Wie lange muss man das krafttraining falsch betreiben für ernsthafte schäden?

Also, mein problem ist ich betrieb krafttraining und mache es auch regelmäsig aber als ich früher angefangen habe for einem jahr habe ich nicht lange weitergemacht nicht mal 1 monat glaube ich und ich habe zuhause mit 2 Kurzhanteln trainiert unzwar folgene übungen, Bizepscurls (jeweils 5 kilo beide hanteln), Hammercurls ( jeweils 5 kilo beide hanteln) aber ich habe nie wirklich lange trainiert und jetzt bin ich aber im fitnesstudio und habe wieder angefangen aber vor dem als ich zuhause trainierte hatte ich nach den bizeps und hammer curls schmerzen an einem Wirbel unten neben der lendenwirbelsäule und der verschwand dann aber wieder. Als der Trainier jedoch eine Übung zeigte bei der man die langhantel hinter dem kopf hat und die schultern trainiert ging es genau auf die stelle bei mir und seitdem habe ich schmerzen an dem wirbel aber dauerhaft, ich glaube es ist deswegen ich bin mir nciht sicher aber aufjedenfall immer nach biceps und hammercurls kriegte ich diese wirbelschmerzen.

Meine frage ist jetzt Wie lange muss man falsch trainiert haben um sich zu schaden (Gelenke, Knochen, Sehnen, Bänder usw.) ?

Ich frage daher da ich nicht lange trainierte aber sicher mal falsch am anfang und etwas später aber nie lange und ich habe sehr große angst mir geschadet zu haben und weis nicht mehr weiter.

Danke fürs lesen bis hierhin!

Fitness, Schmerzen, Rücken, Wirbel, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
4 Antworten
Rückenschmerzen die ins Bein ziehen?

Hallo, Ich bin 16 und habe jetzt schon seit mehr als einem Jahr zienlich starke Rückenschmerzen die übers gesäss ins Bein ziehen... und ich habe eigentlich fast immer auf der rechten seite ein taubheits gefühl und das bein fühlt sich extrem schwer an besonders in der wade. und manchmal kribbelt es total.. Aber immer nur auf der rechten seite... :/

die schmerzen sind eher unten im kreuz und es sticht und manchmal brennts etwas... ich weiss nich von was das kommt...

ich war letztes jahr bereits beim Arzt und habe ein MRI gemacht... die haben aber nichts gefunden... und habe darauf hin physio gemacht um meine Muskulatur zu stärken...

ich mache aber sonst eigentlich viel sport(karate) und schaue das ich einigermassen fit bin... aber ich habe immer wieder diese schmerzen und dieses austrahlen im Bein.. Am schlimmsten ist es wenn ich sehr lange stehe oder sehr lange sitze... Wenn ich sitze merke ich sie schmerzen vorallem im Gesäss... also eifach dort wo die wirbel sind xD ist sehr schwierig das zu erklären und ich kann auch nicht genau sagen welche wirbel es sind...

Mein Dad hat etwas sehr ähnliches schon seit langem und der rennt die ganze zeit zum arzt aber nichts hilft...

ebenfalls merke ich es am meisten wenn es sehr kalt ist ....

was könnte das sein und wie kann man dieses zeug in den Beinen lindern oder weg bekommen? das macht mich nähmlich am meisten verrückt... die schmerzen zwar auch aber darauf komm ich noch einigermassen klar... aber dieses dumpfe gefühl ist total ekelhaft...

Schmerzen, Rücken, Wirbel, Gesundheit und Medizin, Nerven, Sport und Fitness
4 Antworten
Schmerzen 5.Lebenswirbel - ohne Röntgen etc. einrenken lassen?

Hi zusammen,

kennt sich jemand mit Problemen im 5. Lebenswirbel bzw. ggf. auch die bandscheiben aus.

Ich hatte am We eine bückende Bewegung und kam dann kaum mehr hoch. Habe richtig gemerkt, dass sich jetzt was verschoben oder eher eingeklemmt hat.

Nachdem Ibus usw. keine Wirkung haben, gestern beim Hausarzt der auch Chiropraktiker ist. Nachdem er mit mal (nur aufgrund von Kopfschmerzen , ohe Diagnose oder Bilder!!) einfach spontan die Halswirbel eingerenkt hat, und ich bis heute Probleme beim hochschauen habe, bin ich hier skeptisch.

