Top Nutzer

Thema Haarpflege
  1. 10 P.
Haarstyling Produkt gesucht mit extra volumen?

Hallo ich suche gerade irgendein haarstyling produkt, nur muss es vollende Kriterien erfüllen:

  • es soll möglichst Volumen zu meinem Haar hinzufügen
  • keine Rückstände hinterlassen, also nichts was man wenn man danach sein Haar kennt so Reste in der Bürste hat
  • es soll fest aber auch ganz wichtig flexibel sein, also wenn ich mir durch die Haare streiche, dann soll es mit der Hand sozusagen mitlaufen und dann auch so bleiben
  • es soll einen ganzen Tag halten, also von morgens bis spät in den abend
  • natürliches haargefühl, also wenn ich mir durch die Haare streiche soll es sich normal und nicht irgendwie verklebt, oder so anfühlen und es soll von außen auch so aussehen, alsob man nichts drin hätte, also keine Strähnen und kein glänzen.
  • nichts schädigendes für die Haare.
  • matt Effekt
  • kein haarspray

nun das wars xD

aber würde mich sehr stark über eure Hilfe freuen.

da ich sehr dünnes Haar habe kann ich meine Haare leider nicht föhnen, da sie nach 2-3 malen sehr trocken sein würden und ich das nicht will. Und mit dünnem Haar hat man auch gleichzeitig nicht soviel Volumen, deswegen will ich mit dem haarstylingprodukt etwas Volumen hinzufügen.

aber wenn ihr auch zum haarstyling allgemein Tipps habt währe ich sehr froh darüber.

danke :)

da ich sehr dünnes Haar habe kann ich sie auch

Haarpflege, Haare, haarstyling, Styling, Volumen, Friseur, Frisur, Haarschnitt, frisurentipps
1 Antwort
Curly Girl Methode vor oder nach dem Haare Färben beginnen?

Hallo zusammen,

ich (w, 22) habe von Natur aus soweit ich denken kann wellige Haare und nutze schon immer chemische Haarprodukte. Auf Youtube geht seit kurzem (auch wenn es die Methode schon lange gibt) die Curly Girl Methode herum, und ich glaube, ich gehöre ebenfalls zu den Menschen, die eigentlich lockigere Haare haben würden, wenn sie sie denn richtig pflegen würden.

Zur Methode: Frauen, die eine ähnliche Haarstruktur wie meine haben, nutzen dann bestimmte Lockenprodukte (vor Allem Sulfat und Silikonfrei) um ihre Naturhaare zu bekommen, die durch falsche Pflege, Hitze oder Haarefärben zerstört wurden. Bedeutet, ich möchte keine Hitze, und keine Sulfate sowie Silikone mehr nutzen.

Nun meine Frage: Ich habe im Moment Balayage gefärbte Haare (Braune Naturhaarfarbe und blonde Strähnentechnik mit Olaplex beigemischt und nutze auch den No. 3 von Olaplex Zuhause ca. alle 2 Wochen 1 Mal). Da das gerade am herauswachsen ist sollte ich meine Haare färben, da ich sie bestimmt nicht raspelkurz schneiden werde.

Nun meine Frage: Ist es schlauer, so lange noch mit der Methode zu warten, und noch chemisch zu pflegen, bis meine Haare sich etwas vom Färben erholt haben, oder direkt mit der Methode starten und auch gleich färben? Und swlbst färben oder nochmal mit Olaplex beim Friseur?

Vielen Dank für eure Antworten!! :)

Gesundheit, Beauty, Haarpflege, Haare, Friseur, friseurbedarf, friseursalon, Naturkosmetik, Curly-Girl-Methode, curly girl method
1 Antwort
Locken direkt am Ansatz (Haare)?

Hey,

ich habe Natur Locken, ich mag meine Haare eigentlich nur es nervt mich das mein Ansatz glatt ist. Ich finde das sieht nicht so schön aus und wollte fragen, könnte man das irgendwie ändern ? Vielleicht so das es wenigstens nicht so glatt ist, Vorallem das nervige ist, meine Babyhaare sind gelockt, weswegen meine Haare am Ansatz etwas mies aussehen.

Ich will keine spezielle Shampoos oder sowas benutzen, meine haarroutine sieht so aus:

  1. Ich Kämme meine Haare ganz normal von unten nach Oben.
  2. Ich benutze dann headandshoulders (hab vorher Monate lang naturshampoos verwendet und musste mich mit meinem Schuppen quälen. Habe jegliche andere Shampoos verwendet nichts half außer jetzt dieses)
  3. dann je mach dem (wasche meine Haare drei mal in der Woche) benutze ich eine Haarkur/Butter (von Alverde, so eine Lilane Dose) oder nur eine Spülung von Balea, intensiv Pflege oder so
  4. nachdem meine Haare ca 10 Minuten in einem Turban (oder wie man es schreibt) waren Kämme ich sie noch ein letztes mal vorsichtig durch. Massiere etwas Haaröl in die Spitzen auch von Balea glaube Öl repair und zum Schluss Knete ich etwas haarschaum von Wella für locken & wellen in die Haare damit die etwas definiert sind.

ich föhne die Haare nie und ja.

