Top Nutzer

Thema 10. Klasse
Ich möchte mit meiner Lehrerin befreundet sein geht das?

Hey ihr, Ich habe heute nach verschiedenen fragen dieser Art gesucht und keine trifft so richtig auf meine Situation deswegen dachte ich das ich sie euch einfach mal Stelle. Also ich habe seit der 6. Klasse Französisch und seitdem auch die Lehrerin um die es geht . Mit ihr hab ich mich schon immer richtig richtig gut verstanden aber iwie je älter ich wurde halt iwie immer besser.. zb. Hab ich auch ihre Nummer weil (wegen Sachen für die Schule das ich das halt weitergeben kann wisst ihr) sie Hat die aber nur mir anvertraut. Also jetzt nicht falsch verstehen im Unterricht haben wir die Lehrer Schüler ,Beziehung' (mit halt so späßen zwischen durch mal also man merkt das sie mich auch gern hat) aber dann zb. Gibt es ja die 5 min Pause zwischen den Stunden (wir haben meistens doppelstunden deswegen bleiben wir halt im klassenraum) Rede ich immer mit ihr und es fühlt sich so an als wären wir so Freunde haha. Manchmal duze ich sie auch schon ausversehen aus Reflex (wir hatten da in diesen momenten immer gelacht und dann hab ich nicht daran gedacht sie zu siezen weiß garnicht ob sie das mitbekommen hat) übrigens geh ich in die 9. Klasse und bin 15 Jahre alt :)). Unsere Gespräche sind halt wirklich wie eine Freundschaft sie hat mir erzählt wie ihr Mann (die haben gestern geheiratet) ihr den hochzeitsantrag gemacht hat. Ich hab ihr mein Abschlussballkleid (wegen tanzkurs) gezeigt und halt immer so Kleinigkeiten. Vor allem in diesem Jahr ist unser Verhältnis viel besser geworden. Sie hatte mich auch gefragt ob ich an ihrer Hochzeit messdiener sein könnte und ich hab natürlich ja gesagt. Ja dann war ich halt gestern bei ihrer Hochzeit (die war so schön omg) und hab da halt gemessdient. Und wenn die Messe dann ja fertig ist dann gratuliert man ja immer und das hab ich dann auch gemacht und dann ihr mein Geschenk gegeben und dann hat sie mich umarmt und ich sie dann halt auch (das hat sie bei den anderen 3 messdienern, die auch Schüler sind, nicht gemacht). Und dann haben wir ein Bild gemacht. (Ich hoffe ich konnte euch die Situation ein bisschen deutlich machen) Ich würde gerne mit ihr wenn die Schule vorbei ist (mache bis zur 10.) In knt bleiben sie ist 30 und ich bin 15. Welche 30jährige hängt denn bitte mit einer 15jährigen in der Freizeit ab? Ok ich bin reifer für mein alter aber trz...

Schule, Freundschaft, Freunde, Abschluss, 15-jahre, 9. Klasse, älter, Altersunterschied, Lehrer, Lehrerin, schülerin, 10. Klasse, Vorbild, sympathisch, Vorbildfunktion
3 Antworten
10te Klasse wiederholen oder BvB?

Hey,

ich stehe gerade vor einem großem Problem und weiß einfach nicht mehr weiter.

Nein, die Leute aus meinem Umfeld können mir auch nicht helfen, deswegen frage ich hier nach!

Ich habe die 10. Klasse abgeschlossen mit einer Mittleren Reife, aber ohne den Q-Vermerk. Ich war fest davon überzeugt ihn zu schaffen, um ein Abitur zu machen. Hat aber leider nicht geklappt.. der Grund dafür:

Mathe.

Ich habe auf meinem Abschlusszeugnis eine 5 im Fach Mathematik. In Deutsch und Englisch habe ich eine 3. In den Nebenfächern habe ich nur 2 Vieren. Die einzig gute Note ist eine 1 im Nebenfach, der Rest sind 3en.

Ich möchte gerne in die medizinische Richtung gehen, somit habe ich viele Bewerbungen für eine Ausbildung als Medizinische Fachangestellte abgeschickt. Ich wurde überall abgelehnt.

Ich habe heute auch an vielen Verschiedenen Berufsschulen angerufen und nachgefragt, ob noch ein Platz frei wäre. Ich weiß, das es spät kommt, aber ich konnte die Anmeldungstermine nicht einhalten, da ich immer wieder krank wurde.