Er tastete kurz ab. Beide Seiten der Lebenwirbel schmerzen extrem wenn man leicht drückt. Ist aber schon lange so.

Die akute Seite eben jetzt noch mehr. Schmerzen sind bohrend und egal ob laufen, liegen.. sitzen natürlich mega schlimm.

Er meinte es ist eine Blockade 5 Wirbel den er einrenken muss.

Habb ich nicht machen lassen aus Angst, dass er wieder vorschnell handelt und es was ist, was nachher noch schlimmer ist.

auf meine Info, dass ich von damals bei Ihm Nachwirkungen/Probleme habe:. Keine Reaktion.

Ein normales Arzt würde sich das ansehen oder?

Das sagt leider schon alles.

Er meinte Bandscheiben sind es nicht und gab mit eine Spritze in die Stelle. Nur Ibus eigentlich.. Bis inn 2 Tage muss es weg sein.

Komisch oder? Erst einrenken und dann sollen es Ibus hinbekommen?

Habe heute ein Termin bei einem anderen Arzt wo ich lange fahren muss.. meint ihr ich soll den wahrnehmen oder warten ob es weg geht?

Es tut wieder weh aber Tendenz etwas besser. Aber weil ich generell immer Schmerzen nach langem Stehen etc. und auch bei Massagen habe, wäre es vielleicht gut mal generell zu schauen?

Danke an alle

Muskeln, Rückenmuskulatur, Wirbelsäule, Wirbel, bandscheibenoperation, Blockaden lösen, Gesundheit und Medizin, Chiropraktiker, Blockaden im Körper
1 Antwort
Auf der Arbeit verhoben, im Krankenhaus gewesen - es wird schlimmer, soll ich wieder hin?

Hallo liebe Leute, heute Morgen habe ich mich auf der Arbeit als ich eine 24 × 0,5L Palette Monster von Hüft auf Brustkorbhöhe heben wollte "verhoben". Mein Rücken hat deutlich hörbar im Steis geknackst & ich bekam ein Stechenden Schmerz der sich anfühlte als seien über meiner Hüfte im Inneren Gummibänder gerissen. Nachdem ich mich mit Mühe und Not noch eine halbe Std durch den Laden gequält habe in der Hoffnung das sich der Schmerz wieder lindert wurde ich von meinem Chef ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde ich kurz zu den Schmerzen befragt & sollte ein paar Schritte gehen. Der Arzt hat mir ohne weitere Untersuchungen eine Krankmeldung für die Gesamte Woche gegeben & meinte nur ich solle wieder kommen wenn es bis Samstag nicht besser werden würde - erst dann wollte er röntgen. Also habe ich mich Heimfahren lassen, eine Schmerztablette genommen & mich aufs Sofa gepflanzt. Als ich vorhin aufstehen wollte gab es wieder einen lauten Knacks, seitdem geht gaarnichtsmehr, an aufstehen ist kaum zu denken, alleine das ändern der Liegeposition treibt mir Tränen in die Augen & außerdem strahlt der Schmerz mittlerweile großzügig in Becken & Wirbelsäule. Meine Frage an euch, hat jemand ähnliches durchgemacht? Bin im Moment wirklich mit mir am Kämpfen ob ich nicht doch wieder ins Krankenhaus sollte, kann mir nämlich nicht vorstellen das ein geklemmter Nerv einen so fertig macht? Zu mir ich bin 20 Jahre, Normalgewichtig, Weiblich und mittelmäßig 'Aktiv"

Medizin, Arbeit, Schmerzen, Wirbel, Arbeitsunfall, Hüfte, Krankenhaus, LWS, Nerven, Notarzt, Nerv eingeklemmt
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Wirbel

Wie lange falle ich bei Lendenwirbelbruch aus?

2 Antworten

Hey Wirbel oder Glatze?

4 Antworten

Sand im Nacken

4 Antworten

Orthopädie Hüfte einrenken?

4 Antworten

Sieht das nach haarausfall aus oder ist das ein wiebe?

5 Antworten

Glatzenbildung?

4 Antworten

Wie bekommt man Wirbel weg?

5 Antworten

Wirbel oder Haarausfall? (männlich, 16Jahre, Bilder)?

3 Antworten

Vibration in der Brust

4 Antworten

Wirbel - Neue und gute Antworten