Sollte ich meine Routine etwas ändern ? Meine Haare gehen mehrere Zentimeter über die Schulter.

Danke.

Beauty, Haarpflege, Haare, Frisur, Locken, Ansatz, curls, curly, haarroutine, curly hair
1 Antwort
Kopfhautentzündung+ Haarausfall, falsche Diagnosen von Hautärzten?

Ich habe eine entzündete gerötete Kopfhaut, die auch sehr schmerzt, sobald ich an meine Haare fasse, sie z.B. zubinden will und sonstiges. Ausserdem habe ich sehr starken Haarausfall und an den Stellen, wo es schmerzt, fallen die Haare strähnenweise aus. Ich war bereits bei zwei verschiedenen Hautärzten, bei einigen anderen muss ich Monate warten, bis ich überhaupt dran komme. Bei mir wurde zwei Mal ein seborrhoisches Ekzem diagnostiziert. Ich habe so eine Kortison Lösung bekommen, was NICHTS gebracht hat und meinen Haarausfall sogar noch verstärkt hat. Habe dazu noch so eine hässliche Akne bekommen, die nicht mehr weg geht, obwohl es nach dem Absetzen des Kortison verschwinden müsste, sind schon 5 Wochen her. Ich habe an den Stellen wo es schmerzt, kleine aber viele Schuppen. Können Schuppen weh tun? Was ist das nur? Ich weiß nicht weiter, ich kann meine Haare nicht kämmen, nicht hochstecken, nichts kann ich mehr machen. Es tut so weh, wenn ich an meinen Haaren gehe. Das ist nie im Leben ein Ekzem. Wobei man auch beim Ekzem eigentlich keine Schmerzen hat. Ich habe aber Schmerzen und ich fühle mich einfach veräppelt. Kann mir jemand sagen, was ich tun soll? Soll ich zur Notfall Ambulanz? Ist ja eigentlich kein Notfall, aber wenn mie Hautärzte erst Monate später einen Termin geben? 🤕

Haarpflege, Haare, ekzem, Gesundheit und Medizin, Haarausfall, Kopfhaut, Kopfhautjucken, Haarpflegemittel, seborrhoisches ekzem, Kopfhautpilz
3 Antworten
Haarverlust durch Monatelange falsche Pflege?

Guten Abend. Nennt mich eklig und abstoßend aber ich muss das los werden, weil ich euren Rat brauche. Ich habe Monate lang oder vllt auch Jahre lang meine Haare sehr schlecht behandelt. Ich habe ein mal die Woche meine Haare gewaschen und habe von Montag bis Sonntag meine Haare gegellt, gewachst, Haarspray und Babypuder rauf gemacht und bin damit immer schlafen gegangen. Also auf das alte Gel und Haarspray, nochmal neu gegellt und nochmal neu Haarspray rauf gemacht und das immer wieder, bis ich die einmal in der Woche raus gewaschen habe. Davor die Jahre habe ich meine Haare jeden Tag zu tode geglättet und geföhnt. Auf meinen Haaren hat sich sogar so eine schwarze gel schicht gebildet, womit man die abkratzen konnte mit den Fingernägel. Lange rede, kurzer Sinn. Ich habe meine Haare miserabel behandelt die letzten Jahren. Ich habe vor ca. 2 Monaten gemerkt das meine Haare am Oberkopf dünner und lichter werden. Ich dachte zuerst an AGA aber die Wahrscheinlichkeit das ich an AGA leide ist minimal. Da meine Eltern volles Haar haben und meine beiden Großeltern, sowie Tanten und einige Onkels volles Haar hatten bis zum ihrem Tod. Der einzeige der eine halbglatze hat waren meine 2 Onkels väterlicherseits. Ansonsten hat jeder volles Haar. Auf jeden fall ist mir dann aufgefallen das es durch diese miserbalen Umstände auch zur Haarverlust führen könnte und da wollte ich euch das Fragen. Denkt ihr das meine Haare am oberkopf lichter geworden sind, weil ich meine Haare so behandelt habe wie im Text beschrieben? ( Und das ist nicht übertrieben, meine Geschichte). Oder kann es nicht daran liegen und leide ich doch unter AGA, weil ich doch Pech hatte bei den Genen wohl? Ich habe jetzt mit der ganzen Sache aufgehört, seit einem Monat. Ich gehe jetzt jeden 2. Tag duschen und mach kaum noch gel oder wachs rauf und schlaf bestimmt nicht mehr mit gel oder wachs und ich nehme coffein shampoo, sowie regaine (wenn es doch an aga liegt). Können meine Haare schäden genommen haben von der vergangenheit oder ist es unsinnig das äußere Wirkung nicht auf die Haardichte sich auswirkt? Das gel, wachs, haarspray etc. gelang natürlich auf die Kopfhaut damals und blieb da auch für eine Woche natürlich, weil ich sie nur einmal gewaschen habe. Kann es verstopft sein und deswegen wurden sie lichter? Und wie lange braucht es bis sich das alles regeniert und wieder volles Haar kriege, wenn es nicht wirklich an AGA liegt. Ich habe in dem Monat fest stellen können, das sie wieder ein wenig (aber wirklich ein wenig) dichter wurden aber ich weiß nicht ob das einbildung ist oder nur ein Traum. Danke für eure Antworten und bitte beleidigt mich nicht deswegen.

