht mehr geöffnet wegen dem Corona.

Habt ihr vielleicht eine Idee was das sein könnte und was dagegen hilft? Ich will die Tage mal bisschen mehr Sport machen, aber nicht dass es kontraproduktiv ist.

Mfg

Sina

Entspannung, bewusstlosigkeit, Gesundheit und Medizin

Meistgelesene Fragen zum Thema Bewusstlosigkeit