Das Arbeitsamt hat mich bei einer BvB (Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme) angemeldet. Nun habe ich viel darüber gelesen und ich finde, das es einfach nicht zu mir passt. Ich habe eine Mittlere Reife, spreche gut Deutsch, das einzige was bei mir schlecht ist, ist Mathematik. Ich war nicht seit der ersten Klasse so schlecht, im Gegenteil, ich war relativ gut. In der 10ten Klasse bin ich sozusagen "abgestürzt"..

Meine Eltern schlagen mir vor die 10te Klasse an einer anderen Realschule zu wiederholen.

Wieso an eine andere? -> Ich komme mit den Lehrern nicht klar, die auf der Realschule sind, wo ich meinen Abschluss gemacht habe. (Ungerechtigkeit, haben mich ausgeschlossen usw.)

Nun wollte ich mal eure Meinung hören, vielleicht hat wer von euch genau das gleiche durchgemacht?

Kann man denn jetzt noch sich anmelden um die 10te Klasse zu wiederholen? Wäre es denn besser als die BvB? Kann man die 10te Klasse an einer anderen Realschule wiederholen? Lohnt sich das?

Ich habe echt keine Ahnung mehr und verzweifel immer mehr..

Über ausführliche Antworten würde ich mich sehr freuen.

(Ich komme aus NRW, falls dies wichtig ist)

Schule, Ausbildung, Realschule, 10. Klasse, wiederholen, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
Realschule -> Gymnasium Einführungsklasse?

Hallo!

Vor wenigen Tagen habe ich die Abschlussprüfungen der 10. Klasse an der Realschule in Bayern geschrieben (Ergebnis steht selbstverständlich noch aus). Dieses Schuljahr hatte ich bisher einen Schnitt von 1,45 und auch bei den Abschlussprüfungen habe ich ein relativ gutes Gefühl.

Für nächstes Schuljahr habe ich mich an eine Einführungsklasse am Gymnasium eingeschrieben, wo ich auch Französisch als 2te Fremdsprache 'nachlerne' (bisher hatte ich neben Deutsch nur Englisch).

Leider mache ich mir im Moment große Sorgen und habe Angst zu versagen. Leute aus meinem Umfeld sagen, dass ich das sicher schaffen werde, aber ich habe keine Ahnung, wie das dort alles abläuft. Außerdem habe ich hin und wieder gehört, dass das Lernen und generell Schulzeug den Großteil des Tages ausmachen wird und man sich total reinhängen muss. Mein Problem ist nicht das Lernen an sich (bisher war ich auch eher ein Streber), sondern dass ich einfach nicht durchblicke.

Ich bin gewohnt, Stoff auswendig zu lernen und in Arbeiten wiederzugeben - ich musste nicht wirklich 'kompliziert' denken. Laut anderen muss man am Gymnasium aber auch um die Ecke denken können und denkerisch anwenden können, über was man Grundlagen verfügt. Eigentlich bin ich keine ängstliche Person, aber doch habe ich echt Schiss vor dem, was kommt.

Meine konkreten Fragen:

1. Wie läuft die Einführungsklasse bzw. generell die Oberstufe des Gymnasiums ab?

2. Wie stark unterscheiden sich Realschule und Gymnasium wirklich?

3. Ist es wirklich so schwer, wie von einigen behauptet?

Ich danke vorab schonmal allen, die Antworten und wünsche jedem Leser dieses Textes noch einen schönen Tag. 😊

Schule, Bayern, Gymnasium, Oberstufe, Realschule, schulangst, Übertritt, 10. Klasse, einfuehrungsklasse, Ausbildung und Studium
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema 10. Klasse

Welches Sprachniveau nach der 10. Klasse

3 Antworten

Tangens: wieso geht tan(90) nicht?

3 Antworten

Beliebigen Punkt einer Ebene bestimmen

4 Antworten

Wer kann mir mit geeigneten Texten von Ovid (Metamorphosen) für die 10. Klasse helfen?

3 Antworten

Gute Themen für die FÜK-Prüfung

3 Antworten

Warum leiten ausschließlich gelöste Säuren Strom?

5 Antworten

Schulabschluss 10. Klasse Gymnasium?

6 Antworten

Notendurchschnitt 10. Klasse Gymnasium

12 Antworten

FIP Französisch Themen?

1 Antwort

10. Klasse - Neue und gute Antworten