Pen & Paper - Von fünf auf sechs, habt ihr da Tricks?

Einen wunderschönen Guten Abend an alle Experten,

ich leite hin und wieder das eine oder andere Rollenspielabenteuer. Bisher ist es auch dahingehend kein Problem, da die Gruppe bisher auf fünf Spielern und einem Spielleiter besteht.
Nun hat sich bei uns ein Mensch gemeldet, der gerne einmal P&P ausprobieren möchte mit der Option, wenn es ihm gefallen sollte, dann würde er gerne in unserer Gruppe dabei sein.

Zwar habe ich einige Abenteuer für unterschiedliche Systeme (für mich gibt es kein "nur dieses System und ansonsten keines. Ich habe viele Systeme und will davon so viel wie möglich ausprobieren), die es erlauben, dass sechs Abenteurer dieses durchspielen können (zwei Abenteuer sogar ab sechs Personen), allerdings habe ich eben auch einige Kaufabenteuer, bei denen es heißt: 3 - 5 Helden oder gar 3 - 4 Abenteurer.

Da ich nun niemanden aus der Gruppe ausschließen will, spekuliere ich ein wenig darauf, dass einige DMs aus dem Nähkästchen plaudern und mir den einen oder anderen Tipp geben können, was man als SL machen kann, um ein (Kauf)Abenteuer, welches eigentlich für weniger als sechs Personen gedacht ist, so zu modifizieren, dass es sechs Leute spielen können (und weder über- noch unterfordert werden) (Boah, ich und meine Mammutsätze. Ich hoffe trotzdem, dass ihr mein Anliegen versteht)

Für die Antworten bedanke ich mich im Voraus
GLG
Tichuspieler

Abenteuer, Rollenspiel, Pen and Paper
Würdet ihr euch für Geld kitzeln lassen?

Szenario:

Ihr würdet 250€ erhalten und würdet dafür zehn Minuten

(stehend, mit ausgestreckten Armen) gefesselt werden. Anschließend werdet ihr hauptsächlich am Bauch, den Seiten und den Rippen gekitzelt (mal mehr und mal weniger stark). Von den Klamotten her bleibt ihr angezogen und würdet ein sportliches Outfit eurer Wahl tragen (also nicht drei Pullover übereinander und eine Winterjacke).

Zuerst werdet ihr für 1-2 Minuten leicht mit den Fingern gekitzelt, danach wird euer Oberteil angehoben und euer Bauch freigemacht (sodass es mehr kitzelt). Im Laufe der zehn Minuten werden außerdem Federn und elektrische Zahnbürsten als Hilfsmittel benutzt.

Voraussetzung ist natürlich, dass ihr kitzlig seid. Mich würde es interessieren, ob ihr es ausprobieren würdet. Alles würde natürlich in einem sicheren Umfeld stattfinden, sodass ihr euch um eure Sicherheit keine Sorgen machen müsstet. Außerdem könntet ihr das Szenario abbrechen, wenn es euch zu viel wird (dann bekommt ihr aber nur einen Teil des Geldes).

Mich würde außerdem interessieren, warum ihr es tun/nicht tun würdet. Zusätzlich bitte Alter und Geschlecht angeben, danke euch :D

Würdet ihr euch für Geld kitzeln lassen?
Ja, würde ich machen (männlich) 36%
Ja, würde ich machen (weiblich) 30%
Nein, würde ich nicht machen (weiblich) 18%
Nein, würde ich nicht machen (männlich) 16%
Schule, Freundschaft, Geld, Jugendliche, Sex, Psychologie, Abenteuer, Jugend, kitzeln, Ausbildung und Studium, Abstimmung, Umfrage
Ist das Kind von Graf Olaf (Eine Reihe betrüblicher Ereignisse)?

HalliHallo ☺️,

ich habe heute die Serie "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" beendet und war zum einen gerührt vom Tod von Graf Olaf und von Kits Tod. Und nun haben sich mir vier Fragen gestellt. Nun starten wir mal:

