Warum habe ich trotz Head & Shoulders wieder so starke Schuppen Probleme?

Ich 21 M. benutze Head & Shoulders seid mehr als 10 Jahren durchgehend weil ich als Kind auch schlimme Schuppen Probleme hatte (kleine weiße Fussel) und damals war ich die mit H & S auch schnell wieder los. Aber jetzt habe ich seid ca. 2 Wochen wieder so starke Schuppen aber die schauen anders aus siehe Bilder

Ich wasche mir jeden Tag die Haare gründlich und bürste sie mir auch immer danach, weil sie sonst so stur werden und verknoten. Im Moment sind meine Haare eher kurz und dicht. Manche meinen, dass H & S sehr ätzend auf die Kopfhaut wirkt und man es nur 2 bis 3 Mal pro Woche verwenden soll, aber ich benutze es wie gesagt seid 10 Jahren täglich und hatte noch nie Probleme. Und wenn ich sie mir nicht jeden Tag wasche, kommen sie mir so schmutzig und fettig vor.

Die Schuppen kommen komischerweise nur auf der linken Seite vor. Die einen bilden einen festen Boden fast an der Kopfhaut und die anderen sammeln sich darüber in den Haaren und manchmal stechen sie auch. Also kratze / reiße ich sie mir immer aus weil ich das nicht ertrage. Am Ende schmerzt dann die Kopfhaut und alles fühlt sich so feucht an, aber nach ein paar Stunden habe ich wieder welche im Haar.

Im Internet lese ich immer wieder, dass das ein Pilz oder Schimmelpilz sein soll wenn es keine normalen Schuppen sind und ich damit SOFORT zum Arzt gehen soll aber das geht ja im Moment nicht

Warum habe ich trotz Head & Shoulders wieder so starke Schuppen Probleme?
Gesundheit, Haare, Gesundheit und Medizin, Kopfhaut, Schuppen, Shampoo, Head and shoulders, Schuppenshampoo
7 Antworten
Schuppen mit Naturprodukten loswerden?

Hallo,

Also ich habe relativ starke Schuppen und die letzten Jahre abe ich es geschafft sie mit einem bestimmten Shampoo unter Kontrolle zu bekommen. Jedoch möchte ich jetzt auf natürliche Produkte oder bspw. auch festes Shampoo umsteigen (da dies auf lange Zeit nicht nur günstiger, umweltfreundlicher sondern auch gesünder für meine Haare ist). Dabei befürchte ich allerdings, dass dieses nichts gegen meine Schuppen tun wird. Also habe ich recherchiert und stieß auf zwei Methoden, die mit Haushaltsmitteln Schuppen vorbeugen sollen. Einerseits war das eine Oliven-/Kokos-öl maske; diese hat zwar etwas geholfen und hätte auf lange Sicht bestimmt auch geholfen, allerdings war es selbstverständlich schwierig dies aus den Haaren zu bekommen Ich will mir ungern mehrmals im Monat Öl in die Haare schmieren, nur um sie dann später 3 mal waschen zu müdssen um sie völlig fettfrei zu bekommen (und das dann auch nur mit herkömmlichen Flüssigshampoo also erfüllt das kaum den Zweck). Eine andere Methode war der Haferflocken-Sud. Darüber kann ich nicht groß urteilen, da ich ihn nur 3 mal angewandt habe, allerdings stank er bei der letzten Verwendung ganz fürchterlich, also ist das auch keine Option mehr.

Ich habe auch schon überlegt völlig darauf umzustellen, meine Haare nur mit Wasser zu waschen. Ich kann mit zwar gut vorstellen, dass sie dann bald von selbst die Balance finden würden, allerdings will ich auch kein halbes Jahr mit Schuppen auf dem Kopf herum rennen.

Meine Frage: kennt ihr irgendwelche Haushaltsmittel, die bewährt gegen Schuppen helfen? oder soll ich tatsächlich völlig auf alles verzichten und meiner Kopfhaut den Job selbst überlassen?

Lg

Sofia

Haare, Schule, Gesundheit und Medizin, Kopfhaut, Naturkosmetik, Shampoo
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Shampoo