Kann mir jemand Tipps zur Lösung der Aufgabe geben?

Hallo Forengemeinde,

ich habe folgenden Text gegeben:
Nehmen wir an, Sie sind ein Entdecker in englischen Diensten. Sie planen eine Schiffsreise von England (0° geogr. Länge) in die Karibik (Dauer für eine Strecke: 40 Tage) und möchten an einer Position, die mit 75,0° westl. Länge und 20,0° nördl. Breite angegeben wird, an Land gehen. Die genaue Bestimmung des Längengrades auf See ist ein bekanntes Problem. Sie haben von der Erfindung des Uhrmachers John Harrison gehört. Mit Hilfe einer genauen Uhr, die auf englische Zeit eingestellt ist, und dem Sonnenstand zur Bestimmung der Lokalzeit, möchten Sie Ihr Ziel mit einer Längengradposition bis auf 0,5° genau erreichen. Dazu habe ich drei Fragen:
Wie groß ist der zu erwartende Zeitunterschied zwischen der Lokalzeit am Zielpunkt in der Karibik und der Lokalzeit in England?
Um wie viele Sekunden darf Ihre Uhr pro Tag falsch gehen, damit Sie am Ende der Reise innerhalb der angestrebten 0,5°-Genauigkeit liegen?
Nehmen wir an, Sie erreichen Ihr Ziel in der Karibik genau auf dem angegebenen Breitengrad (20°) und mit 0,5° Längengradgenauigkeit. Mit welcher Ungenauigkeit in die Richtungen Ost und West müssen Sie trotzdem rechnen (Angaben in km)?
Wie kann ich hier anfangen? Ich komme leider überhaupt nicht weiter. Ist bei der ersten Frage der Zeitzonenunterschied zwischen der Karibik und England gemeint?
Vielleicht hat ja jemand hilfreiche Tipps für mich.

Erde, Schule, Erdkunde, Geografie, kartographie, Zeit, Zeitzonen, Breitengrad, Längengrad, Nullmeridian, Reisen und Urlaub, Wirtschaft und Finanzen
0 Antworten
Zeitzonen auf der Erde, wieso nicht anders?

Meine Frage ist, warum wir eine Zeiteinteilung haben, so wie sie heute ist. Die Erde ist in Abschnitte 24 Abschnitte eingeteilt, dass heißt es gibt 24 Zonen auf der Erde in denen eine andere Zeit herscht (Abgesehen von diesen halben Zonen). Meiner Meinung nach macht das wenig Sinn. Z.B. bei der Angabe von Flügen werden die Uhrzeiten in anderen Zeitzonen angegeben. Wenn die Dauer nicht daneben steht, muss man erst die Zeitzonen raussuchen, umrechnen usw. . Meiner Meinung nach stellt die Unterteilung von naheliegenden Städten in andere Zeitzonen auch ein Problem dar. Da fährt man mal 20km und dann ist es plötzlich ne Stunde später?? Das kann es doch irgendwie nicht sein. Eine Lösung für das alles wäre, einfach eine Uhrzeit auf der ganzen Welt zu benutzen. Nehme man einfach die UTC Zeit als Beispiel. Zeitzonen gibt es dann also nicht sondern nur eine UTC Zeit. Leute in Sydney haben also 16:00 zur selben Zeit wie Leute in New York. Dabei haben sie natürlich auch dasselbe Datum. Da ja die Uhrzeiten heutzutage eigentlich nur nach Sonnenuntergang und Sonnenaufgang orientiert sind, würde halt für Leute in New York(jetzt als Beispiel) die Sonne um 17:00 untergehen. Für Leute in Sydney geht sie dann halt vllt um 3 Uhr nachts unter. Versteht ihr was ich meine? Das also nicht für alle um 12 Uhr mittags ist, sondern vielleicht in New York um 9:00 und in Sydney dann vielleicht um 22:00. Damit wäre die Nagabe von Flugzeiten und sonstigem Vergleichbaren ,wie ich finde, deutlich einfacher. Für einen Flug LHR-JFK steht dann halt da 10:00 Abflug, 18:00 Landung und man könnte sofort erkennen wie lange der Flug dauert. Das wieder nur als Beispiel. Der Übergang zwischen 2 Dörfern, die sonst in unterschiedlichen Zeitzonen wären ist dadurch auch fließen. Dann geht halt im einen Dorf die Sonne eine Stunde später unter. Mir ist klar, dass das auch Probleme mit sich bringt, wie z.B. ein nicht möglicher Wechsel von Sommer- in Winterzeit o.Ä., aber ich finde das System wie es jetzt ist ,mit Datumsgrenze, Ländern mit und ohne Sommerzeit usw. einfach kompliziert und ich denke es würde durchaus einfacher gehen...Ich weiß, dass dies nicht umsetzbar ist, da sich die Menschheit zu sehr an einen Tagesablauf von 8-16 Uhr gewöhnt hat, dennoch würde mich interessieren, warum man das so festgelegt hat, wie es heute ist und nicht anders. Auch würde mich interessieren, warum der Sonnenaufgang nicht um ca. 0 Uhr festgelegt ist, sonder 0 Uhr irgendein Punkt in der Nacht ist. Ich fände es sinnvoller wenn der Tag von um 0:00 beginnen würde, also die helle Phase des Tages und nicht iwann um 7:00.

Danke im Vorraus ,ich hoffe das ließt sich irgendwer auch durch😂

Gruß

Erde, Sonne, London, System, Mond, Astronomie, Logik, Uhr, Uhrzeit, Vergangenheit, Zeit, Zeitzonen, time, datumsgrenze, GMT, greenwich, utc, Meantime
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Zeitzonen

Ist der größte Uhrzeit Unterschied 12 Stunden?

7 Antworten

Hat England eine Sommerzeit so wie wir in Deutschland?

13 Antworten

Wie viele Längengrade umfasst eine Zeitzone?

5 Antworten

Wie viel Uhr ist in Deutschland die Zeit 10 am ET

4 Antworten

wieviel ist 7pm EST hier in deutschland?

2 Antworten

Wie viel Uhr ist 4PM E.S.T hier in Deutschland?

3 Antworten

Uhrzeit - 12:01pm = Wieviel Uhr?

18 Antworten

Welche Uhrzeit ist 10:15 PM EST bei uns in Deutschland?

5 Antworten

Wie spät ist es in Deutschland, wenn es in Amerika "7 pm cst" ist?

5 Antworten

Zeitzonen - Neue und gute Antworten