  1. Am Ende steht ja schon relativ fest, dass Graf Olaf auf Kit steht und sie eine Beziehung hatten. Was ich am Ende nicht so richtig verstehe ist, ob Beatrice II. die Tochter von Graf Olaf ist. Und wenn nicht, von wem dann?
  2. Beatrice war ja der Name der Mutter von den Baudelaires. Und sie war wiederrum die Geliebte von Lemony Snicket. In der vorletzten Folge hat ja Lemony, nachdem er die Schuld für den Tod von Olafs Vater auf sich genommen hatte, Beatrice zum Abschied gesagt, dass er sie immer lieben würde, auch wenn sie 2 oder 3 Kinder haben würde. Das heisst, dass es auch sein kann, dass die Kinder nicht von ihm sind oder? Also er ist doch nicht der Vater von ihnen? Aber der, den sie nie gesehen haben, weil sonst hätten sie ihn ja beim Hotel D. erkannt... Und wo wir gerade bei Lemony Snicket sind, er war ja der Erzähler. Bis zu dem Zeitpunkt, wo er dann im Taxi hinten saß und seine Schwester Kit ihn gesehen hat, dachte ich, dass er tot sei. Und, dass er als Erzähler quasi als Geist überall umherlaufen konnte. Aber Lemony war fix am Leben oder?
  3. Sind die Bücher sehr viel anders, als die Serie? Also wird da, wie bei Harry Potter, mehr erklärt als in der "Serie"? Zum Beispiel was am Ende aus den Waisenkindern wurde oder was aus dem Mann mit Bart, aber ohne Haare und aus der Frau ohne Bart, aber mit Haaren wurde? Oder was aus Esme und Carmelita wurde?
  4. Wie war es eig. bei euch mit Graf Olaf? Die ganze Serie über konnte ich mir irgendwie nicht beantworten, ob ich ihn mögen sollte oder nicht. Natürlich hat er all die Gräueltaten (mehrfache Morde, Brandstiftung, etc...) begannen, aber bis zum Ende (und besonders da) war ich davon überzeugt, dass Olaf wieder gut werden würde und die Beaudelaires bei ihm bleiben würde. Es klingt wahrscheinlich komisch, aber na ja... So dachte ich es mir. Ausserdem ganz am Ende merkte man ja, wie sehr er Kit liebte und fand den Tod von den beiden besonders schlimm. Vor allem Graf Olafs rührte mich zu Tränen...

Ich wäre echt dankbar, wenn ihr mir die Fragen beantworten könntet.

Danke schon mal 🥰

KannieDo

Träume, Spannung, Abenteuer, Filme und Serien, serienjunkies, Netflix
Mit fast 30 nochmal sein Leben umkrempeln und alles anders machen?

Ich gehe noch nicht wieder arbeiten und will die freie Zeit gerne nutzen und mein Leben umkrempeln. Ich habe Angst irgendwas zu verpassen. Ich bin heute morgen z.b. früh aufgestanden und einfach mal raus gegangen zum spazieren und bin dann an einer Pferdekoppel vorbeigekommen. Irgendwie habe ich keine Lust auf die alltägliche Wochenendroutine, total verschlafen aufzustehen und dann rumzugammeln bis ich dann zwischen 10:00 Uhr - 11:00 Uhr duschen gehe, dann bis 13:00 Uhr fern sehe, zwischendurch frühstücke um mich dann bis 15:00 Uhr hinzulegen und dann bis abends wieder rumzugammeln. Ich will etwas erleben! Etwas machen! Ich will neue Leute kennenlernen und eben kam ich auf die Idee, dass ich gerne einfach mal morgens mit dem Motorroller zum Wald fahre und Pilze sammeln gehe oder ob ich auf der Pferdekoppel nebenan Mist Schaufel und den Stall sauber mache. Ich habe keine Lust auf das Hamsterrad Arbeit, jeden Tag derselbe Job für relativ wenig Geld. Ich habe keine Lust Leistung erbringen zu müssen oder zur Elite gehören zu müssen, der sich über seinen akademischen Beruf definiert. Ich wäre gerne lieber ein Tagelöhner der einfache und unterschiedliche Arbeiten macht, herumkommt und etwas erlebt. Vielleicht auch einfach mal Urlaub machen in Spanien und sein Leben finanziert indem man dort arbeitet. Und der dennoch über die Runden kommt. Mich kotzt das gesellschaftlich vorgegebene Bild eines perfekten Lebens an. Mein Haus, Mein Auto, Meine wunderschöne Frau, mein Geld. Immer der beste sein müssen für viel Arbeit und wenig Lebensqualität. Diese schnelllebige Zeit, in der man nicht mehr genießen kann…

Wie geht es euch mit eurem Leben? Seid ihr wirklich glücklich? Wollt auch ihr Veränderung? Ich habe eigentlich keine Verpflichtungen. Ich habe keine Kinder, keine Partnerin, keine pflegebedürftigen Familienmitglieder, dennoch warte ich immer ab ob irgendwas passiert und verschwende meine Zeit.

Leben, Arbeit, Menschen, Veränderung, Psychologie, Abenteuer, Erlebnis, Männer und Frauen, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Abenteuer