Kennt Ihr das, dass Ihr dem Friseur genau erzählt, wie Ihr die Frisur haben wollt und er hört nur die Hälfte davon und macht was völlig Anderes?

Passiert Euch das auch:

Ihr sitzt beim Friseur, er fragt, was gemacht werden soll. Ihr erklärt, zeigt Fotos der gewünschten Frisur, erklärt, dass Ihr das Haar wachsen lassen wollt, dass nicht so viel ab soll usw...

Und dann schaut Ihr am Ende in den Spiegel und denkt Euch WTF...

Viel kürzer als gewünscht, deutlich kürzer als auf dem gezeigten Foto, irgendwelche Stufen oder Keile reingeschnitten, weil der Friseur das schick findet, was aber mit dem Wunsch rein gar nichts zu tun hat?

Es geht um eine realisierbare Frisur mit den dazu passenden Haaren, sprich, einen Longbob mit Locken.

Die Betonung lag auf Longbob. Vorher war der Bob vorne lang und hinten kürzer.

Es sollte das extrem Lange nur vorne weg und der Rest schulterlang und lockig bleiben.

Nun ist es knapp bis unters Ohr lang, alles, was die letzten Monate gewachsen ist, ist futsch und der Schnitt stumpf, so dass die Locken überhaupt nicht mehr wirken.

Ich habe im Anschluss gesagt, dass ich das genau so nicht wollte, sie sagte, dran kleben kann sie die Haare jetzt nicht mehr, und es sehe doch gut aus.

Nachbessern würde noch mehr schneiden bedeuten. Bin total sauer.

Warum erklärt man überhaupt, wie man es möchte und zeigt Fotos?

Kennt Ihr sowas auch?

Beauty, Haare, Schönheit, Aussehen, Style, Friseur, Frisur, friseursalon, haare schneiden
Was kann ich tun, wenn mir keine Frisur und kein Bart gefällt / gelingt?

Mal eine Frage an euch Männer und auch etwas an euch Frauen :) Was macht ihr, wenn ihr mal eine neue Frisur bzw einen neuen Bart ausprobieren wollt ?

Ich bin M 22 und habe das Problem, dass mir irgendwie keine Frisur gelingt und auch kein Bartschnitt steht oder gefällt. Deshalb lasse ich mir beides seid vielen Jahren immer gleich schneiden. zwar habe ich mehrmals was neues ausprobiert, aber im Nachhinein war das dann immer eine Katastrophe. Die Friseure wissen halt auch nichts neues außer immer "abschneiden"

Haare: schneide ich mir immer kurz (7mm) und an beiden Seiten sehr kurz (4mm). Habe zwar oft verschiedene Schnitte probiert, aber keiner von denen hat mir gefallen. Auch wollte ich mir meine Haare oft sehr lang wachsen lassen und dann übers Gesicht kämmen, aber das Problem ist, dass meine Haare nicht "herunterwachsen" sondern auf meinem Kopf immer dichter und verfilzter werden und dann sind sie auch sehr stur und lassen sich kaum kämmen oder stylen, heißt ich habe dann einen "Wuschelkopf" in der Art.

Bart: habe ich rund ums Kinn, an den Wangen und rund um den Mund also praktisch überall, auch Schnauzbart. 1x in der Woche schneide ich alles auf 1cm runter. Auch hier habe ich oft herumexperimentiert aber das Ergebnis war immer schrecklich.

Auch ein großes Problem ist, dass ich mir die Haare nicht komplett abrasieren kann, heißt es bleiben immer schwarze Barthaare übrig egal ob mit Maschine oder Klinge UND wenn ich mir meine Wangen versuche abzurasieren, bleibt zusätzlich weißer Hautbelag übrig als ob ich mir die Haut auch mit abschneide. Also am Ende sind meine Wangen dann schwarz / weiß und das sieht echt peinlich aus.

Wollte mir mal den Bart so wie beim "Grafen von Unheilig" schneiden also mit Muster, aber war ein Reinfall, genauso wie Koteletten oder alles abschneiden außer beim- und unterm Kinn also wie eine Linie aber das sah auch jedes mal schlecht aus

Haare, Bart, Frisur, haare schneiden, Bartwuchs
Spontan Haare abschneiden?

Ich habe seit kurzem eine neue Freundin, und gestern haben wir uns über das Thema Haare und Frisuren ausgetauscht. Sie selbst trägt die Haare sehr kurz, und ist auch eher pro kurze Haare. Ich selber habe mal vor ein paar Jahren einen Kurzhaarschnitt gehabt, war okay. Meine Haare sind inzwischen wieder lang.

Sie hatte dann von ihren kurzen Haaren geschwärmt, wie praktisch das ist, und ich habe ihr halt zugestimmt, weil ich das damals auch sehr angenehm fand. Sie meinte dann ich könnte ja wieder kurze Haare machen und ich meinte okay, könnte ich mir halt irgendwann auch nochmal vorstellen.

Vorhin meinte sie, sie könnte nachher vorbei kommen, und würde mir dann die Haare schneiden ( sie hatte mal eine Ausbildung zur Friseurin angefangen, aber später abgebrochen).

Sie hat mein okay gestern wohl so verstanden, dass ich meine Haare abschneiden will, und ich hatte es eher so gemeint, dass ich es nicht ausschließen würde, es irgendwann nochmal zu tun.

Ich bin nun etwas unsicher, ich mag lange Haare, aber kurze Haare sind auch ganz schön, und ich mag an ihr als Freundin, dass sie mich zu Dingen ermutigt und dazu neue Sachen auszuprobieren, nur ich weiß aus Erfahrung, es dauert sehr lange bis die Haare wieder lang sind.

Haare, Freundschaft, Frisur, haare schneiden, Haarschnitt, kurze haare, Liebe und Beziehung, spontan, Spontanität, haare-schneiden-lassen

Meistgelesene Fragen zum Thema Haare schneiden