Was kann ich gegen meinen Haarausfall tun? Bin 21?

Sehr geehrte Community,

ich leide bestimmt schon seit 3 Jahren unter Haarausfall. Mal mehr, mal weniger. Mein Vater hatte mit 30 schon eine glatze. Das Ganze kränkt mich und man kann schon meine Kopfhaut durchsehen & wenn sie nass sind dann kann man meine Kopfhaut noch besser durchsehen. Ich habe mir in dem Zeitraum von 5 Jahren bestimmt 4 mal eine glatze geschnitten, das letzte mal war vor 8 Monaten & das hat dann auch ziemlich lange gedauert bis sie wieder schön lang waren. Was mir auch aufgefallen ist, ist dass mir keine langen Haare sondern im Vergleich zu der Länge meines Haares, kürzere Haare ausfallen und die gar nicht der Länge meiner aktuellen Frisur entsprechen. Könnte es sein, dass dies von anderen Körperregionen kommen? Meine Ernährung ist schlecht, ich rauche, trinke & mache keinen Sport. könnten diese Faktoren auch eine Rolle spielen? Das Ganze kränkt mich eben sehr und es tut mir auch weh wenn ich alte Bilder anschaue und sehe wie schön die dort sind, ich föhne sie gar nicht, ich mache auch gar nichts was dem Haar irgendwie schädigen könnte, ich habe auch noch nie mehrere Haare auf einmal aufgefunden. Ich würde gerne wissen, was ich auf natürlicherem Wege verbessern könnte um das Haar zu stärken & dass es wieder schön wächst wie vor 2 Jahren. Ich würde mich sehr über eine hilfreiche und gute Antwort freuen.. vielen Dank! :)

Gesundheit, Haare, Körper, Gesundheit und Medizin, Haarausfall, Haarwachstum
0 Antworten
Was kann ich machen (Essstörung etc.)?

Hey Leute also jetzt kommt ein sehr privates Thema für was ich mich sehr schäme und ich mich nur wohL fühle es anonym zu teilen.

seitdem ich 12 bin leide ich unter Bulimie, seitdem ich 3 bin habe ich neurodermitis . Deswegen habe ich ein sehr schlechtes Immunsystem und alle Allergien die es gibt. Ich bin Südländerin und hab sehr volles Haar. Habe so einen extremen haarausfall, dass ich schon weiße leere Flecken auf dem Kopf habe.

Seit Januar gehen meine neurodermitis Entzündungen nicht weg, da ich kortison abgesetzt habe.

habe eine schlechte Verdauung, viele Stimmungsschwankungen und dazu auch noch chronischen Scheidepilz aufgrund dieser ganzen Faktoren.

aussedem sollte ich mal erwähnt haben, dass ich komische Ängste habe und zwar vor Adern. Ja genau unsere Adern. Und alles was damit zu tun hat. Das ist so schlimm bis zu dem Punkt an dem ich alleine beim Gedanken rechtliche Panikattacken kriege und ich vor jedem arzttermkn Angst habe....

ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich war bei einer Therapeutin die meinte aber nur ja musst zu einer anderen oder sowas. Ich weiß nicht was ich wegen meiner Haut machen soll oder sonst was weil ja alles miteinander zusammenhängt.

mein Selbstwertgefühl ist eh Müll und das ganze macht es echt nicht besser. Ich war noch nie in meinem Leben glücklich und wäre zufrieden erstmal eins der Probleme zu lösen.

ich weiß es gibt Menschen die müssen viel schlimmeres durchmachen aber ich kann einfach nicht mehr so weiterleben.

kann nicht anziehen was ich will, nicht essen was ich will, nix ...

Bitte helft mir .

Bulimie, Essstörung, Gesundheit und Medizin, Haarausfall, Magersucht, Selbstwertgefühl
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Haarausfall