PS: Ich bin 23 und männlich

Haarpflege, Haare, Gesundheit und Medizin, Haarausfall, Haarbruch, Haarverlust, haarvolumen, Regaine, Stylingprodukte
4 Antworten
Komische haarstruktur?

Hey :)

Eine kurze Story,

Ich bin 14 und ein Mädchen. Ich hatte bis zur 3/4. klasse echt schöne kämmbare locken bzw Wellen. Danach hatte ich unbewusst locken, habe sie bis ich 13 war gekämmt und die sahen natürlich nicht schön aus, weshalb ich immer ein Zopf trug oder manchmal (eher selten) wie ein Busch rumrannte. Ich habe dann den guten Rat einer Klassenkameradin bekomme die Haare mal nicht zu kämmen, da sie selbst locken hat. Ja, anfangs wo ich sie nicht gekämmt habe nach dem Waschen, waren sie echt schön (!) wirklich schön lockig außer mein Ansatz der irgendwie immer glatt war, keine Ahnung warum ist aber auch egal. Damals, also letztes Jahr, hatte ich die selbe Länge wie jetzt, circa bis zur Schlüsselbein oder auch ein bisschen länger.

Aber komischerweise trotz selber Pflege (Shampoo->Head&Shoulders, aus irgendeinem Grund hilft nur dieses Shampoo gegen mein Schuppen. Spülung-> Balea intesivpflege (glaub ich, so eine gelbe Flasche) und Haarkur je nach dem, entweder die von Isana (Marke Bonn rossmann) so eine Orang braune Dose [Mandelmilch] oder von Lavera/Alverde) nach dem Waschen Haaröl Von Balea für extrem trockene/spröde Haare und Haarschaum von Wellaflex für locken, damit meine Haare nicht so frizzig sind :D Dennoch sind meine komisch und keiner aus meiner Familie hat so eine Struktur, meine Mutter und meine Oma haben Wellen, mein Vater und seine Mutter hatten Stärke locken die Väter von beiden hatten wirklich beide voluminöse Wellen. Ich hab irgendwie (normal) an den Ansatz Glatte Haare, dann ab ca dem Ohr (und bisschen weiter oben) Wellen und ca 7/8 cm locken, naja falls man das Locken nennen kann, weil meistens sind es keine schöne Diffinierte locken (also rund) sondern meist S förmig oder locken in falsche Richtungen. Wenn ich ein Zopf trage sind die schön lockig. Nur wenn ich zwei Nächte geschlafen hab, sind die entweder aufgepusht oder platt und undefiniert, aber kann die trotzdem nicht kämmen sonst sieht es echt mies aus. Ich wasche meine Haare nur zweimal die Woche, schneide die alle 2/3 Monate und mache manchmal Kokosöl in die Haare und lasse es über Nacht einwirken. Ich föhne die nie und Glätte die garnicht mehr.

Ich glaube, ihr wisst was mein Problem ist, warum sind meine locken so mies ? Sollte ich mal meine Pflege ändern ? Mache ich was falsch ? Oder ist das alles normal und ich bin leider gesegnet mit ?

Habt ihr Tipps/Ratschläge oder Tricks. Meine Haare sind auch meist frizzig und unförmig :):

Lg, Gute Nacht <3

Beauty, Haarpflege, Haare, Locken, Wellen, Gesundheit und Medizin, Hair, haarstruktur, curls, curly
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haarpflege

Kokosöl - ins feuchte oder trockene haar?

7 Antworten

Warum juckt die Kopfhaut, wenn man zwei Tage nicht die Haare wäscht?

13 Antworten

Alpecin auch gut für Frauen?

7 Antworten

Erfahrungen mit Garnier -Wahre Schätze Serie?

5 Antworten

Fettige Haare nach dem Haarewaschen am Hinterkopf!

11 Antworten

Herbal Essence Shampoo nicht mehr in der Drogerie verfügbar?

1 Antwort

Haare stehen ab wenn sie trocken sind! (Junge)

6 Antworten

Silber-Shampoo für rote Haare?!?!

3 Antworten

was bedeutet handtuch trockenes haar

7 Antworten

Haarpflege - Neue und gute Antworten